Gerrit_1105

Citroen XM Y3 Krankenwagen, Vorstellung

Recommended Posts

schwinge

Hi,

also wenn es länger in den Innenraum geregnet hat würde ich nach dem Ausbau der Sitze unbedingt unter den Teppich bzw die darunterliegende Dämmatte schauen. Nicht, daß du noch ein neues Bodenblech einsetzen mußt. Auf beiden Seiten befinden sich im vorderen Fußraum Steckverbindungen der Kabelbäume unter der Dämmatte (seitlich am inneren Schwellerblech befestigt). Auch bekommt man da Zugang zu den Schwellern zwischen A- und B-Säule zum reingucken und konservieren. In die hintere Schwellerhälfte kommt man auch vom Radhaus her (Stopfen am Schwellerende).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerrit_1105

Nachtrag:

Habe gerade das hier entdeckt:

http://www.citroenet.org.uk/utilities/xm/xm-ambulance.html

 

Der rechts ist doch genau meiner. Soso, die Firma hieß also "Petit Sa" ? Das "media" steht auch außen am Aufbau dran....gibts den Laden noch ? Habe darunter nur einen Landmaschinenhändler in FR gefunden.

Ich bezweifle dass die mir da was helfen können Papiermäßig.... 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerrit_1105
vor 1 Minute schrieb schwinge:

Hi,

also wenn es länger in den Innenraum geregnet hat würde ich nach dem Ausbau der Sitze unbedingt unter den Teppich bzw die darunterliegende Dämmatte schauen. Nicht, daß du noch ein neues Bodenblech einsetzen mußt. Auf beiden Seiten befinden sich im vorderen Fußraum Steckverbindungen der Kabelbäume unter der Dämmatte (seitlich am inneren Schwellerblech befestigt). Auch bekommt man da Zugang zu den Schwellern zwischen A- und B-Säule zum reingucken und konservieren. In die hintere Schwellerhälfte kommt man auch vom Radhaus her (Stopfen am Schwellerende).

Danke für den Tip! Das werde ich mal kontrollieren. So weit hab ich nicht geschaut

Share this post


Link to post
Share on other sites
berndjetztmitxm

Guten Morgen Gerrit,

aus Interesse habe ich mal gegoogelt und diese Seite gefunden: https://www.pagesjaunes.fr/pros/53160017

Ich kann leider kein Französisch, vieleicht hilft Dir ja wer dabei. Na ja, falls das die Firma ist.

Viel Erfolg bei Deinem Projekt und

Grüße, Bernd

Share this post


Link to post
Share on other sites
heideturboxm

das sieht aber eher nach einem Krankentransportunternehmen aus, als einem Hersteller von eben diesen Fahrzeugen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
berndjetztmitxm
Am 10.2.2020 um 12:39 schrieb Gerrit_1105:

Hauptproblem ist die Papierlosigkeit. Da muss ich mal mit Tüv etc. in Verbindung setzten

Für neue Papiere brauchst du ganz sicher eine Rechnug bzw. den früheren Eigentumsnachweis des Vorbesitzers. Am Besten, Du gehst erst zu Deinem Straßenverkehrsamt, die geben Dir dann genau Auskunft, was zu tun ist. Die können auch schon mal im Vorfeld über die VIN nachschauen, ob das Auto als gestohlen gemeldet wurde. Auch mich betrifft es, neue Papiere, allerdings für eine Xm Limo neu zu beantragen. Mir wurde das Procedere folgendermaßen erklärt:

Erst mit dem Wagen zum TÜV für die s. g. Vollabnahme (dazu sucht der TÜV in den Datenbanken nach dem Datenblatt des betreffenden Fahrzeugs)

Mit den Unterlagen, wenn die HU bestanden ist, zum Straßenverkehrsamt und das Auto zum Straßenverkehr zulassen

Das Straßenverkehrsamt behält den KFZ - Brief über 6 oder 8 Wochen, weil bundesweit oder gar europaweit betreffendes KFZ, also die Daten dessen, aufgerufen werden, dass sich ein evtl. Besitzer melden kann, um wieder an sein Eigentum zu gelangen.

Nach Ablauf der Zeit, bekommst Du dann den KFZ-Brief entweder zugeschickt, oder Du musst dir das Dokument bei denen abholen.

Klingt einfach, ist lästig

Share this post


Link to post
Share on other sites
berndjetztmitxm
vor 1 Minute schrieb heideturboxm:

das sieht aber eher nach einem Krankentransportunternehmen aus, als einem Hersteller von eben diesen Fahrzeugen.

Na ja, wie gesagt, französisch Kenntnisse = 0 bei mir. Zumindest könnten die dort mehr über Gerrit´s Auto wissen und sogar Tips geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Martin Klinger

Nunja, "Petit" heißt einfach "Klein" auf Französisch. Und ist dort eben auch genau so häufig wie in D. Da wirst du noch mehr Krankentransportfirmen mit dem Namen finden. Zumal der Nicht-Liegend-Transport von Kranken dort komplett in privater Hand ist. Das sind alles Kleinbetriebe mit 1-5 Autos, normale weiße PKW, die so Fahrten übernehmen wie z.B.  Dialysepatienten oder Gipsbeine.

Share this post


Link to post
Share on other sites
silvester31

Für kurze Rangierfahrten sehe ich im konkreten Fall auch kein sooo Drama mit dem ZR. Man muß halt ein bisschen risikofreudig sein und nicht der Vollkaskomentalität anhängen.

Ich würde der ZR aber UNBEDINGT VOR dem TÜV erneuern !!!!!!!!!!!!! Wenn die Kiste die AU überleben soll. Wie Du sicher aus deinem Job und von deinem Freund weißt, werden bei der AU doch über längere Zeiträume (wiederholt) sehr hohe Drehzahlen abgefordert.

Nur so als Tip und aus Erfahrung. Nicht als Besserwisserei zu verstehen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Die schlimmste Drehzahländerung ist die von Null auf Leerlaufdrehzahl, da reißen die Zähne besonders gern aus. Aber wenn man den Zündschlüssel ganz vorsichtig dreht geht das wohl...

  • Like 2
  • Haha 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
berndjetztmitxm
vor 11 Minuten schrieb Gerrit_1105:

Ich glaube ich habe den Hersteller, habe sie mal kontaktiert:

Da bin ich ja mal gespannt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
silvester31
vor einer Stunde schrieb Gerrit_1105:

Hallo,

danke Bernd für die Anleitung- dass hilft mir sehr. Wird bestimmt etwas nervenaufreibend....naja 

Ich glaube ich habe den Hersteller, habe sie mal kontaktiert:

https://www.petit-ambulances.com/contact-commercial/?com=stephane.joliveau

Ja Gruau ist ja auch schon eher ein Begriff.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson
vor 3 Stunden schrieb berndjetztmitxm:

Für neue Papiere brauchst du ganz sicher eine Rechnug bzw. den früheren Eigentumsnachweis des Vorbesitzers.

Das setzt zwingend die Mitwirkung des Vorbesitzers voraus und dessen Bereitwilligkeit die eidesstattliche Verlusterklärung abzugeben. Das bescherte meiner Tochter eine wahre Odyssee mit Ämtern und Gericht weil der vorletzte Eigentümer bereits auf dem Kaufvertrag vermerkt hatte das die Papiere verloren wären und der von dem wir den Wagen erworben hatten das dann auch so übernahm. Der war natürlich raus aus der Nummer und der andere hat sich geweigert selbst gegen Kostenübernahme die Erklärung abzugeben - aus welchen Gründen auch immer - nach knapp 2 Jahren Kampf, einem Gerichtstermin über 500km fern der Heimat zu dem er dann nicht erschien und der Einigung zwischen Gericht und Landratsamt wurde der Wagen dann offiziell als Scheunenfund deklariert und die Prozedur konnte beginnen.

Ganz ehrlich, nochmal mach ich das in der Art nicht mit, lieber erstelle ich einen fingierten Kaufvertrag und behaupte die Papiere selbst verloren zu haben ...gerade bei so einem Auto das bereits über 10 Jahre rumstand und nach dem eh kein Hahn mehr kräht.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
berndjetztmitxm
vor 41 Minuten schrieb Manson:

Ganz ehrlich, nochmal mach ich das in der Art nicht mit, lieber erstelle ich einen fingierten Kaufvertrag und behaupte die Papiere selbst verloren zu haben ...gerade bei so einem Auto das bereits über 10 Jahre rumstand und nach dem eh kein Hahn mehr kräht.

Würd ich nicht anders machen. Ich bin in der glücklichen Lage, nen Kaufvertrag von dem Händler bekommen zu haben. gut ausgefüllt, die Papiere hab ich hier beim Umzug verschlampt. Das wird schon.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson
vor 9 Minuten schrieb berndjetztmitxm:

die Papiere hab ich hier beim Umzug verschlampt. Das wird schon.

Naja, dann ist die Sache bei dir ja Klar und der einfache Weg. Wir haben halt Gesetzeskonform gehandelt ...und wieder mal in die Scheiße gegriffen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
berndjetztmitxm
vor 2 Minuten schrieb Manson:

Wir haben halt Gesetzeskonform gehandelt ...und wieder mal in die Scheiße gegriffen

Das ist zwar wunderbar legal, nur nicht wirklich zielführend.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
VolkerXM
Am 12.2.2020 um 11:47 schrieb Manson:

Ganz ehrlich, nochmal mach ich das in der Art nicht mit, lieber erstelle ich einen fingierten Kaufvertrag und behaupte die Papiere selbst verloren zu haben ...gerade bei so einem Auto das bereits über 10 Jahre rumstand und nach dem eh kein Hahn mehr kräht.

Vorher sollte aber abgeklärt sein, dass das Fahrzeug auch wirklich auf keiner Fahndungsliste steht. Ich habe meine Winterfahrzeuge teilweise monatlich gewechselt und könnte Anekdoten beitragen, passt aber hier nicht.

Ich finde Sonderaufbauten auf Kombibasis optisch sehr interessant, gerade auch die BX/CX/XM-Varianten, deswegen finde ich diesen thread hochinteressant. Ich hoffe auf viele Bilder.

Gerrit, großen Respekt vor Dir und Deinem Projekt.

Gruß Volker

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
AndreasRS
Am 11.2.2020 um 21:40 schrieb Gerrit_1105:

 "Petit Sa" ?

SA = Aktiengesellschaft

SARL = GmbH

Bilder eines Petit XM: http://oldiesfan67.canalblog.com/archives/2013/01/12/26115368.html

Hier steht, dass Tissier zwei Versionen des XM-Umbaus hatte und die kleinere einfach "klein", also "petit" genannt wurde:
http://www.sixmania.fr/pierre-tissier/

vor 8 Stunden schrieb VolkerXM:

Ich finde Sonderaufbauten auf Kombibasis optisch sehr interessant,

nicht gerade ein Kombi, aber ein Ziehharmonika-HY:
https://www.hemmings.com/classifieds/x/x/x/2341098.html

 

Grüße
Andreas

Edited by AndreasRS

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Martin Klinger
vor 9 Stunden schrieb AndreasRS:

Hier steht, dass Tissier zwei Versionen des XM-Umbaus hatte und die kleinere einfach "klein", also "petit" genannt wurde:
http://www.sixmania.fr/pierre-tissier/

Nein, das bezieht sich nur auf Tissiers Stretchlimos auf XM Basis.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerrit_1105

Hallo ihr, 

freut mich dass ihr noch so fleißig weiterschreibt :)

Der Citroen wurde bereits am Donnerstag Abend schnell auf den Tieflader gerollt und in die geschützte Autowerkstatt gefahren. Die Gefahr dass irgend ein wilder Maschinenführer weiter mit Holzresten fleißig Fenster zerdeppert oder dass Ding mit Spänen zupudert ist hiermit gebannt ! Am Dienstag fahre ich hin ihn putzen. Ich weiß, dass wollte ich am Sonntag schon machen, habe aber doch einem Freund beim Umzug geholfen. Gibt da sehr sehr viel zu tun. Dass ging dieses Wochenende für mich vor.

Grüße euch Alle, Gerrit

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.