Jump to content

Er ist wieder da: Corona - Bier, Auto oder Virus?


didomat

Recommended Posts

Frank M
Link to post
Share on other sites
bx-basis
vor 3 Minuten schrieb Frank M:

Aber wie kommt man darauf so eine Schlagzeile zu formulieren ? 

Zweifelhafte Maßnahmen "legitimieren"? Das Volk für dumm verkaufen? - Mehr fällt mir im Moment nicht ein...

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
Frank M

Und als nächstes ließt man in der Zeit eine Tatort-Kritik von Gestern.

Und ? Natürlich schlecht. OK, war wirklich jetzt nicht der Oberknaller , aber natürlich kam man nicht umhin noch einen Seitenhieb zur Wirmachendicht-Aktion zu formulieren.

Sorry, mir ist das einfach zu billig.

 

Link to post
Share on other sites
FuchurXM

Die Lobeshymnen auf die Notbremse sind in etwa wie "FFF wirkt die, der April endlich wieder so kalt wie vor Jahrzehnten". Da muss sich die Presse nicht wundern das sie unglaubwürdig wirkt.

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
bluedog
vor 6 Stunden schrieb Manson:

Entschuldige bitte, ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber anzunehmen das eine jährlich wiederkommende Krankheit plötzlich wegen Eindämmungsversuchen einer anderen, die sich aber dennoch weiter verbreitet, ausfällt, ist mehr als naiv!

Das ist keine Annahme meinerseits, sondern stand so in der Zeitung, und das war keine mit grossen Buchstaben, wenn auch kein Titel mit Weltruf. Es war aber zumindest eine, die was kosten darf, und nicht gratis sein muss.

Influenza wird überwacht, und zwar bis hoch zur WHO. Muss sein, sonst klappt das auch mit der Impfung nicht.

Es ist also davon auszugehen, dass an solchen Meldungen was dran ist. Ich habe jedenfalls dabei null und nichts vermutet. Ich hab gelesen - Zeitung.

Hier ein offizieller Link dazu. Hier noch was aus Deutschland dazu, nur so auf die Schnelle gegoogelt...

vor 3 Stunden schrieb jozzo_:

Von pauschaler Medienkritik war nicht die Rede.

Las sich aber hier so:

vor 3 Stunden schrieb jozzo_:

Wer Fernsehsendungen glaubt sollte andere nicht naiv nennen.

Wenn das nicht pauschal ist, dann ist nichts pauschal. Einfältiger und deutlicher kann schwarz-weiss-Denken nicht sein, gibt kein klareres Beispiel. Kann man natürlich versuchen abzustreiten. Wird nur nicht gelingen, wenn man schriftlich diskutiert.

Link to post
Share on other sites
MatthiasM
vor 1 Stunde schrieb Frank M:

Ja, eben ! 

Jetzt sind es schon drei, die auf die Wirksamkeit der Bremse hinweisen. Spiegel, Tagesspiegel und Berliner Morgenpost. 

Was soll das ? 

Hoffnung? Sorry, das sind Redakteure,die ihre Informationen im guenstigsten Fall von Aerzten haben. Keiner der beiden hat Ahnung von Statistik. In so einer Situation wird auch viel Scheisse gebabbelt,wie es hier so heisst. Das kann auf die Aussage eines einzigen Arztes zurueckgehen. Und alle rufen: es wirkt! 

Daraus mal wieder die grosse Verschworerung zu basteln ist doch ziemlich abwegig. 

Zitat

Und als nächstes ließt man in der Zeit eine Tatort-Kritik von Gestern.

Ja und? Der Schauspieler ist eben mit der Aktion verbunden, soll man das jetzt ignorieren? Ich fand die Kritik sehr treffend, nie Nebenfiguren waren besser als die Hauptfiguren. 

An Kachelmann wird auch den Rest seines lebens etwas kleben bleiben, was immer wieder mehr oder weniger unterschwelig auch angesprochen wird. Und der hat, im Gegensatz zu Liefers, nichts getan was das auch nur ansatzweise rechtfertigt.

Edited by MatthiasM
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Frank M
vor 12 Minuten schrieb MatthiasM:

Daraus mal wieder die grosse Verschworerung zu basteln ist doch ziemlich abwegig. 

Das mach ich nicht. 

vor 14 Minuten schrieb MatthiasM:

Sorry, das sind Redakteure,die ihre Informationen im guenstigsten Fall von Aerzten haben. Keiner der beiden hat Ahnung von Statistik. In so einer Situation wird auch viel Scheisse gebabbelt


Hey ! Das sind Meinungsbildner !
Da erwarte ich schon ein bissl mehr.

Die haben Journalismus studiert. 

Zumal sie ja inzwischen nunmal ein Glaubwürdigkeitsproblem in bestimmten Kreisen haben. 
Da wäre ich doch darauf bedacht möglichst keine Fehler zu machen. 

Wenn mir das als "Blödi", kurz nach dem Aufstehen noch halb verpennt ,mit ersten Kaffee, schon auffällt das daß so ja nicht stimmen kann. 

Klar ist es schön das sich die Lage etwas entspannt. Aber selbst wenn ein Mediziner sowas in der Art von sich gibt, sollte man doch zumindest beim Korrekturlesen darüber stolpern das daß gelinde gesagt Blödsinn ist. 
 

Aber Hauptsache positive Schlagzeile. 
 

Wenn da jetzt gestanden hätte:

Die Lage auf den Intensivstationen verbessert sich und mit der Notbremse werden wir jetzt noch schneller in den grünen Bereich kommen. 
 

Das wäre für mich logisch gewesen.

  • Like 4
  • Confused 1
Link to post
Share on other sites
MatthiasM
vor einer Stunde schrieb Frank M:

Das mach ich nicht. 

Ja, aber ein anderer ;).*

vor einer Stunde schrieb Frank M:

Hey ! Das sind Meinungsbildner !
Da erwarte ich schon ein bissl mehr.

...

Aber Hauptsache positive Schlagzeile. 

Ne, negative tun es auch! Wer gute und sauber recherchierte Beitraege lesen will, sollte nicht die grossen Schlagzeilen suchen. 

Zitat

Die Lage auf den Intensivstationen verbessert sich und mit der Notbremse werden wir jetzt noch schneller in den grünen Bereich kommen. 

Zu unspektakulaer! Hoert sich irgendwie langweilig an. Schon mal die Nutzerzahlen von RTL mit Arte verglichen? 

vor einer Stunde schrieb Frank M:

Zumal sie ja inzwischen nunmal ein Glaubwürdigkeitsproblem in bestimmten Kreisen haben. 
Da wäre ich doch darauf bedacht möglichst keine Fehler zu machen. 

Die Medienkritiker die sich von Verschworungstheorie zu Verschwoerungstheorie hangeln? :D

Das viel Mist gedruckt wird ist nicht erst seit Corona so. Es gibt auch Publikationen die ueberwiegend hochwertige Beitraege veroeffentlichen,die stillen aber die Neugierde und das Beduerfnis nach Spektakulaerem nicht so. Lies doch einfach die!

 

*Deine Kritik an Matthias Dell geht aber in die Richtung!

 

Edited by MatthiasM
Link to post
Share on other sites
Frank M
vor 1 Stunde schrieb MatthiasM:

Wer gute und sauber recherchierte Beitraege lesen will, sollte nicht die grossen Schlagzeilen suchen. 

Bloß blöd wenn man Morgens schon von Medien  "angeschrien" wird , wo man solche Artikel eigentlich erwarten könnte. 


 

Edited by Frank M
Link to post
Share on other sites
MatthiasM
vor 6 Minuten schrieb Frank M:

Bloß blöd wenn einem schon Morgens von Medien  "angeschrien" wird , wo man solche Artikel eigentlich erwarten könnte. 
 

Medium wechseln! (Oder etwas mehr Gelassenheit zeigen;))

Edited by MatthiasM
Link to post
Share on other sites
Frank M
vor 1 Minute schrieb MatthiasM:

Medium wechseln! (Oder etwas mehr Gelassenheit zeigen;))

Du, ich bin gelassen. Mich interessiert das ganze Geschreibsel ganz persönlich nicht mehr wirklich.

Kann da nur mit dem Kopf schütteln. 
 

Man muß sich dann aber auch nicht wundern wenn die Gedanken bei inzwischen leider nicht wenigen einen anderen Weg nehmen. 

Und das finde ich in so einen Fall wie diesen schon bemerkenswert.
 

 

Link to post
Share on other sites
MatthiasM
Gerade eben schrieb Frank M:

Man muß sich dann aber auch nicht wundern wenn die Gedanken bei inzwischen leider nicht wenigen einen anderen Weg nehmen. 

Und das finde ich in so einen Fall wie diesen schon bemerkenswert.

Wenn ich das Forum und meine Umgebung als Massstab nehme, kann ich keinen Abbieger erkennen. Nur welche die sich bestaetigt sehen :).  Denen ist aber egal ob sie das wegen des Bestaetigungsfehlers machen oder wegen des Backfire Effekts.

Ich habe mal in die TAZ geschaut, dort ist zumindestens jetzt, kein Artikel mit der von Dir kritisierten Tendenz zu finden :).

 

 

Link to post
Share on other sites
Frank M
vor 1 Minute schrieb MatthiasM:

Ich habe mal in die TAZ geschaut, dort ist zumindestens jetzt, kein Artikel mit der von Dir kritisierten Tendenz zu finden :).

Das es nicht in allen Medien steht, davon gehe ich mal aus.

Aber Spiegel, Tagespiegel, Morgenpost ist allgemeiner Mainstream . Also eher Golfklasse ;) 

Ließt irgendwie jeder. 

Ich lese inzwischen gerne die Berliner Zeitung. Irgendwie sind die angenehm unaufgeregt.

Link to post
Share on other sites
CX Fahrer
vor 5 Stunden schrieb MatthiasM:

 Sorry, das sind Redakteure,die ihre Informationen im guenstigsten Fall von Aerzten haben.

Wenn es denn welche sind. Wenn ich so höre was zB in Tageszeitungsredaktionsbüros abgeht frage ich mich nicht mehr warum offensichtlich, selbst Schreibfehler, beim Korrekturlesen nicht auffallen. Es werden immer wenige Menschen in diesen Büros, überlegt mal wer die Artikel dann schreibt. 

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
Frank M
vor 3 Minuten schrieb CX Fahrer:

überlegt mal wer die Artikel dann schreibt. 

Die Putzfrau?

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
jozzo_
vor 14 Minuten schrieb CX Fahrer:

Wenn es denn welche sind. Wenn ich so höre was zB in Tageszeitungsredaktionsbüros abgeht frage ich mich nicht mehr warum offensichtlich, selbst Schreibfehler, beim Korrekturlesen nicht auffallen. Es werden immer wenige Menschen in diesen Büros, überlegt mal wer die Artikel dann schreibt. 

Vergleiche mal Artikel in diversen Tageszeitungen.

Die sind oft wortident weil sie von derselben Agentur kommen oder vom selben Pressedienst einer Behörde/Unternehmen.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
surlaplage

@elektromicha
Gut beobachtet.
Einzelne unklare Formulierungen zu präzisieren mag ok sein, nachträglich sinnentstellend Titel zu ändern sicher nicht. Die Intention solch einer Korrektur liegt aber auch vornehmlich darin nicht eventuell unbeabsichtigt Anlass zu Zweifeln an der Handlungslinie zu bieten. Wenn das Redigieren mit dem Zweck besserer Information der Leser erfolgt wäre so hätte das Thema dort dann auch weitergeführt werden müssen. Dann wird es aber heiß, denn aus Sicht der Allgemeinheit ist die Frage ob die geimpften nicht eventuell zum bevorzugten Ziel (und Verbreiter) neuer Variationen werden eigentlich der wichtigere Aspekt.
In dem wieder mal unsäglichen Apartheid Gelaber der gestrigen Will gab es einen lichten Moment. Die 20 Sekunden in denen der teilnehmende Virologe ausführte dass Geimpfte mit mehr Kontaktrechten in einem Umfeld noch kursierender Corona Viren zu Entwicklern von Immunescape-Mutanten werden könnten. Eine dominante Ausbreitung der Escaper wäre aber der Super-GAU. Eigentlich müsste der Logik nach die Frage nun lauten ob es deshalb nicht sogar begründet wäre gerade den geimpften "temporär" noch weitergehende Kontaktbeschränkungen aufzuerlegen. Stattdessen wird es immer deutlicher dass die Rückgabe - mir wird bei diesem Begriffsgebrauch immer übel - von Grundrechten ganz fest mit Impfbereitschaft gekoppelt wird - und das ist eine besonders perfide Art von Impfpflicht durch die Hintertür.

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt
vor 5 Minuten schrieb surlaplage:

... dass Geimpfte mit mehr Kontaktrechten in einem Umfeld noch kursierender Corona Viren zu Entwicklern von Immunescape-Mutanten werden könnten. Eine dominante Ausbreitung der Escaper wäre aber der Super-GAU

Biontech hat schon länger & ausführlich erklärt, dass man auf Mutationen ziemlich schnell reagieren kann, weil das Grundkonzept dieser Impfung funktioniert.
Wir wollen doch nicht wie das Kaninchen vor der Schlange sitzen.
 

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
MatthiasM
vor 1 Stunde schrieb CX Fahrer:

Wenn es denn welche sind. Wenn ich so höre was zB in Tageszeitungsredaktionsbüros abgeht frage ich mich nicht mehr warum offensichtlich, selbst Schreibfehler, beim Korrekturlesen nicht auffallen. Es werden immer wenige Menschen in diesen Büros, überlegt mal wer die Artikel dann schreibt. 

Wieviele Zeitungsabos hast Du denn so?

vor einer Stunde schrieb surlaplage:

 Stattdessen wird es immer deutlicher dass die Rückgabe - mir wird bei diesem Begriffsgebrauch immer übel - von Grundrechten ganz fest mit Impfbereitschaft gekoppelt wird - und das ist eine besonders perfide Art von Impfpflicht durch die Hintertür.

Man kann einfach nicht jeden Verschwoerungshansel beruecksichtigen. 

Link to post
Share on other sites
Juergen_
vor 22 Stunden schrieb Steinkult:

...Im Prinzip haben beide Parteien, die Huldvollen wie die Abwiegler ...

Da muss ich dich verbessern:

Es muss natürlich heißen "die Huldvollen wie die Unholde"

Nur so ergibt es einen Sinn.

Link to post
Share on other sites
Juergen_
vor 21 Stunden schrieb Steinkult:

Ich kenne keine "eben" Foristen, aber schon welche, die sich "daneben" benehmen und das in spitzfindiger Scheinheiligkeit.

Sehr richtig!

Sich selber zu kennen ist die Grundvoraussetzung für jede weitere Erkenntnis.

Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt

Das ist schon solide, wenn kein erkennbarer Grund für Grundrechtseinschränkungen vorliegt, haut das BVG den Regierenden das sonst um die Öhren.
Es gilt ja auch für die, die wieder gesund sind.
Wenn das dann getestet wird ( weil sich die Menschen bewegen wollen) kommt eventuell eine annähernd realistische Zahl raus, wieviele Menschen infiziert waren.
Von wegen Impfpflicht

Link to post
Share on other sites
Juergen_
vor 14 Stunden schrieb Manson:

... Tatsächlich weiß niemand  ob nicht vielleicht sogar ein Großteil der diesen Winter verstorbenen nicht, wie all die Jahre vorher auch, der Grippe zum Opfer fiel und nur zufällig halt auch noch Covid 19 hatte...

Zum hundertsten Mal: Du liegst falsch!

Die Pathologen wissen nämlich, dass es nicht so war wie du gerade unterstellst.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...