Jump to content
MarkusW

Biete BX Saugdiesel TZD 1.Hand, 62 tkm, H

Recommended Posts

MarkusW

Diese Woche bekam ich den Anruf von einen netten Herren, der durch eine Erbschaft an einen BX gekommen ist. Aufgrund der Informationen aus diesem Telefonat und einigen Bildern via WhatsApp möchte ich euch dieses Fahrzeug anbieten. Ich selber habe es nicht gesehen und es steht auch ziemlich weit entfernt, so das ich ihn mir nicht persönlich angucken werde, aber die Eckdaten klingen ziemlich interessant. Ein solches Fahrzeug wird wohl recht selten angeboten:

- BX 19 TZD

- 51KW Saugdiesel

- EZ 03/90

- 62700km

- Euro 2 Kat

- TÜV/AU grade neu (ohne Mängel), zusammen mit H-Gutachten

- aus 1. Damen Hand mit kompletter Doku

- Reifen und Batterie neu

Laut TÜV und Werkstatt befindet sich der Wagen rosttechnisch in sehr gutem Zustand, wurde die letzten Jahre so gut wie nicht mehr bewegt. Über den Zustand der einzelnen Komponenten weiß ich nichts, auch das alter des Zahnriehmens ist mir unbekannt. Es gibt ein gepflegtes Scheckheft zu dem Wagen.

Wer ernsthaftes Interesse hat, kann mir schreiben, der bekommt die Kontaktdaten von dem Verkäufer.

Preis ist VB 3000€

Standort ist 07407 Rudolstadt

 

Bilder von dem Fahrzeug habe ich nur in Form des abfotografierten H Gutachten in SW. Sowie vom KM-Stand und den Papieren. Vermutlich ist der BX silber/grau.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Auto nom

Automaticgetriebe?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Charly61

Hallo Markus W, ich hätte Interesse an dem BX. Wäre es möglich, Bilder zu versenden? Charly 61.

Share this post


Link to post
Share on other sites
NonesensE
Am 3.7.2020 um 11:27 schrieb MarkusW:

durch eine Erbschaft an einen BX gekommen

 

Am 3.7.2020 um 11:27 schrieb MarkusW:

aus 1. Damen Hand mit kompletter Doku

Großartig, da werden Erinnerungen wach. Genau so war mein BX damals. Auch ein TZD, geerbt von Oma. Leider war der mir zu laut, sonst ein wunderbares Auto.

Share this post


Link to post
Share on other sites
MarkusW
Am 3.7.2020 um 12:59 schrieb Auto nom:

Automaticgetriebe?

Ist mir nicht bekannt und geht leider nicht aus den Bildern und Unterlagen hervor.

 

Edited by MarkusW

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Falls ein Bild vom Tacho dabei ist: bei Automatik fehlt der Drehzahlmesser

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson

@kroack Rudolstadt ist doch hier gleich ums Eck, wär der nicht was für dich oder jemand aus der Kundschaft?

Share this post


Link to post
Share on other sites
DrCaligari
Ist mir nicht bekannt und geht leider nicht aus den Bildern und Unterlagen hervor.

 

Geht aus den "Unterlagen" eine exakte kW/PS Zahl hervor? Ich meine, Schalter und Automatik Variante waren beim Diesel unterschiedlich stark.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Ab 1987 hatte der BX Diesel 51 statt 47 kW. Bei der Automatik wurde dieser Motor generell verbaut, beim Handschalter je nach Auslieferungsland nur eine gewisse Zeit oder gar nicht sondern stattdessen wieder eine 47kW-Variante mit zusätzlicher Abgasrückführung.

Wenn dieser TZD eine deutsche Erstauslieferung ist dann kann es eigentlich nur ein Automat sein, denn den TZD gab es erst ab 1990 und in D gab es da als Schalter nur den 47kW-Motor.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
MarkusW

Habe nur ein Bild vom Tacho, nicht vom Kombinstrument, also keine Angabe zum Drehzahlmesser.

Die Leistung laut Schein beträgt 51 KW, das Fahrzeug würde im März 1990 in Deutschland ausgeliefert.  Spricht also für einen Automaten, sollte das entscheiden für das Interesse sein kontaktiere ich auch gerne den Verkäufer.

Share this post


Link to post
Share on other sites
cx-forever

Saugdiesel Automatik - gähn.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Entenholgi
vor 7 Minuten schrieb cx-forever:

Saugdiesel Automatik - gähn.

NeNe, an der grünen Ampel schneller weg als mancher Sjuwiee.

Ich finde die Kombination sehr harmonisch.

Gruß

Holgi

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Auto nom
vor einer Stunde schrieb Entenholgi:

NeNe, an der grünen Ampel schneller weg als mancher Sjuwiee.

Ich finde die Kombination sehr harmonisch.

Gruß

Holgi

Wenn ich mir noch einmal einen BX zulegen würde, dann einen Saugdiesel Automatik. Zweite Wahl wäre ein BX 16 mit Automatik, dritte Wahl der BX 19 GTi mit Automatik. Ein Auto mit anachronistischem Rührstab und Kupplungspedal werde ich in diesem Leben nicht mehr mein Eigen nennen. 

Mein Berlingo ist zu praktisch und anspruchslos um über eine andere Karre nachzudenken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis
vor 6 Stunden schrieb Auto nom:

Mein Berlingo ist zu praktisch und anspruchslos um über eine andere Karre nachzudenken.

So anspruchslos wie sein Besitzer wie es aussieht...

Die Saugdiesel mit 4HP14 sind schon wirklich lahm und die 16er sowie die GTi sind auch nicht der Bringer, vor allem für den 19er ist die Übersetzung ziemlich untauglich wenn man mal längere Strecken mit >100 km/h fahren will. Da finde ich die frühen 19 TRS mit dem 75kW Einspritzer wesentlich harmonischer, der dreht bei 100 km/h keine 2500/min und ist damit wesenlich leiser als die späteren Automaten. Durchzug und Endgeschwindigkeit sind trotzdem völlig ausreichend... 

  • Like 2
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
DrCaligari

Mir fehlt die Erfahrung mit einem Diesel Automatik. Aber einen Schalter fuhr ich eine Weile, und ich finde, man kann mit den Fahrleistungen durchaus leben, wenn man nicht ständig morgens zur Arbeit hetzen muss. Natürlich fallen viele Überholgänge beschleunigungsbedingt aus, besonders mit Automatik, wo der TZD Turbo zeigt, wo der Hammer hängt. Aber einmal Automatik, immer Automatik, sogar beim BX. Da bin ich ganz mit Dirk. Zugegeben, beim GTI macht selber Schalten schon Spaß :-)))

Ich habe gerade meinen C5 Automatik verkauft, und auch die nächsten Alltagsfahrzeuge werden definitiv Automatik haben. Warum eigentlich nicht BX Diesel Automatik. Mal sehen, ob mir jemand zuvor kommt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Ich fahre selbst seit über 20 Jahren BX Saugdiesel, handgeschaltet und mit der langen Übersetzung vom TurboD. Automatik-Sauger habe uch mehrmals gefahren (Kundenfahrzeuge) und da bleibt gegenüber dem Handschalter doch sehr viel Agilität auf der Strecke. Der Motor fühlt sich gequält an, tritt man störker aufs Gas wird ee zwar lautef und dreht höher aber es geht gefühlt nicht einen Deut schneller voran. Getoppt wird das nur vom X1 mit dieser Motor-Getriebe-Kombination...

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Auto nom
vor 1 Stunde schrieb bx-basis:

So anspruchslos wie sein Besitzer wie es aussieht...

 

Bis auf die Federung kann der Berlingo alles besser als ein BX. 
Um das zu akzeptieren, darf man allerdings kein Nostalgiker sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis
vor 4 Minuten schrieb Auto nom:

Bis auf die Federung kann der Berlingo alles besser als ein BX. 
Um das zu akzeptieren, darf man allerdings kein Nostalgiker sein.

Er kann vieles besser als ein BX, aber die Vorteile des BX beschränken sich ganz sicher nicht auf die Federung...

  • Like 6
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
FouR16
vor 23 Minuten schrieb bx-basis:

gegenüber dem Handschalter doch sehr viel Agilität auf der Strecke

Dann ist nix mehr agil:D

Als ich damals meinen BX "ohne Ausstattung" geholt habe, sind wir mit dem BX D Automatique dort hingefahren. Auf der Rückfahrt musste ich, obwohl defensiv gefahren, an jeder Steigung warten. Die 61 PS aus dem BX waren wesentlich agiler als der BX D mit mehr Leistung aber auch mit der Automatik. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
jozzo_
vor 9 Stunden schrieb Auto nom:

 

Mein Berlingo ist zu praktisch und anspruchslos um über eine andere Karre nachzudenken.

Das richtige Auto für anspruchslose Fahrer.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Auto nom
vor 3 Stunden schrieb jozzo_:

Das richtige Auto für anspruchslose Fahrer.

Wer jetzt noch einen BX im Alltag fährt, kann keinen großen Anspruch haben. Allein der Bremsweg ist inzwischen kriminell.

  • Confused 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
bx-basis

Ich hatte damit bislang keine Probleme. Bin aber auch nur gute 800.000km mit dem BX gefahren bis jetzt...

  • Like 4
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
DrCaligari

 

 

 

Allein der Bremsweg ist inzwischen kriminell.

 

Immerhin hatte er damals schon serienmäßig rundherum Scheibenbremsen. Das hatte die Konkurrenz nicht, und dementsprechend noch mal schlechtere Bremswege.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
jozzo_
vor 51 Minuten schrieb Auto nom:

Wer jetzt noch einen BX im Alltag fährt, kann keinen großen Anspruch haben. Allein der Bremsweg ist inzwischen kriminell.

Auto nom

Das generelle Problem der Zentralhydrauliker ist die ohne Beladung im Kofferraum zu geringe Bremskraft an den Hinterrädern, die primär ein Überbremsen der Hinterräder mit unvermeidlichem Blockieren und finalem Abflug verhindern soll. Kommt dann noch eine aufgrund Untätigkeit festgegammelte Bremsanlage hinzu, ist der Bremsweg in der Tat zu lang. Mein BX hat auch hinten blitzblanke Bremsscheiben, weil die Bremse gepflegt ist und ich nicht schon 500 Meter vor dem geplanten Anhaltepunkt mit dem Bremsen beginne, sondern so kurz vorher, dass ich sicher zum Stehen komme und die hintere Bremse genügend Bremskraft bekommt um das Heck nach unten zu ziehen (Bremskraft kommt aus den hinteren Federkugeln).

  •  
  • Haha 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson

LOL - also immer wenn ich statt meinen Zentralhydraulikern ein Auto mit herkömmlichem Bremssystem fahre dann hab ich den Eindruck es wäre überhaupt keine Bremse vorhanden, so wie man da reinlatschen muss damit überhaupt was passiert.

Wenn ich eine längere Strecke mit so einem Gefährt abspule dann muss ich beim Bremsen im XM immer sehr vorsichtig sein denn irgendwie steht der dann instant wenn ich das Bremspedal nur anhauche - ganz extrem nach 4 Wochen Ford Taurus in Kanada, da war der Umstieg auf XM der Wahnsinn!

Ich habe auch mal fast ein Jahr lang meinen Trailer ohne funktionierende Auflaufbremse gezogen ohne das es mir aufgefallen ist, gemerkt habe ich es dann als wir mit dem Subaru von meinem Bruder ein Auto für meine Mutter geholt haben. ....also gemerkt hab ich es schon ein knappes Jahr vorher weil die Bremse den abgehängten Trailer nicht fixiert hatte, hab es dann irgendwie wieder vergessen und verdrängt ;)

Edited by Manson
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...