Jump to content

Er ist wieder da: Corona - Bier, Auto oder Virus?


didomat

Recommended Posts

fluxus
vor 36 Minuten schrieb surlaplage:

Du wirst da schon recht grobes Geschütz auffahren müssen, den ich werde sicher nicht der einzige sein der es irgendwann nicht mehr akzeptieren wird nicht auch mal wieder in zivilisierten Umständen ein Paar Schuhe anprobieren zu dürfen.

 

Den Geschützdonner höre ich eher von Dir, hier z. B.:

vor 17 Stunden schrieb surlaplage:

Irgendwie ist es tragikomisch hier vergleichsweise auf Macron zu blicken diesen Messias europäischen Demokratiefortschritts der es mit seinen Corona Terrormaßnahmen ...

Terrormaßnahmen? Weißt Du, was Terror ist? Rüste mal bitte Deine Sprache ab, es wäre eine sozialverträgliche Maßnahme. Macron sprach vom Krieg gegen das Virus, ich erinnere mich. Aber die französischen Maßnahmen gegen Corona sind doch kein staatlicher Terror! Da kenne ich andere Länder in der Geschichte und Gegenwart ...

vor 15 Minuten schrieb FuchurXM:

Da kann man nun auf den Börsen Gedanken kommen das wird damit bis zur nächsten Bundestagswahl warten werden müssen. Und wenn die Ergebnisse der Landtagswahlen darob Besorgnis erregen kann diese Wahl ja auch aus welchen Gründen auch immer beliebig lange ausgesetzt werden. 

Der Börsengedanke. Sortiere Dich erst einmal. Ansonsten: So ein Quatsch, hier werden keine Wahlen beliebig lange ausgesetzt. Was für eine unsägliche Stimmungsmache.

Wäre schön, wenn wir das Niveau der Diskussion etwas heben könnten. Bei meinem C5 gibt's da so einen Schalter ...

fl. 

  • Like 3
Link to post
Share on other sites
MatthiasM
vor 9 Minuten schrieb Ebby Zutt:

Das macht doch keinen Sinn, mit dir lohnt es nicht zu diskutieren, weil du mich immer versuchst als systemtreuen Idioten hinzustellen.
Auch habe ich beim Schreiben keinen Schaum vorm Mund, wenn die Rede auf Politiker kommt. 

Mehr hättest du nicht schreiben brauchen. 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
bluedog
vor einer Stunde schrieb FuchurXM:

Und wenn die Ergebnisse der Landtagswahlen darob Besorgnis erregen kann diese Wahl ja auch aus welchen Gründen auch immer beliebig lange ausgesetzt werden.

Eher umgekehrt: Wenn die falschen gewinnen, kann die darauf folgende Wahl länger auf sich warten lassen. Das ist in D schonmal passiert...

Jedenfalls läuft die Zeit nicht rückwärts. Bevor gewählt wurde, gibts kein Wahlergebnis. Man kann also die nächste Wahl nicht aussetzen, weil einem das Ergebnis nicht gefällt, das man erst nach der Wahl kennen kann.

Link to post
Share on other sites
bluedog
vor 44 Minuten schrieb fluxus:

Der Börsengedanke. Sortiere Dich erst einmal.

Ich finde, das ist so gut sortiert. Kann jedenfalls keiner mehr sagen, man hätte von nichts gewusst...

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
bluedog
vor 48 Minuten schrieb fluxus:

Wäre schön, wenn wir das Niveau der Diskussion etwas heben könnten. Bei meinem C5 gibt's da so einen Schalter ...

Richtung Audi drücken, dann passt auch das wieder...

Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt
vor 7 Stunden schrieb bluedog:

Richtung Audi drücken, dann passt auch das wieder...

Wer braucht hier 4 Zwiebelringe?
 

 

vor 8 Stunden schrieb MatthiasM:

Mehr hättest du nicht schreiben brauchen. 

Doch schon, das kann ich nicht einfach so stehen lassen.
Und ich weiß schon was kommt:

Erst mal nix und dann wieder ein ausufernder Querschuß, ich habe schon überlegt, ob er aus dem Haus Hohenzollern kommt.

Link to post
Share on other sites
munich_carlo
vor 11 Stunden schrieb bluedog:

Eher umgekehrt: Wenn die falschen gewinnen, kann die darauf folgende Wahl länger auf sich warten lassen. Das ist in D schonmal passiert...

Jedenfalls läuft die Zeit nicht rückwärts. Bevor gewählt wurde, gibts kein Wahlergebnis. Man kann also die nächste Wahl nicht aussetzen, weil einem das Ergebnis nicht gefällt, das man erst nach der Wahl kennen kann.

Mal wieder ein schönes Beispiel dafür, wie man mit dem Weglassen von Passagen eines Posts beim Zitieren, den Sinn komplett verfälschen kann.

FuchurXM hatte folgendes geschrieben (ich habe hier lediglich die Rechtschreibfehler korrigiert):

Zitat

Da kann man nun auf den bösen Gedanken kommen, dass wir damit bis zur nächsten Bundestagswahl warten werden müssen. Und wenn die Ergebnisse der Landtagswahlen darob Besorgnis erregen, kann diese Wahl ja auch, aus welchen Gründen auch immer, beliebig lange ausgesetzt werden.

So gesehen ergibt Deine Antwort auf sein Post absolut keinen Sinn. 

Edited by munich_carlo
Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt
vor 6 Stunden schrieb munich_carlo:

dass wir damit bis zur nächsten Bundestagswahl warten werden müssen. Und wenn die Ergebnisse der Landtagswahlen darob Besorgnis erregen, kann diese Wahl ja auch, aus welchen Gründen auch immer, beliebig lange ausgesetzt werden.

Das ist schlicht Quatsch! Wer das Grundgesetz lesen kann ist klar im Vorteil.
Zudem gibt es eine Zusammenfassung von Rechtsgutachten dazu, die eine „beliebig lange Verschiebung“ ausschließen.
Wie ich schon schrieb, das zitierte ist AfD/ qanon Argumentation.

Hier die Quelle aus dem Bundestag:
 https://www.bundestag.de/resource/blob/724178/8593f24b7291881f0c24c676c6b8697b/WD-3-183-20-pdf-data.pdf

Edited by Ebby Zutt
  • Like 2
Link to post
Share on other sites
surlaplage

@fluxus
Du bist wohl Einzelkämpfernatur. Terror ist für dich erst wenn die Luft ziemlich bleihaltig wird, Psychoterror ist Befindlichkeit die es wegzutrainieren gilt.
Monatelange Ausgangssperren, Verbote sich mehr als 1000m von der Wohnung zu entfernen, Verbote diese zwecks Lebensmittelbesorgung auch mit dem eigenen Auto zu zweit zu verlassen etc. IST in meinen Augen Terror. Die Szenen der von Polizeikordons umstellten Bahnhöfe fand ich selbst aus der Ferne im TV gesehen schauderhaft. Du darfs raten welche geschichtlichen Epochen mir bei solchen Bildern in den Sinn kommen.
Massenhaft Gendarmerie zu mobilisieren um friedliche Waldspaziergänger zu jagen als würde es sich um Feindbewegungen handeln, ja das ist "Krieg" - gegen die Zivilbevölkerung.

@munich_carlo
Wahlen ? Gerade eben sind in Frankreich die Regional und Departementwahlen verschoben worden, und das wird sich in drei Monaten garantiert wiederholen. Leider sind die Einflüsse dieser "democratie-defaillante" nicht nur über die offiziellen Funktionen in der EU viel weitreichender als einem lieb sein kann.

 

Link to post
Share on other sites
JörgTe
vor 56 Minuten schrieb surlaplage:

Monatelange Ausgangssperren, Verbote sich mehr als 1000m von der Wohnung zu entfernen, Verbote diese zwecks Lebensmittelbesorgung auch mit dem eigenen Auto zu zweit zu verlassen etc. IST in meinen Augen Terror.

Pussi! 

  • Like 1
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
frommbold
vor 54 Minuten schrieb surlaplage:

Monatelange Ausgangssperren, Verbote sich mehr als 1000m von der Wohnung zu entfernen, Verbote diese zwecks Lebensmittelbesorgung auch mit dem eigenen Auto zu zweit zu verlassen etc. IST in meinen Augen Terror.

das sehe nicht mal ich als forenratte so! terror sind von einzelnen ausgehende maßnahmem, um auf undemokratische art gegen gesellschaftlich verbindliche regelungen vorzugehen.

was du als "terror" bezeichnest, kannst du dann auf jede restriktive regelung beziehen, von denen es zigtausende gibt, um damit für jeden gleichermaßen einen gewissen rahmen an ordnung und sicherheit zu verschaffen - so z.b. auf ein 50 Km/h schild, wenn dein auto doch 200 laufen kann.

Link to post
Share on other sites
AStrunk
vor einer Stunde schrieb surlaplage:

Monatelange Ausgangssperren, Verbote sich mehr als 1000m von der Wohnung zu entfernen, Verbote diese zwecks Lebensmittelbesorgung auch mit dem eigenen Auto zu zweit zu verlassen etc. IST in meinen Augen Terror

jetzt wird mir so einiges klar, Du hast Probleme mit den Augen. 

Anders ist der Blödsinn, den Du hier immer wiederkehrend schreibst, langsam nicht mehr zu erklären. Und weiterhin liest man von Dir nichts, wie man es konkret hätte besser machen können ohne Hellseher zu sein

  • Like 3
Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt
vor 6 Minuten schrieb frommbold:

auf ein 50 Km/h schild, wenn dein auto doch 200 laufen kann.

4 Aluhutträger reinsetzen. 
4 x 50= 200

Link to post
Share on other sites
fluxus
vor 2 Stunden schrieb surlaplage:

@fluxus
Du bist wohl Einzelkämpfernatur. Terror ist für dich erst wenn die Luft ziemlich bleihaltig wird, Psychoterror ist Befindlichkeit die es wegzutrainieren gilt.
Monatelange Ausgangssperren, Verbote sich mehr als 1000m von der Wohnung zu entfernen, Verbote diese zwecks Lebensmittelbesorgung auch mit dem eigenen Auto zu zweit zu verlassen etc. IST in meinen Augen Terror. Die Szenen der von Polizeikordons umstellten Bahnhöfe fand ich selbst aus der Ferne im TV gesehen schauderhaft. Du darfs raten welche geschichtlichen Epochen mir bei solchen Bildern in den Sinn kommen.
Massenhaft Gendarmerie zu mobilisieren um friedliche Waldspaziergänger zu jagen als würde es sich um Feindbewegungen handeln, ja das ist "Krieg" - gegen die Zivilbevölkerung.

Seltsame Wahrnehmung. Dir sind wirklich die Maßstäbe verrutscht. Ich höre in Deinen Texten genau das, was Leute wie Lenz (Mitorganisator der sog. Hygiene-Demos in Berlin) in der Zeitung "Demokratischer Widerstand" von sich geben. Ich persönlich halte das für einen Mix aus intellektueller Verwirrung, Geschichtsblindheit, Hass und Hetze. Meinen Eindruck kannst Du mir nicht nehmen. Ich unterstelle Dir das nicht, ich schildere bloß meinen Eindruck - so, wie Du Deinen von mir als Einzelkämpfernatur geschildert hast.

Zum Terror als Herrschaftsmittel in Diktaturen gehören staatliche Willkür, Gewalt, Folter, willkürliche Verhaftungen, unwiderrufliche und dauerhafte Außerkraftsetzung der Grundrechte. Erkundige Dich mal bei Menschen, die unter dem Pinochet-Regime oder dem faschistischen Deutschland von 1933 bis 45 gelitten haben. Vielleicht gehen Dir dann die Augen auf.

Eine Diskussion mit Dir ist auf diesem für mich unterirdischen Niveau völlig sinnlos. Ich habe keine Lust dazu, Leute, die sich nach meinem Eindruck offenbar in eine absurde Interpretation der Situation verrannt haben, für Vernunft zu gewinnen.

Bleib gesund. 

fl.  

  • Like 7
Link to post
Share on other sites
surlaplage

@fluxus
Nur damit nicht ein falscher Eindruck hinterbleibt als sei der Begriff "Einzelkämpfernatur" dir gegenüber persönlich in irgendeiner Weise verächtlich gemeint gewesen. Falls das deinerseits so rübergekommen sein sollte bitte ich um Entschuldigung.
Allerdings unterstellst du mir nun im Gegenzug die Wörtlichkeit eines Begriffs welche nicht der Gesamtheit meiner Formulierung entspricht. Verordnungen dieser Art: https://www.lavoixdunord.fr/730623/article/2020-03-24/confinement-comment-mesurer-le-rayon-maximal-d-un-kilometre-autour-de-son in Kombination mit in den F Medien ausgiebig berichteten exzessiv "gründlichen" Kontrollen (und Sanktionierungen) "mit dem Zollstock" (alle anderen aufgezählten Restriktionen entsprechend) haben es nach meiner Ansicht durchaus schon verdient als "Psychoterror" bezeichnet zu werden, und ich verwahre mich gegen eine Unterstellung von Geschichtsblindheit.
Ansosten steht es dir selbstverständlich frei keine Diskussion auf "unterirdischem Niveau" zu führen und mich "für Vernunft zu gewinnen".
Somit auch dir Bleib gesund

 

Link to post
Share on other sites
bluedog
vor 12 Stunden schrieb surlaplage:

Kombination mit in den F Medien ausgiebig berichteten exzessiv "gründlichen" Kontrollen (und Sanktionierungen) "mit dem Zollstock" (alle anderen aufgezählten Restriktionen entsprechend) haben es nach meiner Ansicht durchaus schon verdient als "Psychoterror" bezeichnet zu werden,

So, wie ich die - sonst ja eigentlich sympatische, hier aber eben kontraproduktive - französische Mentalität erlebt habe, glaube ich, das hat nichts mit Terror irgend einer Art zu tun. Das ist einfach nur das notwendige Mass an Gründlichkeit, wenn es mal nicht ausreicht, dass sich nur die sanftere Hälfte der Bevölkerung an strenge Regeln hält.

Disziplin im Strassenverkehr kann man in Frankreich ja auch erst seit den paar Jahren, in denen Verkehrsregelverstösse drakonisch bestraft werden. Vorher war da auch eher eine Geisteshaltung vorherrschend so nach dem Motto: Jeder macht, wie er will, und auflösen wird man das Kuddelmuddel im Bedarfsfall zusammen mit der Gendarmerie, sollte dabei mal jemand nicht genügend aufgepasst haben. Denn, und das ist das sympatische dran (gewesen): Aufpassen können die dann wirklich viel besser als anderswo...

Jedenfalls hege ich klar den Verdacht, dass es auch da so aus dem Walde zurückschallt, wie man hineingerufen hat. Kommt man einem Ordnungshüter in so einer Situation frech, dann wird der es halt auch genauer nehmen, als wenn er davon ausgehen kann, dass es seinem Gegenüber nicht ums Verrecken auf Widerstand ankommt.

Das Problem dabei ist dann halt, dass man im zentralistischen Frankreich gar nicht so selten auf Leute trifft, die - oft sogar verständlicherweise - den zumindest passiven Widerstand gegen die Obrigkeit (in Paris verortet) quasi mit der Muttermilch aufgenommen haben.

Kombiniert man das dann mit der formvollendeten Schneidigkeit und dem beharrlichen Abfordern des Respekts, der den Dienern der grande Nation ihrer Ansicht nach gebührt, die französischen Staatsdienern häufig eigen sind, überraschen Konflikte auch nicht.

Link to post
Share on other sites
magoo
vor 1 Stunde schrieb bluedog:

... den zumindest passiven Widerstand gegen die Obrigkeit (in Paris verortet) ...

Kombiniert ... mit der formvollendeten Schneidigkeit und dem beharrlichen Abfordern des Respekts, der den Dienern der grande Nation ihrer Ansicht nach gebührt ...

Schön formuliert. :) Das hat immer etwas mehr Drama als hierzulande. 

Link to post
Share on other sites
magoo
Am 11.2.2021 um 17:59 schrieb surlaplage:

ist dann halt das häusliches Saufgelage und der zu Zehnt gemeinsam geglotzte Netflix-Buster angesagt. Und auch die vielen Denunzianten am Türspion werden das nicht verhindern können - übrigens eine absolut grauenhafte Entwicklung die vor Sylvester in HH Medien selbst seitens der Polizei als bedenkliche Tendenz gesehen wurde.

Vermutlich üble deutsche Blockwartmentalität?

Link to post
Share on other sites
magoo
Am 16.2.2021 um 03:37 schrieb surlaplage:

Dagegen wird es zukünftig sicherlich zu mehr gegenseitiger sozialer Kontrolle führen, und die ist viel viel nützlicher als jede noch so restriktive Verordnung.

Vermutlich vorbildliches polnisches Sozialverhalten?

Link to post
Share on other sites
magoo
Am 12.2.2021 um 00:50 schrieb surlaplage:

@magoo
Vielleicht hat sich da aus dem Wechsel mit Ebby Zutt ein falscher Eindruck ergeben. Es sieht für mich nicht so aus als würden mehr autoritäre Regierungen - bei vergleichbaren territorialen Rahmenbedingungen - bessere Resultate bzgl. Corona erzielen. Regime (darunter zähle ich auch Staaten in denen die Bevölkerung ~von sich aus~ bereit ist sich einer weitgehenden Überwachung unterzuordnen) sind sowieso irrelevante Option.
Ich halte allerdings auch Ebby Zutts Darstellung von PL als Corona-Polizeistaat für ganz schön falsch. Wenn das so wäre hätten die staatlichen Reaktionen auf die zahlreichen dortigen "Frauenstreik"-Demos

Nein, ich bezog mich nicht auf deine Bewunderung der polnischen Pressefreiheit (Putin Video in voller Länge, wow). In deiner üblichen Darstellung der Coronamaßnahmen als Staatsterror u.ä. hast du hier sinngemäß einmal geäussert, es sei ja bezeichnend welche autoritären Staaten als Vorbild für die Corona-Bekämpfung genannt werden. Das bezog sich auf den asiatischen Raum. Die liberaleren Staaten tun sich insbesondere dann schwer, wenn sie mit einer renitenten Bevölkerung gesegnet sind. Was in anderen Zusammenhängen ein durchaus charmanter Wesenszug sein kann. 

Wieso schreibst du Frauenstreik in Anführungsstrichen?

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...