Jump to content

Er ist wieder da: Corona - Bier, Auto oder Virus?


didomat

Recommended Posts

bx-basis

COVID hat hier im Landkreis ein weiteres Menschenleben gefordert. Die Frau war mit 95 Jahren sicher in der Blüte ihres Lebens als dieses heimtückische Virus zuschlug. Vermutlich hätte sie gerettet werden können wenn es mit der Impfung nur nicht so schleppend anlaufen würde. Skandal...

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
magoo
vor 13 Stunden schrieb Steinkult:

... nachdem er einen seiner besten Witze (unter Pinguinen) bebildert in Le Monde unterbrachte:

«Si j’ai été abusée par le demi-frère adoptif de la compagne de mon père transgenre devenu ma mère, est-ce un inceste ?»

Ein falsches Wort über Frauen, die keine sind, und die digitale Inquisition ...

Über den Einzelwitz kann man geteilter Meinung sein (ich find's witzig). Der Herr ist aber auch Teil eines "Lagers", du würdest sicher einen Begriff dafür (er)finden, jedenfalls kein Huldvoller. So witzelt er etwa über Gelbwesten, es sei doch nett, wenn sich Idioten gleich an der Kleidung erkennen ließen.

Da muss er auch mal Gegenwind aushalten. Leute, die stetig austeilen aber nicht einstecken können und sich dann als Opfer gerieren, hab ich gefressen. 

Er wurde auch nicht zensiert. Le Monde hat den Beitrag nicht entfernt.

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
magoo
vor 8 Minuten schrieb bx-basis:

COVID hat hier im Landkreis ein weiteres Menschenleben gefordert. Die Frau war mit 95 Jahren sicher in der Blüte ihres Lebens

... was turnt sie auch auf euren Scheunenfeten herum. Selbst schuld, würde Manson sagen.

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
JK_aus_DU
vor 39 Minuten schrieb bx-basis:

COVID hat hier im Landkreis ein weiteres Menschenleben gefordert. Die Frau war mit 95 Jahren sicher in der Blüte ihres Lebens als dieses heimtückische Virus zuschlug. Vermutlich hätte sie gerettet werden können wenn es mit der Impfung nur nicht so schleppend anlaufen würde. Skandal...

Bitte nicht derart zynisch. Der Wert eines Menschenlebens wird nicht geringer, je älter man wird. Mir ist klar, was Du sagen willst. Dennoch stoßen mir derartige Beiträge übel auf.

  • Like 1
  • Thanks 9
Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt
vor 5 Stunden schrieb Steinkult:

[Beleidigung entfernt]

Hab ich was verpasst? Aber Einsicht ist doch schon mal erfreulich.
Oder mit Ullrich Roski:
“ Man darf das nur nicht so verbissen sehn“ ( der kleine Mann)

Link to post
Share on other sites
EntenDaniel
vor 5 Stunden schrieb Manson:

Ansonsten kommt man ganz gut durch diese "Pandemie" wenn man Kontakte reduziert.

Ich bin z.B. ein Alleinlebender, der wegen Arbeit auch noch rund 300km von der Familie und Freunde weg wohnt.

Jetzt zum Kontakte reduzieren (was ja mittlerweile fast 1 Jahr so läuft):

->Meine Eltern hab ich das letzte mal vor 4 Monaten gesehen (das war kurz vor der 2.Welle)

->Meine Geschwister hab ich das letzte mal vor 9 Monaten gesehen (Familientreffen beim Umzug der Eltern).

->Meine Großeltern hab ich das letzte mal vor 8 Monaten gesehen.

->letztes Jahr war ich auf keinem Oldtimertreffen.

->Ich hab mich auch privat mit niemanden getroffen.

->Weihnachten und Neujahr hab ich alleine verbracht.

->Museen sind alle zu.

->Noch nicht mal in dem nahegelegenden Wald spazieren gehen war wegen Schneebruchgefahr in den letzten Wochen drin.

 

Ich bin zwar jemand der sehr gut damit klar kommt alleine zu leben und der kein Trubel um sich braucht - das war schon immer so. Aber glaub mir, nach einem Jahr Kontaktereduzieren wird es so langsam langweilig.

Achja: und auf der Arbeit müssen wir, wenn wir den Mindestabstand von 1,50m nicht einhalten können Maske tragen und dürfen sie nur in der Kantine beim Essen abnehmen - da hat jeder einen großen Tisch für sich allein. Top. Bedeutet 8,5Std. Aufenthalt auf der Arbeit, davon 8 Stunden mit der OP-Maske rumlaufen. Sind externe Arbeiter dabei, läuft man dann schonmal 8 Stunden mit ner FFP2-Maske rum. Und mit Arbeiten meine ich keinen Bürojob, sondern körperliche, zum Zeil körperlich anstrengende Arbeit.

NEIN, man kommt so nicht ganz gut durch die Pandemie - nach einem Jahr nervt das gewaltig und hofft, daß das endlich bald wieder vorbei ist!

 

 

 

 

  • Like 4
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
Juergen_
vor 55 Minuten schrieb Ebby Zutt:

Hab ich was verpasst? Aber Einsicht ist doch schon mal erfreulich...

So etwas passiert hier gewöhnlich nicht aus Einsicht sondern wegen Uneinsichtigkeit.

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt
vor 9 Minuten schrieb Juergen_:

So etwas passiert hier gewöhnlich nicht aus Einsicht sondern wegen Uneinsichtigkeit.

Da wollte ich es mal versuchen ins positive zu kehren. 

  • Haha 2
Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt

COVID Langzeitfolgen (Zitat):

Laut einer Studie der Universität Leicester und der britischen Statistikbehörde ONS wurde fast jeder Dritte als geheilt entlassene Covid-19-Patient innerhalb von fünf Monaten wieder eingeliefert, oft mit Problemen an mehreren Organen. Fast jeder achte von ihnen starb - und wurde trotzdem statistisch nicht als Opfer der Viruserkrankung gezählt, wie Amitava Banerjee, Mitautor der Studie, gegenüber dem ARD-faktenfinder erklärte.

Für die bisher noch nicht veröffentliche Untersuchung wurden 47.780 Patienten, die zwischen dem 1. Januar und dem 31. August 2020 mit der Hauptdiagnose Covid-19 in ein Krankenhaus eingeliefert wurden, betrachtet. Der Anteil, der danach wieder stationär behandelt werden musste, war drei- bis fünfmal höher als in der Vergleichsgruppe. Was besonders auffällig ist: Kranke unter 70 Jahren und ethnische Minderheiten waren davon besonders stark betroffen.

https://www.tagesschau.de/faktenfinder/covid-folgen-101.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Link to post
Share on other sites
fluxus
vor 7 Stunden schrieb Manson:

Covid ist nicht schlimm, nicht schlimmer als irgendeine andere Virusinfektion 

Dem könnte man viel entgegnen, zumal wir das eigentlich schon längst als falsche Einschätzung abgehakt haben. Ich zitiere aber nur den letzten Beitrag von Ebby: 

Zitat

COVID Langzeitfolgen (Zitat):

Laut einer Studie der Universität Leicester und der britischen Statistikbehörde ONS wurde fast jeder Dritte als geheilt entlassene Covid-19-Patient innerhalb von fünf Monaten wieder eingeliefert, oft mit Problemen an mehreren Organen. Fast jeder achte von ihnen starb - und wurde trotzdem statistisch nicht als Opfer der Viruserkrankung gezählt, wie Amitava Banerjee, Mitautor der Studie, gegenüber dem ARD-faktenfinder erklärte.

Für die bisher noch nicht veröffentliche Untersuchung wurden 47.780 Patienten, die zwischen dem 1. Januar und dem 31. August 2020 mit der Hauptdiagnose Covid-19 in ein Krankenhaus eingeliefert wurden, betrachtet. Der Anteil, der danach wieder stationär behandelt werden musste, war drei- bis fünfmal höher als in der Vergleichsgruppe. Was besonders auffällig ist: Kranke unter 70 Jahren und ethnische Minderheiten waren davon besonders stark betroffen.

https://www.tagesschau.de/faktenfinder/covid-folgen-101.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

fl.

Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt

Ein Zitat im Zitat, so wie ein weißer Schimmel in den 60ern im Ruhrgebiet.

covid Auswirkung: Heute kam die Stromrechnug. + 30% 
Schock, Nachdenken und dann der Ahaeffekt, statt 4 Monate im Ausland etc. fast immer zu Hause.
 

Link to post
Share on other sites
Manson

Es ist immer wieder schön anzusehen wie Zitate meiner Beiträge aus dem Zusammenhang gerissen, verstümmelt und fehlinterprädiert werden.

Link to post
Share on other sites
Frank M
vor 45 Minuten schrieb Ebby Zutt:

Ein Zitat im Zitat, so wie ein weißer Schimmel in den 60ern im Ruhrgebiet.

covid Auswirkung: Heute kam die Stromrechnug. + 30% 
Schock, Nachdenken und dann der Ahaeffekt, statt 4 Monate im Ausland etc. fast immer zu Hause.
 

Was hast Du denn getrieben ?  :D

Wir hatten grad mal 100kwh mehr als sonst . 

 

Link to post
Share on other sites
Steinkult
vor 9 Stunden schrieb magoo:

du würdest sicher einen Begriff dafür (er)finden

Witzig - wenn ich könnte, wie ich wollte! Danke fürs "er" kleingeschrieben, wie von mir. Böse Menschen schreiben es groß, Fanatiker ganz groß.

vor 9 Stunden schrieb magoo:

Da muss er auch mal Gegenwind aushalten. Leute, die stetig austeilen

Du bist nicht informiert. Zuerst hetzten die üblichen im Leben Zukurzgekommenen im Internet gegen ihn, dann die opportunistischen Damen und Herren an den Schalthebeln der 4. Gewalt.

Ein Cartoonist kann austeilen bis zum Sankt Nimmerleinstag, mit dem Lachen, das er für andere schuf, ist alles vergolten.

Danke, dass du Jk_aus_Du nicht gedankt hast.

Edited by Steinkult
Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt
vor 34 Minuten schrieb Frank M:

Was hast Du denn getrieben ?  :D

Wir hatten grad mal 100kwh mehr als sonst . 

 

Pool mit Pumpe und die Hunde wollen nicht mehr ins Hamsterrad. Anbei hat die PV entsprechend weniger gearbeitet, das summiert sich

Link to post
Share on other sites
EntenDaniel
vor 2 Stunden schrieb Manson:

Es ist immer wieder schön anzusehen wie Zitate meiner Beiträge aus dem Zusammenhang gerissen, verstümmelt und fehlinterprädiert werden.

Da ich wahrscheinlich angesprochen wurde, da ich Dich zitiert habe.

Das was Du davor schriebst hab ich schon verstanden.  Dein Satz mit den Kontaktebeschränken bezog sich wohl eher auf die gefährdete Gruppe, die du im vorigen Satz erwähnst. Da man aber nun mal auch als "Nichtgefährdeter" in der Regel Kontakt zu der gefährdeten Bevölkerungsgruppe hat, betrifft es trotzdem uns alle.

Deswegen kommt man nicht so ganz gut durch diese Pandemie, wenn man Kontakte reduziert.

 

 

 

Link to post
Share on other sites
magoo
vor 2 Stunden schrieb Steinkult:

Du bist nicht informiert. Zuerst hetzen die üblichen Zukurzgekommenen im Internet gegen ihn, dann die opportunistischen Damen und Herren an den Schalthebeln der 4. Gewalt.

Ach sag, die Info, dass er nicht zensiert wurde habe ich doch der 4.Gewalt (Presse, Medien) entnommen. Letztlich weiß Xavier Gorce (witzig) genau was er tut und ich wette, die Empörung der Huldvollen ist bei ihm genau so eingepreist wie beispielsweise beim letzten Beitrag von bx-basis (nicht so witzig).

Hierzu passend:

spacer.png

Man hat das Recht, alles zu sagen! Ja sicher, Hauptsache es erregt Aufsehen.

 

Link to post
Share on other sites
Frank M
Jens Spahn sagt, die Regierung hätte im Herbst schneller handeln müssen – aber auch die Bürger hätten die Wucht der zweiten Welle nicht wahrhaben wollen. Er ist nicht der Einzige, der sich so aus der Verantwortung stiehlt.

 

 

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/corona-politik-jens-spahn-und-die-flucht-aus-der-verantwortung-a-7dc98145-5c9a-439b-aa27-252138f633d0?fbclid=IwAR2e7S94D7h_dfhLh0T68eeTYm3MXRKaGk1DCTpmBTO9GeREcYNP3kIamxA

Nur Scheiße bauen und dann sind alle anderen auch daran Schuld . 
Mir platzt gleich ein Ei :mad:

Link to post
Share on other sites
Frank M

Die Bundesregierung will fünf Millionen Bedürftige mit FFP2-Masken versorgen. Außerdem sollen Kinder von Grundsicherungsempfängern mit der nötigen Technik für den Heimunterricht ausgestattet werden.
 

Au , jetzt doch schon ! Das ging jetzt aber flott 🙄 Bis die Laptops ausgegeben sind, ist die Pandemie wahrscheinlich überstanden. Also irgendwann 2022 . Bei der Impfgeschwindigkeit . 

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
fluxus
vor 19 Minuten schrieb Frank M:

Jens Spahn sagt, die Regierung hätte im Herbst schneller handeln müssen – aber auch die Bürger hätten die Wucht der zweiten Welle nicht wahrhaben wollen. Er ist nicht der Einzige, der sich so aus der Verantwortung stiehlt.

Wenn Du auf das Statement zu den Bürgern verweist: Es entspricht exakt dem, was ich beobachtet habe. Diese 2. Welle wurde sehr früh schon prognostiziert, aber klein geredet, als Panikmache abgetan und verlacht. Das habe ich in meinem erweiterten Umfeld oft genug leider so erlebt. Ich erinnere an das im Sommer vielbeachtete Gedränge in touristischen Zentren usw.. Spahn stiehlt sich mit diesem Zitat gewiss nicht aus der Verantwortung, zumal er ja zugibt, die Regierung habe schneller handeln müssen. Das bedeutet jetzt allerdings nicht, dass ich sein politischen Agieren an jeder Stelle gut heiße. 

fl. 

  • Like 4
Link to post
Share on other sites
Frank M
vor 18 Minuten schrieb fluxus:

Spahn stiehlt sich mit diesem Zitat gewiss nicht aus der Verantwortung

Doch ! Wer hat denn das Krönchen bei der Pandemienekämpfung auf ? 
Der hat genau so wenig Rückgrat wie alle Politiker in der Führungsliga. 
 

In den Niederlanden tritt eine Regierung wegen "kleinerer" Probleme sogar zurück. 
Siehst Du auch nur im Ansatz irgendwo hier so ein werteorientiertes Handeln? 
Wirecard, Maut, usw , da wird gelogen , gemauschelt. betrogen das man das Kotzen bekommt. 
 

Sorry, aber ich trau dem Haufen keinen Meter über den Weg. 
 

Link to post
Share on other sites
fluxus
vor 2 Minuten schrieb Frank M:

Doch ! Wer hat denn das Krönchen bei der Pandemienekämpfung auf ? 
Der hat genau so wenig Rückgrat wie alle Politiker in der Führungsliga. 
 

In den Niederlanden tritt eine Regierung wegen "kleinerer" Probleme sogar zurück. 
Siehst Du auch nur im Ansatz irgendwo hier so ein werteorientiertes Handeln? 
Wirecard, Maut, usw , da wird gelogen , gemauschelt. betrogen das man das Kotzen bekommt. 
 

Sorry, aber ich trau dem Haufen keinen Meter über den Weg. 
 

Ich habe mich einzig und allein auf das von Dir Zitierte bezogen, und daraus kann ich das, was Du jetzt hier schreibst, eben nicht folgern. Maut, Wirecard usw. sind doch ganz andere Baustellen. 

fl.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Frank M
Gerade eben schrieb fluxus:

Maut, Wirecard usw. sind doch ganz andere Baustellen. 

 Wieso sind das andere Baustellen?
Steht das außerhalb vom Regierungshandeln ? 
Das musst Du mir jetzt mal erklären. 
 

Link to post
Share on other sites
fluxus
vor 10 Minuten schrieb Frank M:

 Wieso sind das andere Baustellen?
Steht das außerhalb vom Regierungshandeln ? 
Das musst Du mir jetzt mal erklären. 
 

Noch einmal: Deshalb, weil ich mich ausschließlich auf diese Satz bezogen habe, in dem es um die zweite Corona-Welle geht und um sonst nichts:

Zitat

Jens Spahn sagt, die Regierung hätte im Herbst schneller handeln müssen – aber auch die Bürger hätten die Wucht der zweiten Welle nicht wahrhaben wollen. Er ist nicht der Einzige, der sich so aus der Verantwortung stiehlt.

fl.

Edited by fluxus
Link to post
Share on other sites
Frank M
vor 6 Minuten schrieb fluxus:

Er ist nicht der Einzige, der sich so aus der Verantwortung stiehlt

Steht da auch ;-) 

  • Confused 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...