Jump to content

Er ist wieder da: Corona - Bier, Auto oder Virus?


didomat
 Share

Recommended Posts

Nachtrag: Meines Erachtens geht von geimpften die sich jetzt wieder für unverwundbar halten eine weitaus größere Gefahr für die Allgemeinheit und die Krankenhausbelegung aus als von ungeimpften die sich ihres persönlichen Risikos bewusst sind. Prozentual dürfte das mittlerweile auch ein deutlich höherer Anteil der Gesamtbevölkerung sein wenn man den Impfquoten trauen darf.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Manson:

Meines Erachtens geht von geimpften die sich jetzt wieder für unverwundbar halten eine weitaus größere Gefahr für die Allgemeinheit und die Krankenhausbelegung aus als von ungeimpften die sich ihres persönlichen Risikos bewusst sind. Prozentual dürfte das mittlerweile auch ein deutlich höherer Anteil der Gesamtbevölkerung sein wenn man den Impfquoten trauen darf.

Von Geimpften, die ihr Leben ganz normal leben, geht keine Gefahr für eine Krankenhausüberbelegung aus. Die letzten Zahlen, die ich verfolgt habe, sind 90% Ungeimpfte auf Intensivstationen. Von infizierten Geimpften, die in wenigen Fällen (weil geringere Viruslast) Überträger sind, geht natürlich eine Gefahr für Ungeimpfte aus, die dann mit einer gewissen (und deutlich erhöhten) Wahrscheinlichkeit im Krankenhaus landen. Das meine ich damit, dass alle Maßnahmen, die jetzt noch gelten, nur aus Rücksicht auf Ungeimpfte nötig sind.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Wie machen das wohl Länder wo alle normal leben? Findest du es nicht etwas seltsam das sich nun dieses Jahr die ganzen ungeimpften, die bisher unbeschadet durch die Pandemie kamen, plötzlich überwiegend im Krankenhaus befinden sollen wo doch bereits so viele geimpft sind, die dann auch noch so rücksichtsvoll gegenüber ungeimpften sind - die Logik hinter dem ganzen erschließt sich mir irgendwie nicht, sorry

Link to comment
Share on other sites

vor 23 Minuten schrieb fredo:

Das meine ich damit, dass alle Maßnahmen, die jetzt noch gelten, nur aus Rücksicht auf Ungeimpfte nötig sind.

Nein!

Zitat

Tote und Chaos wegen langer Wartezeiten vor Notaufnahmen in England

Wegen stundenlanger Wartezeiten vor Notaufnahmen sind in England zuletzt mindestens zwei Patienten gestorben. Interne Dokumente, aus denen die Nachrichtenagentur PA am Donnerstag zitierte, zeichnen ein katastrophales Bild der Situation

Eigentlich soll die Übergabe vom Rettungswagen an die Notaufnahme nicht mehr als 15 Minuten dauern. Grund für die enorme Belastung sei die Corona-Pandemie, sagte Martin Flaherty vom Verband der Rettungsdienstleister. Notfalleinrichtungen und Ambulanzen stünden unter enormem Druck, auch wegen Abstandsregeln sowie Mitarbeitern, die sich nach Kontakt mit Infizierten isolieren mussten. Seit April hat sich die Zahl der Wartezeiten für Rettungswagen fast verzehnfacht. 

 

Zitat

Weltärztepräsident warnt vor Kliniküberlastung durch ungeimpfte Coronapatienten

Der Vorsitzende des Weltärztebundes, Frank Ulrich Montgomery, hat vor einer Überlastung deutscher Krankenhäuser durch ungeimpfte Coronakranke gewarnt. »Das Pflegepersonal der Intensivstationen und die Ärzte arbeiten längst am Anschlag«, sagte er der »Augsburger Allgemeinen« vom Donnerstag.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-news-am-donnerstag-kinderaerzte-hoffen-auf-baldige-corona-impfung-fuer-unter-zwoelfjaehrige-a-255c6af2-fbc6-4b18-a91b-b6c3159a986e

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb Manson:

Wie machen das wohl Länder wo alle normal leben?

Gibt es da außer Weißrussland noch andere Beispiele?

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

3 minutes ago, magoo said:

Gibt es da außer Weißrussland noch andere Beispiele?

Ja, Nordkorea :P

Ganz ehrlich, du solltest vielleicht den Blick nicht unbedingt nur auf politisch fragwürtige Regionen richten, ist schon schlimm genug das man denen erlaubt sich eine Vorbildfunktion auf die Fahne zu schreiben die wiederum gern von unseren rechten Querulanten als tolles Beispiel missbraucht wird.

Link to comment
Share on other sites

vor 37 Minuten schrieb Manson:

Wie machen das wohl Länder wo alle normal leben? 

Siehe aktuell Rumänien. Die haben dem Sommer "normal" gelebt. Haufenweise ungeimpfte, bis dahin offenbar "unbeschadet", bei einer Impfqote von 30%. Schau Dir jetzt die Zustände in den Krankenhäusern dort an.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Warum soll das Virus in fragwürdigen Regionen anders sein  ? 

Weißrussland ist das perfekte Beispiel. Das Nachbarland von Polen. In Minsk leben 2 Millionen Menschen.  Wenn es dort eine humanitäre Katastrophe gäbe würde das die hiesigen Medien ausschlachten.  Dort gibt es seit 1,5 Jahren nahezu keine Maßnahmen.  Man sieht Autos auf unseren Autobahnen, jeder kann Webcams in Minsk suchen und sehen wie die dort auch mit Smartphones vor der Nase rumlaufen. Der Aquapark Lezaby war durchgehend geöffnet. Dort gibt es auch eine Webcam. (öffnet erst Mittags und es gibt eine Stunde Zeitverschiebung)

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

20 minutes ago, AX furio said:

Schau Dir jetzt die Zustände in den Krankenhäusern dort an.

Sorry ich komme in nächster Zeit nicht nach Rumänien um mir irgendwas anzuschauen und Krankenhäuser stehen schon in Deutschland nicht wirklich auf meiner todo Liste der Sehenswürdigkeiten. Was passiert denn grad so in Ungarn, Dänemark, Schweden, Portugal, Spanien ....und um ein paar Negativbeispiele zu nennen wo es auch nicht besser ist als hier trotz strikterer Maßnahmen, in Frankreich und Italien? Die Briten taugen grad nicht besonders als Beispiel für irgendwas weil sie versorgungsmässig ihr Land grad an die Wand gefahren haben dank Brexit und dessen Nebenwirkungen ;)

Edited by Manson
Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb zitrone25:

 

Weißrussland ist das perfekte Beispiel. 

 

Ja, da darf wenigstens die  Luegenpresse nicht ihr Unwesen treiben!  Wenn  der guetige Herrscher sagt, es ist alles in Ordnung,  gibt es auch kein Problem! Diktatur ist einfach die Staatsform der Zukunft. 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 42 Minuten schrieb Manson:

politisch fragwürtige Regionen richten, ist schon schlimm genug das man denen erlaubt sich eine Vorbildfunktion auf die Fahne zu schreiben die wiederum gern von unseren rechten Querulanten als tolles Beispiel missbraucht wird.

Nicht nur toll sondern perfekt, das Beispiel. Da haben wir beide wohl gerade die rechte Person angetriggert ... :D

 

Link to comment
Share on other sites

21 minutes ago, magoo said:

Nicht nur toll sondern perfekt, das Beispiel. Da haben wir beide wohl gerade die rechte Person angetriggert ... :D

Hmmmm - prinzipiell hat er aber Recht und deshalb musste ich dort auch einen Haken setzen :(

Ich bin auch kein Fan von Orban, beileibe nicht, aber da läuft es offenbar auch recht gut.

Das gut bitte in Anführungszeichen setzen denn bei allen Hochs und Tiefs die Pandemie betreffend kristallisiert sich für mich heraus das unterm Strich die Lage global überall ähnlich ist, die einzigen Unterschiede liegen in der Art des Gesundheitssystems und welche Maßnahmen man trifft, die Nordhalbkugel steht von April bis September besser da, die Südhalbkugel in den anderen Monaten was logisch ist und um den Äquator schauts das ganze Jahr ziemlich stabil irgendwo dazwischen aus.

Die Maßnahmenbefürworter müssen sich von mir leider weiterhin anhören das, wenn das ganze wirklich so viel bringen würde wie behauptet wird, gerade Frankreich deutlich bessere Zahlen vorweisen können müsste als Deutschland oder gar Schweden.

....und die hochgelobte Impfung spiegelt sich auch global offensichtlich nicht in den Zahlen wider

Edited by Manson
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb MatthiasM:

Tote und Chaos wegen langer Wartezeiten vor Notaufnahmen in England

Eine dpa Meldung, die gerade x-fach übernommen wird. Das gehört m.E. in den Bereich überzogene "Panikmache", die Manson und andere häufig zurecht beklagen. 

Ja, der britische NHS leidet unter jahrelangen Budgetkürzungen durch die konservative Regierung und steht schlechter da als unser Gesundheitssystem. Von einem  Chaos sollte man deshalb aber nicht sprechen und die 2 (!) aktuellen Fälle werden nicht achselzuckend hingenommen sondern ziehen eine Untersuchung nach sich, wie es dazu kommen konnte.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb Manson:

Hmmmm - prinzipiell hat er aber Recht und deshalb musste ich dort auch einen Haken setzen :(

Tja, das sind so die Hakenreflexe. Kommt vom Lagerdenken. Ist doch eigentlich nicht deins?

Link to comment
Share on other sites

12 minutes ago, magoo said:

Tja, das sind so die Hakenreflexe. Kommt vom Lagerdenken. Ist doch eigentlich nicht deins?

Nein, ist kein Lagerdenken, nur eine objektive Beurteilung der Gesamtaussage.

Link to comment
Share on other sites

Jetzt bin ich wieder raus hier denn ich hab noch einiges zu tun bevor ich heut Nacht nach Kiel aufbreche. Ich habs ja eigentlich aufgegeben jemanden überzeugen zu wollen und im Grunde bin ich schon Froh wenn man über meine Gedanken und Argumente zu dem Thema nachdenkt und wenigstens nachvollziehen kann warum ich die habe. Vielleicht ist es ja aufgefallen das ich mich hier tagelang nicht zu Wort melde aber wenn man mir unterstellt ich würde mich über mein Ansteckungsrisiko beschweren, dann geht mir halt auch mal der Hut hoch ;)

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Manson:

Nein, ist kein Lagerdenken, nur eine objektive Beurteilung der Gesamtaussage.

Objektiv heißt in dem Fall, dass Lukaschenko nicht nur die Wahlergebnisse sondern auch die Covidzahlen im Griff hat. Woll?

Die richtigen Russen in Moskau führen derweil wieder Lockdowns ein. Vielleicht kann zitrone25 mal die Webcams von Minsk und Moskau vergleichen. Irgendwo muss da ein Unterschied sein.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 49 Minuten schrieb magoo:

Eine dpa Meldung, die gerade x-fach übernommen wird. Das gehört m.E. in den Bereich überzogene "Panikmache", die Manson und andere häufig zurecht beklagen. 

Ja, der britische NHS leidet unter jahrelangen Budgetkürzungen durch die konservative Regierung und steht schlechter da als unser Gesundheitssystem. Von einem  Chaos sollte man deshalb aber nicht sprechen und die 2 (!) aktuellen Fälle werden nicht achselzuckend hingenommen sondern ziehen eine Untersuchung nach sich, wie es dazu kommen konnte.

Ich erkenne nicht so  recht, was daran Panikmache ist. Es  wird  von den   Massnahmenskeptikern immer so  getan, als wuerde es nur  sie selbst betreffen  wenn sie sich nicht beteiligen. 

Wahrscheinlich ist Corona  nicht die einzige Ursache fuer die prekaere Lage in England, aber sie verschaerft sie  zusaetzlich. Bei der letzten Welle gab es auch schon aehnliche Berichte, allerdings nicht mit konkret Geschaedigten. Ich zweifele aber nicht daran, dass es zu erheblichen Wartezeiten gekommen ist  und das es deshalb auch fatale Folgen  gab,  die natuerlich  nicht immer absolut eindeutig sind. Medizin  ist eben keine exakte Wissenschaft. 

Die Klaeger der Panikmache nehmen gerne Diktaturen als Beispiel,  in denen solche  Faelle gar nicht erst publik werden, aber bei konkreten Beispielen aus demokratischen Laendern, sind  das ueberzogene Beispiele. Und glaubst Du wirklich daran, dass alle  Warnungen und Berichte von Intensivmediziner nur Panikmache sind?

Einige von den Massnahmenskeptiker behaupten ja, auch hier ein kaputtgespartes Gesundheitssystem. Konsequenzen ziehen sie aber nicht daraus.

 

Edited by MatthiasM
Link to comment
Share on other sites

5 minutes ago, magoo said:

Irgendwo muss da ein Unterschied sein.

Hmmm - ganz unvoreingenommen würde ich behaupten wollen das es un Moskau kälter sein dürfte, ohne jetzt die Wetterlagen der letzten Wochen rauszusuchen ;) Jetzt bin ich aber wirklich weg, bis später!

Link to comment
Share on other sites

Hätte nicht gedacht das auch erklären zu müssen. 

Perfektes Beispiel (Weißrussland) gerade deshalb,  weil wir aus der Perspektive der "Wertegemeinschaft" besonders kritisch jeden Fehler dieses Landes kommentieren würden. 

Edited by zitrone25
Link to comment
Share on other sites

Geimpfte im Krankenhaus? Das sind doch höchstwahrscheinlich die Gesäßgesichter, die sich einen gefälschten Impfpass, bzw. ein gefälschtes Impfzertifikat besorgen. 

Link to comment
Share on other sites

vor 50 Minuten schrieb MatthiasM:

Ich erkenne nicht so  recht was daran Panikmache ist.

"Tote und Chaos ... in England" suggeriert mehr als eine angespannte Situation in der es landesweit zu 2 Toten kam. Für größere Katastrophen gehen einem dann schnell die Worte aus. Bei annähernd gleicher Infektionsentwicklung hat England deutlich weniger Covid-Einweisungen als auf dem Höhepunkt der letzten Welle (aktuell wohl 20-25%), man hat aber eine Menge anderer Eingriffe nachzuholen (Die Wartezeiten sind auf Rekordhoch) und da kommen erneute Covid-Fälle natürlich unpassend, zumal sie mit ihren Quarantäne Ansprüchen ungleich aufwendiger sind. Ich stimme dir zu, dass die Situation angespannter als nötig ist. Bis zum Chaos ist es aber noch ne ganze Ecke.

Die "Kläger der Panikmache" wirfst du gerade wieder alle in einen Topf mit Diktaturfreunden u.ä., das muss ja nich (seufz) ...

Wer hat noch gesagt, man müsse sich Sisyphus als glücklichen Menschen vorstellen? Camus? Steinkult? 😉

 

Edited by magoo
Link to comment
Share on other sites

  

vor 3 Stunden schrieb Manson:

nachdem ich mich schon etwas über die Litanei von bluedog geärgert habe der aber in keinster Weise auf meine Fragen geantwortet hat.

Das ist entweder ein starkes Anzeichen für Ilettrismus deinerseits, oder einfach nur Provokation.

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Am 4.8.2021 um 12:19 schrieb munich_carlo:


 

Aus dem Ärzteblatt vom 30.07.2021

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/126034/US-Gesundheitsbehoerde-Delta-Variante-so-ansteckend-wie-Windpocken-trotz-Impfung

Deswegen verstehe ich nicht, weshalb die Impfgegner jetzt hier so an den Pranger gestellt werden. Ich gehe das Risiko bewusst ein, wenn ich mich infizieren sollte, habe ich seit 5 Tagen eine Patientenverfügung bei mir, in der ich ausdrücklich jegliche intensivmedizinische Behandlung ablehne.

Diese Verfügung trage ich beim Verlassen der Wohnung immer bei mir. Ich werde niemandem ein Intensivbett wegnehmen. Mit jetzt 68 Jahren denkt man etwas entspannter über die Endlichkeit des Lebens nach.

Link to comment
Share on other sites

vor 50 Minuten schrieb magoo:

"Tote und Chaos ... in England" suggeriert mehr als eine angespannte Situation in der es landesweit zu 2 Toten kam.

Sorry,  wenn  ich vor einem Krankenhaus ueber ein Stunde im Krankenwagen warten muesste, wuerde ich das als Chaos bezeichnen! Und die zwei Angefuehrten sind diejenigen, bei denen sich  Aerzte trauen diese  Wartezeit  als ursaechlich fuer den  Tod zu  bezeichnen. Ich bin  der Ueberzeugeung es hat weit mehr Menschen geschadet. Nicht wenige haben bei noch weit harmloseren Vorgaengen, wie zum Beispiel  der  Beurteilung ueber die  Notwendigkeit von Atemschutzmasken durchdie Bundesregierung, von Chaos  gesprochen.

Ich  finde aber Du bist damit meiner Frage ausgewichen :). Ob jetzt  "Chaos" oder "ungeordnete Zustaende" die richtige Beschreibung von der Situation angemessen  ist, halte ich fuer unwichtig.

vor 50 Minuten schrieb magoo:

Die "Kläger der Panikmache" wirfst du gerade wieder alle in einen Topf mit Diktaturfreunden u.ä., das muss ja nich (seufz) ...

Du kannst die auseinander halten?  Ich leider nicht immer! Selbst die die  sich  ab und zu als Demokratiefreund bezeichnen,  finden immer wieder gefallen an den Beitraegen, die  zweifelhaft sind. Schon das Uebernehmen von offiziellen Zahlen despotischer Systeme, waerend man die Demokratischer in Zweifel zieht, ist fuer  mich eine Sympathiekundgebung.

Du  hast aber recht, als mein Satz die Deckungsgleichheit nahe legt. Ich wollte nur eine Schnittmenge unterstellen.

Zitat

 Ich werde niemandem ein Intensivbett wegnehmen. 

Das liegt nicht in deiner Entscheidung! Alle dahingehenden  Willenserklaerungen sind unwirksam, solange  eine realistische Chance auf  Genesung besteht. Dem kann man sich nur durch Suizid entziehen. Wenn man dazu in der Lage ist, braucht man meist auch keine Intensivstation  mehr.

Edited by MatthiasM
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...