Frank Möllerfeld

Bravo, CDU und FDP !

Recommended Posts

Juergen_

Ich bin da gerade etwas anders unterwegs.
Ich finde, wenn eine solch abwegige, menschenverachtende Einstellung hier an Ort und Stelle in genügendem Maße kommentiert und richtiggestellt wird (danke für Eure Likes!), dann kann sie ruhig hier sichtbar bleiben.
Den Feinden der Demokratie muss man auch sichtbar entgegentreten!

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
RalphB

Wow, Leistungsträger... Also Friseur, Bäcker, Mechaniker oder Altenpfleger? Was soll das sein? Leistungsträger? Jemand der viel arbeitet? Der viel sinnvolle Arbeit verrichtet? Der einfach nur schlau ist? Oder dem die Kohle zugeflogen ist? Der besser Steuern hinterzieht? Sorry, ich finde, das Menschen, die diesen Begriff benutzen, meistens ziemlich weit weg von dem sind, was ich als Leistung für unsere Gesellschaft empfinde.

Zu der Gleichsetzung der DDR mit dem deutschen Faschismus fällt mir nichts ein. Das Lesen dieser Sätze macht einfach nur Angst und ich frage mich, wie viel Dummheit in den Kopf eines einzelnen Menschen passt.

 

 

  • Like 4
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
frommbold
vor 1 Stunde schrieb Holger333:

mit solchen, DIESEN LEUTEN spielt man nicht...redet nicht...handelt nicht....und vielleicht auch schreibt man nicht...

natürlich steht dir die freiheit zu, für dich so zu handeln.

anderen dies als handlungsmaxime zu diktieren und zu solch´verhalten aufzurufen, halte ich allerdings für sehr bedenklich. dabei ist es völlig unerheblich, ob es sich dabei nun grad´ um chinesen, christen oder sonstwie denkende handelt.  

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Holger333

"""als handlungsmaxime zu diktieren"""

 

ein Diktat war das sicher nicht... auch bin ich kein Diktator :-)

jedoch ist es schon mehr als grenzwertig, wenn jemand diese NAZI Äußerungen von sich gibt... und fast verherrlicht.

Auch diese schamlosen Vergleiche mit der DDR... wo Millionen von Toten aus der Nazi-Deutschland Zeit ihr Leben verloren hatten...

das ist schon mehr als aushaltbar. :mad:

Auch andere haben es schon fast aufgegeben...mit einem Menschen, der ein so gestörtem Weltbild hat, noch sachliche Diskussionen zu führen...

Jedoch hat Juergen Recht... da muss man gegenhalten... und so ein Schreiberling isoliert sich zunehmend selbst.

Gruß

Holger

 

Ps.: aber auch über Deine Formulierung muss ich nachdenken: """ oder sonstwie denkende handelt.  """

willst Du damit auch so einen als Opfer ansehen?

 

Edited by Holger333

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge

Also so kann das nix werden...

Warum regt ihr euch nicht gemeinsam darüber auf, daß die "normalen" Parteien keine Politik für den "normalen" Menschen in diesem Land machen? Wenn sie das tun würden, wären die Parteien ganz rechts und links genau das, was sie sind. Nämlich eine unbedeutende Randerscheinung. Und ein paar "Andersdenkende" wirds immer geben, egal in welche Richtung. Es gibt ja tatsächlich auch Leute, die sich einen Citroen kaufen, hab ich gehört.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hartmut51
vor 9 Minuten schrieb schwinge:

Warum regt ihr euch nicht gemeinsam darüber auf, daß die "normalen" Parteien keine Politik für den "normalen" Menschen in diesem Land machen? - ???-

Da gibt es sicher das ein oder andere was verbesserungswürdig ist. Putzig ist ja nur, dass weltweit unsere Gesellschaft mit allen Mängeln aber auch mit gr0ßen Leistungen als Vorbild dient!;)

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge

Die Zeiten sind aber langsam vorbei. Heute regiert zuviel Korinthenkackerei und Unfähigkeit.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
MatthiasM

Hallo Karl-Heinz!

Ich bin nicht lieb und es ist auch nicht meine Intention es zu sein :). Schoen das Du dich zu den Leistungstraegern zaehlst, schade das Du dir nicht vorstellen kannst, dass es auch Aufgaben, wie zB Ueberwachung und Bereitschaft, gibt die auch zu Arbeitszeiten eine Teilnahme hier ermoeglichen. Ich befuerchte, dass Du auch Menschen die ihren Reichtum mit Ausbeutung und zweifelhaften Methoden erwirtschaftet haben, zu den Leistungstraegern zaehlst und dich mit ihnen solidarisierst. Nein, Neid ist es nicht, eher Verachtung, die ich fuer solche Menschen uebrig habe. Erstaunlicherweise erwartet man von Unternehmen im Oekobereich Selbstlosigkeit und wirft ihnen Gewinnstreben vor. 

 

vor 20 Stunden schrieb munich_carlo:

Vor unbequemen Argumenten muss ich mich übrigens nicht schützen, jedenfalls nicht in diesem Forum, da ich hier keine Argumente, sondern nur Neid erkennen kann. Eigentlich wollte ich Dir ja heute noch ausführlicher antworten, halte es allerdings für sinnlos, da ich zu der Erkenntnis gekommen bin dass es aussichtslos ist mit linken Ideologen zu diskutieren.

Ausgang unseres Disputes war ja Guennis Beitrag, den ich etwas missverstanden habe, weil ich die zweite Distanzierung ueberlesen hatte. Ich dachte mit Dir kann ich eine sinnvollen Disput fuehren, weil wir wenigstens eine begriffliche Schnittmenge haben. Mit dem Jammern hast uebrigens Du angefangen, geriggert von Guennnis Beitrag, hast Du ohne Anlass die gute alte Nupsikeule ausgepackt. ich will nicht auf diesem Thread bestehen, aber ein Beispiel konntest Du wie Marc leider nicht verlinken. Wie man, obwohl die eigene Familie vom Naziterror betroffen war, es einem wichtig ist ob der Begriff "Unrechtsstaat" fuer die DDR ausreichen negativ ist, entzieht sich voellig meinem Verstaendnis. Das er jetzt auch eingeschnappt ist, bestaerkt mich in meiner Vermutung das er vielleicht doch etwas mimosenhaft ist.  Mag sein, dass er in einem anderen Forum sich diffamiert fuehlte, dann soll er das auch dort anbringen. Deine "Argumentation" beschraenkt sich ja auch auf die Keule wobei du selbst mit eher abwertenden Begriffen nicht sparst. Linke Ideologie:rolleyes:! Ideologie heisst ja einfach nur "Weltanschauung". Bist Du dann ein rechter Ideologe? Ach ne, die Rechten sind ja immer in der Mitte, Mittenideologe sozusagen :). Zum politischen Kampfbegriff hat ihn uebrigens Karl Marx gemacht. Aber er scheint den Rechten gut zu gefallen:D

Mit den linken Ideologen zu debattieren ist ja auch nicht so einfach, wenn die einem den Gefallen nicht tun, ausfaellig zu werden. Aber vielleicht freut es dich, dass mit Herrn Merz ein Leistungstraeger aus der "gehobenen Mittelschicht", also ganz nahe bei dir, vielleicht den Vorsitz der CDU uebernimmt. Seine Leistung hat der schon  bei Blackrock unter Beweis gestellt, eine Firma die im Verdacht steht, beim Milliardenbetrug am Staat  beteiligt zu sein. Aber was stoert das schon einen Mittenideologen, Hauptsache Leistung, alles andere ist nur Neid.

Dir einen schoenen Feierabend!

Matthias

 

Edited by MatthiasM
  • Like 3
  • Thanks 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
**HD**
vor 3 Stunden schrieb schwinge:

 Es gibt ja tatsächlich auch Leute, die sich einen Citroen kaufen, hab ich gehört.

wer hat dir denn das geflüstert ?  ................ :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Yvonne2202
vor 6 Stunden schrieb schwinge:

Also so kann das nix werden...

Warum regt ihr euch nicht gemeinsam darüber auf, daß die "normalen" Parteien keine Politik für den "normalen" Menschen in diesem Land machen? Wenn sie das tun würden, wären die Parteien ganz rechts und links genau das, was sie sind. Nämlich eine unbedeutende Randerscheinung.

Na zumindest die SPD bekommt als eine der etablierten Parteien als erstes die Quittung dafür, indem sie bei der nächsten Bundestagswahl vielleicht gerade mal an der 5 Prozent - Marke kratzen wird. 

Zum Thema DDR werde ich mich enthalten. Ja, in der DDR ist vielleicht vieles nicht richtig gelaufen und ich hatte über viele Jahre als typische Wessi meine Vorurteile über die DDR. Aber mittlerweile kenne ich auch die andere Seite von Menschen, die tatsächlich in der DDR gelebt haben. Und so unzufrieden und todunglücklich, wie immer alle meinen, waren die Menschen dort gar nicht.

  • Like 2
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kugelblitz
vor 9 Stunden schrieb Yvonne2202:

Na zumindest die SPD bekommt als eine der etablierten Parteien als erstes die Quittung dafür, indem sie bei der nächsten Bundestagswahl vielleicht gerade mal an der 5 Prozent - Marke kratzen wird. 

Zum Thema DDR werde ich mich enthalten. Ja, in der DDR ist vielleicht vieles nicht richtig gelaufen und ich hatte über viele Jahre als typische Wessi meine Vorurteile über die DDR. Aber mittlerweile kenne ich auch die andere Seite von Menschen, die tatsächlich in der DDR gelebt haben. Und so unzufrieden und todunglücklich, wie immer alle meinen, waren die Menschen dort gar nicht.

Der Alex scheint ja ganz glücklich zu sein, richtig. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Activator

Ich war glücklich ... bis 89 ... dann haben so ein paar dumme Sachsenkinder alles kaputt gemacht! ;(

  • Thanks 1
  • Haha 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
xantiboy

Wer wird nun neuer CDU Vorsitzender und Kanzlerkandiat ? 

https://www.merkur.de/politik/akk-umfragewerte-nachfolger-cdu-news-aktuell-kanzler-kandidatin-merz-berlin-deutschland-zr-13532488.html

Mein Glasauge Friedrich Merz ist es nicht. Er wird die Gräben in der Partei nicht überwinden können und die Spaltung ungewollt zementieren.

Laschet und Spahn liegen in den Umfragen dicht beieinander :  Traditionell oder "moderne" Zukunft ? 

Für Letztere wird es der CDU intern an Mut fehlen. 

Edited by xantiboy

Share this post


Link to post
Share on other sites
Holger333

Moin,

ja..eine unsichere Zukunft kommt auf uns zu..

bei Merz oder ähnlichen Kandidaten ... ist das Risiko gross..das sie mit der afd mal machen... aus eigenem Absichern der weiteren Wahlverluste.

hoffe es kommt doch anders.

Gruß

Holger

Share this post


Link to post
Share on other sites
Activator

Also ich sehe den Merz doch ganz schön weit vorne....Warum?

Zum einen mag die Bild Zeitung ihn .... das hilft ungemein .... auch Leute wie Dieter Nuhr werden ihn unterstützen. Außerdem könnte der konservative Unionsanhänger zurück holen von der AFD.... und die haben meistens Geld ... und wenn die Finanzierung der AFD zurück geht... hat sich das Problem ganz schnell erledigt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
silvester31
vor 7 Minuten schrieb Activator:

Außerdem könnte der konservative Unionsanhänger zurück holen von der AFD.... und die haben meistens Geld ... und wenn die Finanzierung der AFD zurück geht... hat sich das Problem ganz schnell erledigt.

Träum weiter !

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
JK_aus_DU

Merz könnte ggf. die CDU wieder da verorten, wo sie vor der Ära Merkel war: leicht rechts von der Mitte, aber eben noch so eben Mitte. Das würde auch der SPD helfen, denn die ist letztlich Leidtragende der Sozialdemokratisierung der CDU.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
MatthiasM
vor 14 Minuten schrieb JK_aus_DU:

Merz könnte ggf. die CDU wieder da verorten, wo sie vor der Ära Merkel war: leicht rechts von der Mitte, aber eben noch so eben Mitte. Das würde auch der SPD helfen, denn die ist letztlich Leidtragende der Sozialdemokratisierung der CDU.

So lange sie nicht die Regierung stellen, wuerde ich das auch fuer ein gute Loesung halten :)

  • Like 4
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Yvonne2202

Also CDU wähle ich ja grundsätzlich auch nicht und man kann über die sagen was man will, Fakt ist aber: in NRW gab es unter Hannelore Kraft (SPD!!) sehr viel Stillstand und Hände in den Schoß legen und unter Laschet taucht plötzlich ganz viel Geld auf, um endlich mal Straßen und öffentliche Einrichtungen wieder auf Vorderman zu bringen und zu sanieren. 

Und als im Gesundheitswesen tätige Person kann ich nur sagen: sorry, aber der Spahn ist im Vergleich zu seinen Vorgängern ein richtiges Arbeitstier. Ja, er möchte auch ne Menge Quatsch auf den Weg bringen, aber das hat er zum Glück ja nicht alleine zu bestimmen. Aber ansonsten hat er alleine in den letzten 2 Jahren so viele Gesetze und Verordnungen für das Gesundheitswesen herausgebracht, wie kein anderer.

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/104703/Minister-Fleissig-16-Gesetze-in-16-Monaten

Butter bei die Fische, beide Kandidaten sind die vernünftigere Alternative zu Friedrich Merz. 

Edited by Yvonne2202
  • Like 1
  • Confused 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
JK_aus_DU
vor 10 Minuten schrieb Yvonne2202:

Also CDU wähle ich ja grundsätzlich auch nicht und man kann über die sagen was man will, Fakt ist aber: in NRW gab es unter Hannelore Kraft (SPD!!) sehr viel Stillstand und Hände in den Schoß legen und unter Laschet taucht plötzlich ganz viel Geld auf, um endlich mal Straßen und öffentliche Einrichtungen wieder auf Vorderman zu bringen und zu sanieren. 

 

Echt? Wo finde ich denn diese sanierten Straßen und öffentl. Einrichtungen? OK, Richtung Westen, ab Venlo, ist alles tiptop. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Yvonne2202
vor 1 Minute schrieb JK_aus_DU:

Echt? Wo finde ich denn diese sanierten Straßen und öffentl. Einrichtungen? OK, Richtung Westen, ab Venlo, ist alles tiptop. ;)

Also in Gladbach hat sich wahnsinnig viel getan, seit die Regierung gewechselt hat. So viele Straßen wie in der Zeit bis September 2018 sind in den ganzen Jahren vorher nicht instand gesetzt worden. Und von einer Freundin weiß ich: jetzt sind noch mehr Straßen hergerichtet worden. Unter SPD - Regierung gab es immer nur mahnende Zeigefinger, dass die Kassen ja ach so leer seien. 

Edited by Yvonne2202
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Juergen_
vor 1 Stunde schrieb JK_aus_DU:

Merz könnte ggf. die CDU wieder da verorten, wo sie vor der Ära Merkel war: leicht rechts von der Mitte, aber eben noch so eben Mitte...

Also wenn Merz noch so eben Mitte sein soll, wo bin ich denn dann? Linksradikal? :)

Führt Euch doch bitte noch mal so ein paar Statements dieses Cum-Ex-Gauners vor Augen:

Zitat

Er setzte sich für Deregulierungen und Privatisierungen ein. Weiter plädierte er in den 2000er Jahren für Kürzungen von Sozialleistungen und befürwortete damals Gentechnologie und Kernkraft...

Im Jahr 1997 stimmte Merz im Bundestag gegen die Strafbarkeit von Vergewaltigung in der Ehe ...

Merz befürwortet die gleichgeschlechtliche Ehe, kritisierte jedoch die von ihm als überstürzt angesehene Einführung „über Nacht“  [Ja, wenn ein Zeitraum von knapp 20 Jahren "über Nacht" ist. :):)] Kommentar von juergen_

Merz bezeichnete die Hartz-IV-Reformen als Fortschritt gegenüber dem vorherigen Zustand, sprach sich aber noch für deutlich stärkere Senkungen der Regelsätze aus. Merz lobte dabei eine Studie von Forschern der TU Chemnitz[52], die für eine Existenzsicherung im engsten Sinne einen Betrag im Rahmen von 132 bis 278 € errechnete. Der SGB-II-Regelsatz zur Existenzsicherung („Hartz IV“) betrug zu diesem Zeitpunkt 351 €...

Im Jahre 2000 schlug Merz vor, einerseits die Renten entsprechend den Beamtenpensionen voll zu besteuern und andererseits das Renteneintrittsalter auf 70 zu erhöhen ...

Im Jahre 2004 sprach sich Merz für tiefgreifende Änderungen am Sozialsystem aus. Insbesondere wollte er den Kündigungsschutz zunächst für ältere Arbeitnehmer und später für alle komplett abschaffen...

Im August 2010 zählte Merz zu den 40 prominenten Unterzeichnern des Energiepolitischen Appells. Dieser sollte die Laufzeitverlängerung deutscher Kernkraftwerke voranbringen und war eine Lobbyinitiative von vier großen europäischen Stromkonzernen, die Kernkraftwerke betrieben. Im Juni 2011 warnte er vor einer zu schnellen Energiewende und den damit verbundenen steigenden Strompreisen.[61] Im Jahr 2018 bezeichnete Merz den Ausstieg aus der Kernenergie als richtigen Schritt, kritisierte jedoch gleichzeitig, dass dieser überhastet vollzogen worden sei...

Bildung und Betreuung dürften laut Merz nicht länger als selbstverständliche Angebote des Staates angesehen werden. Diese müssten von Eltern und Ehemaligen mitfinanziert werden. Bei einer Podiumsdiskussion in Düsseldorf sagte er: „Kindergärten brauchen wie Schulen und Universitäten eine eigene Kapitalbasis. Da müssen Eltern und Ehemalige eben entsprechend einzahlen, wenn sie die Qualität sichern und erhalten wollen...

Merz legte mit acht weiteren Abgeordneten des Deutschen Bundestags beim Bundesverfassungsgericht Klage gegen die Offenlegung ihrer Nebeneinkünfte ein. Bei der Verhandlung verwies Merz am 12. Oktober 2006 darauf, dass Abgeordnete laut Artikel 38 des Grundgesetzes „an Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen“ sind. Wenn nun der Bundestagspräsident Sanktionen gegen sie verhängen könne, wenn sie die Offenlegungspflicht der Nebeneinkünfte verletzen, sei das ein Verfassungsverstoß. Er kritisierte, die Regelung werde viele Abgeordnete ins lebensferne Berufspolitikertum treiben. Am 4. Juli 2007 wies das Bundesverfassungsgericht die Klage mit einem Stimmenverhältnis von vier zu vier mit der Begründung zurück, dass das politische Mandat „im Mittelpunkt der Tätigkeit“ stehen müsse, und kritisierte die Gefahr der Befangenheit durch Zahlungen von Unternehmen...

https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Merz#Politische_Positionen

 

Noch so ein gar nicht lustiger Joke des Merzens: Auf dem Höhepunkt der (Banken-) Finanzkrise hat er ein Buch veröffentlicht mit dem Titel "Mehr Kapitalismus wagen".

Dreister geht's ja wohl nicht.

Edited by Juergen_
  • Like 3
  • Thanks 6

Share this post


Link to post
Share on other sites
JK_aus_DU
vor 2 Minuten schrieb Juergen_:

Also wenn Merz noch so eben Mitte sein soll, wo bin ich denn dann? Linksradikal? :)

Führt Euch doch bitte noch mal so ein paar Statements dieses Cum-Ex-Gauners vor Augen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich_Merz#Politische_Positionen

Noch so gar nicht lustiger Joke des Merzens:

Auf dem Höhepunkt der (Banken-) Finanzkrise hat er ein Buch veröffentlicht mit dem Titel "Mehr Kapitalismus wagen".

Dreister geht's ja wohl nicht.

Echt CDU eben. Erinnere Dich mal an den jüngeren Heiner Geissler. Da kamen auch Klöpse. Aber mit sowas hält man den rechten Rand bei der Stange. Die reale Politik muss dem

ja nicht in dem Ausmass folgen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
suentelensis
vor 30 Minuten schrieb Yvonne2202:

Also in Gladbach hat sich wahnsinnig viel getan, seit die Regierung gewechselt hat. So viele Straßen wie in der Zeit bis September 2018 sind in den ganzen Jahren vorher nicht instand gesetzt worden. Und von einer Freundin weiß ich: jetzt sind noch mehr Straßen hergerichtet worden. Unter SPD - Regierung gab es immer nur mahnende Zeigefinger, dass die Kassen ja ach so leer seien. 

so blauäugig wäre ich auch gerne, ich glaube dann liesse es sich besser ertragen. Frag dich doch mal wo die Mittel herkommen und wessen "Verdienst" es ist.

Bei Spahn bin ich bedingt bei dir. Viele Ansätze finde ich durchaus konstruktiv. Aber jemand der Parteitagsbeschlüsse höher stellt als Gesetze bzw. Gerichtsentscheidungen macht mir Angst.

lg micha

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.