Xanbibti

Xantia x1

Recommended Posts

Xanbibti

Grüße euch, wollte mal eure Meinung hören. Mein Xantia Orga 6064, macht seit 1 Jahr nur Probleme. Bin kein Schrauber und auf die Werkstatt angewiesen. Vor 1 Jahr ohne Vorwarnung Getriebeschaden, es wurde ein gebrauchtes verbaut. Seit dem drehzahlabhängiges Geräusch wurde mit der Zeit lauter, quietschen beim starten und anfahren Keilriemen wurde nachgezogen . Im März Inspektion quietsch immer noch. Im April stieg der Ölverbrauch nochmals an  ( seit 10 Jahren 1L) jetzt 1,4 L, Werkstatt besucht, kein Tropfen auf den Boden aber Ventildeckel leicht undicht soll mit der Reparatur warten. Im August Zahnriemen mit Spannrollen und Wasserpumpe, Keilriemen wechseln lassen (quietschen nervte), es wurde nach der Riemenscheibe gesehen und gefettet. Quietscht immer noch, zusätzlich singendes Geräusch. September TÜV+ASU und kompletter Auspuff, jetzt stärkere Rauchentwicklung mal blau mal weiss  wenn er warm wird. Ventile tackern leicht im Gegensatz zu vorher.    Vermutlich ZKD. Motorüberholung soll bis 3000,- kosten, beim gebrauchten steckt man nicht drin. Federkugeln sind nächstes Jahr fällig, er fängt auch an zu rosten . Hänge sehr an diesem Auto, werde immer darauf hingewiesen dass es nur noch wenig Ersatzteile gibt. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
kuhli 1

Oh Gott na bevor du in den Wagen nochmal 3k versenkSt würde ich die Würfel bei einem guten gebrauchten werfen . . . gerade Xantia gibt es noch für kleines Geld und da du ja anscheinend auch investieren magst in die Erhaltung hast du was besseres verdient. Ich fahre gleich mit einem Xantia in den Urlaub der vielleicht noch 2500 Euro wert ist und der läuft wie ein Bienchen ohne Öl zu nehmen. solche gibt's hier einige im Forum und so einen musst du suchen . . . viel Glück :)!

Gesendet von meinem LG-K580 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Xanbibti

Hast schon recht. Ist in meinem Besitz seit 1997, hat mich nie im Stich gelassen. Nur seit ca. 3 Jahren wird mir immer gesagt (Werkstatt) soll einfach weiterfahren, öl rein kippen und froh sein wenn er nicht leckt sondern verbrennt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
kuhli 1

Oh wow na gut das würde mir auch hart abgehen . . .wie viel hat er denn gelaufen?

Gesendet von meinem LG-K580 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Xanbibti

bei der Inspektion wurde mir gesagt der schnurrt wie ein Kätzchen. Die Dichtungen sind noch gut, der geht locker durch den TÜV. Wollte wissen was Sache ist, hab dann nochmal TÜV gemacht und jetzt plötzlich ZKD futsch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson

Was für ein Motor?

Share this post


Link to post
Share on other sites
kuhli 1

Hat der denn jetzt 3 Jahre keinen Ölwechsel mehr gehabt oder wie verstehe ich dich richtig? Und wie TÜV relevant ist der Rost?

Gesendet von meinem LG-K580 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Xanbibti

bei der inspektion ölwechsel mit filter und luftfilter bei 229.133 km. Hat neu TÜV letzten Monat, Kotflügel vorne beidseits waren an dem schmalen Teil Radkasten durch,wurden gespachtelt und lackiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson

Der 8 Ventiler, hmmmm, normal würde ich sagen Kopf runter, Neue Ventilschaftdichtungen und neue Kopfdichtung, das dürfte keine 3000,- kosten und wenn es ein 2.0 wäre dann würde ich sagen das er noch locker 150000km macht ....aber beim 1,8er kann @kroack mehr sagen, vor allem weil er auch gerade so einen Problemfall in der Kur hat ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Xanbibti

Klar er hat Schönheitsfehler und leider kann ich nichts selbst machen.  Komme aus dem Raum Mosbach bei Heilbronn. Vielleicht gibt es hier in der Nähe jemanden der ihn mal begutachten könnte.Motor läuft noch aber unruhig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
AndreasRS

Hallo,

vor 6 Minuten schrieb Xanbibti:

Komme aus dem Raum Mosbach bei Heilbronn. Vielleicht gibt es hier in der Nähe jemanden der ihn mal begutachten könnte.

@TorstenX1 aus Fußgönheim wird Dir einen fachmännischen und ehrlichen Rat geben, welche Arbeiten wirklich erforderlich und sinnvoll sind.

Federkugeln kann man auffüllen, wenn die Membran im Inneren noch nicht gerissen ist. Das ist günstiger als ein Neukauf der Kugeln und m.E. genauso gut.

Grüße
Andreas

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Xanbibti

Danke für den Tip, muss jedoch erst  gucken wo das ist .

Share this post


Link to post
Share on other sites
JK_aus_DU
vor einer Stunde schrieb Xanbibti:

Danke für den Tip, muss jedoch erst  gucken wo das ist .

Egal, wo das ist: Hinfahren ;)

Edited by JK_aus_DU

Share this post


Link to post
Share on other sites
kroack

Der LFX neigt wohl dazu die Kopfdichtungen zu verbrauchen oder schlimmer die Köpfe zu vernichten. Bei meinem ist mit der neuen  Kopfdichtung keine Besserung eingetreten und ich hab hier auch mitgelesen von jemand dessen Zylinderkopf einen Riß hatte.

Ich hab meinen Motor gegen einen anderen getauscht.

Mit einem  weuß qualmenden Auto weite Strecken zu fahren rate ich nicht. Meiner ist auf der Autobahn mit einer richtigen Wolke und kompletten Wasserverlust liegengeblieben....

Symptome waren zu Anfang das er früh auf 3 Zylindern angesprungen ist und erst das Wasser wegbrennen mußte bis er seinen 4. wiedergefunden hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Xanbibti

Komischer Weise ist das Kühlwasser noch auf Maximum, riecht jedoch irgendwie anderst. Die Fahrt würde über 1 Std. dauern, Autobahn schließe ich aus wegen der Gefahr liegen zu bleiben.Also sollte ich erstmal auf Riss testen lassen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Entenholgi

Erstmal eine anständige und sichere Diagnose vornehmen lassen: CO- Test auf Abgas im Kühlsystem, Kompression- besser Druckverlustmessung usw.

Dann können echte Entscheidungen getroffen werden.

vor 2 Stunden schrieb Xanbibti:

Nur seit ca. 3 Jahren wird mir immer gesagt (Werkstatt) soll einfach weiterfahren, öl rein kippen und froh sein wenn er nicht leckt sondern verbrennt.

Ob Deine Werkstatt zum oben genannten Vorgehen in der Lage ist und/ oder überhaupt Lust dazu hat, sei in Frage gestellt.

Die Menge Öl gegen betimmt nicht über die Ventildeckeldichtung weg, dann wäre der Motor unten voller Tropfen hängen, Verdacht Ventilschaftdichtungen.

Gruß

Holgi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson

deswegen tschungl, der wohnt in Sinsheim, das ist gleich um die Ecke

Share this post


Link to post
Share on other sites
AndreasRS

Hallo,

vor einer Stunde schrieb Xanbibti:

Komischer Weise ist das Kühlwasser noch auf Maximum, riecht jedoch irgendwie anderst.

Wenn Öl oder Verbrennungsgase ins Wasser drücken, sinkt der Wasserstand nicht.

Grüße
Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
kroack

Im fortgeschrittenem Stadium kommt die Öldruckleuchte weil der "Öl"Schlamm mit Wasser gemischt ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Xanbibti

War gestern in der Werkstatt, es wurde nachgeschaut .Es hieß vermutlich Zkd, von Tests wurde nicht gesprochen. Der Xantia stand ca. 45 Minuten dort, hab nicht gesehen was gemacht wurde. Wollte ihn nicht dort lassen, da ich auf die schnelle mich nicht entscheiden konnte was gemacht werden soll. Bin natürlich schon lange bei meiner Vertragswerkstatt, da die freie bei uns im Ort ihn mal fast kaputt repariert hat und mir, beim Radwechsel ,eine Delle im Radkasten beschert hat. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Xanbibti

Also Kühlwasser riecht nach Abgas, Ölleuchte  ist aus. Bei diesem Alter des Fahrzeugs kann jederzeit noch etwas kaputt gehen, anscheinend gibt es manche Teile nicht mehr, deshalb sind die Mechaniker vorsichtig. Es hieß man muss aufpassen, damit nichts entgegen bröselt. Festsitzende Schrauben sind schwierig. Bin mit meiner Werkstatt sehr zufrieden. Man hat keine Erfahrung was diesen Motor betrifft, da kaum noch Autos bis zum Schluss gefahren werden.

Auf jeden Fall weiß ich jetzt schon mehr als vorher. Kann denn durch die Abgase im Wasser noch was anderes hopps gehen?

Bin für heute mal weg

Share this post


Link to post
Share on other sites
AndreasRS

Hallo,

vor 15 Minuten schrieb Xanbibti:

Kann denn durch die Abgase im Wasser noch was anderes hopps gehen?

ja, wenn die Zylinderkopfdichtung einmal defekt ist, reißt sie immer weiter ein. Wie schnell und wo, lässt sich nicht vorhersagen. Es kann noch 1000 km gutgehen oder Du kannst nach 5 km Wasser im Öl haben, das wäre gar nicht gut. Ich für meinen Teil würde mit dem Auto nicht mehr fahren bzw. nur noch eine Fahrt zu einer Werkstatt unternehmen, die wirklich helfen kann. Und natürlich ganz verhalten Gas geben.

Grüße
Andreas

Edited by AndreasRS

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.