Jump to content

Er ist wieder da: Corona - Bier, Auto oder Virus?


didomat

Recommended Posts

surlaplage

@Steinkult    Wortkunst ist hier intellektuelle Verschwendung um an etwas teilzunehmen das mit Meinungsaustausch nicht mehr viel zu tun hat. Es wäre vielleicht sogar besser wenn die Clique von Ober(be)lehrern hier unter sich bliebe und sich gegenseitig weiter mit ihren Lockdown-über-alles Sirenengesängen betören würde.

Aber wenn hier Beiträge kommen die mitwirken das Land in Zustände zu treiben die ich hoffe nie erleben zu müssen, kann es dann doch nicht unkommentiert bleiben. Nein, ich meine nicht den Beitrag von @bernd_bin. Ich meine die Art der Reaktionen von @JörgTe, @bluedog und anderen feingesitteten Jägern rechten Gedankenguts.
Auch wenn @schwinge durchaus richtigerweise auf die unnötige Provokation hinweist, die in dem Beitrag enthaltene gesellschaftlich sehr wichtige Frage ist durchaus mit sehr großer Schärfe zu stellen. Und Verharmlosung von ganz gefährlichen Entwicklungen, das sind diese reflexhaft dahingeschossenen bösartigen Kommentare der Sorte jemand würde Teilnahmebedingungen an einer Konzertveranstaltung nur aus Dummheit oder historischer Leugnung mit Sterntragen vergleichen. Vielleicht hat derjenige aber vielmehr nur ganz bitter und konsequent weitergedacht was noch so kommen könnte. Aufs Konzert könnte man notfalls verzichten, aber wie ist es mit dem Lebensmittelladen ? Dürfen die ungeimpften dann verhungern falls die allermeisten Geschafte (in ihrer hier von einigen hochgehaltenen freien wirtschaftlichen Entscheidung) beschließen sollten ohne Impfnachweis keinen Zutritt mehr zu gewähren ?
Das ist keineswegs nur eine hypothetische Frage. Ab einem gewissen Geimpftenanteil wird das für den Kaufmann umsatzmäßig Sinn machen und womöglich auch dem mehrheitlichen Wunsch seiner Kundschaft entsprechen. Würden die über die Fragestellung hier so oberempörten dann einverstanden sein wenn anderen kein Brot mehr verkauft wird ? Na, Raus mit der Sprache.
Kein Problem wenn vor der Kneipe prangt "Hier werden nur geimpfte bewirtet" ? Und was wäre wenn ein Wirt aus Protest gegen die "neue Freiwilligkeit" auf die Idee käme nur ungeimpfte reinlassen zu wollen ? Wäre das dann der Hypernazi den man mit "Abzeichen auf den Kittel, Stempel in den Pass" versehen "und dann ab ins Verlies" befördern sollte ?

 

  • Like 2
  • Thanks 1
  • Confused 2
Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt
vor 48 Minuten schrieb surlaplage:

neue Freiwilligkeit" auf die Idee käme nur ungeimpfte reinlassen zu wollen ? Wäre das dann der Hypernazi den man mit "Abzeichen auf den Kittel, Stempel in den Pass" versehen "und dann ab ins Verlies" befördern sollte ?

Und das ist eine falsche Prämisse (eigentlich im gesamten Beitrag):

“Wir - wer auch immer gemeint ist- sind Opfer; die Anderen, allen voran „die“ Politik will eine Diktatur aufbauen. Antworten die gegen diese Sichtweise opponieren sind
 

vor 53 Minuten schrieb surlaplage:

sind diese reflexhaft dahingeschossenen bösartigen Kommentare der Sorte

Das ich zufällig selbst denken kann, Informationen nicht nur von der Regierung beziehe, meine Eigenen Schlüsse daraus ziehen kann, eventuell sogar freundliche „Kommentare“ abgebe, das kann wohl gar nicht sein. Und was du als Kommentare bezeichnest heißt (aus meiner Sicht übersetzt), ich liefere keinen Beitrag zur Diskussion, denn einen Kommentar kann man einfach übergehen.

Und so komme ich zu folgendem Satz:

Die Ineinssetzung von Personen, aktuellen Ereignissen, Entwicklungen und Haltungen mit solchen aus der Nazizeit, insbesondere mit Hitler, Goebbels und Freisler, Judenstern, Holocaust, der Pogromnacht, dem "Stürmer" oder dem "totalen Krieg", ist eine rhetorische Massenvernichtungswaffe, eine komparatistische Streubombe, die zuverlässig trifft und dabei erhebliche Kollateralschäden anrichtet. Sie garantiert, dass jede Diskussion, ob im Bundestag, im Netz oder hier im Forum, ausufert und jede Differenzierung auf der Strecke bleibt.

  • Like 4
Link to post
Share on other sites
magoo
vor 6 Stunden schrieb surlaplage:

@Steinkult    Wortkunst ist hier intellektuelle Verschwendung um an etwas teilzunehmen das mit Meinungsaustausch nicht mehr viel zu tun hat.

Da bist du völlig auf dem Holzweg. Steinkult hat echten "impact" und hält den Thread offen. Es ist hier eben keine Blase, wo nur die einen oder anderen gemütlich ihren Ansichten frönen. Die Provokation von Bernd ist genau so angekommen, wie er sie gedacht hat. Eine hübsche Empörungswelle auf der man beidseitig wunderbar reiten kann.

Für ein Autoforum mehr als erstaunlich. Irgendwas ist wohl dran an dieser Doppelwinkelmarke. 

Und nicht vergessen: Ohne unseren Weltklasse-Admin wäre das alles nicht möglich.

mg

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
Juergen_
vor 34 Minuten schrieb magoo:

... Eine hübsche Empörungswelle auf der man beidseitig wunderbar reiten kann.

Für ein Autoforum mehr als erstaunlich. 

Reiten?

Daran wird's liegen! Schließlich wollen wir hier hydropneumatisch gefedert fahren...:P

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
CX Fahrer

Ich finde es erschreckend dass hier offensichtlich einige dafür sind das wir auch unsere letzte Freiheit aufgeben: unsere Gesundheit. 
Das geht keinen etwas an was ich mit meiner Gesundheit mache.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
magoo
vor 24 Minuten schrieb CX Fahrer:

Ich finde es erschreckend dass hier offensichtlich einige dafür sind das wir auch unsere letzte Freiheit aufgeben: unsere Gesundheit. 

Und was macht deine Freiheit mit der Gesundheit anderer? Kennst du den Begriff Verantwortung? Und hast du echt keine anderen Freiheiten als deine Gesundheit? Es gibt bestimmt Freiheiten, für die ich gerne mit dir eintrete.

vor 26 Minuten schrieb CX Fahrer:

Das geht keinen etwas an was ich mit meiner Gesundheit mache.

Du hast aber schon mitbekommen, dass es sich um eine ansteckende Krankheit handelt, oder?

  • Like 4
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites
munich_carlo
vor 7 Stunden schrieb Ebby Zutt:

Die Ineinssetzung von Personen, aktuellen Ereignissen, Entwicklungen und Haltungen mit solchen aus der Nazizeit, insbesondere mit Hitler, Goebbels und Freisler, Judenstern, Holocaust, der Pogromnacht, dem "Stürmer" oder dem "totalen Krieg", ist eine rhetorische Massenvernichtungswaffe, eine komparatistische Streubombe, die zuverlässig trifft und dabei erhebliche Kollateralschäden anrichtet. Sie garantiert, dass jede Diskussion, ob im Bundestag, im Netz oder hier im Forum, ausufert und jede Differenzierung auf der Strecke bleibt.

Zitat aus der Münchner Abendzeitung? Dann sollte man sowas auch als solches kennzeichnen. Oder bastelst Du Deine Beiträge generell aus Beiträgen Anderer zusammen?

https://www.abendzeitung-muenchen.de/kultur/blick-auf-die-urspruenge-die-geschichte-des-nazivergleichs-art-700403

  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt

Ach, da auch, sorry das war ein Schnellschuß auf dem Weg zu einer Einsargung zu frühester Stunde.
Und ja, war ein Zitat, was ich üblicherweise kennzeichne

Link to post
Share on other sites
fluxus
vor 2 Stunden schrieb magoo:

Die Provokation von Bernd ist genau so angekommen, wie er sie gedacht hat. 

Eine hübsche Empörungswelle auf der man beidseitig wunderbar reiten kann.

Das glaube ich nun gerade nicht. Nach meiner Erfahrung mit Diskutanten dieser politischen Couleur sind sie sich der Provokation nicht bewusst, weil sie davon ausgehen, richtig zu argumentieren. Deshalb sehe ich auch die Reaktion darauf nicht als "hübsche Empörungswelle". Ich gehöre zu den "Empörten", wie Du uns nennst, aber ich war angesichts des Ausgangsposts nicht alleine empört, sondern vor allem erschrocken über die Geschichtsblindheit, weil ich mich spontan frug, was da in der politischen Sozialisation zu einem derart abseitigen Vergleich geführt haben mag. 

fl.

  • Like 4
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
CX Fahrer
vor 1 Stunde schrieb magoo:

Du hast aber schon mitbekommen, dass es sich um eine ansteckende Krankheit handelt, oder?

Wie jetzt also doch den Stern auf der Brust?

Link to post
Share on other sites
bx-basis

Scheinbar die ansteckendste und überhaupt furchtbarste Krankheit der letzten Jahrzehnte wenn nicht Jahrhunderte. So schlimm dass man (konkret der Herr Steinmeier) mal wieder darüber nachdenkt der Opfer zentral zu gedenken. Darüber kann ich nur den Kopf schütteln...

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
bluedog
vor 10 Stunden schrieb surlaplage:

Aufs Konzert könnte man notfalls verzichten, aber wie ist es mit dem Lebensmittelladen ? Dürfen die ungeimpften dann verhungern falls die allermeisten Geschafte (in ihrer hier von einigen hochgehaltenen freien wirtschaftlichen Entscheidung) beschließen sollten ohne Impfnachweis keinen Zutritt mehr zu gewähren ?

Das ist Teil der Privatwirtschaft. Alle Bürger (hier sind Firmen mitgedacht) sind rechtlich gleichrangig, und wer nicht will, muss mit anderen keinen Vertrag abschliessen. Ausnahmen gibts nur ganz wenige.

Du Weisst aber dennoch selber, dass der Nazivergleich dennoch schlicht Blödsinn ist, und im Kern mit den Coronamassnahmen nichts zu tun hat. Da gehts ums verächtlich machen des demokratischen Staates, der mit den Pandemiebedingt "undemokratischen" Massnahmen halt nur gerade ein hervorragendes Ziel abgibt. Man hofft in rechtsextremen Kreisen schon lange auf solche Schwächemomente der Demokratie, und entsprechend gewagt wird dann gegen den - immer noch - Rechtsstaat drauflos scheinargumentiert. Corona und die Massnahmen dagegen bieten da nur den äusseren Anlass.

Die Covid-Massnahmen bieten übrigens nicht mehr sehr lange Gelegenheit dazu, wirklich frei diskutiert zu werden. Die Gegner sollten sich also mit ihren Fragwürdigen bis geschmacklosen Vergleichen beeilen. Wenn nämlich die um fast die Hälfte ansteckendere GB-Variante erstmal dominiert, wird es nicht leichter, gegen Covid-Massnahmen anzugehen, wenn man keine besseren Argumente hat als Jana aus Kassel, die Schmalspur-Scholl.

Kurz: Lebensmittel wird man immer kaufen können. Allenfalls halt nicht mehr an jeder Ecke, sollte es so kommen, dass Ungeimpfte Hausverbot bekommen. Zumal ausserdem jeder grössere Anbieter von Lebensmitteln und Alltagsbedarf auch einen Lieferdienst anbietet.

Das Problem könnte ein anderes werden: Man könnte als Angestellter für den Arbeitgeber (so ziehmlich jeden Arbeitgeber) unattraktiv werden, wenn man ohne zwingenden Grund nicht geimpft ist. Man fällt bei Covid-Verdacht dann nicht nur 2 Tage oder so aus, wie es im doofen Fall nach einer Impfung passierte, sondern eben länger, und ist dann ja auch nicht sicher vor long-covid.

Das Problem wird nicht das des Arbeitgebers sein. Der nimmt dann halt lieber geimpfte... wobei noch gar nicht sicher ist, ob er danach fragen darf. Vermutlich nicht. Man wird aber Mittel und Wege finden, sich abzusichern. Wenn man beispielsweise die Impfung betriebsintern kostenlos zur Verfügung stellt, kann ja wohl nebenbei auffallen, wer partout nie hingeht... lässt sich kaum vermeiden.

vor 10 Stunden schrieb surlaplage:

Würden die über die Fragestellung hier so oberempörten dann einverstanden sein wenn anderen kein Brot mehr verkauft wird ?

Ich hab mich schon für die Impfung angemeldet. Empörung ist was mich angeht, eine haltlose Unterstellung. Mich empört was anderes: Wir haben erstmals in der Menschheitsgeschichte Mittel, die uns erlauben eine Pandemie mit mehr als nur Abstand und Abschottung zu bekämpfen, und schon wird Wind dagegen gemacht, und man wähnt sich im Widerstand.

Das ist es, was mich empört.

Dass einem kein Brot mehr verkauft würde, ist zudem eine unhaltbare Annahme. Man kann sich das liefern lassen, und bekommt es dann jedenfalls, da persönlicher Kontakt nicht notwendig. Und es wird auch unter Bäckern Impfgegner geben. Also viel heisse Luft und nichts dahinter, bei solchen Behauptungen.

vor 10 Stunden schrieb surlaplage:

Kein Problem wenn vor der Kneipe prangt "Hier werden nur geimpfte bewirtet" ?

Ein Problem ist, gar nicht mehr in die Kneipe zu können, weil - eben mangels Impfung - die aus der Not heraus alle zu bleiben müssen.

Einmal genug Impfstoff vorausgesetzt, hab ich wirklich kein Problem damit, wenn der Wirt nur geimpfte reinlässt. Er hat das Hausrecht. Er darf halt nur denen den Zutritt nicht verweigern, die sich gar nicht impfen lassen können - etwa aus gesundheitlichen Gründen. Das wäre diskriminierend, denn die sind ja unfreiwillig ungeimpft. In einer Gaststube, wo sonst nur geimpfte sind, aber dann auch nicht das grosse Problem.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
bluedog
vor 45 Minuten schrieb CX Fahrer:

Wie jetzt also doch den Stern auf der Brust?

Im Zweifel Läsionen in der Lunge... und das kommt nicht von kreativen Menschen.

Link to post
Share on other sites
magoo
vor 1 Stunde schrieb Manson:

Ich bin empört darüber das man sich darüber empört keine Zweiklassengesellschaft einführen zu wollen!

Welche zwei Klassen meinst du? Die einen, die das Virus erwischt und die anderen, die sich nicht darum scheren, ob sie das Virus verbreiten? 

Und warum jammern die letzteren eigentlich am meisten?

  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites
magoo
vor 2 Stunden schrieb CX Fahrer:

Wie jetzt also doch den Stern auf der Brust?

Mercedes? Sheriff? Steck dir doch an, was du willst. Deine Freiheit. Von mir bekommst du keinen Stern.

Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt
vor 8 Minuten schrieb magoo:

Von mir bekommst du keinen Stern

Wie wäre es hiermit?

7B75C02D-995B-42F2-A986-27ECABB13CF7.jpeg

Edited by Ebby Zutt
  • Haha 2
Link to post
Share on other sites
magoo
vor 3 Stunden schrieb fluxus:

Das glaube ich nun gerade nicht. Nach meiner Erfahrung mit Diskutanten dieser politischen Couleur sind sie sich der Provokation nicht bewusst, weil sie davon ausgehen, richtig zu argumentieren.

Die Empörung der Gutmenschen ist immer (!) eingeplanter Teil der Diskussionstrategie und kein Zufall, allenfalls bei Frischlingen, die ihre Argumente von den einschlägigen Vordenkern übernehmen.

Ich freue mich übrigens riesig, dass du dich hier mit Vehemenz einbringst! :)

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
Manson
18 minutes ago, magoo said:

Und warum jammern die letzteren eigentlich am meisten?

Hmmmm..... Hast du gerade eine Wahrnehmungsstörung?

Link to post
Share on other sites
magoo
vor 25 Minuten schrieb Manson:

Hmmmm..... Hast du gerade eine Wahrnehmungsstörung?

Hast du dich nicht gerade ausdrücklich empört? :)

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Manson

Muss ich dir jetzt den Unterschied zwischen Jammern und Empörung erklären?

Damit ist dieses Geplänkel an dieser Stelle auch für mich erledigt denn ich entscheide ganz selektiv persönlich das ich mich mit Leuten, die den Begriff "Gutmenschen" in ihrer Rhetorik gebrauchen, gar nicht unterhalten möchte!

Edited by Manson
Link to post
Share on other sites
magoo
vor 11 Minuten schrieb Manson:

Muss ich dir jetzt den Unterschied zwischen Jammern und Empörung erklären?

Warum nicht. Wenn man das ohne Sterne erklären kann ...

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...