fredmad24

Xsara2 Motorlager/ Antriebswelle ausbauen

Recommended Posts

fredmad24

Hallo erstmal!:)

Ich habe eine Xsara 2 Break 1.6 16V und weil ich die noch ein bissel fahren möchte,müssen ein paar Wartungen durchgeführt werden. Ein Problem ist das hintere Motorlager(oder Drehzahllager oder Kipplager). Das Lager muss ersetzt werden. Wie ist die Herangehensweise? Soweit ich das überblicken konnte,muss man die rechte Antriebswelle ausbauen,um das Lager herauszubekommen. Die Welle wird vom Halter des Motorlagers fixiert. Also dran gemacht:

Achsschraube/ Radnabenmutter gelöst, Spurstangenkopf rausgedrückt, Querlenker ausgehebelt(mit schweren Hammer,leichten Schlägen,einem breiten Schraubenzieher als Keil für den Querlenkerhalter und einem langen Schraubenzieher als Hebel funktioniert das super). Dann ist die Welle mit 2 Schrauben am Lager befestigt. Die Muttern abgeschraubt , aber die Schrauben nicht herausgezogen, weil zu fummelig.  Muss man die Schrauben richtig rausziehen? Dann an der Welle gezogen am Getriebe und am Lager und nichts hat sich bewegt! :huh:

Was habe ich falsch gemacht? Und man sollte vorher auch bei der Xsara Getriebeöl ablassen, oder? w

Wenn die Welle dann raus ist, dann sollte das Lager durch lösen der Schrauben ausgebaut werden können,d.h. 4 Schrauben am Motorblock, 1 Schraube an der Ölwanne und 1 Schraube am Rahmen. Oder denke ich falsch? 

Vielleicht kennt sich jemand hier damit aus und kann mir bitte weiterhelfen. Und ja, ich kenne nicht alle Fachbegriffe für die verschiedenen Teile.

MfG

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Die Schrauben die das Stützlager der Welle halten haben einen hakenförmigen Kopf mit dem das lager gehalten wird. Muttern bis zum Ende runterdrehen, Schrauben nach außen drücken und um 90° drehen damit die Köpfe vom Lager weg zeigen. Die Welle bekommt man dann durch Schläge auf den Ring der hinter dem Lager sitzt rausgetrieben, von außen ziehen ist wenig ratsam.

Getriebeöl muß vorher runter, Simmerring am Differentialausgang ersetzen bevor die Welle wieder rein kommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
jens-thomas

Zum Einbau  ist sowas ganz sinnvoll. Da muss nix ausgebaut werden. Der Ausbau geht mit Hammer und Meißel nachdem der Außenring des Lagers eingeschnitzt ist. Da geht noch ein Halter zum Aggregateträger, dort ist noch ein kleines Gummilager verbaut. Dies würde ich auch tauschen.

large.1583975875_Einziehwerkzeug2.JPG.b60d18b20927e84efbdc989cd7ac714e.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
fredmad24

Also Öl ablassen und ein bissel Gewalt. Glück gehabt,dass die Welle nicht gleich kam. :lol: 

Ich danke euch!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.