Sign in to follow this  
xmds2cv

XM V6 BVA: Detailfrage Motoreinbauhöhe/ Lage

Recommended Posts

xmds2cv

Hallo Zusammen

Bin endlich dran die neue Motor/ Getriebekombination in meinen Break einzubauen. Ging soweit alles gut und hat gepasst.

Ich hatte allerdings kurz nach dem Einbau das Gefühl, dass der Motor links/ Fahrerseite etwas weiter unten ist und nicht "parallel" zum Auto/ Chassis verläuft.
Heute dann mal die alten Bilder hervorgeholt und bemerkt, dass die originale Aufhängung tatsächlich mehr freie Gewindegänge hatte (ich meine die Aufhängung/ Dorn beim 4HP18).

Mehr freie Gewindegänge heisst der Motor kann weiter hochgezogen werden wo er sich auf dem Silentblock dann dranhängt.

 

Siehe hier: c86688-1581620044.jpg

 

Frage in die Runde: Wie könnte ich die Höhe (unabsichtlich) beeinflusst haben? Die Distanzhülse ist genau gleich lang, der Dorn ebenfalls und wie aus dem Bild zu sehen ist verwende ich den selben Silentblock/ Halterung und auch die gleiche Mutter!

Gibt es im WHB entsprechende Hinweise auf was man achten muss? Ich höre manchmal Flöhe husten aber meistens täuscht mich meine Pingelikeit nicht wenn mir was "einfach so" auffällt.

Danke euch für Hinweise, ev. Scans vom WHB oder sonstige Infos.

Gruss, Stefan

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge

Hallo Stefan,

im Handbuch gibts nicht mehr als die Drehmomente.

Ist da ein neues Lager verbaut? Vielleicht ist das alte platt, und deswegen schief?

Zur Getriebeaufhängung gehören: Halteschraube, Teller, Zwischenstück, Lager, Unterlegscheibe, Mutter. Könnte man höchstens gucken, ob das alles richtig sitzt. Wüsste jetzt aber auch nicht auf Anhieb, was da shief gelaufen sein sollte. Im Zweifelsfall die alten Befestigungsteile verbauen.

Gruß,
Michael

Share this post


Link to post
Share on other sites
xmds2cv

Danke Michael für Deine Hinweise! Das Lager ist alt, genau das was vorher verbaut war.
Optisch sieht es noch einwandfrei aus, keine Risse oder Quetschungen.

 

Es gibt einen Weg die Lage zu begradigen/ den Motor in gerade, horizontale Lage zu bringen: Wenn ich das Distanzstück kürzen würde, könnte die Mutter die Halteschraube weiter hochziehen, das würde dann das Getriebe/ Motor ebenfalls
weiter hochbringen. Nur falls ich mich nicht ganz klar ausgedrückt habe: der Motor hängt keinesfalls schief im Motorraum, es ist mehr das sich das Auge ein bisschen an der nicht perfekt ausgerichteten Lage "stört"

 

Ich lasse es jetzt mal so sein und beobachte weiter. Ev. kann ich mal mit einem anderen XM vergleichen!
Oder ich verbaue morgen das Lager kurz probeweise am alten Getriebe, dann sehe ich wie weit ich dort die Schraube reinbringe.

Meldung folgt!

Gruss, Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge

Zumindest mal das Lager nochmal ausbauen, und schauen, ob irgendwo was "klemmt". Obwohl ich mir das schlecht vorstellen kann. Zumindest nicht bei dem vom 4HP20, das ich vorhin in die Hand nahm, um mal kurz nachzuschauen, woran das bei dir liegen könnte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
TorstenX1

Die Halterung auf dem Getriebe wird bis auf Anschlag in das Lager gezogen, wenn da jetzt plötzlich ein Unterschied ist, stimmt was nicht. Ich würde das auseinanderbauen und genauer anschauen und die Halteung des neuen Getriebes mit der des alten Getriebes vergleichen.

Edited by TorstenX1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Armin xm Y3 Break

Es gibt mindestens 2 verschieden hohe Lager beim XM. Auch die Halter die an den Rahmen geschraubt werden gibt es in unterschiedlicher Höhe. 

Gruß 

Armin 

Share this post


Link to post
Share on other sites
xmds2cv

So, habe den Fehler gefunden! Danke Torsten für das "Insistieren" wegen dem auseinanderbauen!
Es gibt doch diese spezielle Unterlagscheibe die auf einer Seite innen flach ist, genauso wie der Dorn auf dem die Mutter draufgeschraubt wird. Ich hatte diese U-Scheibe auf den Dorn gesteckt und die Mutter darüber angeschraubt damit ich diese spezielle U-Scheibe nicht verliere während das
Getriebe ausgebaut ist !

Beim Einbau habe ich gar nicht mehr auf diese Scheibe geachtet und sie dann von der verkehrten Seite her  in den Gummipuffer reingeschoben als ich den Gummipuffer montierte.
Das gab dann die 2 Umgänge weniger im Gewinde.

 

cf587e-1581702472.jpg
Auf diese Seite gehört die Scheibe nicht!
Herausgefrimmelt und auf der oberen Seite zwischen Gummipuffer und Mutter montiert und alles ist wie es sein sollte!

Danke allen für die Hinweise und sorry für die Umstände, ich habe versucht und gemessen, dass aber die U-Scheibe sich im Puffer innen versteckt, darauf bin ich erst dank euren Antworten gekommen.
War da etwas betriebsblind da ich wusste das die U-Scheibe von oben kommt, ich aber mehrere dieser speziellen U-Scheiben hatte und dann auf beiden Seiten je eine montiert!


Gruss, Stefan

 

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge

:D Kenn sowas gut. Hunderte Einzelteile in Kartons, Kisten, Schalen. Immer wieder interessant, wie man so ein Ding überhaupt wieder zusammenoperiert bekommt nach mehreren Wochen oder Monaten.

Viel Erfolg und Freude dir weiterhin!

Michael

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this