Jump to content
Trivet

Wie lange hält ein ES9J4 im Schnitt (Laufleistung) und woran stirbt er dann (Defekt)?

Recommended Posts

Juergen_



Ein mechanisch schön laufender ES9J4 hält ... ewig.

Wenn er nicht mehr mechanisch schön läuft, dann ist er ja auch defekt, also quasi kaputt: :-)))

Share this post


Link to post
Share on other sites
id_ds

@TorstenX1: fahre selbst ja immer nur die Vierzylinder-Xantias und bin daher alles andere als ein Sechszylinder-Auskenner - aber war der durch die ständigen Kurzstreckenfahrten des Vorbesitzers fatal verschlammte Motor in Jochens Xantia nicht ein ES9J4?

Share this post


Link to post
Share on other sites
drophead

Ein Lob auf die großvolumigen Sauger. Sind schon genial. Laufleistungen und Drehzahlen wie ein Diesel, aber im Gegensatz dazu Drehmoment über den ganzen Drehzahlbereich.  Sparsam, wenn man vernünftig fährt.  Keine zig Fehlerquellen wie bei den komplexen modernen Dieseln und auch Benzindirekteinspritzern mit Verkokungen usw.

Habe sogar das Glück zu haben eine Steuerkette mit haltbaren Metallkettenführungen zu haben. Der 4.2 V8 erfeut sich auch nach 200tkm bester Gesundheit und Kraft. Leider ärgert mich aktuell einiges was aufgrund des Alters an der Peripherie nun so kaputt geht. Und der ES9J4 klingt viel Sportlicher..., da muß ich noch einiges tun, um den V8 Klang etwas mehr geniesen zu können...

Gruß Ralph

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
zitronabx

So ein es9j4 hält halt so lange bis er kaputt ist. 😀 Er ist sehr stabil. Mein Activa hatte damals 495 tkm runter. Leider konnte ich die 500 nicht voll machen da der TÜV 2 Monate abgelaufen war und die braune Pest nicht nur an Hydraulikleitungen zu erkennen war. 

Mit etwas Hirn und Verstand hält der richtig lange. Das heißt auch nicht das man nur 180kmh fahren muss. 

Meine schönste Erfahrung war Abends-Nachts Hamburg - Dresden etwas über 3h und in der Nähe Magdeburg zwischentanken. Für ca 500km reichten in diesem Fall die 65liter nicht aus. 

Nachtrag, es war nicht Hamburg sondern das in der Nähe liegende Sittensen. 

Edited by zitronabx

Share this post


Link to post
Share on other sites
Koelner

Ich finde den Motor ebenfalls klasse... Probleme hatte ich bislang nur beim Thema Zündspulen und zwar sowohl beim Xantia als auch beim C5. Das scheint aber eher ein Hitzeproblem der Spulen selbst zu sein? 

Beim C5 hatte ich einen Motorschaden, der war aber selbst verschuldet durch zu späten Wechsel des Keilriemens, der dann den Zahnriemen mitgenommen hat. 

Edited by Koelner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sebastian Fernandez

Gilt diese äußerst positive Gesamtbilanz auch für die spätere Variante (ES9A) vom C5 und C6? 

Edited by Sebastian Fernandez

Share this post


Link to post
Share on other sites
NonesensE

Im Wesentlichen ja, spontan fällt mir nur ein ES9A aus dem Forum aus einem C6 ein, der mehr oder weniger verreckt ist. Da waren wohl die Kolbenringe durch Flashlube verklebt. Sprich: Unsachgemäße Gasumrüstung. Wäre vielleicht rettbar gewesen, stattdessen wurde aber der Motor getauscht. Ansonsten das leidige Zündspulenproblem und empfindliche Vorkats, die gern als Folgeschaden getauscht werden müssen. Und die Nockenwellenverstellung zickt gelegentlich, ist aber nicht so häufig.

Ansonsten hat die Maschine Erfahrungsberichten zufolge trotz mehr Leistung gefühlt weniger Dampf und säuft mehr. Da fehlt mir aber der Vergleich zu XM oder Xantia, ich finde eigentlich schon völlig übertrieben, wie mein C5 rennt (aber: leider geil).

Share this post


Link to post
Share on other sites
TorstenX1
Am 1.8.2020 um 14:53 schrieb id_ds:

@TorstenX1: fahre selbst ja immer nur die Vierzylinder-Xantias und bin daher alles andere als ein Sechszylinder-Auskenner - aber war der durch die ständigen Kurzstreckenfahrten des Vorbesitzers fatal verschlammte Motor in Jochens Xantia nicht ein ES9J4?

Stimmt, den hatte ich verdrängt. Da kam kein Öldruck mehr in den Köpfen an. wenn ich mich richtig erinnere.

Share this post


Link to post
Share on other sites
cx-forever

Mit gutem Öl und regelmäßigen ggf. vorgezogenen Ölwechseln wäre das nicht passiert. Man hätte auch rechtzeitig mehrfach spülen können. Der Motor hat kein konstruktionsbedingtes Ölversorgungsproblem. Gerade für den XM ist der ES9J4 perfekt.

Edited by cx-forever

Share this post


Link to post
Share on other sites
NonesensE

Extreme Kurzstrecke ist halt immer ein Problem. Da sollte man lieber aufs Fahrrad steigen. Oder meinetwegen ein elektrisches Gefährt bemühen. Aber nicht ein Langstreckenauto in der größtmöglichen Motorisierung totquälen.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Koelner

achja: wo wir gerade beim thema öl sind: eine undichte ölwanne bei diesem motor wieder dicht zu bekommen, ist eine kunst für sich. zudem liegt die ablassschraube nicht am tiefsten punkt; dh wenn man ein ölschlammproblem hat, muss eigentlich die wanne ab.

Edited by Koelner

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge

Wanne abdichten ganz einfach mit Silikon. Hier muss dafür noch nicht einmal der Motor angehoben werden. Ölschlammproblem ES9J4 - woher? Nicht bei Wartung nach Vorschrift, möchte ich mal behaupten.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Koelner
vor 2 Stunden schrieb schwinge:

Wanne abdichten ganz einfach mit Silikon. Hier muss dafür noch nicht einmal der Motor angehoben werden. Ölschlammproblem ES9J4 - woher? Nicht bei Wartung nach Vorschrift, möchte ich mal behaupten.

ja man kommt gut dran, aber ob sie nach der aktion dicht bleibt ist ne andere frage. nein ein ölschlammproblem haben die es9 nicht, das bezog sich auf den beitrag weiter oben, wo es wohl mal so einen fall gab.

Share this post


Link to post
Share on other sites
id_ds
vor 6 Stunden schrieb NonesensE:

Extreme Kurzstrecke ist halt immer ein Problem. Da sollte man lieber aufs Fahrrad steigen. Oder meinetwegen ein elektrisches Gefährt bemühen. Aber nicht ein Langstreckenauto in der größtmöglichen Motorisierung totquälen.

Das Auto wurde vom (zum Kaufzeitpunkt bereits verstorbenen) Vorbesitzer, einem alten Mann, sehr lange und sehr konsequent ausschließlich im Kurzstreckeneinsatz bewegt, wie sich m Nachhinein herausstellte. Das Ende des Motors kam bei einem Kilometerstand von unter 150.000, wenn ich mich richtig erinnere. Es war übrigens ein Ölspülungs-Versuch, der das Ende brachte. Der angelöste Ölschlamm setzte sich daraufhin wohl an anderer, fataler Stelle ab und der Öldruck brach zusammen.

TorstenX1 hat dann den Wagen vor der Verschrottung gerettet, indem er einen anderen Motor eingebaut hat.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
id_ds
vor 8 Stunden schrieb NonesensE:

Im Wesentlichen ja, spontan fällt mir nur ein ES9A aus dem Forum aus einem C6 ein, der mehr oder weniger verreckt ist. Da waren wohl die Kolbenringe durch Flashlube verklebt. Sprich: Unsachgemäße Gasumrüstung. Wäre vielleicht rettbar gewesen, stattdessen wurde aber der Motor getauscht. Ansonsten das leidige Zündspulenproblem und empfindliche Vorkats, die gern als Folgeschaden getauscht werden müssen. Und die Nockenwellenverstellung zickt gelegentlich, ist aber nicht so häufig.

Ansonsten hat die Maschine Erfahrungsberichten zufolge trotz mehr Leistung gefühlt weniger Dampf und säuft mehr. Da fehlt mir aber der Vergleich zu XM oder Xantia, ich finde eigentlich schon völlig übertrieben, wie mein C5 rennt (aber: leider geil).

Marinkos C6 (Benziner) hat einen Austauschmotor - da muss der Originalmotor recht frühzeitig den Dienst quittiert haben. Die Ursache ist aber jetzt nicht mehr rekonstruierbar, das ist meines Wissens bei dem Vor-Vorbesitzer oder Vor-Vor-Vorbesitzer passiert. Ich kann Marinko mal fragen, sehe ihn voraussichtlich morgen, meines Wissens weiß er aber auch nicht mehr darüber. Mit dem Austauschmotor läuft der C6 wunderbar - ich kann die zeitgenössischen Testberichte, die alle zum V6-Diesel rieten, nur bedingt nachvollziehen. Wobei: Solange er keinen Motorschaden hat, ist der C6 mit dem 2,7-Liter Diesel auch wunderbar.

Share this post


Link to post
Share on other sites
TorstenX1
vor 7 Stunden schrieb Koelner:

achja: wo wir gerade beim thema öl sind: eine undichte ölwanne bei diesem motor wieder dicht zu bekommen, ist eine kunst für sich. zudem liegt die ablassschraube nicht am tiefsten punkt; dh wenn man ein ölschlammproblem hat, muss eigentlich die wanne ab.

Ich finde das Abdichten der Ölwanne ganz trivial. Da gibt es keine Besonderheiten und keine Fallen. 

vor 9 Stunden schrieb cx-forever:

Mit gutem Öl und regelmäßigen ggf. vorgezogenen Ölwechseln wäre das nicht passiert. 

Was ist "gutes Öl"? In meine eigenen Motoren fülle ich quasi nur 10w 40 aus dem Baumarkt. Problemlos bis an die Grenze zur halben Million, auf LPG, was noch weiter gegangen wäre weiß man nicht. 

Was ich allerdings nie machen würde : Motoröl länger als 1 Jahr drinlassen, egal wieviel km gefahren werden im Jahr. 

Edited by TorstenX1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Juergen_
vor 2 Stunden schrieb TorstenX1:

Ich finde das Abdichten der Ölwanne ganz trivial. Da gibt es keine Besonderheiten und keine Fallen...

Stimmt, hab ich schon mehr als einmal gemacht.

Und schließlich muss es ja irgendwann mal dicht werden, verdammt! 😜😀

 

P.S. Doch, eine Falle: Auch diese Schräubchen kann man so wie diejenigen an den Ventildeckeln leicht überdrehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge

Nicht, wenn man sich an die Drehmomentvorgaben hält. - Jaja, ich weiß... hab einen Motor hier halbzerlegt, der von wemauchimmer abgedichtet wurde (oben und unten). Resultat: stärkerer Ölverlust als vorher, in einige Gewinde darf ich Helicoil einsetzen und die Blechwanne wieder zurechtdengeln.

Mittlerweile schau ich beim Autokauf viel mehr auf Anzeichen, ob schon mal was "repariert" (aka verpfuscht) wurde und bevorzuge den Originalzustand - selbst wenn da alles klappert und tropft.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
cx-forever

Na ja, Baumarktöl tut erst mal das was es soll, hat aber eine niedrigere Scherstabilität als ausgewählte hochwertige vollsynthetische Öle. Der Unterschied kommt erst dann zum Tragen, wenn der Schmierfilm droht zu reißen.

Die ärgerliche Verschlammung ist auf massiv ausgelassene Ölwechsel und auf Kurzstreckenbetrieb zurückzuführen. Ist das Kind in den Brunnen gefallen muß man spülen. Daß die Spülung auch ungut ausgehen kann mag vorkommen. Alternativen dazu gibt es keine.

Edited by cx-forever

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge
1 hour ago, cx-forever said:

Alternativen dazu gibt es keine.

Zerlegen, Waschmaschine. Alternativ Ventildeckel und Ölwanne ab, manuell reinigen. Einen massiv verunreinigten Motor spült man nicht.

1 hour ago, cx-forever said:

hat aber eine niedrigere Scherstabilität als ausgewählte hochwertige vollsynthetische Öle. Der Unterschied kommt erst dann zum Tragen, wenn der Schmierfilm droht zu reißen

Also beim ES9... eigentlich nie im Normalbetrieb?

Edited by schwinge

Share this post


Link to post
Share on other sites
TurboC.T.

Phänomen Baumarktöl: In welchem Baumarkt kauft ihr das und zu welchem Preis??

Ich sehe da meist Apothekenpreise und selbst im Sonderpreis-Baumarkt sind 5 Liter 5W40 teuerer als Total Quartz 9000 beim Ersatzteileprofi. Dort habe ich gerade wieder 5 Liter für 23 Euro noch was bestellt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Juergen_

Richtig, die Baumärkte sind teurer geworden, so hatte z.B. Globus früher unter einer Eigenmarke günstiges vollsynthetisches Öl, heute stehen dort neben eher dubiosem no-name-Öl nur die teuren Markenöle.

Deshalb ist der Baumarkt meiner Wahl ist umgezogen.

Ins Internet!

5 l für 10,29 €! Okay, da kommen 4,90 Versandkosten hinzu, lohnt sich aber, wenn man mehrere Positionen kauft.

https://www.motor-oel-guenstig.de/schmierstoffe/motoroel-pkw-transporter/15w-40/9961/5-1x5-liter-mannol-15w-40-universal-motoroel/api-sg/cd

Wer auf 10W-40 Wert legt, zahlt dort auch nur 1 € irgendwas mehr für den 5l-Kanister.

 

 

Edited by Juergen_

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...