Jump to content
deadringer

C6 Tempomat Minimalgeschwindigkeit

Recommended Posts

deadringer

Hallo in die Runde. Die Frage, die mich umtreibt ist: kann man die Minimalgeschwindigkeit für den Tempomat, die ab Werk scheinbar bei 40 km/h liegt umprogrammieren lassen auf 30 oder 35?

Danke euch! 

Markus

Edited by deadringer

Share this post


Link to post
Share on other sites
M. Ferchaud

Ich fürchte, das geht beim C6 systembedingt nicht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
HuberoFN

Das ist meines Wissens nach bei vielen Citroen Fahrzeugen so: 40 km/h ist die Grenze.

Share this post


Link to post
Share on other sites
deadringer
vor 2 Stunden schrieb M. Ferchaud:

Ich fürchte, das geht beim C6 systembedingt nicht. 

Inwiefern? Rein aus Interesse. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Per Lexia/Diagbox ist es nicht programmierbar. Und sei froh dass es ab 40 geht, bei einigen C5 I geht der Tempomat erst ab 70...

Share this post


Link to post
Share on other sites
deadringer
vor 2 Minuten schrieb bx-basis:

Per Lexia/Diagbox ist es nicht programmierbar. Und sei froh dass es ab 40 geht, bei einigen C5 I geht der Tempomat erst ab 70...

OK, das ist ja mal richtig schräg... 

Naja, danke jedenfalls für die Antworten. Kann mit 40 leben, wenngleich etwas weniger bei manch langen 30er-Zonen ohne Kreuzungen komfortabel wäre. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
prestige

Ich könnte mir vorstellen, daß es gute Gründe gibt, daß der Tempomat erst ab 40 anspricht. Das ist die Konzentration des Fahrers in Tempo 30 Zonen. Und nicht auf die Technik vertrauen.

Grüße Stefan

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
MatthiasM
vor 1 Stunde schrieb prestige:

Ich könnte mir vorstellen, daß es gute Gründe gibt, daß der Tempomat erst ab 40 anspricht. Das ist die Konzentration des Fahrers in Tempo 30 Zonen. Und nicht auf die Technik vertrauen.

Man kann ja dann dem Begrenzer vertrauen, den ich in 30er Zonen fuer sinnvoller halte. Ode beginnt der auch erst bei 40 oder 50 km/h?

Share this post


Link to post
Share on other sites
thomasmu
vor 29 Minuten schrieb MatthiasM:

Man kann ja dann dem Begrenzer vertrauen, den ich in 30er Zonen fuer sinnvoller halte. Ode beginnt der auch erst bei 40 oder 50 km/h?

 der lässt sich für 30 aktivieren.

 

Edited by thomasmu
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Walter01
vor 2 Stunden schrieb prestige:

Ich könnte mir vorstellen, daß es gute Gründe gibt, daß der Tempomat erst ab 40 anspricht. Das ist die Konzentration des Fahrers in Tempo 30 Zonen. Und nicht auf die Technik vertrauen.

Grüße Stefan

Es gibt mehr als genug Fahrzeuge anderer Hersteller, bei denen der Tempomat sich bei weniger als 40 einschalten lässt. Und deiner Argumentation kann ich nicht folgen.

Ich würde es sogar bevorzugen. Denn ich muß im Fall einer Bremsung NICHT erst den Fuß vom Gas nehmen. Sondern kann direkt auf`s Bremspedal treten. ;)

1:0 für den Tempomann in 30er Zonen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
AndreasRS
vor 7 Minuten schrieb Walter01:

Es gibt mehr als genug Fahrzeuge anderer Hersteller, bei denen der Tempomat sich bei weniger als 40 einschalten lässt.

bei unserem Seat ab etwa 23 km/h. In 30er-Zonen finde ich den Tempomaten sehr nützlich, weil ich die Augen auf der Straße habe und nicht auf dem Tacho.

Grüße
Andreas

Edited by AndreasRS
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
TurboC.T.

Kann es sein, dass Tempo 30-Zonen in F nicht so verbreitet sind wie bei uns?

Im C4 funktioniert der Tempomat auch erst ab 40, deshalb hatte ich schon die gleichen Gedanken. Warum das so ist, ob und wie man es ändern könnte...

Share this post


Link to post
Share on other sites
marc1234

Macht für mich auch keinen Sinn, dass man den Begrenzer für 30 aktivieren kann, den Tempomat aber nicht. 

30 sind schnell mal überschritten. Mir hilft der Tempomat definitiv, um die zulässige Höchstgeschwindigkeit einzuhalten und ich vermisse ihn in den 30-er Zonen. 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
prestige
vor 21 Minuten schrieb Walter01:

Es gibt mehr als genug Fahrzeuge anderer Hersteller, bei denen der Tempomat sich bei weniger als 40 einschalten lässt. Und deiner Argumentation kann ich nicht folgen.

Ich würde es sogar bevorzugen. Denn ich muß im Fall einer Bremsung NICHT erst den Fuß vom Gas nehmen. Sondern kann direkt auf`s Bremspedal treten. ;)

1:0 für den Tempomann in 30er Zonen.

Nun mal nicht so zackig, ich habe hier keine "Argumentation" in den Raum gestellt, sondern mal eine Vermutung angestellt, warum das so sein könnte. Ich kann im übrigen mit dem Fack seit 12 Jahren gut leben, daß der Tempomat in Tempo 30 Zonen nicht funktioniert. Wer will kann es ja mit dem Tempobegrenzer versuchen. Das Problem des nicht einhaltens des Tempos, liegt offensichtlich daran, wenn man einen nervösen Fuß hat........

Und zum Schluß einfach auch mal daran denken, daß wir beim C6 über eine Technik sprechen die inzwischen 15 Jahre als ist. Und ob mein Seat das irgendwie anders kann, finde ich nicht wirklich interessant.

Viel Spaß bei Tempo 30

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
XMechaniker

bei den schaltern (C4 HDI 90 und Pug 407 HDI 135) funktioniert der Tempomat erst am 40 und ab dem 4. Gang.

Beim C6 bin ich froh, wenn der Tempomat richtig funktioniert. Die Tasten wechseln lustig ihre Funktionen, wegen der Kabeldurchführung wohl...

Share this post


Link to post
Share on other sites
deadringer
vor 49 Minuten schrieb marc1234:

Macht für mich auch keinen Sinn, dass man den Begrenzer für 30 aktivieren kann, den Tempomat aber nicht. 

30 sind schnell mal überschritten. Mir hilft der Tempomat definitiv, um die zulässige Höchstgeschwindigkeit einzuhalten und ich vermisse ihn in den 30-er Zonen. 

Darum ging es mir auch. Und dass ich deswegen weniger aufmerksam fahren würde, weise ich von mir.  *smiley*

Auch liegt es nicht am nervösen Fuß, es wäre einfach nett, wenn es funktionieren würde, wie auch bei unserem Micra im 3. Gang bei unter 40. Leben und fahren im C6 macht trotzdem mehr Spaß. 

Edited by deadringer

Share this post


Link to post
Share on other sites
Walter01
vor 45 Minuten schrieb prestige:

Und zum Schluß einfach auch mal daran denken, daß wir beim C6 über eine Technik sprechen die inzwischen 15 Jahre als ist.

Viel Spaß bei Tempo 30

Stefan

Abgelehnt. Wieviele KFZ der Mittel- und Oberklasse soll ich nennen, die wesentlich älter sind, bei denen sich aber der Tempomann unter 40 aktivieren lässt?

z.B. Mercedes: W220, C215, W210. Eigentlich die ganze Palette dieser Baujahre ab 98 bzw. 99!

Share this post


Link to post
Share on other sites
AStrunk

sorry, ich finde einen Tempomat auf Tempo 30 einstellen zu wollen, völlig schwachsinnig. Wo fährt man denn bitteschön eine längere Strecke mit diesem Tempo? Wir reden doch hier wohl über dichten Stadtverkehr, bei jeder Bremsung ist der Tempomat wieder aus. Wenn es darum geht die Geschwindigkeitsbegrenzung 30 km/h einzuhalten, macht der Begrenzer doch viel mehr Sinn; da ist dann nämlich wirklich Ende und die Kiste fährt nicht schneller. Beim Tempomat gibt man ein bischen Gas, die Anzeige blinkt und die Kiste wird schneller. Aber vielleicht verstehe ich das ja alles einfach auch nicht. Gruss Andreas 

  • Like 4
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
MatthiasM
vor 1 Stunde schrieb AStrunk:

sorry, ich finde einen Tempomat auf Tempo 30 einstellen zu wollen, völlig schwachsinnig.

Die Perspektive finde ich ein wenig drastisch :), obwohl mir der Sinn auch nicht sofort einleuchtend ist. Es ist aber wohl auch eine Frage der Perspektive. Ich benutze fast ausschliesslich den "Limiteur", weil ich viel Berufsverkehr fahre und der Tempomat da eher unpraktisch ist. In der Stadt muss man, unabhaengig ob 30 oder 50, auch meist mit wechselnden Geschwindigkeiten fahren.

Ich kann mir aber 30er Zonen vorstellen, wo ein Tempomat ganz sinnvoll sein kann, bin selbst mal in einer geblitzt worden. Uebersichtliches Wohngebiet mit laendlicher Charakter, Haeuser recht weit von der Strasse,  ruhig, kaum Fussgaenger oder Kinder, aber sehr ausgedehnt. 

vor 3 Stunden schrieb Walter01:

Ich würde es sogar bevorzugen. Denn ich muß im Fall einer Bremsung NICHT erst den Fuß vom Gas nehmen. Sondern kann direkt auf`s Bremspedal treten. ;)

1:0 für den Tempomann in 30er Zonen.

Bei mir ist es sichern nicht schneller. Der Wechsel Gas / Bremse ist ein so fest verdrahtete Prozess, dass er selbst mit schwebenden Fuss ueber der Bremse nicht schneller waere. Ist das bei den Fans des Tempomaten so gaengig, dass ihr Fuss immer ueber der Bremse schwebt:D, sonst muessten sie auch ja erst mal raus aus der Parkposition?

Share this post


Link to post
Share on other sites
AndreasRS
vor 3 Stunden schrieb AStrunk:

sorry, ich finde einen Tempomat auf Tempo 30 einstellen zu wollen, völlig schwachsinnig. Wo fährt man denn bitteschön eine längere Strecke mit diesem Tempo?

Ich finde Tempomat mit 30 km/h sehr sinnvoll. Denn erstens gibt es auch freie Straßen und ich nutze ihn ab 100 Meter, nicht nur auf längeren Abschnitten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
AStrunk
vor 9 Minuten schrieb AndreasRS:

Ich finde Tempomat mit 30 km/h sehr sinnvoll. Denn erstens gibt es auch freie Straßen und ich nutze ihn ab 100 Meter, nicht nur auf längeren Abschnitten.

interessante Nutzung...  naja, jeder wie er mag

Share this post


Link to post
Share on other sites
M. Ferchaud
vor 4 Stunden schrieb AStrunk:

sorry, ich finde einen Tempomat auf Tempo 30 einstellen zu wollen, völlig schwachsinnig. Wo fährt man denn bitteschön eine längere Strecke mit diesem Tempo? Wir reden doch hier wohl über dichten Stadtverkehr, bei jeder Bremsung ist der Tempomat wieder aus.

Also ich fahre jeden (!) Arbeitstag durch eine ca. 2 km lange 30er-Straße, auf der einmal rechts vor links zu beachten ist.

Insofern ist hier ein Tempomat für 30 km/h durchaus sinnvoll. 

Wenn ich mit einem Firmenwagen statt mit dem C6 fahre, genieße ich den Tempomaten bei 30 km/h sehr!

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
AStrunk
vor 11 Minuten schrieb M. Ferchaud:

Also ich fahre jeden (!) Arbeitstag durch eine ca. 2 km lange 30er-Straße, auf der einmal rechts vor links zu beachten ist.

Insofern ist hier ein Tempomat für 30 km/h durchaus sinnvoll. 

Wenn ich mit einem Firmenwagen statt mit dem C6 fahre, genieße ich den Tempomaten bei 30 km/h sehr!

das meinte ich, jeder wie er mag. Ich käme nicht im Traum auf die Idee, auf so einer Strecke über die Nutzung des Tempomaten nachzudenken. 2 km, und die noch mit einer Unterbrechung. Und das soll ein Komfortgewinn sein?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Walter01
vor 3 Minuten schrieb AStrunk:

das meinte ich, jeder wie er mag. Ich käme nicht im Traum auf die Idee, auf so einer Strecke über die Nutzung des Tempomaten nachzudenken. 2 km, und die noch mit einer Unterbrechung. Und das soll ein Komfortgewinn sein?

Ja. Ist es.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
ottomitc6
vor einer Stunde schrieb AStrunk:

das meinte ich, jeder wie er mag. Ich käme nicht im Traum auf die Idee, auf so einer Strecke über die Nutzung des Tempomaten nachzudenken. 2 km, und die noch mit einer Unterbrechung. Und das soll ein Komfortgewinn sein?

Vielleicht kein Komfortgewinn, aber es kann helfen, ein paar Euro zu sparen. Bei dem krampfhaften Bestreben, nur ja nicht schneller als 30 zu fahren, bricht man sich fast den Fuß.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...