Jump to content
Gernot

Fünf Kinder sterben nach Turboladerschaden mit nachfolgendem Überschlag wegen Bremsausfall

Recommended Posts

Gernot

Es ist auch viel im Kopf drin. Man kann ja einfach auskuppeln oder auf N schalten. Geht der blöde Motor halt hoch. Dieses "Das ist schlecht für den Motor" ist so im Kopf drin, daß die Leute lieber sterben, als daß dem blechernen Liebling ein Kratzer widerfährt.

Gernot

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge
10 hours ago, MatthiasM said:

[...] Ursache war der Turbo. mein Kenntnsstand ist, dass das eigentlich bei jedem Turbo vorkommen kann. Im Falle des Defektes kann der Motoroel als Brennstoff  in die Zylinder foerdern, was diesen unkontrolliert hochdrehen laesst. Ob Renault dafuer besonders anfaellg ist weiss ich nicht, aber die Begleitumstaende lassen es nicht sicher erscheinen das der Wartungszustand des Fahrzeuges besonders gut war. [...]

Ein Turbo geht nicht von heut auf morgen kaputt (und eigentlich auch nur durch falsche Behandlung). Außer er kriegt ein Brocken zu fressen -> Laderwellenbruch, dann geht's direkt ab, wenn man Pech hat.
Anderenfalls macht sich ein nahender Ausfall frühzeitig bemerkbar. Erhöhter Ölverbrauch, qualmender Auspuff, Geräusche (wenn Verdichter- oder Turbinenrad das Gehäuse kontaktieren), Leistungsverlust.

Share this post


Link to post
Share on other sites
MatthiasM
vor 27 Minuten schrieb schwinge:

Ein Turbo geht nicht von heut auf morgen kaputt (und eigentlich auch nur durch falsche Behandlung). Außer er kriegt ein Brocken zu fressen -> Laderwellenbruch, dann geht's direkt ab, wenn man Pech hat.
Anderenfalls macht sich ein nahender Ausfall frühzeitig bemerkbar. Erhöhter Ölverbrauch, qualmender Auspuff, Geräusche (wenn Verdichter- oder Turbinenrad das Gehäuse kontaktieren), Leistungsverlust.

So etwa ist auch mein bescheidenes Wissen darueber. Ich kann aber "leider" nicht aus eigener Erfahrung sprechen. 

Wie ich schon ein mal erwaehte, finde ich es mutig Konstruktionsmaengel fuer den Unfall verantwortlich zu machen. Nach 15 Jahren hat jedes Fahrzeug seine wartungsfreie Zeit hinter sich. Da hilft es auch wenig einzelne Baugruppen gegen gelegentliche Motorbraende zu schuetzen. So ein Fahrzeug ist meist nur wirtschaftlich, wenn man es selbst instand halten kann und auch ueber entsprechende Erfahrung verfuegt. Sonst wird es einfach teuer.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gernot
Am 30.7.2020 um 08:30 schrieb Gernot:

https://www.caradisiac.com/drame-de-l-a7-quatre-questions-pour-comprendre-l-accident-du-renault-scenic-184639.htm

Nach einem Brand des Motors nach einem Turbodefekt fiel die Bremsunterstützung aus. Der Wagen hat sich dann überschlagen. 

Ich glaube, der Ausfall der Servosysteme von Bremse und Lenkung sollte in der Fahrschule geübt werden. Ich lese oft in Foren "Dann hat die Lenkung blockiert" oder "Die Bremse war komplett weg". Das stimmt nicht. Das Zeug geht meist noch, aber sehr schwer.

Gernot

Wenn man das erste Posting in diesem Thread aufmerksam liest, dann erkennt man, daß mir die Ausbildung der Fahrer am Herzen läge. Die Verbesserung der Technik kommt erst später.

Gernot

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gernot

Vielleicht auch etwas Erfreuliches zum Thema Feuer. Beherztes Eingreifen rettet Menschenleben.

Man könnte über diese eingeklebten Scheiben sicherlich auch einmal diskutieren.

Gernot

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
MatthiasM
vor 2 Stunden schrieb Gernot:

Man könnte über diese eingeklebten Scheiben sicherlich auch einmal diskutieren.

Naja, die in dem Gummiprofil, gingen auch nur raus wenn man sich richtig abstuezen konnte, was in diesem Fall wohl kaum moeglich gewesen waere.

Ich fuehre in meine Fahrzeugen immer ein Brecheisen (Gorilla Bar) mit. Damit bekommt man Autoscheiben oder verklemmte Tueren auf. Feuerloescher fuehre ich inzwischen nicht mehr mit.

Edited by MatthiasM

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gernot

Uns fällt doch mehr ein als die Technik vor 30 Jahren. Im Zeitalter der Airbags und des Schleudersitzes könnte man die Windschutzscheibe und die Seitenscheiben auch am Rand mit Kleinsten Sprengladungen zerteilen. Das darf aber nicht mit dem Airbag passieren, da die sich am Glas mitunter abstützen.

Ein roter Knopf unter einer Klappe wäre nett.

Einen Glashammer habe ich auch in meinem C4. Der ist aber im Kofferraum, weil ich bin ja unsterblich...

Gernot

 

Edited by Gernot

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...