Jump to content

Er ist wieder da: Corona - Bier, Auto oder Virus?


didomat

Recommended Posts

munich_carlo
vor 2 Stunden schrieb Manson:

Ja, wir brauchen keinen Trump, unsere Regierung ist durchaus befähigt die Rolle als Komiker umfassend auszufüllen, denn anders als einen Scherz kann ich den Brief den ich Heute bekam nicht deuten:

Bis 6. Januar 2021 darf ich mir 3 kostenlose Masken mit hoher Schutzwirkung in der Apotheke abholen.

Desweiteren schenkt man mir 2x je 6 Schutzmasken mit hoher Schutzwirkung für jeweils 2,-€

 

....ich fühle mich versucht der Bundesregierung ein Antwortschreiben zu schicken mit der Empfehlung wo sie sich ihre Masken hinschieben können!

Soll ich Dir meine beiden Berechtigungsscheine für je 6 Masken zu je 2,-€ schicken? Die lagen heute Abend bei mir im Briefkasten. Ich hatte mich vor 2 Wochen schon mit 150 FFP2 Masken eingedeckt. ;)

Am Wochenende werde ich mir mal den Spaß erlauben, diese Berechtigungsscheine bei eBay als Auktion einzustellen. Mal sehen für wieviel die weggehen.

Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt
vor 3 Stunden schrieb frommbold:

z.b. gibt´s zu 9/11 gibt´s unzählige sachliche fakten, geeignet um sich daraus beliebige, rein glaubensbedingte wahrheiten beründen lassen. dazu lassen sich einige passende fakten als argument heranziehen, die restlichen eben verschweigen. maßgeblich für das resultat ist lediglich die zielsetzung

Das hatte ich verkürzt hier schon 2 mal: Mit der Bibel und einem Geschichtsbuch kannst du jeden Blödsinn beweisen. Putin beweist ja auch grade, der Palast gehört ihm nicht. Kim ist der Gute, das Militär in Myanmar will nur das Beste fürs Volk.
‚Was haben wir nur für Despot*Innen in D

Link to post
Share on other sites
MatthiasM
vor 3 Stunden schrieb Frank M:

Hatte die Postkutsche einen Radbruch ?

Nein! Wie aus den Medien entnehmen zu war, konnte man sich bist zum 6. Januar auf treues Wort, das man ueber 60 ist und die Masken auch noch nirgens anders abgeholt hat, die ersten drei Masken holen. Das in dem Anschreiben zu erwaehnen war wohl ein Fehler. Alle Menschen die immer wieder aufregende Geschichten erleben, die sie in Foren mitteilen, sehen sich jetzt natuerlich genoetigt das als weiteren Schicksalsschlag zu zelebrieren. Natuerlich stellen sie auch in Aussicht eine ganz tollen Brief zu schreiben. Ein echter Held liest naemlich keine Zeitung oder hoert Radio, der wartet auf den reitenden Boten der im diese ersten drei Masken bringt :rolleyes:

  • Like 3
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
**HD**
vor 4 Stunden schrieb Manson:

....ich fühle mich versucht der Bundesregierung ein Antwortschreiben zu schicken mit der Empfehlung wo sie sich ihre Masken hinschieben können!

du kannst dich aber auch tief bücken und dir die Dinger selber reinschieben,

dann sparste wenigstens das Porto ..................  :D

 

sachichma

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
Frank M

Sputnik V ist wesentlich wirksamer als AstraZeneca und reicht von seiner Wirksamkeit her an Biontech/Pfizer und Moderna heran, das zeigen jetzt unabhängige Studien. 

Im Gegesatz zu den letzten drei muss er aber, wenn er gefriergetrocknet und vakuumverpakt wird, weder tiefgekühlt (Biontech/Pfizer und Moderna) noch gekühlt (AstraZeneca) werden. Damit wird er entscheidend für die Bekämpfung des Virus im globalen Süden. 

Das hängt auch mit einer gigantischen Produktionskapazität von 1,4 Millarden Dosen zusammen, die noch dieses Jahr vom Band laufen wird. 

Sputnik V spricht für die Überlegenheit einer Pharamindustrie unter öffentlicher Kontrolle. Denn er wurde vom staatlichen Gamaleja-Institut in Moskau mit öffentlichen Mitteln entwickelt. 

Und jetzt stellen wir uns vor, was möglich wäre, wenn diese öffentliche Entwicklung und Produktion nicht von einem autoritär verhärteten Staat, sondern im Wege einer demokratischen Vergesellschaftung der Pharamindustrie ermöglicht werden würde...

Link to post
Share on other sites
bluedog
vor 29 Minuten schrieb Frank M:

Und jetzt stellen wir uns vor, was möglich wäre, wenn diese öffentliche Entwicklung und Produktion nicht von einem autoritär verhärteten Staat, sondern im Wege einer demokratischen Vergesellschaftung der Pharamindustrie ermöglicht werden würde...

Die Zulassung dieses Impfstoffes, wenn er denn sicher und wirksam ist, ist nur folgerichtig. Und sie macht den anderen Herstellern Beine. Entweder sie beliefern die EU, oder Putin macht das...

Das dürfte besser wirken, als die Drohung mit Zwangslizenzen, von denen ja keiner weiss, an wen die dann vergeben werden sollten.

Trotzdem: Wer garantiert denn, dass Putin nach der Zulassung nicht einfach Zuckerwasser in sterile Ampullen füllt...? Sprich: Es fällt mir schwer, diesem Windbeutel zu vertrauen.

Link to post
Share on other sites
suentelensis

tja,

da denkt einer darüber nach, ob Gewisse Dinge nicht vielleicht in der Allgemeinheit bleiben sollten. Hier Medizin. Betrifft aber auch soetwas wie Energie/ Wasserversorgung/ Bahn/ Kanalnetze/ Manches Wohnen.

Und gleich kommt sie wieder, die Furcht vor dem Kommunismus.

Dabei hat sich in der Vergangenheit gezeigt, das Privatisierung für die Allgemeinheit immer ! Nachteile bringt, derweil eine kleine Minderheit die Kohle abzieht.

Also, schön die richtigen Wählen, damit das auch so bleibt.

Damit das klar ist, ich plädiere nicht für allg. Enteignung. Aber dieser pervertierte globale Neoliberalismus ist die Pest. Für die Menschen und deren Lebensgrundlage.

  • Like 7
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
bluedog

Die Weltpolitik ist aber kein Kippschalter.

Das ist eher sowas wie eine Batterie Schieberegler, um im Bilde zu bleiben.

Link to post
Share on other sites
Frank M
vor 1 Minute schrieb bluedog:

Die Weltpolitik ist aber kein Kippschalter.

Das ist eher sowas wie eine Batterie Schieberegler, um im Bilde zu bleiben.

Leider richtig. Wahrscheinlich muss es erst einen ganz großen Knall geben der alles auf Reset setzt. 
Inn etwa so wie nach 45. 
Und dann kommt wahrscheinlich wieder so eine Hayek-Gesellschaft die alles Stück für Stück wieder aushöhlt. 
 

Link to post
Share on other sites
suentelensis

richtig,

und als Realist bin ich äusserst pessimistisch. Deshalb werde ich mich trotzdem nicht mit der Leibnitzschen Beste aller Welten zufriedengeben.

Link to post
Share on other sites
MatthiasM
vor einer Stunde schrieb Frank M:

Sputnik V spricht für die Überlegenheit einer Pharamindustrie unter öffentlicher Kontrolle. Denn er wurde vom staatlichen Gamaleja-Institut in Moskau mit öffentlichen Mitteln entwickelt. 

"Oeffentliche Kontrolle" finde ich eine sehr wohlwollende Bezeichnung fuer ein Land das von Oligarchen und einem Despoten bestimmt wird. Das Mittel hat eine Nofallzulassung bekommen und wurde dann natuerlich auch massenhaft produziert. Das es sich so langsam als Erfolg herausstellt hat auch etwas mit Glueck zu tun. Ich bevorzuge da die boese kapitalisteische Variante, in der zumindestens die Zulassung einer echten oeffentlichen Kontrolle unterliegt. So weit wie Mitforisten das System verteufeln, gehe ich nicht. Ich denke der WImpfstoff ist wirksam und ungefaehrlich und ich habe nicht den geringsten Zweifel das dieser auch geliefert wird. Den Rest finde ich alles andere als vorbildlich!(abgesehen natuerlich von den guten russischen Wissenschaftlern, die immer wieder erstaunliches leisten)

vor einer Stunde schrieb Frank M:

Und jetzt stellen wir uns vor, was möglich wäre, wenn diese öffentliche Entwicklung und Produktion nicht von einem autoritär verhärteten Staat, sondern im Wege einer demokratischen Vergesellschaftung der Pharamindustrie ermöglicht werden würde...

Hm, ich zweifele nicht nur, das so etwas funktioniert. Ich wuerde zudem etwas kleiner anfangen. Das wahre Drama mit den Masken ist, das der Spass mindestens 100 Euro pro Beguenstigten kostet. Fuer die Maske bezahlt die Bundesregierung 6 Euro, weil zum Erhebungszeitraum der Einkauf angeblich 4,25 Euro gekostet ha. Wohl bei Amazon gegoogelt :rolleyes:! Tatsaechlich kann selbst der Endverbraucher die Maske in kleiner Stueckzahl fuer 1 Euro bekommen. Mit dem "faelschungssichen" Bezugsschein und der Verwaltung kommt man dann fuer die 12 Masken locker auf 100 Euro.

Da haette man einfach mal den Abgabepreis auf 15 Euro fuer 10 Stuck begrenzen muessen! Soviel Sozialismus kann schon mal sein:).

Edited by MatthiasM
Link to post
Share on other sites
Juergen_
vor 12 Stunden schrieb MatthiasM:

... Soviel Sozialismus kann schon mal sein:).

Da ist es, das böse böse Wort, das allüberall sofort Beißreflexe auslöst. :P

Link to post
Share on other sites
MatthiasM
vor einer Stunde schrieb JK_aus_DU:

Damit keiner kommt und wieder von "sowas wie eine Grippe" spricht:

Ich weiss nicht ob Prof. Bhakdi hinter die Paywall kommt :).

Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt

Öl ins Feuer:
Er sammelt Gemälde von van Gogh, Renoir oder Chagall. In seiner Garage steht eine Flotte mit Autos der Marken Rolls-Royce, Ferrari oder Lamborghini. Adar Poonawalla hat einen erlesenen und teuren Geschmack. Er kann ihn sich leisten. Der Inder ist der Sohn eines der reichsten Männer Indiens: Cyrus Poonawalla, Gründer des Serum Institute im indischen Pune.

Der Aufstieg zum - nach eigenen Angaben - größten Impfstoffproduzenten der Welt begann auf dem Familiengestüt und mit der Idee eines Tierarztes. Der schlug vor, von Pferden gewonnenes Serum zur Herstellung von Impfstoffen zu verwenden. 1966 wurde das Serum Institute gegründet. Vor der Pandemie belieferte das Unternehmen 170 Länder mit Impfstoffen gegen Kinderlähmung, Mumps, Meningitis, Diphterie, Keuchhusten, Wundstarrkrampf oder Masern.

Jetzt wollen sie die großen Pharmahersteller angreifen.
(ard)
[ kein guter Mensch, sammelt keine Citroën]😇

Edited by Ebby Zutt
Link to post
Share on other sites
JörgTe

Wie die Pharmaindustrie für Impfstoffe mit Geld zugeschmissen wird (auch, wenn die noch nicht mal entwickelt sind), zeigte die Anstalt gestern eindrucksvoll. Link oben – gepostet von Frank.

Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt

Wenn der russische Impfstoff bei uns zugelassen wird, von wem kommt dann der Chip? Gates ist dann ja Wohl aus dem Rennen.
Putin, NKWD, Schröders späte Rache 😂

Edited by Ebby Zutt
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
Frank M
vor 7 Minuten schrieb Ebby Zutt:

Wenn der russische Impfstoff bei uns zugelassen wird, von wem kommt dann der Chip? Gates ist dann ja Wohl aus dem Rennen.
Putin, NKWD, Schröders späte Rache 😂

Hey ! Denk dran , die russischen Hacker haben schwer was auf dem Kasten  :D

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Manson
14 minutes ago, Frank M said:

Hey ! Denk dran , die russischen Hacker haben schwer was auf dem Kasten  :D

Bei Intimverkehr greifen die Hacherchips dann die Gateschips an - Cyperwar im menschlichen Körper ....vielleicht kann das mal jemand den Typen von QAnon stecken ;)

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt
vor 15 Minuten schrieb Frank M:

Hey ! Denk dran , die russischen Hacker haben schwer was auf dem Kasten  :D

Ach so, die zerhacken das Virus. (Nettes Wortspiel)

Die Netcom Kassel wurde im Zuge eines groß angelegten Hacker-Angriffs erpresst. Dies räumte Geschäftsführer Ralph Jäger im HNA-Gespräch ein. Seit vergangener Woche Montag ist wegen eines Trojaners nicht nur die E-Mail-Kommunikation des Unternehmens gestört, sondern es ist auch möglich, dass Daten der etwa 32 000 nordhessischen Kunden gestohlen wurden.

Link to post
Share on other sites
Steinkult
Am 2.2.2021 um 16:44 schrieb Ebby Zutt:

Das sind mal belastbare Zahlen (Hessenschau):

Dass Corona vor allem die Älteren trifft, ist nur die halbe Wahrheit. Das Virus trifft nicht alle Älteren gleichermaßen. Es schadet ihnen vor allem dann, wenn sie im Heim wohnen. Von den Menschen über 60 in Hessen, die zu Hause leben, ist ungefähr ein Promille an oder mit Covid-19 gestorben - etwa 1.700 von 1,7 Millionen. Bei den Altenheimbewohnern lag die Todesrate dagegen bei fünf Prozent. Es sind rund 2.800 von ursprünglich 58.000. Das geht aus Zahlen des Regierungspräsidiums Gießen hervor.

Das war Seite 160, weit davor,

Steinkult, S.91

Seitdem kenne ich Seniorenheime aus eigener Anschauung und weiß aus erster Hand, warum sich dort Covid verbreitet, obwohl Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden. Nur soviel, du musst in einer Hühnerfabrik in Zeiten der Pandemie unter allen Umständen mindestens 20% der Alten wieder zurückführen in ihre Familien.

Steinkult, S.122

Könnt ihr euch nicht auch an die 101-jährige erinnern, die Corona erfolgreich überstand? Das sollte einen stutzig machen. 

Die höhere Sterberate bei Alten liegt allein an der tödlichen Beengtheit in den Altersheimen. Würde irgendjemand eine Statistik erstellen über Streberaten von Alten, die allein oder im Familienverbund leben, so gäbe es  eine nur marginal höhere Anfälligkeit für den Virus als bei den Jüngeren. Woher ich das weiß - Intuition und auf die ist Verlass!

Edited by Steinkult
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
FuchurXM
vor 8 Stunden schrieb JK_aus_DU:

Wurde sicher schon mal drauf hingewiesen, aber hier nochmal. Damit keiner kommt und wieder von "sowas wie eine Grippe" spricht:

https://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin-ernaehrung/corona-langzeitfolgen-auch-das-gehirn-kann-geschaedigt-werden-17176881.html?printPagedArticle=true#pageIndex_3

 

Aber das ist doch ein wunderbares Geschenk an die Menschheit, denn mit nichts ist der Mensch zufriedener als mit seinem Verstand, je weniger er hat desto zufriedener ist er.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...