Frank Möllerfeld

Bravo, CDU und FDP !

Recommended Posts

suentelensis
vor 9 Minuten schrieb MatthiasM:

@GuenniTCT : Da geht es hin dein Steuergeld, nicht an die Fluechtlinge!

Passt aber toll, sein Geld mit Abzocke um die Fluechtlingsunterbringung verdienen, aber AfD spenden!

 

... und das Fussvolk wird dann Unterkunftsleiter. So von wegen Leitkultur, ausserdem kann man dann gleich seine Kumpelz von der Sonderschul SS auf dem laufenden halten. Ich kann gar nicht soviel kotzen wie es nötig wäre.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
marc1234
vor 6 Stunden schrieb JK_aus_DU:

Du spielst da sicher auf die nationalsozialistische Gewaltherrschaft und den Holocaust an? Wegen des "auch" in Deinem Satz. Unrühmlich ist ein schwaches Wort für das damals Geschehene.

Die DDR war ein Unrechtsstaat. Da dürfte Konsens bestehen. Dennoch halte ich es für sträflich verharmlosend dieses Regime mit der Nazidiktatur gleichzusetzen.

Nein, ich habe NICHTS zu Holocaust gesagt. 

Sondern dass die SED AUCH eine "unrühmliche Vergangenheit" hat. Damit wollte ich NICHT sagen, dass ich die DDR und Holocaust gleichsetze.

BTW Meine Familie war auch betroffen von der Nazidiktatur, die Familienangehörige deportiert und Familieneigentum während der Kriegsjahre annektiert hat.

Man könnte auch darüber diskutieren, ob die Bezeichnung der DDR als "Unrechtsstaat" vielleicht verharmlosend ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Holger333

Moin,

 

auch wenn Du es immer wieder versuchst...

ein NAZI Deutschland hat Millionen von unschuldigen Menschen getötet und vernichtet.

Das kann man überhaupt nicht mit einer DDR vergleichen...die hat keinen Krieg begonnen und andere Menschen anderer Nationalitäten angegriffen und getötet.

da muss man nichts diskutieren...

Es geht heute ja auch ausschließlich um eine braune...Partei..die sich mit einem Deckmantel eines ausgesuchten Namens Alternative für Deutschland nennt...afd.

Sie verherrlicht noch immer die NAZI Zeit und propagiert mit Aussagen und Zitaten der Hitlerzeit...ganz wie ein moderner Göbbels.

und eben MIT DIESEN LEUTEN spielt man nicht...redet nicht...handelt nicht.

Gruß

Holger

  • Like 1
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
JK_aus_DU
vor 29 Minuten schrieb marc1234:

Nein, ich habe NICHTS zu Holocaust gesagt. 

Sondern dass die SED AUCH eine "unrühmliche Vergangenheit" hat. Damit wollte ich NICHT sagen, dass ich die DDR und Holocaust gleichsetze.

 

Gut. Dann solltest Du Dich allerdings anders ausdrücken. Denn das "auch" IST die Gleichsetzung. Oder auf was, wenn nicht die NS-Zeit, soll sich das Wörtchen denn sonst beziehen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
frommbold
vor einer Stunde schrieb MatthiasM:

Da geht es hin dein Steuergeld, nicht an die Fluechtlinge!

in der politik musst´ mal vom detail in die totale zoomen, da gilt ein anderer blickwinkel.

genau dafür haben wir die flüchtlinge doch alle - ganz demokratisch - erst aus ihrer heimat vertrieben und dann freundlich hereinbebeten.

selbstverständlich benötigen diese menschen geld und natürlich muss irgendwie ja auch aufgebracht werden. es sollte jedem klar sein: dass so´n paar plakate, dickies alter teddie, opas noch ganz gute schuhe und was vom sperrmüll reicht da nicht aus. da müssen barmittel fließen!

in den taschen der h4-ler gibt´s nicht mehr zu holen, bei den mindestlöhnern ist auch keine nennenswerte beute zu machen. irgendjemand muss an der angelegenheit ja auch fett verdienen, sonst gäbe es sie ja schließlich nicht. folglich bleibt doch nur der mittelstandsbürger als geldesel.

die flüchtlinge waren nur eine melkmöglichkeit: andere konzepte heißen klimaretten, binnenmarkt etc. - das grundkonzept bleibt immer das gleiche.

 

 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
MatthiasM
vor 3 Stunden schrieb marc1234:

Man könnte auch darüber diskutieren, ob die Bezeichnung der DDR als "Unrechtsstaat" vielleicht verharmlosend ist.

Jetzt machst du das nächste Fass auf!  Was war denn jetzt mit den Naziunterstellungen gegen dich? 

Edited by MatthiasM
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank Möllerfeld

Die Anstalt gesehen ?

Oh man. 
Wenn man mal ein bissl die Gedanken schweifen lässt....

Erster BND-Chef , Gehlen, ein Nazi und viele, viele weitere Kameraden.

Dann der aktuelle Abhörskandal. 
Die Putsche in Argentinien und Chile . Alles gewusst. Wo waren noch mal viele Nazis untergetaucht ? 
Haben die davon provitiert ? 
NSU ?

Dieser , unser Staat wird uns vor den Nazis nicht schützen.

 

Edited by Frank Möllerfeld
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
munich_carlo
vor 7 Stunden schrieb MatthiasM:

Der Disput um die Nupsikeule ist ja mal wieder ohne konkrete Beispiele eingeschlafen. Na, dann bis zum naechtsen Male :rolleyes:. Bei dem Vorwurf davon haeufig davon betroffen zu sein,  scheint es sich doch eher um so eine Schutzmantel zu handeln der vor unbequemen Argumenten schuetzen soll :D.

Hallo lieber Matthias,

Du wirst es nicht für möglich halten, aber es gibt Gottseidank noch Leistungsträger in diesem Land, die keine 16 Stunden Zeit haben um in irgendwelchen Foren abzuhängen und hier über soziale Ungerechtigkeiten rumjammern. Jemand muss ja dafür Sorge tragen, dass die Sozialkassen prall gefüllt sind, damit die versprochenen Wohltaten der Linken finanzierbar werden.

Vor unbequemen Argumenten muss ich mich übrigens nicht schützen, jedenfalls nicht in diesem Forum, da ich hier keine Argumente, sondern nur Neid erkennen kann. Eigentlich wollte ich Dir ja heute noch ausführlicher antworten, halte es allerdings für sinnlos, da ich zu der Erkenntnis gekommen bin dass es aussichtslos ist mit linken Ideologen zu diskutieren.

Deswegen klinke ich mich ab jetzt aus euren politischen Diskussionen aus, es ist sinnlose Zeitverschwendung. Mir ist meine Freizeit zu kostbar, um linke Ideologen anzufüttern und ihnen somit ihre Langeweile zu versüßen.

Grüße
Karl-Heinz

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank Möllerfeld
vor 3 Minuten schrieb munich_carlo:

linken Ideologen

Dazu mal das hier:

„"Mitte" ist, ähnlich wie "bürgerlich", nicht mehr als eine hohle Phrase. Was sollte etwa die "Mitte" sein zwischen der "linken" Annahme, dass alle Menschen dieselben Rechte und Freiheiten haben sollten, dass Diskriminierung und Privilegien aufgrund von Herkunft, Geschlecht, Sexualität und so weiter abgeschafft gehören ("links" in Anführungszeichen, weil das das Grundgesetz ist) und der rechten Annahme, dass - zum Beispiel - Leute mit bestimmter ethnischer Herkunft dümmer und unkultivierter sind als andere und Homosexualität "unnatürlich" ist? Es gibt dazwischen keine Mitte.“

Zitat: Spiegel

  • Like 5
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
munich_carlo
vor 5 Minuten schrieb Frank Möllerfeld:

Was sollte etwa die "Mitte" sein zwischen der "linken" Annahme, dass alle Menschen dieselben Rechte, Freiheiten und auch Pflichten haben sollten

Ich habe die Äußerung des Spiegel mal ergänzt, nur so wird ein Schuh daraus. Aber vielleicht sieht ja nur die "Mitte" die Notwendingkeit dieses Land durch Leistung voranzubringen. Ohne Leistungsträger keinen Wohlstand für alle. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
GuenniTCT
vor 14 Stunden schrieb MatthiasM:

Dem schaue ich ganz gelassen entgegen :)! Hoffe aber mal, dir keinen Anlass zu geben. (BTW: Die Frage war "jemand" ;))

Bleiben wir doch einfach bei den Fakten! GuenniTCT hat sich ohne Not von der AfD distanziert. Das begruesse ich natuerlich, aber bei mir besteht dafuer kein Anlass. Ich teile naemlich manches seiner geaeusserte Kritik. Den Sozialneid auf die Migranten natuerlich nicht, aber die Finanzierbarkeit des oekologischen Umbaus schon. Nur ist meine Schlussfolgerung nicht, wenn sich einige den nicht leisten koennen, das der Umweltschutz schlecht ist.

Die von mir angebrachten Punkte stellen nicht meine persönliche Meinung dar. Es waren lediglich ein paar Punkte, die mir in den letzten Wochen und Monaten zu Ohren oder vor die Augen gekommen sind. Ich persönlich vertrete die Meinung, dass unsere Rentensituation auch ohne einen einzigen Flüchtling in unserem Land kein Stück besser wäre. 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
GuenniTCT

In der politischen Landschaft sieht es doch aktuell so aus: Die Linke steht links, die AfD steht rechts außen. Alles andere ist Einheitsbrei in der Mitte. Wobei die Grünen in meinen Augen in den letzten Jahren einen gewaltigen Schritt von links nach Mitte rechts gemacht haben. 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hundetaxi
Zitat

Das kann man überhaupt nicht mit einer DDR vergleichen...die hat keinen Krieg begonnen und andere Menschen anderer Nationalitäten angegriffen und getötet.

da muss man nichts diskutieren...

Es geht heute ja auch ausschließlich um eine braune...Partei..die sich mit einem Deckmantel eines ausgesuchten Namens Alternative für Deutschland nennt...afd.

Natürlich kann man das vergleichen. Beides sind totalitäre Herrschaftsformen. Wenn du Nazi auf Vernichtungslager verkürzt und beschränkst bist du natürlich blind für die totalitären Gefahr von links. Oder wie ich sie nenne: linke Nazis. ( obwohl die Gulags oder der Stasiknast in Hohenschönhauen  auch kein Ferienlager waren. Stalins Säuberungsaktionen dürften hinsichtlich der Opferzahl Unschuldiger den Nazis ebenbürtig sein. Die DDR basierte auf der gleichen totalitären Ideologie  )

 

By the way. Zu behaupten das irgendwer in der AfD Millionen unschuldiger Menschen ermorden will ist schon der superlativ böswillger Unterstellungen.

Aber darum geht es nicht. Es geht darum das die selbsterklärten Guten meinen  die Wahrheit zu haben und deshalb alle die nicht ihrer Meinung sind automatisch zum Bösen erklären;- die man natürlich auch mit allen Mittel bekämpfen darf. Auch mit Nazimethoden ( in dessen Genuß gerade auch Kemmerichs Familie und die FDP kommt...die Übergriffe "der Guten" auf AfD Politiker und ihren Familien und werden in den Medien ja weitesgehend totgeschwiegen ) .

Am Ende haben wir dann eine Afd von der behauptet wird das sie, wenn sie könnte, sich Nazimethoden zu bedienen würde und die Gutmenschen von denen man das weiß. 

Widerlicherweise spielen sich letztere, die tatsächlichen (!) Feinde von Demokratie und Menschenrechten (wie z.B. Meinungsfreiheit ) aber gerne als Antifaschisten und Verteidiger der Demokratie auf. Natürlich immer im Duktus hysterischer und maximaler  moralischer Enpöhrung um jeden sachliche Diskussion von vornherein zu verhinden, oder, wenn das nicht klappt zu verweigern....weil die Anderen ja die Bösen sind.

 

Menschen mit manichäischen Weltbild sind ebenso dumm wie gefährlich, denn sie sind höchst anfällig für totalitäre Ideologien !

Edited by Hundetaxi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank Möllerfeld
vor 6 Stunden schrieb munich_carlo:

Ohne Leistungsträger keinen Wohlstand für alle. :)

Meinst Du die hier ? 
https://m.tagesspiegel.de/politik/steuerlast-deutlich-gesunken-wer-mehr-als-200-000-euro-verdient-profitiert-am-meisten/25532270.html?utm_referrer=http%3A%2F%2Fm.facebook.com

Soviel zum Thema Pflichten . 
 

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Holger333

diesem Hundeauto möchte ich nicht in meinem Leben begegnen.

wer hier so die afd und die NAZI`s verherrlicht... hat normal in diesem Forum keinen Platz mehr verdient...

und normal müsste man so etwas auf die Ignorierliste setzen.

all Deine Kommentare beschränken sich, krampfhaft nach Dingen zu suchen...um DEINE afd zu beschützen.

zudem sind Deine Behauptungen unrichtig.

und nicht alle, die in der DDR in einem Knast saßen...waren unschuldig.

Aber mit so einem Geschreibsel gehe ich mal davon aus, das Du nicht einmal  das Wahlprogramm und die Statuten Deiner afd gelesen hast oder es verstehen kannst.

Gruß

Holger

Share this post


Link to post
Share on other sites
JK_aus_DU
vor 1 Stunde schrieb Hundetaxi:

Natürlich kann man das vergleichen. Beides sind totalitäre Herrschaftsformen. Wenn du Nazi auf Vernichtungslager verkürzt und beschränkst ...

Nach dem Motto: Es war nicht alles schlecht?

Du hast sie doch nicht mehr alle.

Oh, das war jetzt ja wieder eine von diesen bösen Anfeindungen gegen Andersdenkende....:rolleyes:

  • Like 3
  • Thanks 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
zudroehn

Wenn mensch bedenkt, wieviel wir vom 3. Reich übernommen haben und wie wenig von der DDR, dann wird klar, wo wir stehen.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
marc1234
vor 11 Stunden schrieb MatthiasM:

Jetzt machst du das nächste Fass auf!  Was war denn jetzt mit den Naziunterstellungen gegen dich? 

Die habe ich hier bereits mehrfach erfahren, von verschiedenen Usern, besten Dank dafür und damit bin ich hier raus. So hat das keinen Sinn und das brauche ich nicht. Was gesagt ist ist gesagt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank Möllerfeld

Parteienforscher: "Die CDU ist ein ganzes Stück weit Nachfolgepartei der SED"

"Bis heute hat die Union überhaupt kein Problem damit, Parteifreunde mit SED-Vergangenheit bis in höchste Ämter und Positionen zu hieven"

https://www.gmx.net/magazine/politik/sed-steckt-cdu-mitglieder-wiedervereinigung-34419032?fbclid=IwAR3XpIe84S969JAigQP7e6OZV0ZxvfPXLA1_jq1t0y-g28GtU-V8X6RHq5o

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
.$.trittbrettfahrer
vor 4 Stunden schrieb Hundetaxi:

Menschen mit manichäischen Weltbild sind ebenso dumm wie gefährlich, denn sie sind höchst anfällig für totalitäre Ideologien !

Welch treffende Beschreibung deiner Person...

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hartmut51

Wie kommt man darauf, das 1000 jährige Reich und die aktuell nachwachsende Brut, die eine Wiederholung wünscht, mit dem SED Regime gleichzusetzen? Wer hat die Bevölkerung manipuliert bis zu der Frage: Wollt ihr den totalen Krieg ? Wer hat Bevölkerungsgruppen, Menschen diskreditiert bis sie viehisch waren und nicht lebenswert ? Wer hat die industrielle Schlachtung dieser Menschen mit Hilfe des Kapitals wie IG Farben optimiert ? Und wo sind all die Täter, Sympathiesanten und Wegschauer geblieben im Nachkriegsdeutschland Ost und West? In dieser Nachfolge ist heute die AfD zu sehen, denn BH formuliert genau so wie zu Adolfs Zeiten. Wer das nicht sieht ist blind, dumm oder Mittäter.

Die SED hat Schuld auf sich geladen ohne Frage, aber die Dimension ist vollkommen anders und es ist infam  neue revanchistische Nazis in einen Topf zu werfen mit Personen, die dem Kapital ans Leder wollen. Oder ist hier jemand, der ernsthaft vermutet die Linke würde in bester Tradition den Staatsterror der DDR wiederbeleben. Der letztendlich, auch wenn es den Schießbefehl gab, von den Greueltaten der Nazis meilenweit entfernt ist.

An dieser Stelle kann man die CDU nicht verstehen, genausowenig wie den ein oder anderen Rechts/Links Poster, der uns weiß machen will die Linken rauben uns nicht nur unsere schweizer Villen.

Edited by Hartmut51
  • Like 5
  • Thanks 6

Share this post


Link to post
Share on other sites
Juergen_
vor 4 Stunden schrieb Hundetaxi:

... Auch mit Nazimethoden ( in dessen Genuß gerade auch Kemmerichs Familie und die FDP kommt...die Übergriffe "der Guten" auf AfD Politiker und ihren Familien und werden in den Medien ja weitesgehend totgeschwiegen ) ...

Eine massive Tatsachenverdrehung! Es ist statistisch belegt, dass 80% der extremistisch bedingten Straftaten und Tötungsdelikte von Rechtsbraunen verübt werden. Wer hat denn Asylantenheime angezündet, wer hat denn als NSU systematisch gemordet, wer ist denn in Halle vor der Synagoge Amok gelaufen, wer hat denn den Kasseler Regierungspräsidenten ermordet? Waren das alles die Linken?

(Und die Straftaten von links werden keinesfalls totgeschwiegen, eher werden Straftaten von rechtsbraun nicht als solche in die Statistik aufgenommen und sind im Bericht des Verfassungsschutzes unterrepräsentiert.)

 

vor 4 Stunden schrieb Hundetaxi:

Natürlich kann man das vergleichen. Beides sind totalitäre Herrschaftsformen. Wenn du Nazi auf Vernichtungslager verkürzt und beschränkst bist du natürlich blind für die totalitären Gefahr von links. Oder wie ich sie nenne: linke Nazis. ( obwohl die Gulags oder der Stasiknast in Hohenschönhauen  auch kein Ferienlager waren. Stalins Säuberungsaktionen dürften hinsichtlich der Opferzahl Unschuldiger den Nazis ebenbürtig sein. Die DDR basierte auf der gleichen totalitären Ideologie  ) ...

Jetzt pass mal auf, jetzt schwinge ich mal eine Keule. Aber nicht die Nazikeule, mit der Ihr Euch so gern in eine Opferrolle begebt, sondern eine richtige Keule:

Was du da oben betreibst, ist eine massive Verharmlosung der nationalsozialistischen Diktatur und des Holocaust.

Damit bist du ganz nah dran an der Holocaust-Leugnung.

Und die ist laut Grundgesetzt in unserer freiheitlichen Demokratie verboten, eine der wenigen begründeten Ausnahmen von der Meinungsfreiheit. Sie ist verboten und sie ist strafbar. Womit? Mit gutem Grund!

Wer solche Spielchen treibt, der hat den demokratischen Konsens verlassen, der bewegt sich nicht mehr auf der Grundlage unserer Verfassung und unserer freiheitlichen Demokratie. Nein, er ist ein Feind der Demokratie und er hat das Recht verwirkt, diese Ideologie zu verbreiten und am demokratischen Diskurs teilzunehmen!

Edited by Juergen_
Dreckfuhler
  • Like 5
  • Thanks 6

Share this post


Link to post
Share on other sites
silvester31
vor einer Stunde schrieb Juergen_:

Eine massive Tatsachenverdrehung!

[...]

Wer solche Spielchen treibt, der hat den demokratischen Konsens verlassen, der bewegt sich nicht mehr auf der Grundlage unserer Verfassung und unserer freiheitlichen Demokratie. Nein, er ist ein Feind der Demokratie und er hat das Recht verwirkt, diese Ideologie zu verbreiten und am demokratischen Diskurs teilzunehmen!

Und deswegen habe ich den Beitrag von Hundetaxi auch gemeldet. Das ist mMn auch nicht mehr durch die Meinungsfreiheit gedeckt, sondern gezielte und bewußte Verharmlosung der Greueltaten des 3 Reiches !

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson
vor 6 Stunden schrieb Hundetaxi:

Widerlicherweise spielen sich letztere, die tatsächlichen (!) Feinde von Demokratie und Menschenrechten (wie z.B. Meinungsfreiheit ) aber gerne als Antifaschisten und Verteidiger der Demokratie auf. Natürlich immer im Duktus hysterischer und maximaler  moralischer Enpöhrung um jeden sachliche Diskussion von vornherein zu verhinden, oder, wenn das nicht klappt zu verweigern....weil die Anderen ja die Bösen sind.

Oha, meine ganzen zahlreichen Versuche mit Anhängern der AfD eine vernünftige, faktenbasierende und vergebliche Diskussion zu führen machen mich zu einem widerlichen Menschen weil ich es aufgegeben habe?

OK, damit kann ich leben!

Mit Menschen die der Meinung sind unser Land abzuschotten und andersdenkende wegzusperren oder wegzuräumen, nein, damit kann und will ich nicht Leben! Da bin ich lieber widerlich, auch oder vielleicht gerade deshalb weil ich von der Idee des Kommunismus so weit entfernt bin wie der Mond von der Erde!

  • Like 1
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Holger333

Moin,

 

es zeichnet sich ab... das wir hier im Forum auch nicht mehr jede Antwort lesen und beachten sollten :mad:

mit solchen, DIESEN LEUTEN spielt man nicht...redet nicht...handelt nicht....und vielleicht auch schreibt man nicht... :rolleyes:

nur es provoziert...das man so etwas nicht unkommentiert stehen lassen soll.

aber eine Meldung war sicher korrekt.

Gruß

Holger

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.