Jump to content

Er ist wieder da: Corona - Bier, Auto oder Virus?


didomat

Recommended Posts

munich_carlo
vor 29 Minuten schrieb Juergen_:

Hehe, das war aber grad ein ganz ganz schlechtes Argument von dir.

Das sollte auch kein Argument Für oder Gegen etwas sein, es war lediglich eine Zustandsbeschreibung was aus diesem Faden dank der von mir benannten Protagonisten geworden ist.

vor 33 Minuten schrieb Juergen_:

Und die Argumente, die Pandemie ernst zu nehmen, werden gerade von Tag zu Tag stärker, leider!

Das liegt zum großen Teil an unserer Politik. Außer testen, testen und nochmals testen fällt den Entscheidungsträgern ja nichts ein. Je mehr flächendeckend getestet wird, desto höher werden die Fallzahlen steigen. Im Sommer vergangenen Jahres standen diese Tests noch nicht in diesen Dimensionen zur Verfügung, da hatte ich noch einen entspannten Urlaub hier an der Nordseeküste mit geöffneter Gastronomie. Das damalige Hygienekonzept war übrigens vorbildich, im Hotel wie auch in der Gastronomie.

Meinen 4-wöchigen Urlaub im Juli werde ich wahrscheinlich in Augsburg und Umgebung verbringen müssen.

Link to post
Share on other sites
fluxus
vor 9 Minuten schrieb bx-basis:

Mich betrifft es aufgrund meines Alters und meines Gesundheitszustandes wohl eher nicht, genau so ist es. Und warum muss ich trotzdem auf so vieles verzichten, z.B. auf Treffen mit Freunden der gleichen Altersgruppe?

Wie naiv! Du kannst dein Infektionsrisiko noch so klein reden, aber wenn es dich wirklich erwischt, kann dir Übles blühen. In meiner Umgebung hat es 2 vierzigjährige gesunde Leute mit der britischen Virusvariante erwischt, die zwar nicht im Krankenhaus behandelt werden mussten, die aber immer noch, obwohl schon einige Zeit nicht mehr infektiös und offiziell gesund, unter Atemnot und Schwäche leiden. Sie sagen, dass sie jede Art von Relativierung der Gefahr in keiner Weise nachvollziehen können. Sie sind nämlich restlos bedient. 

vor 2 Stunden schrieb bx-basis:

Davon gut 300.000 Ü75 (160.000 Ü85)...

Für mich auch: Zynismus pur, ich seh's wie Ebby.

fl.

 

  • Like 3
  • Thanks 3
Link to post
Share on other sites
bx-basis
vor 4 Minuten schrieb fluxus:

Wie naiv! Du kannst dein Infektionsrisiko noch so klein reden, aber wenn es dich wirklich erwischt, kann dir Übles blühen.

Klar, es kann mich erwischen, nur halte ich das Risiko einer schweren Erkrankung für sehr gering. Ich denke ich kenne meine Krankheitsgeschichte besser als irgendjemand sonst. Vielleicht ist das mit der Naivität ja familiär bedingt, mein Vater hat seine Einladung zum Impftermin kürzlich erhalten und direkt entsorgt...

Link to post
Share on other sites
frommbold
vor 15 Minuten schrieb Juergen_:

..dann ist das ja der Beweis, dass alle Epidemiologen und Virologen doof sind.

nicht doof - es sind so genannte fachidioten, deren zieldimension sich eben auf eine einzige größe beschränkt. aus einer solchen perspektive sind sogar noch kontaktsperren in den familien zielführend (z.b. kinder auf die kellerräume verteilt, frau auf den dachboden; küchen - und bad dann im wechselbetrieb). bringt zwar, wie alles andere auch, in relation zum aufwand ebenfalls nur peanuts, aber eben ein stück weiter.

effekte auf bildung, kultur, soziales leben oder vereinzelung könnten ihnen möglicherweise durchaus bekannt sein. unter der zielprämisse des erhalts der arbeits- und konsumfähigkeit des humakapitals sind diese effekte jedoch irrelevant.

Link to post
Share on other sites
Steinkult

Corona Aprilscherz Party im Brüsseler Stadtwald (übrigens der größte in Europa).

Großaufgebot der Polizei, die aber nicht mehr das zu sein scheinen, was sie einst waren.

Zitat: "Nach einer vorläufigen Bilanz wurden 26 Polizisten und acht „Demonstranten“ verletzt."

Ein weiteres belgisches Kuriosum, die Polizei handelte illegal.

https://taz.de/Covid-Restriktionen-in-Belgien/!5760209/

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
AX furio
vor 20 Minuten schrieb bx-basis:

Für die meisten bedeutet eine solche Infektion nicht das Ende ihres Daseins sondern vielleicht ein paar Tage Bettruhe mit nervigen Symptomen, inklusive Vorbereitung des Immunsystems auf eine erneute Infektion die dann noch glimpflicher verlaufen dürfte. Und wer Angst hat der soll sich halt Masken aufsetzen, Handschuhe tragen und sich stündlich desinfizieren bis er endlich mit der Impfung dran ist.

Ich fasse es nicht. Erzähl das doch bitte mal den aktuell fast 4000 auf der Intensivstation, von denen mehr als die Hälfte am Beatmungsschlauch hängen. Also denen, die das dann hoffentlich überleben. Denk mal bitte an die vielen im mittleren Alter, die Vorerkrankungen haben oder vielleicht einfach nicht so eine Bullen-Konstitution, mit der du so gesegnet bist. Ich verstehe nicht, wie man nach 1 Jahr Corona das immer noch so lässig sehen kann (ich könnte das jetzt auch wesentlich provokativer formulieren).

Zum "kleinen Teil der Menschheit " (s.o.) wollte ich zu den Zahlen von @Ebby Zutt zu den USA ca. 550.000 Tote ergänzen: Damit sind in EINEM Jahr Corona  in den USA deutlich mehr Opfer zu beklagen, als in 6 Jahren verlustreichen World War II ingesamt Amerikaner gefallen sind (alle Schauplätze inkl. Europa und Pazifik: ca. 400.000, quelle: statista.de). 

Diese Dimension des Coronaproblems muss man sich doch mal klar machen! 

  • Like 7
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites
AStrunk
vor 28 Minuten schrieb bx-basis:

Klar, es kann mich erwischen, nur halte ich das Risiko einer schweren Erkrankung für sehr gering. Ich denke ich kenne meine Krankheitsgeschichte besser als irgendjemand sonst. Vielleicht ist das mit der Naivität ja familiär bedingt, mein Vater hat seine Einladung zum Impftermin kürzlich erhalten und direkt entsorgt...

und wieder nur der Tunnelblick auf Dich. Mach mit Deiner Gesundheit was Du willst, aber respektiere gefälligst das Schutzbedürfnis Deiner Mitmenschen 

Edited by AStrunk
  • Like 3
  • Thanks 4
Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt

Ich sag’s mal so, bei mir schlagen Gebietsrepräsentanten, Lieferfahrer, Kunden, Nachbarn, andere Handwerker und die Mitarbeiter auf. Auf Baustelle haben wir andere Gewerke, Architekten/ Bauleiter usw.
Alle Altersklassen.
Bei Bestattungen brauch ich nicht  beschreiben, was da los ist.
Wenn’s mich erwischt ( was ich nicht hoffe und zu verhindern versuche - aber manweißjanie), soll ich das dann sorglos weiterstreuen?
Ei ich will aber nicht. Also trag ich Maske und halte Abstand, achte auf intensives Lüften in der Werkstatt, Vollschutz beim Einsargen und mache das hier:

8B0E6DAD-51C3-4CFB-9A51-BBDA9E4D1044.jpeg
und ich kann euch sagen, es tut nicht weh.
Jetzt erklär mir mal einer, was ich falsch mache.

Edited by Ebby Zutt
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites
JörgTe
vor 56 Minuten schrieb bx-basis:

Vielleicht ist das mit der Naivität ja familiär bedingt, mein Vater hat seine Einladung zum Impftermin kürzlich erhalten und direkt entsorgt...

"Naivität" hin oder her. Was in eurer Familie nicht zu existieren scheint, ist Solidarität. Es lässt wirklich sehr tief blicken, was du hier so schreibst.

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
frommbold
vor 59 Minuten schrieb fluxus:

Wie naiv! Du kannst dein Infektionsrisiko noch so klein reden, aber wenn es dich wirklich erwischt, kann dir Übles blühen.

es schwirrt außer covid ja auch noch vieles andere bazillenzeugs herum - ganz zu schweigen von vielen andern lebensrisiken. sie sind keiner überlegung wert. wer´s anders sieht, sollte sein leben gleich in den privaten luftschutzbunker verlagern.

 

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt

Ja, wer bremst verliert
oder no Risk no fun
Kennen wir alles schon.
Da du so mutig dem Leben begegnest, arbeitest du bestimmt als Freiwilliger im Impfzentrum

Link to post
Share on other sites
bx-basis
vor 59 Minuten schrieb JörgTe:

"Naivität" hin oder her. Was in eurer Familie nicht zu existieren scheint, ist Solidarität. Es lässt wirklich sehr tief blicken, was du hier so schreibst.

Genau. Und das ganze unsolidarische Pack aus 3 Haushalten sitzt gerade bei dem irren 79jährigen Impfverweigerer zu Hause und trinkt Tee...

  • Like 4
Link to post
Share on other sites
frommbold
vor 51 Minuten schrieb Ebby Zutt:

Da du so mutig dem Leben begegnest, arbeitest du bestimmt als Freiwilliger im Impfzentrum

das kann ich moralisch nicht verantworten: selbst auf impfungen verzichten und dann anderen damit "beglücken" - sowas geht gar nicht! nö, nicht mal als impfrisikoaufkälrer... die gewissensbisse würden mir schlaflose nächte bereiten.

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
AStrunk
vor 28 Minuten schrieb bx-basis:

Genau. Und das ganze unsolidarische Pack aus 3 Haushalten sitzt gerade bei dem irren 79jährigen Impfverweigerer zu Hause und trinkt Tee...

ich schätze Deine Fachkenntnis in technischen Dingen, an der Du uns hier im Forum stets teilhaben lässt sehr, aber was das Thema Corona angeht, bist Du offensichtlich irgendwann völlig falsch abgebogen.

Aber seis drum, wenn das Thema impfen endlich in der grossen Zahl losgeht und damit dann irgendwann eine Herdenimmunität erreicht ist, hält die Gesellschaft auch solche Menschen wie Dich aus ohne weiteren Schaden zu nehmen. 

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
frommbold
vor 32 Minuten schrieb bx-basis:

Genau. Und das ganze unsolidarische Pack aus 3 Haushalten sitzt gerade bei dem irren 79jährigen Impfverweigerer zu Hause und trinkt Tee...

eigentlich sollte man sowas menschliches LEBEN nennen und zu retten versuchen.

  • Like 3
  • Confused 1
Link to post
Share on other sites
zitrone25

Vielleicht wäre es sinnvoll auf persönliche Einzelbeispiele bei dieser Diskussion zu verzichten.

Die könnte ich auch bringen. 93 Jährige Mutter eines Arbeitskollegen im Pflegeheim mit positiven Test und Antikörpernachweis ohne Symptome, nur inzwischen leider ohne Lebenswillen. Eine andere alte Dame eines Kollegen im Heim hat die Nahrung wegen der Besuchssituation verweigert und ist inzwischen verstorbenen. Wir auf Arbeit konnten uns schon länger Impfen  lassen. Ein Kollege ohne Vorerkrankung hat ein Woche später einen Schlaganfall bekommen. Natürlich weiß ich nicht ob es einen Zusammenhang gibt.

Es macht nur Sinn mit Fakten ohne persönliche Geschichten zu argumentieren.

Aus „ gutem“ Grund heißen Coronatote eben nicht Covodtote. Coronatote sind Menschen die mit einem positiven Test gestorben sind. Nicht mehr und nicht weniger. Natürlich sind weder in den USA 500000 noch bei uns 70000 Menschen zusätzlich gestorben als zu erwarten gewesen wäre.

Genauso sind Coronapatienten meistens nicht an Covod 19 erkrankt, sondern Testpositive die aus anderen Gründen im Krankenhaus sind. Es wird dort ja jeder getestet und dann eventuell separiert. Macht ja auch Sinn.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
JK_aus_DU
vor 8 Minuten schrieb zitrone25:

Aus „ gutem“ Grund heißen Coronatote eben nicht Covodtote. Coronatote sind Menschen die mit einem positiven Test gestorben sind. Nicht mehr und nicht weniger.

 

Ja, die Ärzte hatten die aus purer Langeweile intensiv behandelt und beatmet. Weil sie halt positiv waren...

vor 9 Minuten schrieb zitrone25:

Genauso sind Coronapatienten meistens nicht an Covod 19 erkrankt, sondern Testpositive die aus anderen Gründen im Krankenhaus sind. Es wird dort ja jeder getestet und dann eventuell separiert. Macht ja auch Sinn.

Im Januar wurden in Portugal, wie gerade aktuell in Polen, lauter Leute "aus anderen Gründen" mit der Ambulanz ins Krankenhaus  gebracht. Irgendwas haben die, nebenbei halt auch einen positiven Test....

Link to post
Share on other sites
AX furio
vor 41 Minuten schrieb zitrone25:

Aus „ gutem“ Grund heißen Coronatote eben nicht Covodtote. Coronatote sind Menschen die mit einem positiven Test gestorben sind. Nicht mehr und nicht weniger. Natürlich sind weder in den USA 500000 noch bei uns 70000 Menschen zusätzlich gestorben als zu erwarten gewesen wäre.

Wahrscheinlich sind dann auch in Brasilien keine 300.000 gestorben (Statistiken macht die WHO ja nur zu Spaß?)

Seltsam, irgendwie aber waren es dann doch immerhin unerwartet viele, siehe Bild unten. Bin mir sicher, da waren auch etliche dabei, die ohne positiven Test gestorben sind. Jung und gesund. Wahrscheinlich ist corona total harmlos. 

spacer.png

Ach so, schöne Grüße  aus dem Land wo man es hat laufen lassen, und der Regierungschef, dessen Namen ich hier aus Widerwillen nicht mal ausschreiben möchte, covid19 als leichte Grippe verharmlost und sich über Impfungen lustig macht.

[Bild Quelle: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/120002/Brasilien-Tausende-neue-Graeber-werden-wegen-Corona-angelegt]

Edited by AX furio
  • Like 2
Link to post
Share on other sites
munich_carlo

2019 lag die Todeszahl in Brasilien bei 6,7 Fällen auf 1.000 Einwohnern. Das macht bei 210 Millionen Einwohnern 1.407.000 Todesfälle im Jahr 2019, in dem nachweislich dieses Corona-Virus noch nicht auf den Menschen übergesprungen war.

Stand heute beträgt die Zahl der Toten in Brasilien für das Jahr 2021 325.471 Fälle. Mittlerweile weist Brasilien allerdings eine Bevölkerungszahl von mindestens 214 Mio. auf.

Also wird Brasilien für das Jahr 2021 eine geringere Zahl Todesfälle gegenüber 2019 zu erwarten haben.

 

large.Statistik_Bevoelkerung_Brazil.PNG.c3c8f6e7979d5caa3f2dacd97a0c31d3.PNG

https://countrymeters.info/de/Brazil

Edited by munich_carlo
Link eingefügt
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
JK_aus_DU
vor 11 Minuten schrieb munich_carlo:

Also wird Brasilien für das Jahr 2021 eine geringere Zahl Todesfälle gegenüber 2019 zu erwarten haben

Da freut sich Brasilien aber....

Link to post
Share on other sites
AX furio
vor 45 Minuten schrieb munich_carlo:

2019 lag die Todeszahl in Brasilien bei 6,7 Fällen auf 1.000 Einwohnern. Das macht bei 210 Millionen Einwohnern 1.407.000 Todesfälle im Jahr 2019, in dem nachweislich dieses Corona-Virus noch nicht auf den Menschen übergesprungen war.

 

vor 45 Minuten schrieb munich_carlo:

Also wird Brasilien für das Jahr 2021 eine geringere Zahl Todesfälle gegenüber 2019 zu erwarten haben

Halten wir mal fest: 1.4 Mio Tote  in einem normaljahr 2019 ohne covid in Brasilien. Da ist dann alles dabei, von Hiv, Zika, Schlaganfall bis Bandenkrieg.

Jetzt durch und mit corona verursachte, gezählt Todesfälle in Brasilien: 325.000 (Zahl lt. Zählung WHO)

Das ist 0.325/1.400 = 0.25 = 25%, d.h rund ein Viertel der üblichen Jahrestoten in Brasilien hat das letzte Jahr alleine covid19 umgesäbelt. Das kommt mit ein bisschen statistischen trallala auf die gesamtstatistik  der Todesfälle obendrauf und wird am Ende im Rückblick aus 2022 zu einer massiven übersterblichkeit führen.

Dein Schluß ist daher falsch. Du darfst corona-Todeszahlen (Ursache nur covid) nicht mit den Todeszahlen der Gesamtpopulation (Ursache alles andere mögliche) gleichsetzen.

Und man muss sich mal die Dimensionen klar machen. Irgendwoher kommt nämlich der Grund, warum die in Brasilien (in einigen Regionen) jetzt anfangen, ihre Toten vertikal in die Gräber reinzustapeln...

ps: https://covid19.who.int/region/amro/country/br

In Brazil, from 3 January 2020 to 6:23pm CEST, 2 April 2021, there have been 12,748,747 confirmed cases of COVID-19 with 321,515 deaths, reported to WHO. As of 26 March 2021, a total of 16,593,969 vaccine doses have been administered.

Edited by AX furio
post scriptum
  • Like 1
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites
Steinkult

..."wenn die Argumente ausgehen", so sagte munich_carlo, dann...werden sie unlauter, sach ich mal.

Wenn ihnen, unseren Hobbydramatikern, nichts mehr einfällt, dann kommen sie mit Bildern von Verdun oder ähnlichen, in dem Fall faschistoiden brasilianischen Totenfeldern und versuchen einen in die neoreaktionäre Ecke zu schieben. 

So möchte ich  die Argumentationslinie der letzten Beiträge skizzieren. Obwohl ich bx-basis, technisch in Bezug zu meinem  Citroen,  überhaupt nicht schätze, so drängt man Diskussionsteilnehmer nicht in die Enge, die nun anderes zu tun haben, als jeden Tag Bekenntnisse abzulegen. In den vergangenen fast 400 Tagen haben sie es oft genug getan, (ist es schon wieder zu komplex? - Tschüsikowski!) um zu beteuern, dass sie Corona für eine gefährliche Krankheit halten, sich so verhalten, dass die sich nicht verbreitet, aber auch für die Rechte von jungen Menschen, der Starken und Gesunden, Friseusen, Gastronomen, überhaupt allen, die anderen Leuten ihr Geld abnehmen müssen, um zu leben, berücksichtigt sehen wollen.

Also kurz, wie immer geht es darum, dass wir auf das Problem falsch reagieren.

 

 

Edited by Steinkult
Link to post
Share on other sites
munich_carlo
vor 15 Minuten schrieb AX furio:

Halten wir mal fest: 1.4 Mio Tote  in einem normaljahr 2019 ohne covid in Brasilien. Da ist dann alles dabei, von Hiv, Zika, Schlaganfall bis Bandenkrieg.

Richtig! Im Jahr 2019 kannte die Weltbevölkerung ja noch kein COVID-19. Hochgerechnet für das Jahr 2021 werden in Brasilien ca. 1,35 Mio. Menschen versterben. Da ist dann alles dabei, von HIV, Zika, Schlaganfall, Bandenkrieg und COVID-19.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Juergen_
vor 17 Minuten schrieb Steinkult:

... Obwohl ich bx-basis, technisch in Bezug zu meinem  Citroen,  überhaupt nicht schätze ...

Haha, der ist gut!

Nur weil du bei Technikthemen sehr schnell als Dampfplauderer entlarvt bist und trotz Ahnungslosigkeit immer den Oberschlaumeier gibst, nur deshalb magst du jetzt bx-basis nicht leiden?

Kinderkram

Link to post
Share on other sites
AX furio
vor 25 Minuten schrieb Steinkult:

Wenn ihnen, unseren Hobbydramatikern nichts mehr einfällt, dann kommen sie mit Bildern von Verdun oder ähnlichen, in dem Fall faschistoiden brasilianischen Totenfeldern und versuchen einen in die neoreaktionäre Ecke zu schieben. 

Sorry, der eine verharmlost die Gesundheitsgefahr die von covid ausgeht, auf eine Art und Weise, die ich nicht mehr bereit bin, unwiderprochen hinzunehmen, und der andere hat offenbar ein schwerwiegendes Problem mit der Interpretation von Zahlen oder will es nicht wahrhaben.

Das hat mit in die Enge treiben nichts zu tun. Gewisse Äußerungen erfordern einen Gegenstandpunkt. So wie du hier mit blumiger Prosa in weiten Teilen zwar amüsant, aber auch im wesentlichen substanzlos hier durch die Gegend schwurbelst, erlaube ich mir dann eben die faschistoide Bildkarte vom brasilianischen Totenfeld aus dem Ärmel zu ziehen, um hier mal wieder etwas Erdung reinzubringen.

Edited by AX furio
  • Like 4
  • Thanks 3
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...