Jump to content
silvester31

Corona - Bier, Auto oder Virus ?

Recommended Posts

Steinkult

Wie konsequent du nichts zum Thema schreiben darfst, verwundert.

Unten? Nee, über allen Gipfeln ist Ruh'.

  • Like 2
  • Confused 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt
vor 16 Stunden schrieb Steinkult:

Außerdem setzt man bei Reisen oder bei der Arbeit eine Maske für viele Stunden auf, das dürfte für jeden ein Handicap sein.

Kommt auf den Beruf an, es gibt Berufsgruppen, die sind das schon lange gewöhnt (Lackierer, Sandstrahler, Reinraumarbeiter - nur mal eben ab vom Krankenhaus).

vor 5 Stunden schrieb Steinkult:

 

Es gibt nur untere Schubladen.

 

Küche, Unterschrank mit Schubkästen ( ums nicht umgangssprachlich zu Formulieren), darunter im Sockel (ab 100 mm Höhe möglich) noch einer. Das wäre dann „Unterste“. (Klugscheißmodus aus).

Das erinnert mich an die Steigerung von

imposant: im Hintern Kies, im Arsch Geröll.

  • Like 1
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Steinkult

Entweder oben oder unten, selbst ein mittig oder dazwischen - die reine Illusion!

Der Wallraff hat sich einst so ins Unten hineingesteigert, dass ihm nichts anderes übrig blieb, als es “ganz unten“ zu nennen.

Ansonsten gefällt mir der Beitrag, frische eigene Gedanken und Worte.

Wenn auch aus dem irrlichtenden Lager. Eine Bundestagsabgeordnete der CDU, frag mich nicht nach dem Namen, vorher bei den Grünen, davor von “drüben“, letzteres ist insofern wichtig, weil sie auf ein Wort kam, um Maskenträger und die gesamte Gesinnung dieser politischen Spezie zu kennzeichnen - also als ich das in ihrem Artikel las, platze ich schier vor Neid nicht selbst darauf gekommen zu sein. 

Ich grübel schon seit Wochen, wie ich diese Leute benennen könnte, nicht um sie zu beleidigen, sondern sie im Mark ihrer Knochen zu erschüttern, um sie zur Umkehr zu bewegen. Zuerst kam mir Realitätsresistente in den Sinn, aber um dieses Hinterherhinken tatsächlich existierender Verhältnisse kümmern sich gottseidank mittlerweile die Gerichte und heben Lockdowns auf. Das Wort konnte mich auch artistisch nicht befrieden.

Aktuell nenne ich alle Vernünftler die Postfaktischen.

An den Knochenbrecher der feinen CDU-Abgeortneten reicht es bei weitem nicht heran.

Maskenträger heisst sie:

Stalinisten!

Herrlich, er hat so gelacht!

Edited by Steinkult

Share this post


Link to post
Share on other sites
fluxus
vor 3 Stunden schrieb Steinkult:

Der Wallraff hat sich einst so ins Unten hineingesteigert,

Nein, er ließ sich ins Unten fallen.

vor 3 Stunden schrieb Steinkult:

Aktuell nenne ich alle Vernünftler die Postfaktischen.

Wenn's doch Deiner Wahrheitsfindung dient? Deine Postmoderne halt. Da geht alles. Aufklärung ist übrigens, so Immanuel Kant, der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. 

vor 3 Stunden schrieb Steinkult:

Maskenträger heisst sie:

Stalinisten!

Historisch brillant, den Stalinismus voll zutreffend erfasst. Saubere Analyse. 

vor 3 Stunden schrieb Steinkult:

Herrlich, er hat so gelacht!

Es ist zum Heulen.

fl.

 

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson

So, für die ganzen, denen es unheimlich gelegen kommt über andere ihre Witzchen zu reissen und sich dabei vermutlich richtig gut fühlen: Wenn man das Gehirn benutzt bevor man ein anderes Körperteil versenkt dann kann das durchaus vorteilhaft sein :P ....für alle anderen gibts Kondome :P

Bei manchen ist es in der Tat dann doch auch vorteilhafter für alle wenn sie sich nicht reproduzieren und ihre Chromosomen aus dem Genpool fernhalten!

Ab Montag geht mir die Maskenpflicht am Arsch vorbei und von mir aus kann der ganze Planet noch jahrelang mit diesen Stofffetzen vorm Gesicht rumlaufen, ich klinke mich via Attest aus. Jeder der mir den Zutritt zu seinem Laden verweigert bekommt dann in Zukunft eine Anzeige wegen Nötigung. Da ich dann keine extreme Einschränkung beim Atmen mehr habe kann ich auch angemessen mit den Ordnungshütern artikulieren. 

Edited by Manson
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson
vor 13 Stunden schrieb .$.trittbrettfahrer:

Bei Deinen Kommentaren kommt mir immer Chuck Norris in den Sinn  😉

Och nö, damit wollte ich nur denen gleich den Wind aus den Segeln nehmen die nach meinem Kommentar vielleicht argumentieren würden das die Isländer wegen der klimatischen Verhältnisse vermutlich ein besseres Immunsystem haben. Nach den Ansichten einiger hier müsste doch die Insel mittlerweile quasi entvölkert sein ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
silvester31
vor 17 Minuten schrieb Manson:

So, für die ganzen, denen es unheimlich gelegen kommt über andere ihre Witzchen zu reissen und sich dabei vermutlich richtig gut fühlen: Wenn man das Gehirn benutzt bevor man ein anderes Körperteil versenkt dann kann das durchaus vorteilhaft sein :P ....für alle anderen gibts Kondome :P

An deiner Stelle würde mir vor Allem zu denken geben, wer hier deine Beiträge in diesem Thread mit einem like versieht. Ob Du dich mit denen gemein machen möchtest ?

Berichte mal dann, wie das mit dem Attest in der Praxis funzt. Hoffe Du mußt das Ding nicht einlaminiert um den Hals tragen  :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Juergen_
vor 22 Minuten schrieb Manson:

... Jeder der mir den Zutritt zu seinem Laden verweigert bekommt dann in Zukunft eine Anzeige wegen Nötigung...

Da hast du aber sowas von schlechte Karten!

Jeder Verkäufer ist völlig frei in seiner Entscheidung jemandem was zu verkaufen. Und wenn der Verkäufer denkt, dass ihm deine Nase nicht gefällt oder dass ihm dein Geschreibsel hier nicht gefällt, dann kann er ohne weitere Begründung einfach sagen: Sorry, draußen bleiben, ich bin hier der Hausherr. Und jeder Anwalt wird dich auslachen.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Steinkult

Mein bester Studienfreund, lebt im eigenen Studio auf Ile Saint-Louis, hat seinen Bunker drei Monate nicht eine Moment verlassen, dank dem Roten Kreuz rundum versorgt. 

Perfektionist in allem und halt auch im Überlebenswillen. Er käme nie auf die Idee so etwas aus Solidarität oder Empathie vorzuschützen. Et tut es nur für sich.

Den Führerschein besitzt er schon ewig nicht mehr, Züge ausgebucht, und er musste gestern ganz schnell durch mich etwas, naja.. regeln lassen.

Da nimmt er in seiner Not den Flixbus von Paris nach Düsseldorf. Proppevoll, zwei Meter vor dem Fahrer alles verrammelt und abgeriegelt, über die Hälfte der Fahrgäste tragen keine Masken.

Ein Höllenritt, zurück geht er eher zu Fuß.

Tja, die Welt zu Willen der Vorstellung (frei nach Schopenhauer)

Edited by Steinkult

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson
vor 14 Minuten schrieb silvester31:

An deiner Stelle würde mir vor Allem zu denken geben, wer hier deine Beiträge in diesem Thread mit einem like versieht. Ob Du dich mit denen gemein machen möchtest ?

Da hab ich kein Problem damit, einige davon kenn ich zum Glück persönlich ;)

....und dann gibt es noch etliche die sich hier raushalten und mir ihre Zustimmung schon verbal bekundet haben, entweder am Telefon oder im direkten Gespräch ....aber ich respektiere ihre Entscheidung und nenne deshalb auch keine Namen ;)

vor 18 Minuten schrieb silvester31:

Berichte mal dann, wie das mit dem Attest in der Praxis funzt. Hoffe Du mußt das Ding nicht einlaminiert um den Hals tragen  :)

Werde ich tun und nein, um den Hals trage ich das bestimmt nicht, ich tacker mir das auch nicht an die Mütze sondern habe immer eine gefaltete Kopie in meiner Weste, das muss reichen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Juergen_
vor 15 Minuten schrieb Steinkult:

... Et tut es nur für sich...

Extra für dich: So jemanden nennt man einen Egoisten.

vor 15 Minuten schrieb Steinkult:

... zwei Meter vor dem Fahrer alles verrammelt und abgeriegelt ...

Zwei Meter vor dem Fahrer ist...

nur die Straße! Auch beim Reisebus.

 

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis
vor 51 Minuten schrieb Manson:

Jeder der mir den Zutritt zu seinem Laden verweigert bekommt dann in Zukunft eine Anzeige wegen Nötigung.

Bin mal gespannt wie das dann bei Dir in Oberfranken abläuft. Hier in Ostfriesland hat sich in den letzten 2 Wochen keiner bei mir beschwert dass ich frei atmend aber natürlich immer mit einer guten Einkaufswagenlänge Abstand meine Einkäufe erledigt habe...

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge
21 minutes ago, Juergen_ said:

Extra für dich: So jemanden nennt man einen Egoisten.

Wir sind alle Egoisten.

Für andere tut man eigentlich nur was, um sich selbst gut zu fühlen. Und vor allem, wenn man "es sich leisten kann".

Passend zum Thema: Die Kuorona-Maske trage ich, wo ein Schildlein am Türlein hängt. Wenn andere ohne rumlaufen, mir egal. Wenn andere mit rumlaufen, mir egal. Ob was hilft, oder nicht - mir egal. Ich hab sie auf und krieg keinen Ärger - darum gehts mir. Oder warum hält man sonst an einer roten Ampel an und wartet geduldig, selbst wenn die Kreuzung gähnend leer ist?

<_<

  • Like 6

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson
vor 12 Minuten schrieb bx-basis:

Bin mal gespannt wie das dann bei Dir in Oberfranken abläuft. Hier in Ostfriesland hat sich in den letzten 2 Wochen keiner bei mir beschwert dass ich frei atmend aber natürlich immer mit einer guten Einkaufswagenlänge Abstand meine Einkäufe erledigt habe...

Wie bereits geschrieben zog ich mir bisher immer das T-Shirt über die Nase, hat bis letzte Woche in einem Netto auch "relativ" gut funktioniert. Die wollten mir dann wahrscheinlich einen Maskensparpack von 3 Stück zu 10,-€ andrehen. Im Netto in Thüringen, 4km Luftlinie entfernt, reichte es an der Kasse zu erwähnen das ich Asthma habe und schon war der maskenlose Einkauf kein Problem mehr, funktionierte aber nur 2x als eine Kassiererin an der Kasse saß die aus eigener Erfahrung das Problem nachvollziehen konnte. Wenn CZ den Euro als Zahlungsmittel nicht nur akzeptieren würde, dann würde ich seit der Grenzöffnung dort einkaufen auch wenn das 100km Anfahrt bedeutet, in CZ gibt es auch keine Maskenpflicht ....aber die geben dann als Wechselgeld Kronen aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt
vor 7 Stunden schrieb Steinkult:

 

Entweder oben oder unten, selbst ein mittig oder dazwischen - die reine Illusion!

 

Einer, der es ganz genau wusste:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt

Spektrum.de Zitat:

In der Corona-Pandemie hoffen viele Menschen auf Immunität – nach überstandener Infektion oder durch eine bald verfügbare Impfung. Beides könnte das Immunsystem gegen den Erreger wappnen und Menschen vor der Krankheit Covid-19 schützen. Nun aber deuten viele Studien darauf hin, dass gerade bei Menschen, die nur wenige oder gar keine Symptome hatten, schon bald nach einer Infektion keine Antikörper im Blut mehr nachweisbar sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Steinkult

Das mit den Antikörpern stimmt, nur, die Infizierten ohne Symptome haben als Immunantwort die T-Zellen.. Ein anderes Gedächtnis der Zellen als das der Antikörper, schwerer nachzuweisen, gleichwohl besteht aber Immunität.

Für den Impfstoff hat das alles nur geringe Relevanz, der wird so ausgelegt, dass sich in jedem Fall Antikörper bilden und die werden dann auch eine Weile bleiben.

Was die Mutation des Virus betrifft, entsteht durch Replikation, also in dem Moment, wo er sich fortpflanzt, sprich seine DNA kopiert wird. Man geht von einer geringen Mutationsrate aus.

Das sieht also bei Covid aktuell beruhigend aus, im Vergleich zu Grippeviren etwa, mutiert er nur wenig.

Also es spricht alles  für einen baldigen Impfstoff.

Edited by Steinkult
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Juergen_



Das mit den Antikörpern stimmt, nur, die Infizierten ohne Symptome haben als Immunantwort die T-Zellen.. Ein anderes Gedächtnis der Zellen als das der Antikörper, schwerer nachzuweisen, gleichwohl besteht aber Immunität...

Wissen das schon die Leute im RKI? Ansonsten musst du dringend nach Berlin! [emoji2957]

Share this post


Link to post
Share on other sites
XMechaniker
Am 8.7.2020 um 13:42 schrieb Manson:

Toll, jetzt vergleicht man Masken im Gesicht mit Kondomen :D ...Habe ich auch noch nie benutzt oder benötigt. ...und die Zahl der ungewollten Vaterschaften hält sich in Grenzen.

Das ist schön Formuliert! Maybebaby

Aber wenigstens trugst du sicher keine Maske.

spacer.png

 

  • Haha 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
XMechaniker

Das Gefühlsechte Einkaufen fehlt mir eigentlich nicht so sehr.

Aber ich stand letztens mit 50cent Stück vor den Einkaufswagen, und auf allen Verfügbaren stand "1 DM/ 1 Euro".

Und durch die Regalreihen laufen ist wie Bomberman spielen.

Man muss immer eine Lücke für den Sicherheitsabstand aufsuchen oder den Rückzug antreten bevor man umzingelt wird.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
fluxus
vor 23 Minuten schrieb XMechaniker:

Man muss immer eine Lücke für den Sicherheitsabstand aufsuchen oder den Rückzug antreten bevor man umzingelt wird.

Einkaufen im Supermarkt ist insofern vergleichbar mit Autofahren auf der Autobahn. 

fl. :rolleyes:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
**HD**
vor 30 Minuten schrieb XMechaniker:

Man muss immer eine Lücke für den Sicherheitsabstand aufsuchen oder den Rückzug antreten bevor man umzingelt wird.

wer bremst, verliert ......................

immer Lichthupe geben, Blinker links und drauflos schieben

wie im richtigen Leben ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
**HD**
vor 7 Stunden schrieb Juergen_:

 

Zwei Meter vor dem Fahrer ist...

nur die Straße! Auch beim Reisebus.

 

Ach .................

wer hat dir das denn geflüstert ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson

Ich hab da vor Jahren so ein Teil als Werbegeschenk bekommen das schiebt man gefühlsecht rein und wenn die Kette gelöst ist zieht man es einfach wieder raus ...funktioniert aber nur bei vertikalen und horizontalen Schlitzen in Blickrichtung. Immer Lustig wenn ich mir den Gang zurück spare und ihn einfach einem neuen Kunden der neben meinem Auto parkt mit den Worten: "Bitteschön, ein Einkaufswagen, da steckt nichts drin" weitergebe.

Mit Abstand gibt es hier in der Region kein Problem, maximale Auslastung des Fassungsvermögens der Einkaufsmärkte gibt es eigentlich nur vor Feiertagen, in der Regel sind außer mir nur maximal 5 Kunden im Laden, das verteilt sich dann schon.

Share this post


Link to post
Share on other sites
XMechaniker
vor 23 Minuten schrieb fluxus:

Einkaufen im Supermarkt ist insofern vergleichbar mit Autofahren auf der Autobahn. 

fl. :rolleyes:

 

 

Jedoch müsste man dann Einbahnstraßenregelungen, Mindestgeschwindigkeitem und Standstreifen im Supermarkt einführen.

Immerhin gibt es so eine Art Mautstation wie in Frankreich.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...