Hydropneumaticker

Xantia x1 Hydraktiv LHM Leck

Recommended Posts

Hydropneumaticker

Hallo,

seit einiger Zeit habe ich vorn links ein Hydraulikleck, nicht schlimm, aber garantiert nicht TÜV fähig.

Der Härteregler tropft wie es aussieht irgendwo oben.

Wenn ich nun einfach das Magnetventil abstecke, ist der Härteregler dann drucklos?

Und wenn ja, ist die Federung dann weich oder hart?

Gruß H.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM idefix

Hallo,

dann ist er hart. Ich vermute, dass das Abstecken nicht reicht, denn vermutlich ist der Rücklauf (obendrauf der Gummischlauch) porös und lässt da das LHM raus. Kann natürlich auch eine Dichtung des Hydractive-Ventils sein.

Gruß

Arne

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
AndreasRS

Hallo,

ja, erstmal vorsichtig den Rücklauf-Schlauch prüfen. Der wird porös, weil er durch seine Lage direkt hinter dem Kühler besonders oft und intensiv erhitzt wird und wieder abkühlt. Ich habe den bei mir auch ersetzen müssen, mit einem passenden Stück NBR-Benzinschlauch bis zum nächsten Verteiler. Original ist der Rücklauf ein ganzes Leitungsbündel, dass man nicht mal eben in 30 Minuten wechselt. Das Rücklaufbündel ist je nach Ausführung und Motor unterschiedlich, einige sind noch neu erhältlich.

Grüße
Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
TorstenX1

Finde das Leck und dichte es ab, alles andere ist sinnlos (Manfred von Richthofen).

Gut wäre es, die Motorisierung zu nennen, das ergäbe weitere hilfreiche Hinweise.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Kai
vor 12 Stunden schrieb TorstenX1:

Finde das Leck und dichte es ab, alles andere ist sinnlos (Manfred von Richthofen). [...]

.. und pro Leck gibt es einen Pokal (duckundwech)

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bigblock

Manfred von Richthofen fuhr schon Citroen :confused::o

Share this post


Link to post
Share on other sites
michel051
vor 3 Stunden schrieb Bigblock:

Manfred von Richthofen fuhr schon Citroen :confused::o

Aha. Manfred von Richthofen ist am 21.4.1918 gefallen. 

Wann wurde Citroen gegründet? 

Richtig: 1919

 

Edited by michel051
Schreibfehler

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kugelblitz
vor einer Stunde schrieb michel051:

Aha. Manfred von Richthofen ist am 21.4.1918 gefallen. 

Wann wurde Citroen gegründet? 

Richtig: 1919

 

Es ging ja nur um das Leck, nicht um Citroen. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hydropneumaticker
Am 6. Mai 2019 um 01:29 schrieb TorstenX1:

Finde das Leck und dichte es ab, alles andere ist sinnlos (Manfred von Richthofen).

Gut wäre es, die Motorisierung zu nennen, das ergäbe weitere hilfreiche Hinweise.

Hallo,

das Auto ist ein X1/2.0i von 07/93.

Die Lecksuche hat erstmal nichts ergeben, außer daß das Leck immer noch da ist, die Stelle ist ja auch etwas schlecht einsehbar

Es sieht aus, als ob das LHM am Anschluß des linken Federzylinders, unter dem dicken Sechskant, austritt. Sitzt in Innern des Härtereglers da noch irgendeine Dichtung?

Das probeweise Abstecken des Magnetventils war auch erfolglos, leckt immer noch. Am Wochenende werde ich mal den Druckspeicher des Härtereglers auswechseln, glaube zwar nicht daß das was ändert, aber ich habe noch einen nagelneuen im Kofferraum liegen, also bevor er da verschimmelt.

PS. Der Rücklaufschlauch ist dicht.

Gruß H.

Edited by Hydropneumaticker

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge
9 minutes ago, Hydropneumaticker said:

[...] Sitzt in Innern des Härtereglers da noch irgendeine Dichtung? [...]

Die Leitung selbst dichtet per Metallkonus (wie Bremsleitung). Das Reduzierstück im Härteregler, in das die Leitung eingeschraubt wird, ist per O-Ring gedichtet.
Wird das dort überhaupt undicht? So einen Fall hatte ich noch nicht - muss aber nix heißen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hydropneumaticker

Hallo,

lange gesucht und das Leck nun wohl doch gefunden, unter dem großen Sechskant (Reduzierstück) des Härtereglers für den linke vordere Federbein. Also ist der O-Ring des Reduzierstückes defekt??

Wat nu? Leitung ausbauen, Reduzierstück ausbauen, O-Ring wechseln.

Gruß H.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hydropneumaticker
vor einer Stunde schrieb Hydropneumaticker:

Hallo,

lange gesucht und das Leck nun wohl doch gefunden, unter dem großen Sechskant (Reduzierstück) des Härtereglers für den linke vordere Federbein. Also ist der O-Ring des Reduzierstückes defekt??

Wat nu? Leitung ausbauen, Reduzierstück ausbauen, O-Ring wechseln.

Gruß H.

PS.

oder Lecwec??

Gruß H.

Share this post


Link to post
Share on other sites
TorstenX1

Lecwec verspricht zu regenerieren, nicht zu heilen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hydropneumaticker

Hallo,

ok, also kein Lecwec sondern Leck abdichten.

Richtig Lust habe ich ja nicht dazu, aber der TÜV wartet, wat mutf dat mutt.

Also heute die Karre auf den Hof gefahren, Hydraulik auf tief gestellt, Druck abgelassen.

Die Mutter der linken Federbeinleitung (festgeballert wie üblich/ Werkstatt) mit hilfe eines amputierten 17er Bremsleitungsschlüssel und Archimedes rausgedreht, dann sollten die rechte Federbeinleitung und die restlichen Hydroleitungen an die Reihe kommen, geht leider nur von unten, Mist, Karre zu tief dafür.

Alles wieder zusammen gebaut, morgen geht es dann hoffentlich besser weiter, mit Karre auf Rampen.

Gruß H.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hydropneumaticker

Hallo,

bevor ich tiefer einsteige:

Suche Härteregler für Xantia X1 Hydractiv, EZ 1992.

Gruß H.

Share this post


Link to post
Share on other sites
zitronabx

Und wenn du deine Reparatur erfolgreich durchführt bzw dein Auto besser kennenlernst, dann sagst du auch nicht mehr Karre dazu ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge

Stimmt. Immer wenn man mal wieder eine halbe Nacht zugebracht hat ein Pfennigteil rauzuoperieren, fallen einem auch weitaus weniger schmeichelnde Bezeichnungen ein. <_<

Share this post


Link to post
Share on other sites
spätActiva
vor 12 Stunden schrieb Hydropneumaticker:

Hallo,

bevor ich tiefer einsteige:

Suche Härteregler für Xantia X1 Hydractiv, EZ 1992.

Gruß H.

Was genau:

den Hydractive-Block                oder                das Elektroventil ?

Gruß Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hydropneumaticker
vor 1 Stunde schrieb spätActiva:

Was genau:

den Hydractive-Block                oder                das Elektroventil ?

Gruß Stefan

Hallo S,

den Hydractiveblock mit oder ohne Magnetventil, ist egal.

Gruß H.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kugelblitz
vor 2 Stunden schrieb Hydropneumaticker:

Hallo S,

den Hydractiveblock mit oder ohne Magnetventil, ist egal.

Gruß H.

Schreib doch mal eine Anfrage in den Markt...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hydropneumaticker
vor 1 Stunde schrieb Kugelblitz:

Schreib doch mal eine Anfrage in den Markt...

Hallo K,

würde ich gern tun, aber ich finde den Markt im ACC nicht.

Wahrscheinlich bin ich zu dusselig dazu.

Gruß H.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.