klausla

Xantia 2.0 HDI - völliger Spannungzusammenbruch beim Einschalten der Zündung

Recommended Posts

klausla

Hallo Allerseits,
ich habe bei meinem Xantia 2,0 HDI seit kurzem ein ziemlich nerviges Problem: Wenn ich die Zündung einschalte kann es vorkommen, daß die Armaturenbeleuchtung dunkel wird und alles wie ein völliger Spannungszusammenbruch aussieht. Das Licht läßt sich jedoch ganz normal einschalten, wenn die Zündung ausgeschaltet ist. An einen Startversuch ist natürlich in diesem Zustand erst gar nicht zu denken. Ich bekomme das Auto dann nur wieder flott, indem ich die Batterie abklemme und dann wieder anklemme. Danach geht (meistens) wieder alles, als ob nichts gewesen wäre. Das hier beschriebene Problem kann völlig unvermittelt auftreten, also sowohl nach einem kurzen Tankstellenstop, als auch nach längerer Standzeit. Zum Glück trat es bisher nie während der Fahrt auf. Hatte das Jemand auch schon mal oder hat eine Vermutung, was das sein könnte.
Danke mal wieder für eure Hilfe

Edited by Kugelblitz

Share this post


Link to post
Share on other sites
zitronabx

Vielleicht liegt es nur am Helligkeitsregler für die Armaturenbeleuchtung. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
kroack

Wenn er sich gar nicht starten läßt wurde ich neue Batteriepole und ein zusätzliches Massekabel vom Minuspol auf den Motorblock installieren

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
kartofff

Wie alt ist die Batterie?

Kannst du die Ruhespannung messen?

 

Nach Möglichkeit eine andere Batterie reinhängen, um sie als Fehlerquellen auszuschließen.

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerd Kruse
vor 2 Stunden schrieb klausla:

Hallo Allerseits,
ich habe bei meinem Xantia 2,0 HDI seit kurzem ein ziemlich nerviges Problem: Wenn ich die Zündung einschalte kann es vorkommen, daß die Armaturenbeleuchtung dunkel wird und alles wie ein völliger Spannungszusammenbruch aussieht. Das Licht läßt sich jedoch ganz normal einschalten, wenn die Zündung ausgeschaltet ist.

na dann tippe ich mal auf Übergangswiderstände in der Kabelverpressung am Plusanschluss für die Batterie, zumindest wenn dort mehr als ein Kabel verpresst ist.

Gruß Gerd

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
klausla
vor 9 Stunden schrieb Gerd Kruse:

na dann tippe ich mal auf Übergangswiderstände in der Kabelverpressung am Plusanschluss für die Batterie, zumindest wenn dort mehr als ein Kabel verpresst ist.

Gruß Gerd

Vielen Dank erst mal an alle für die rege Anteilnahme. Batterie würde ich definitiv ausschließen, da Ablendlicht/Fernlicht in voller Stärke leuchten.

Ja, Gerd da wirst du vermutlich recht haben. Bei mir hatte ich schon mal neue  Batteriepole mit den Kabeln verschraubt, da die alte Pressung kaputtgegangen ist. Obwohl die Verschraubung noch gut aussah habe ich heute festgestellt, daß die Schrauben sich gelockert hatten. Jetzt habe ich alles nochmal gereinigt und ordentlich zusammengeschraubt und muß nun mal abwarten, ob das Problem damit gelöst ist.

Würde mich aber trotzdem mal interessieren, was da technisch bzw. elektrisch abläuft. Bei nur eingeschalteter Zündung dürfte ja nur ein mimimaler Strom fließen (ok, die Glühkerzen ziehen für einen Augenblick). Oder wenn ich es mir recht überlege, könnten es tatsächlich die Kerzen sein, nur, das Problem war ja auch, wenn der Motor warm war. Oder glühen die dann trotzdem noch vor? Jedenfalls die Scheinwerfer juckt das bißchen Spannungsabfall an den Batteriepolen ja überhaupt nicht, jedenfalls nicht sichtbar. Schaltet evtl. das Steuergerät auch einfach ab, wenn es beim Einschalten zu geringe Spannung registriert?

Grüße Klaus

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
silvester31
vor 14 Stunden schrieb klausla:

 Schaltet evtl. das Steuergerät auch einfach ab, wenn es beim Einschalten zu geringe Spannung registriert?

Grüße Klaus

 

Wenn die Spannung beim Start zu gering ist, zieht das sogenannte Doppelrelais nicht an und nix geht. Gerade der Diesel zieht beim Start ja ziemlich Strom, daß das für die funzeligen 120 Watt des Fahrlichts ausreicht, ist kein Beweis.

Wie oben schon erwähnt : Mal mit eine nachgewiesen guten Batterie probieren. Aber evtl. hat ja dein Reparaturversuch schon ausgereicht. Wenn zu wenig Kontaktfläche, dann kann auch nicht ausreichend Strom fließen. Selbst wenn die Pole fest sind, kann es noch etwas bringen, Pole und Klemmen mal ordendlich zu reinigen (Metallbürste), zu fetten und gut fest zu ziehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
kartofff

Die Temperaturen sind zum ersten mal in diesem Jahr auf winterliches Niveau gefallen und siehe da, es häufen sich gerade die Batteriethemen. Kann das etwa Zufall sein :-)

Gesendet von meinem Mi A2 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
klausla

Das ist natürlich alles richtig, was hier zur Batterie geschrieben wurde und Batterieprobleme sind gerade ab heute bestimmt kein Zufall ;).

Aber ich hatte mir extra Mühe gegeben, das Problem so zu formulieren, daß klar ist, das das Problem vor dem Starten des Motors auftritt, also wenn die Zündung nur ein aber nicht auf Anlassstellung gedreht wird.
Bin jetzt zwar noch nicht viel gefahren, aber bis jetzt ist nichts mehr.

Grüße Klaus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson

Was wollt ihr immer alle mit Fett an den Batteriepolen?

Lies dir das mal durch, da findest du auch die Lösung für deine Probleme:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.