CX20 Prestige

Scheunenfund roter XM

Recommended Posts

guzzimk
vor 21 Stunden schrieb CX20 Prestige:

ich aber weiß von meinem XM das man auch mit dem Funkschlüssel entsperren kann,

Wie hast du das gemacht?

Share this post


Link to post
Share on other sites
CX20 Prestige
vor 6 Minuten schrieb guzzimk:

Wie hast du das gemacht?

Wenn es vorher schon eingerichtet ist, was in dem Fall auch war, Zündung an Lampe rot, nochmal auf den Entriegelungsknopf des Schlüssels drücken bis grün leuchtet. Das steht auch in der Betriebsanleitung drin, damit umgeht man das ständige drücken der Tasten und schont auch gleichzeitig die Klappe der Tastatur.

Und das hab ich bei meinen beiden XM´s so eingerichtet, und brauch nie wieder die Klappe öffnen und die Tasten drücken.

Gruß André

@guzzimk komm zu unseren Schraubertag dann kann ich es Dir direkt am XM vorführen

Edited by CX20 Prestige

Share this post


Link to post
Share on other sites
guzzimk

Super, Danke für den Hinweis!!! Euer Schraubertag ist wo?

Ach habe schon gesehen in Herzfelde, das ist schon sehr weit von mir weg........:(

LG Markus

Edited by guzzimk

Share this post


Link to post
Share on other sites
CX20 Prestige
vor 45 Minuten schrieb guzzimk:
Wie hast du das gemacht?

Das hat irgendwie auch was mit dem automatischen Modus zu tun, den ich bei menen XM's eingerichtet habe. Das funktioniert bei meinen schon über Jahre.

7eff36b2e5032007da32a9406d958b92.jpg

Gesendet aus der Pampa

P.S. geht meines Erachtens auch nur mit der Funkfernbedienung
 

Edited by CX20 Prestige

Share this post


Link to post
Share on other sites
guzzimk

Danke für die Anleitung, werde ich bei nächster Gelegenheit versuchen zu programmieren......:)

Share this post


Link to post
Share on other sites
TurboC.T.

Den automatischen Modus hat nicht jeder XM. Keine Ahnung, wann das genau eingeführt wurde, aber mein 95er TCT hat ihn nicht. Der V6 aus 99 schon ;)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
CX20 Prestige
vor 7 Minuten schrieb TurboC.T.:

Den automatischen Modus hat nicht jeder XM. Keine Ahnung, wann das genau eingeführt wurde, aber mein 95er TCT hat ihn nicht. Der V6 aus 99 schon ;)

Mein 97 vom Band gelaufener V6 hat ihn auch schon. Vielleicht kam der Modus zusammen mit Einführung des ES9J4

Share this post


Link to post
Share on other sites
CX20 Prestige

Kleines Update.

Dank @spätActiva haben wir jetzt auch den Code der WFS, und die Benzinpumpe wurde gegen eine neue getauscht. Ein original Radio mit Code  wurde auch für den Einbau vorbereitet.

Und bei dem Wetter macht man eh nix mehr, wenn´s weitergeht dann berichten wir weiter und Bilder gibt es dann auch.

Bis dahin André

Share this post


Link to post
Share on other sites
Xantia2.1TurboX1
vor 30 Minuten schrieb CX20 Prestige:

Dank @spätActiva haben wir jetzt auch den Code der WFS

Wie habt ihr das gemacht? 

Da meine WFS zur Zeit abgeklemmt ist und der Code auch nicht mehr auffindbar ist :(

Share this post


Link to post
Share on other sites
CX20 Prestige
vor 1 Minute schrieb Xantia2.1TurboX1:

Wie habt ihr das gemacht?

Das hat @spätActiva bei sich zu Hause gemacht, wie das weiß ich auch nicht. Er hat es irgendwie ausgelesen.

Frag ihn doch einfach mal.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
AndreasRS

Der Code ist in einem Eprom gespeichert. Man kann ihn mit erträglichem Aufwand auslesen. Zum Beispiel mit Arduino. Es müssen 3 oder 4 Leitungen ans Eprom gelötet werden.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Xantia2.1TurboX1
vor 6 Minuten schrieb AndreasRS:

Der Code ist in einem Eprom gespeichert. Man kann ihn mit erträglichem Aufwand auslesen. Zum Beispiel mit Arduino. Es müssen 3 oder 4 Leitungen ans Eprom gelötet werden.

Ok, kenn mich zwar wenig bis gar nicht damit aus, aber klingt logisch :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites
NonesensE
vor 40 Minuten schrieb AndreasRS:

Es müssen 3 oder 4 Leitungen ans Eprom gelötet werden.

Es empfehlen sich stattdessen Pomona Clips. :)

Nehmen auch die Jungs gern, die an Laptop-BIOS rumflashen.

Edited by NonesensE
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
gutesguenstig

Aus Respekt vor dem damals noch lebendem Besitzer hatte ich lange nicht gefragt. Zu lange nicht offenbar. Ich konnte die Auflösung seines DS Teile Lagers erleben. Es waren die respektlosesten Erben in spe die ich jemals erlebte. 

Roman 

Share this post


Link to post
Share on other sites
gutesguenstig

Als „Scheunenfund“ ist das ganze auch nicht zu benennen. Eher als ein Glücksfall für den Erwerber. Der Wagen stand in einer Art Carport an einer Hauptstraße in Tarmstedt. Voll einsehbar, nicht versteckt. 

Der Besitzer war Bühnenmeister am Bremer Theater, leidenschaftlicher Citroen Fan und ein Hobbyelektroniker mit einer beachtlichen Radiosammlung. 

SeinerFrau fuhr eine DS und er hatte sich den XM zugelegt. Der riesige Dachboden des Hauses war voll mit Ersatzteilen für D Modelle. Eine ganz besondere Lagerhaltung, alles wurde bis aufs letzte zerlegt und die Teile an verschiedenen Orten eingelagert, hat dafür gesorgt das fast alles weg ist. 

Das System des Lagers war in seinem Kopf. Ein Schlaganfall kurz nachdem seine Frau gestorben war nahm ihm die Möglichkeit dieses Lager zu vermitteln. Seine Schwester mit ihrer Familie nahm den Vorfall zum Anlass aufzuräumen. Da hat sie mich noch angerufen. Aber es hätte Wochen gedauert, die eingestaubten Teile fast ohne Licht zu sortieren. Das aufräumen sollte aber an einem Wochenende erledigt werden. So schmissen Helfer die Teile vom Boden in die Diele. Von dort in einen Container. Dazwischen ich und noch jemand. Wir versuchten brauchbare Teile abzufangen. Es gelang nur teilweise. Der DS wurde uns versprochen, ein Preis ausgehandelt. Und ging dann doch an jemand anders. 

All das musste der Besitzer im Rollstuhl sitzend und nicht mehr sprechen könnend mit ansehen. 

Der XM blieb als Kompromiss auf dem Hof, als Fahrzeug für gelegentliche Arztbesuche.

Telefonnummern hatten die dann Hinterbliebenen genug von Interessenten um dann doch den Weg über eBay Kleinanzeigen zu nehmen. Also ganz normale Erbengier, , kein scheunenfund. Die werden ja auch wirklich selten.

Roman 

  • Confused 2
  • Sad 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
CX20 Prestige
vor einer Stunde schrieb gutesguenstig:

Als „Scheunenfund“ ist das ganze auch nicht zu benennen. Also ganz normale Erbengier, , kein scheunenfund. Die werden ja auch wirklich selten.

Roman 

Roman, ich weiß jetzt nicht wirklich was Du uns sagen willst?

Wir, Sille, Sprotte und ich sahen die Anzeige, riefen die dort hinterlegte Nummer an, und verhandelten einen Termin.

Dann fuhren Sille und ich nach Tarmstedt verhandelten und nahmen den XM mit, also ein für mich ganz normales Geschäft.

Wie und in welcher Art dort die verbliebenen um´s Erbe stritten oder gestritten haben geht uns nix an, da wir außenstehende sind und auch in keiner Weise zu dieser Familie gehören. Das es nun leider dem Vorbesitzer so leidlich getroffen hat ist natürlich traurig.

Aber so geht es uns allen mal, und ich möchte mir nicht ausmalen was meine Erben mit meinen Fahrzeugen nach meinem Ableben anstellen. Ich denke wir haben einen guten Fang mit dem XM gemacht der allerdings auch einen mäßigen Wartungsstau hat.

Und wie soll man den Titel denn umbenennen? Vielleicht in (Carportfund)? Es werden eben nun mal auch Autos als Scheunenfund bezeichnet die in ihrem Leben nie eine Scheune zu Gesicht bekamen.

André

Edited by CX20 Prestige
  • Like 4
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
gutesguenstig

Ok, 

ich dachte es geht bei besonderen Autos auch immer um die Historie. Aber wenn die „Geburt“ ebaykleinanzeigen bleiben soll, dann, vergiss bitte das geschriebene!

Roman 

Share this post


Link to post
Share on other sites
holger s
vor einer Stunde schrieb gutesguenstig:

ich dachte es geht bei besonderen Autos auch immer um die Historie. Aber wenn die „Geburt“ ebaykleinanzeigen bleiben soll,

Lieber Roman, 

das ist kein »besonderes Auto« im Sinne einer Historie, vor der man irgendwie Ehrfurcht haben müsste.

Es ist nur ein besonderes Auto dahingehend, heutzutage einen so gut erhaltenen XM zu finden.

Ich kenne den Wagen und freue mich mit André und Sille, dass sie dieses tolle Auto gefunden und gekauft haben. Ich habe es auch schnell aufgegeben zu versuchen, ihnen irgendwelche Teile abzuschwatzen …

Und ich bin froh, dass es kein Ketten-V6 ist, da gäb es dann doch Begehrlichkeiten.

Edited by holger s
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge

Ich find es immer schön, etwas über die Vergangenheit der XM zu wissen. Egal wie und was es sein mag.

Andre, wenn ihr Platz habt, kann ich euch gern irgendwann den Inhalt des Motorraums meines Schlachters mitbringen - gegen kleine Entschädigung für den Transportaufwand. Scheint sich ohnehin keiner für zu interessieren. Ich mein, bevor ich den ganzen Kram in den Schrottcontainer werfen muß...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
holger s
vor 36 Minuten schrieb schwinge:

Ich find es immer schön, etwas über die Vergangenheit der XM zu wissen. Egal wie und was es sein mag.

Ich wollte nicht missverstanden werden: das finde ich auch. Ich habe einen CX, dessen dritter Besitzer ich bin. Ich weiß, wer der Erstbesitzer war (auch in Berlin), habe aber ihn oder seine Familie noch nicht kontaktiert (ich habe den CX allerdings vor 17 Jahren gekauft – muss ich dann?).

Aber man muss sich jetzt nicht anmachen lassen, wenn man ein Auto bei eBay Kleinanzeigen kauft und sich nicht unmittelbar in die Provenienzforschung begibt. 

Edited by holger s

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.