Jump to content

Er ist wieder da: Corona - Bier, Auto oder Virus?


didomat

Recommended Posts

bluedog
vor 11 Minuten schrieb Manson:

Rechnet das mal schön selber durch wenn ihr Muse habt - vielleicht mit den Zahlen von Hof und denen von Berlin

Rechnen und Muse vertragen sich nicht. Da mach ich dann nicht mit, bei der Voraussetzung.

Link to post
Share on other sites
JörgTe
vor 4 Minuten schrieb bluedog:

Rechnen und Muse vertragen sich nicht. Da mach ich dann nicht mit, bei der Voraussetzung.

Okay, er meint Muße, und jetzt rechne, aber sorgfältig!!!

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
bx-basis
Gerade eben schrieb JörgTe:

Okay, er meint Muße, und jetzt rechne, aber sorgfältig!!!

Für die Schweizer bitte Musse... 🤣

  • Thanks 1
  • Haha 2
Link to post
Share on other sites
Manson
11 minutes ago, bx-basis said:

Sorry, das ist Unsinn. Die Werte würden sich zwar ändern, aber überall im gleichen Maßstab.

Nein, das ist ja der Knackpunkt - probier es aus ;)

Dein Beispiel mit dem Nachbarlandkreis ist übrigens genau der Schlüssel dazu ;)

Link to post
Share on other sites
bluedog
vor 8 Minuten schrieb JörgTe:

Okay, er meint Muße, und jetzt rechne, aber sorgfältig!!!

Mit welchen Zahlen denn? Gib mir mal die 100'000ender Inzidenzen und die absoluten Zahlen, um die es geht. Ich mach dann meinetwegen ne Excel-Tabelle draus.

Edited by bluedog
Link to post
Share on other sites
bx-basis

Sorry, aber irgendwas hast Du damals im Matheunterricht verpasst. Wenn ich die Bezugsgröße um den Faktor 10 erhöhe so wird der Wert ebenfalls um den Faktor 10 größer - und zwar überall. Genau dafür ist ja so eine Bezugsgröße da, man will Werte vergleichen können. 41 Infektionen in Berlin werden sich nur marginal auf den Inzidenzwert auswirken, und das ist auch richtig so.

Problematisch ist die Bewertung der Zahlen, denn bei wenig Bevölkerung kann ein Einzelereignis den Inzidenzwert stärker erhöhen als bei einer großen Bevölkerungsgruppe. Und so muss man bei Kreisen mit sehr geringen Bevölkerungszahlen eben etwas genauer hinsehen was es mit den Werten auf sich hat.

Edited by bx-basis
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
JörgTe
vor 8 Minuten schrieb bx-basis:

Sorry, aber irgendwas hast Du damals im Matheunterricht verpasst. Wenn ich die Bezugsgröße um den Faktor 10 erhöhe so wird der Wert ebenfalls um den Faktor 10 größer - und zwar überall. Genau dafür ist ja so eine Bezugsgröße da, man will Werte vergleichen können. 41 Infektionen in Berlin werden sich nur marginal auf den Inzidenzwert auswirken, und das ist auch richtig so.

Er muss etwas anderes meinen, sonst wär das kein schulisches Problem, sondern ein Gehirnschaden. Bitte ihn doch mal, anhand eines einfachen Beispiels aufzuzeigen, was er meint.

Link to post
Share on other sites
munich_carlo
vor 8 Stunden schrieb surlaplage:

Wer also erst nach Terminvergabe erfahren hat dass es für ihn nur Astra gäbe und das Zeug dann nicht will ist rücksichtsloser Herdenimmunität-Verzögerer. Er hätte sich nicht durch sich ändernde Zielgruppen-Empfehlungen verursichern lassen dürfen.

Das steht so nicht in dem Artikel. Es wurde im Artikel erwähnt, dass wer seinen Impftermin verstreichen lässt, rücksichtslos handelt. Es besteht ja auch noch die Möglichkeit einen Impftermin schriftlich per Mail zu stornieren, von dieser Möglichkeit habe ich Gebrauch gemacht, damit meine Dosis einem Impfwilligen zur Verfügung gestellt werden kann.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt
vor 9 Stunden schrieb surlaplage:

Die Agentur für Arzneimittelsicherheit hat in einer am Freitag, dem 16. April, veröffentlichten Pressemitteilung neun neue Fälle von atypischer Thrombose und zwei Fälle von disseminierter intravaskulärer Gerinnung in Frankreich identifiziert. Alle diese Patienten wurden kürzlich mit dem Covid-19-Impfstoff von Astrazeneca geimpft. Insgesamt sind seit Beginn der Impfkampagne 23 Menschen in Frankreich Opfer ähnlicher Probleme im Zusammenhang mit diesem Impfstoff geworden, und acht sind gestorben.

Thromboserisiken (RND [das sind böse Qualitätsmedien*]):

Von Frauen, die nicht die Pille nahmen, hatten pro Jahr etwa zwei von 10.000 eine Thromboembolie. Bei Frauen, die ältere Varianten der Antibabypille einnahmen (sie enthalten die Gestagene Levonorgestrel, Norethisteron oder Norgestimat) waren es 5 bis 7 von 10.000 Frauen. Bei neueren Varianten der Pille war das Nebenwirkungsrisiko höher: So traten bei 8 bis 11 von 10.000 Frauen, die Pillen mit dem Gestagen Dienogest einnahmen, innerhalb eines Jahres Thromboembolien auf. Das Risiko anderer neuer Pillen ist im Rote-Hand-Brief des BfArM gelistet.
 

Also 8-11 pro 10000; Nikotinikerinnen sind dabei wohl bevorzugt dabei. Und wie beim Impfen, kann Frau nehmen, muss sie aber nicht.
Alle die nicht Priorität I & II sind und sowieso noch warten müssen, haben da noch Zeit, die Entwicklung abzuwarten.
* konntichmirjetztnichtverkneifen

Link to post
Share on other sites
Horst B
vor einer Stunde schrieb Manson:

Das was ich schon vot kurzem geschrieben habe, die Inzidenzien werden künstlich hochgerechnet. Ich hab ja keine Ahnung wer sich das mit den 100000 Einwohnern hat einfallen lassen aber nähme man als Grundlage 1000000 Einwohner dann sähe es in den kleinen Städten und Landkreisen noch verheerender aus.

.....

 

Das mit den 100.000 Einwohnern hat man sich vermutlich einfallen lassen, weil überwiegend Landkreise miteinander verglichen werden und dies so im ganz groben Durchschnitt der Einwohnerzahl eines Landkreises in Deutschland entspricht. Bei einer geringeren Bezugszahl werden zwar die Inzidenzen kleiner, aber man würde "hinter dem Komma" rechnen. Das sieht dann zwar "kleiner" aus, das Verhältnis bleibt aber gleich. Ne Inzidenz von 200 auf 100.000 bleibt bei 0,2% - egal wie man´s darstellt.

Edited by Horst B
Ergänzung
Link to post
Share on other sites
Juergen_
vor einer Stunde schrieb Manson:

... Rechnet das mal schön selber durch wenn ihr Muse habt ...

Meine Muse ist leider gerade in Urlaub.

Um ehrlich zu sein, sie ist mit dem Gärtner durchgebrannt und surft jetzt in Florida. 😒

Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt
vor 16 Minuten schrieb Juergen_:

Meine Muse ist leider gerade in Urlaub.

Um ehrlich zu sein, sie ist mit dem Gärtner durchgebrannt und surft jetzt in Florida. 😒

Echt jetzt? Du hattest einen Gärtner

Link to post
Share on other sites
jozzo_
vor einer Stunde schrieb Horst B:

Das mit den 100.000 Einwohnern hat man sich vermutlich einfallen lassen, weil überwiegend Landkreise miteinander verglichen werden und dies so im ganz groben Durchschnitt der Einwohnerzahl eines Landkreises in Deutschland entspricht. Bei einer geringeren Bezugszahl werden zwar die Inzidenzen kleiner, aber man würde "hinter dem Komma" rechnen. Das sieht dann zwar "kleiner" aus, das Verhältnis bleibt aber gleich. Ne Inzidenz von 200 auf 100.000 bleibt bei 0,2% - egal wie man´s darstellt.

Deutschlandzentrisches Weltbild?

Link to post
Share on other sites
magoo
vor 23 Stunden schrieb Steinkult:

Viele spüren nicht, ab wann sie ernsthaft krank sind. Manche ahnen es, verharmlosen dann angesichts der Vorstellung von Krankenhausaufenthalt. Andere wissen es, gehen zum Arzt, treffen aber auf einen, der den "Ernst" der Lage nicht erkennt. Bei Corona wurden viele, denen es immer schlechter ging am Telefon auch einfach vertröstet und abgewiegelt. Das Ergebnis war dann, dass sie eine Woche später mit dem Krankenwagen direkt auf die Intensivstation kamen

Eine bemerkenswert ausgewogene Aussage von dir. Die Balance zwischen Panik und Verharmlosung muss jeder für sich finden. 

Link to post
Share on other sites
Horst B
vor 18 Minuten schrieb jozzo_:

Deutschlandzentrisches Weltbild?

Naja, irgendwas wird man sich bei der Bezugsgröße ja gedacht haben. Und warum bekommt man z.B. aus den USA primär absolute Zahlen geliefert, die sich bei Bezug auf 100.000 dann garnicht mehr so katastrophal lesen? Auch die WHO publiziert schlicht absolute Zahlen. Der Grad der Betroffenheit lässt sich aber nur in Relation zur Bevölkerungszahl darstellen. Mit einem "Weltbild" hat das m.E. erstmal recht wenig zu tun.

Edited by Horst B
Link to post
Share on other sites
MatthiasM
vor 29 Minuten schrieb jozzo_:

Deutschlandzentrisches Weltbild?

Nein, PCM ist eine werltweit gaengige Groesse, die sich an der Zweckmaessigkeit orientiert. So wie man Wurst im Laden nicht in Tonnen bestellt oder Bier nicht in Milliliter.

Wenn man mit einer Groessenordnung nicht zurecht kommt, kann man sich das Komma leicht selbst verschieben. Ich kann mir allerdings unter 50 PCM mehr vorstellen als unter 0,05%.

 

Edited by MatthiasM
Link to post
Share on other sites
jozzo_
vor 33 Minuten schrieb Horst B:

Naja, irgendwas wird man sich bei der Bezugsgröße ja gedacht haben. Und warum bekommt man z.B. aus den USA primär absolute Zahlen geliefert, die sich bei Bezug auf 100.000 dann garnicht mehr so katastrophal lesen? Auch die WHO publiziert schlicht absolute Zahlen. Der Grad der Betroffenheit lässt sich aber nur in Relation zur Bevölkerungszahl darstellen. Mit einem "Weltbild" hat das m.E. erstmal recht wenig zu tun.

41002228yk.png

So sehen die schlicht absoluten Zahlen der WHO aus :P

Edited by jozzo_
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
Manson

Wenn ihr das alle so verwirrend oder lustig findet, dann rechnet doch mal aus wie viele sich pro 100 Einwohner in Berlin und in Hof neu infizieren, das ist doch nicht so schwer ;) Ich hab jetzt keine Zeit dazu, fahr nach Sachsen ...über Hof ;)

Link to post
Share on other sites
Horst B

Okay, also wird doch "international" die 100.000 als Bezugsgröße genommen. Damit muss sie als anerkannter Maßstab gelten. Ich hatte ja beim Bezug auf die Landkreisgrößen auch "vermutlich" geschrieben.

@Manson: Wie man die 100.000 auf 100 runterrechnet hab ich am Beispiel der Inzidenz 200 schon vorgeführt.

Kronach aktuell 0,367

Edited by Horst B
Link to post
Share on other sites
Frank M

Wer absolute Zahlen will.

In Deutschland sind tagesaktuell 0,33 % der Bevölkerung positiv getestet.

Das gemeine an den Zahlen ist, die sehen so gering aus, dass man sich gefühlt entspannt zurücklehnen möchte.

Hab das mal über die Woche beobachtet. 

Das schwankt von letzter Woche mit 0,30 , ging dann mal auf 0,28% runter und ist dann täglich leicht gestiegen. 

https://absolute-zahlen.com/

Link to post
Share on other sites
MatthiasM
vor 34 Minuten schrieb Horst B:

Okay, also wird doch "international" die 100.000 als Bezugsgröße genommen. Damit muss sie als anerkannter Maßstab gelten. Ich hatte ja beim Bezug auf die Landkreisgrößen auch "vermutlich" geschrieben.

@Manson: Wie man die 100.000 auf 100 runterrechnet hab ich am Beispiel der Inzidenz 200 schon vorgeführt.

Kronach aktuell 0,367

 

Werkzeuge von Wissenschaft und Forschung sind ziemlich universell und haben sich fast weltweit durchgesetzt. PCM ist sicher nicht nur auf die Epidemiologie beschraenkt. Vielleicht wird darin auch angegeben wie viele Neufahrzeuge im ersten Jahr spontan anfangen zu brennen. 

Und da selbst Wissenschaftlern die Handhabung mit ganzen Zahlen, die man zu Not noch zaehlen kann, am leichtesten vorzustellen sind, nimmt man gerne Einheiten, die diesen Bereich abdecken. Wer kennt denn zum Beispiel seinen Reifendruck in Pascal, der offiziellen Einheit fuer Druck?

Und wenn jeder seinen eigene Massstab nutzt, passiert so etwas wie bei den Landefaehren auf dem Mars, die zerschellt sind weil die Nasa zwar metrisch rechnet, die Zulieferer aber nicht.

Auf Menschen die "rechnen" muessen um die fuer sich genehmen Groessenordnungen zu finden, wird da allerdings zu wenig Ruecksicht genommen:).

Edited by MatthiasM
Link to post
Share on other sites
Büestry

Hallo...

Was da manche so Absondern, in der Sache Corona...nä,nä.

Wenn ich Zurückdenke; Die Lage und das Gedönse um  die Seuche A  i  d  s damals. 

Heute 2021 ist es halt Corona. Und der fehlende Impfstoff. Für Aids... gibt es Heute 2021 noch keine Impfung.

Nur aus der Vergangenheit kann man ... lernen. Die Zukunft Kennt aber keiner, nicht mal der Herr Lauterbach

ODER die PROFITEURE von Corona, Geldsäcke, Banken... und so . Welche nur mit den Ängsten der Bevölkerung...spielen.

 

Liebe Grüsse B.

  • Like 1
  • Confused 1
Link to post
Share on other sites
Horst B

Trotzdem darf man nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. An CORONA kann ich mich anstecken, weil kurz zuvor ein Infizierter im Raum war und sich ausgehustet hat, mit AIDS in dieser Situation wohl eher nicht...

  • Like 3
Link to post
Share on other sites
soleil
vor 36 Minuten schrieb Büestry:

Was da manche so Absondern, in der Sache Corona...nä,nä.

....jetzt geh mal mit Dir nicht so hart um.

  • Like 1
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
Juergen_
vor 2 Stunden schrieb Ebby Zutt:

Echt jetzt? Du hattest einen Gärtner

Unter anderem, und natürlich meine Muse. Aber es ist ja heute so schwierig, ordentliches Personal zu finden und dann zu halten...:P

  • Haha 3
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...