Jump to content

Er ist wieder da: Corona - Bier, Auto oder Virus?


didomat
 Share

Recommended Posts

vor 28 Minuten schrieb Ebby Zutt:

...

Jeder hat seine eigene Strategie und auch eine Verantwortung (gesellschaftlich gesehen).
 

Das ist eine gute Ansicht, die allerdings nicht überall geteilt wird.

Gernot

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

M. Ferchaud
vor 3 Stunden schrieb Manson:

.....und objektiv ist global nur ein ganz geringer Prozentsatz überhaupt von einer erkannten Infektion betroffen und von denen landen dann ein paar wenige im Krankenhaus und noch weniger auf Intensiv und sterben ....und das, auch global gesehen, völlig unbeeindruckt von Lockdowns und Masken in jedem Erdteil und Land in annähernd gleicher Prozentzahl.

Jetzt geht das schon wieder los - das Thema hatten wir schon, und er hatte Gelegenheit, die entsprechenden Erläuterungen zu lesen und zu verstehen - aber offenbar ist er nicht lernfähig oder -wilig.

Wie kann man nur wieder und wieder eine solche - Entschuldigung - Scheisse von sich geben!!?

  • Like 1
  • Thanks 2
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

EntenDaniel
vor 10 Stunden schrieb Ebby Zutt:

Mich machen solche Geschichten eher traurig. Das Bestatten von Kindern belastet immer noch sehr, die Trauergespräche - oft mit Selbstvorwürfen der Eltern- sind die Hölle.

 

vor 5 Stunden schrieb Manson:

 Ich denke ja auch das es tragisch und traurig ist wenn man Angehörige verliert und wenn du als Bestatter damit nicht umgehen kannst, dann solltest du vielleicht die Branche wechseln.

Hier ging es speziell um das bestatten von Kinder! Da kann ich Ebbys Kommentar durchaus verstehen; vor allem ich von meiner jüngsten Schwester auch schon sollche Aussagen gehört habe.

Edited by EntenDaniel
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb Gernot:

Schön wäre es, wenn die Medziner einmal herausfänden, warum beim Einen Corona eher harmlos verläuft, beim Anderen tödlich und ob es Menschen gibt, die einfach so immun sind. Das würde eine Impfempfehlung deutlich erleichtern.

Gernot

man ist doch fleißig dabei, risikofaktoren zu identifizieren, wie beispielsweise hier zu lesen ist:

https://www.lr-online.de/nachrichten/politik/corona-rki-risiko-liste-vorerkrankung-impfung-krebs-demenz-herz-intensivmedizin-beatmung-krankenkasse-priorisierung-56592107.htm

ob es menschen gibt, die einfach so immun sind, ist wohl keine frage. der überwiegende teil der menschheit ist immun gegenüber schweren verläufen oder langzeitsymptomen - weil er eben über ein intaktes immunsystem verfügt. auch darüber finden sich jede menge infos, wie z.b. den vitamin D mangel, der studien zufilge zwar keinen einfluss auf das infektionsrisiko haben, anderen studien zufolge aber in nicht geringem ausmaß ein typischer begleiter der schwerwiegenden verläufe sein soll. im zusammenhang mit dem immunsystem stellt besagtes vitamin D allerdings nur einen baustein von vielen dar. flaschenkindern fehlt z.b. nicht nur das halbe hirn, sondern auch das halbe immunsystem.

neben den bedingungen zum aufbau eines gesunden immunsystems gibt´s dann auch noch jede menge möglichkeiten dieses zu schrotten. per saldo macht sich das dann nicht nur in bezug auf ein grade modernes virus bemerkbar.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb frommbold:

flaschenkindern fehlt z.b. nicht nur das halbe hirn, sondern auch das halbe immunsystem.

......und wenn sie nicht gestorben sind dann leben sie noch heute.

 

https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/studien-zum-stillen-zweifel-am-muttermilch-effekt-1.1949544

Muttermilch allein hat wohl keinen Einfluss auf die Intelligenz

Nun geben zwei aktuelle Forschungsarbeiten den Kritikern recht. Sie legen nahe, dass Muttermilch allein wahrscheinlich keinen Einfluss auf Gehirnentwicklung und Intelligenz hat. Das schließt etwa die US-Forscherin Colen aus Daten einer prospektiven Langzeitstudie. Darunter fanden sich 1773 Geschwisterkinder, die unterschiedlich gefüttert wurden. Mindestens ein Kind wurde nach der Geburt gestillt, andere bekamen Baby-Ersatznahrung; stark verzerrende Faktoren in der Lebensumwelt der Familien gibt es nicht.

  • Like 1
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Soleil, wir reden nicht über das Gehirn, sondern über Lungen.

Der Ansatz von einigen Gesundheitsaposteln hier ist:

Der Wolf reißt immer nur das langsamste Schaf, also genügt es, wenn ich beim Weglaufen der Vorletzte bin, und schon erwischt mich das böse Virus nicht mehr.

Ganz Schlaue denken so: ein Virus frisst mehr als ein Schaf, aber ich renne mit all meinen Liegestützen und dem Vitamin D und der original Mutter- oder Buttermilch immer in der Führungsgruppe, also brauche ich keine Impfung.

Man muss andere zuerst verstehen, um es zu widerlegen.

Die Widerlegung hat mit dem "Kettenbrief" zu tun. Also mit den Leuten, die meinen so Millionär werden zu können (oder auch mit Bitcoin).

Wie renne ich vor etwas Unsichtbaren davon? Noch eine Schwierigkeit.

Edited by Steinkult
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb soleil:

..und wenn sie nicht gestorben sind dann leben sie noch heute.

Um mal wieder auf Covid19 zurückzukommen: Im Zusammenhang mit Ungeimpften muss es heissen: ...und wenn sie nicht gestorben sind, leiden sie noch heute.

Auch Stuss, aber immerhin noch nicht auf dem Level wie es Steini kann.

Edited by bluedog
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Steinkult:

Wie renne ich vor etwas Unsichtbaren davon? Noch eine Schwierigkeit.

wegrennen war schon immer die primärstrategie der hasenfüße. in diesem konkreten fall lässt sich die schwierigkeit der unsichtbarkeit ja durch impfung bewältigen.

(vor vielen anderen, unsichtbaren risiken schützt sie die allianz versicherung)

Link to comment
Share on other sites

vor 26 Minuten schrieb frommbold:

wegrennen war schon immer die primärstrategie der hasenfüße.

Oberschlaue verstecken sich unter ihrem selbstgebastelten Chininpanzer und sparen sich den Versichrungsbeitrag. Ich weiß, wie du denkst.

Letzlich erwischt es auch die Schildkröte.

Bluedog, ich glaube, du überanstrengst dich.

 

Edited by Steinkult
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 35 Minuten schrieb Steinkult:

Oberschlaue verstecken sich unter ihrem selbstgebastelten Chininpanzer und sparen sich den Versichrungsbeitrag. Ich weiß, wie du denkst.

du begreifst es einfach nicht. verstecken ist die sekundärstrategie der hasenfüße.

man stellt sich grundsätzlich dem, was kommt.

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb Steinkult:

mit ... Mutter- oder Buttermilch immer in der Führungsgruppe, also brauche ich keine Impfung.

"Vorsprung durch Buttermilch" ist die bisher schönste Formulierung für den wissenschaftlichen Anspruch der Schamanen. Da werden meine medizinisch freidenkenden Freunde (liebenswerte Menschen, die meine Impfen-ja-klar Haltung respektieren) staunen, was für eine tolle Alternative zur Impfung ich anbieten kann. :)

Merci Steinkult.

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb Steinkult:

Soleil, wir reden nicht über das Gehirn, sondern über Lungen.

vor 16 Stunden schrieb frommbold:

flaschenkindern fehlt z.b. nicht nur das halbe hirn, sondern auch das halbe immunsystem.

Steinkuhlt Du weißt aber schon das Hirn und Lunge zwei getrennte Dinge sind.

 

vor 15 Stunden schrieb soleil:

und wenn sie nicht gestorben sind dann leben sie noch heute.

bluedog  so endet ein Märchen,bezogen auf das halbe Hirn.

Edited by soleil
  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb frommbold:

du begreifst es einfach nicht. verstecken ist die sekundärstrategie der hasenfüße.

man stellt sich grundsätzlich dem, was kommt.

Also Abhärtung und survival of the fittest

Wenn für Covid nur noch die abgehärtete Elitetruppe übrigbleibt und die sich mit breiter Brust dem Virus stellen, wird sich das Spikeprotein an diesen Panzerschränken seinen Enterhaken in Stücke schlagen. Bin ich der Wahrheit jetzt näher gekommen?

Bei "Protein" fällt mir eine beruflich erfolgreiche Yogalehrerin aus meinem Bekanntenkreis ein. Als Selbständige (so wie ich) und über fünfzig ist sie prädestiniert für die Vakzinfreiheit. Sie hat gegenüber den hartgesottenen Neujahrsschwimmern in Zeiten von Corona noch einen Trick, an den sie fest glaubt: Nahrungsergänzung und Proteine schlucken - jährlich im vierstelligen Bereich, denn nicht aus der Drogerie, sondern von der amerikanischen Firma "4Life". Mich wollte sie auch "rumbekommen". ich ging sogar mit ihr zu einer Veranstaltung, wo von Chefärzten die Wirkung wissenschaftlich erklärt wurde.

Erfahrungen über alternative Wege und Mittel zur Covidbekämpfung fehlen. Von anderen Erkrankungen wissen wir, "Alternativmedkamente" wie etwa "Chinin" gegen Malaria bieten einen Schutz, der aber deutlich schwächer ausfällt als der einer Impfung.

 

Edited by Steinkult
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Steinkult:

... von der amerikanischen Firma "4Life"

4Life Kuh-Kolostrum (Bei Einnahme Transfer der Antikörper von Kuh auf Mensch) ist bei amazon leider ausverkauft. Ob wohl schon jemand auf die Idee gekommen ist, die Kühe vorher zu impfen? Dann hätte man die Covid-Antikörper mit im Mix und die Kuh als Namensgeber der Vakzine bliebe im Spiel, ohne dass Mensch gepiekst werden muss. 

Gute Idee oder zu genial? 😉

 

  • Like 1
  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb Steinkult:

Also Abhärtung und survival of the fittest. Wenn für Covid nur noch die abgehärtete Elitetruppe übrigbleibt und die sich mit breiter Brust dem Virus stellen, wird das Spikeprotein sich an diesen Panzerschränken seinen Enterhaken in Stücke schlagen. Bin ich der Wahrheit jetzt näher gekommen?

so langsam kommen wir der sache näher.

der begriff der elite beschreibt typischerweise - oft nicht ohne neid - eine in irgendeiner hinsicht besser gestellte minderheit. die "abgehärtete elite" macht in diesem fall aber nuun mal fast die gesamte bevölkerung aus da erscheint mir der begriff standard doch angemessener als elite oder gesundheitsapostel.  um das kind beim namen zu nennen, wäre ein begriff für den verbleibenden abgehängten teil, der den standard nicht schafft, angemessener.

für ein survival of the fittest habe ich mich keinesfalls ausgesprochen. für den rest wurden ja impfungen, behindertenkols, beatmungsanlagen, versicherungen und viele andere hilfen geschaffen, was ich durchaus als begrüßenswert empfinde. im konkreten fall widerspricht einer solchen ideologie auch der umstand, dass es nicht nur um die überlebenden geht. ein paar prozent bevölkerungsverlust wären für unsere gesellschaft durchaus vertretbar, bei einem wesentlich höheren anteil an langzeitsymptomatischen sähe das schon ganz anders aus.

 

vor 17 Stunden schrieb soleil:

......und wenn sie nicht gestorben sind dann leben sie noch heute.

 

https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/studien-zum-stillen-zweifel-am-muttermilch-effekt-1.1949544

Muttermilch allein hat wohl keinen Einfluss auf die Intelligenz

 

ich habe über die hirnentwicklung geschrieben, nicht über intelligenz. bei vorhandensein letzterer, sollten dir wenigstens der unterschied und die studien dazu bekannt sein. 

 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb frommbold:

ich habe über die hirnentwicklung geschrieben, nicht über intelligenz. bei vorhandensein letzterer, sollten dir wenigstens der unterschied und die studien dazu bekannt sein. 

Das hast du in der Antwort von soleil nur überlesen, da steht ausdrücklich Gehirnentwicklung: "... dass Muttermilch allein wahrscheinlich keinen Einfluss auf Gehirnentwicklung und Intelligenz hat." 

Deinen Beiträgen täte etwas Präzision und freundlichere Ausdrucksweise gut.

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb frommbold:

ch habe über die hirnentwicklung geschrieben, nicht über intelligenz. bei vorhandensein letzterer, sollten dir wenigstens der unterschied und die studien dazu bekannt sein

.....vielleicht war ich ja auch ein Flaschenkind.Zu deiner Hirnentwicklung möchte ich jetzt nichts sagen,meine natürlich den Beitrag.Habe ihn als Losblatt zu meiner Märchensammlung gepackt.

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 14 Stunden schrieb Steinkult:

Oberschlaue verstecken sich unter ihrem selbstgebastelten Chininpanzer und sparen sich den Versichrungsbeitrag. Ich weiß, wie du denkst.

Letzlich erwischt es auch die Schildkröte.

Bluedog, ich glaube, du überanstrengst dich.

Das mit der Überanstrengung ist Projektion. Anders kann ich mir nicht erklären, dass man Chinin mit Chitin verwechselt.

Aus der Erinnerung lang vergangener Zeiten:

Chinin ist Chinarindenextrakt, was gern zur Malariaprophylaxe eingesetzt wird, und das Zeug, das Schweppes so bitter macht.

Chitin ist das Matierial, woraus Insekten ihre Exoskelette stricken.

Der Panzer der Schildkröten widerum ist ein Ding aus Horn, verwachsen mit dem Skelett. Man nennt das dann auch Schildpatt.

Link to comment
Share on other sites

Chinin und Malaria hast du gerade erst bei mir gelernt.

Über das nicht rausgerutschte “t“, das kann doch mal passieren, du alter Schildpatt.

Link to comment
Share on other sites

vor 50 Minuten schrieb Steinkult:

Chinin und Malaria hast du gerade erst bei mir gelernt.

Über das nicht rausgerutschte “t“, das kann doch mal passieren, du alter Schildpatt.

Hau weiter alles raus, wie es dir durch den Sinn kommt und in die Tastatur flutscht. Im Zweifel googlen kriegen wir dann schon hin. Hauptsache du lieferst weiter "punctum" im Sinne von Barthes, zufällige, sinnliche oder gewürfelte Elemente, welche das "studium" aus dem Gleichgewicht bringen. 

 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Ebby Zutt:

jetzt ist er platt!

Wer ist er in dem Fall?

Zu platt: Besser platt (müde) als Kamm, so schildkrötenstandpunktmässig.

Edited by bluedog
Link to comment
Share on other sites

Am 15.9.2021 um 18:21 schrieb Ebby Zutt:
Am 15.9.2021 um 16:42 schrieb Alphawolf:

Am besten Dr. Google und Dr. Yahoo. 

Wenn das dein Niveau ist

Das habe ich mal bei einem Arzt hängen sehen: "Wenn Sie Ihre erste Diagnose über Google haben, dann holen Sie sich die Zweitmeinung doch bei Yahoo." 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Steinkult:

Chinin und Malaria ....

Chinin .... p-Glycoprotein und Loperamid (Immodium) ..... ist viel interessanter....

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...