Jump to content

Er ist wieder da: Corona - Bier, Auto oder Virus?


didomat
 Share

Recommended Posts

vor 13 Minuten schrieb munich_carlo:

Wieso werden jetzt die Ungeimpften für die Forderungen nach der 2G Plus Regel verantwortlich gemacht? Wenn 2G herrscht, sind die Geimpften und Genesenen doch unter sich in "Geschlossener Gesellschaft".

Es hat sich leider herausgestellt, dass auch Geimpfte und Genesene am Infektionsgechehen nicht unwesentlich beteiligt sind, nur deshalb soll jetzt noch ein negativer Test für verschiedene Veranstaltungen oder Restaurantbesuche eingeführt werden. Hier sind doch dann die Impfbefürworter in der Verantwortung, es wurde in der zurückligenden Zeit einfach zu fahrlässig mit den euch gewährten Freiheiten umgegangen.

Wobei sinnvoll und angebracht nur eine Testpflicht für alle sein kann, 2G+ ist einfach eine bewusste, der Sache nicht dienlichen Ausgrenzung und Schikane Ungeimpfter. Aber bitte, ich kann auch auf meinem Geld sitzen bleiben statt es für das Auszugeben was mir 2G+ nun verbieten möchte.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

18 minutes ago, FuchurXM said:

Wobei sinnvoll und angebracht nur eine Testpflicht für alle sein kann, 2G+ ist einfach eine bewusste, der Sache nicht dienlichen Ausgrenzung und Schikane Ungeimpfter. Aber bitte, ich kann auch auf meinem Geld sitzen bleiben statt es für das Auszugeben was mir 2G+ nun verbieten möchte.

Ja, das kann man auch wieder allgemein zusammenfassen: Wenn man als Geimpfter andere geimpfte infiziert, dann ist das in höchstem Maße solidarisch, wenn einzelne daran sterben sollten, halb so wild, wenn ungeimpfte andere infizieren oder gar zufällig von geimpften infiziert werden weil sie ebenso zufällig mit ihrem negativen Testergebnis am gleichen Ort sind, dann ist das absolut unsolidarisch und zutiefst verwerflich ...aber natürlich von den ungeimpften.

....wurde hier nicht vor einigen Wochen propagiert das man den Opfern nicht eine Mitschuld geben darf, wer hat da nochmal am lautesten protestiert als es um den Tankstellenmord ging?

  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

vor 50 Minuten schrieb munich_carlo:

Wieso werden jetzt die Ungeimpften für die Forderungen nach der 2G Plus Regel verantwortlich gemacht? Wenn 2G herrscht, sind die Geimpften und Genesenen doch unter sich in "Geschlossener Gesellschaft".

Es hat sich leider herausgestellt, dass auch Geimpfte und Genesene am Infektionsgechehen nicht unwesentlich beteiligt sind, nur deshalb soll jetzt noch ein negativer Test für verschiedene Veranstaltungen oder Restaurantbesuche eingeführt werden. Hier sind doch dann die Impfbefürworter in der Verantwortung, es wurde in der zurückligenden Zeit einfach zu fahrlässig mit den euch gewährten Freiheiten umgegangen.

Du hast ja wohl den Knall echt nicht gehört. Versuch hier nicht den Spiess umzudrehen und denjenigen, die sich haben impfen lassen, den schwarzen Peter zuzuschieben. Der Affe bleibt mal schön auf der Schulter der nicht geimpften sitzen.  Ja, auch die Geimpften sind weiter Beteiligte, können sich anstecken und das Virus weitergeben. Das war von Anfang an klar und das ziehst Du jetzt als Argument gegen die Impfung heran? So absurd hat man hier bisher noch nicht Ursache und Wirkung umgedreht. Was ist daran so schwer zu verstehen, dass der Verlauf der Erkrankung bei nicht geimpften schwerer ist als bei geimpften, wie man alleine diese Tatsache in Relation zu den faktisch nur auf minimalstem Level stattfindenden Nebenwirkungen der Impfung mit konstanter Ignoranz nicht begreifen will, ist hahnebüchen. Und mit dieser Ignoranz werden die Krankenhäuser verstopft, die dort Arbeitenden unnötig weiter belastet und es müssen nicht zwingend erforderliche Operationen verschoben werden. Ja, das ist in höchstem Masse unsolidarisch

  • Like 5
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

EntenDaniel
vor 42 Minuten schrieb FuchurXM:

Wobei sinnvoll und angebracht nur eine Testpflicht für alle sein kann, 2G+ ist einfach eine bewusste, der Sache nicht dienlichen Ausgrenzung und Schikane Ungeimpfter.

Wenn ich das richtig verstanden habe, ist 2G+ eine Verschärfung der 2G-Regel. 2G+ bedeutet, daß auch Geimpfte und Genesene einen Negativ-Test vorweisen müssen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

21 minutes ago, EntenDaniel said:

Wenn ich das richtig verstanden habe, ist 2G+ eine Verschärfung der 2G-Regel. 2G+ bedeutet, daß auch Geimpfte und Genesene einen Negativ-Test vorweisen müssen.

Ja, ich frage mich nur warum man das nicht auf alle anwenden kann, quasi 1G ...und das schon länger denn dann, das orakle ich mal, hätten wir die aktuellen Infektionszahlen nicht. ...und die sind auf die Gesamtbevölkerung umgelegt immer noch absolut lächerlich!

Mir persönlich ist das relativ Egal, ich schrieb ja bereits das ich alles was ich über ein Jahr nicht durfte oder wegen den Einschränkungen und Auflagen nicht wollte, effektiv auch nicht wirklich brauche ....und da ist es völlig zweitrangig ob ich geimpft wäre oder nicht. 

Edited by Manson
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb AStrunk:

... Was ist daran so schwer zu verstehen, dass der Verlauf der Erkrankung bei nicht geimpften schwerer ist als bei geimpften, wie man alleine diese Tatsache in Relation zu den faktisch nur auf minimalstem Level stattfindenden Nebenwirkungen der Impfung ...

20000 Geimpfte geben da bestimmt den Daumen hoch bis auf die 1802 die es nicht mehr können:

https://www.pei.de/SharedDocs/Downloads/DE/newsroom/dossiers/sicherheitsberichte/sicherheitsbericht-27-12-20-bis-30-09-21.pdf?__blob=publicationFile&v=8

Link to comment
Share on other sites

munich_carlo
vor 38 Minuten schrieb AStrunk:

Du hast ja wohl den Knall echt nicht gehört. Versuch hier nicht den Spiess umzudrehen und denjenigen, die sich haben impfen lassen, den schwarzen Peter zuzuschieben. Der Affe bleibt mal schön auf der Schulter der nicht geimpften sitzen.  Ja, auch die Geimpften sind weiter Beteiligte, können sich anstecken und das Virus weitergeben. Das war von Anfang an klar und das ziehst Du jetzt als Argument gegen die Impfung heran? So absurd hat man hier bisher noch nicht Ursache und Wirkung umgedreht. Was ist daran so schwer zu verstehen, dass der Verlauf der Erkrankung bei nicht geimpften schwerer ist als bei geimpften, wie man alleine diese Tatsache in Relation zu den faktisch nur auf minimalstem Level stattfindenden Nebenwirkungen der Impfung mit konstanter Ignoranz nicht begreifen will, ist hahnebüchen. Und mit dieser Ignoranz werden die Krankenhäuser verstopft, die dort Arbeitenden unnötig weiter belastet und es müssen nicht zwingend erforderliche Operationen verschoben werden. Ja, das ist in höchstem Masse unsolidarisch

Du solltest zuerst einmal Deine Gedankengänge überprüfen, bevor Du Dich hier mit Schaum vor dem Mund zu Wort meldest. Das was Du hier von Dir gibst, ist völlig zusammenhangloses Zeug.

Oder möchtest Du etwa behaupten, in dem unten verlinkten Artikel wären die Nichtgeimpften die Schuldigen? Nein, das ist einfach dem sorglosen Umgang der Geimpften mit der Pandemie geschuldet

https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/corona-infektionen-clubbesuch-muenster-100.html

  • Like 2
  • Thanks 1
  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

vor 39 Minuten schrieb FuchurXM:

Die 1'802 Fälle sind verdachtsfälle. Wie Du drauf kommst, dass die an der Impfung gestorben sein müssen, musst Du mir erklären.

Man findet die Zahl auf Seite 15 des verlinkten Dokuments. Die Passage lautet so:

Zitat

In 1.802 Verdachtsfallmeldungen wurde über einen tödlichen Ausgang in unterschiedlichem zeitlichem Abstand zur Impfung berichtet. Eine Analyse der Daten ergibt keine wesentliche Änderung zur Auswertung der vorhergehenden Sicherheitsberichte.

Ich finde da nur und ausschliesslich eine Aussage zu Todesfällen in einem nicht spezifizierten zeitlichen Abstand zur Impfung.

Klassischer Fall von Post hoc, ergo propter hoc. (Danach, also deswegen.) Das deswegen ist aber nur eine Vermutung.

Link to comment
Share on other sites

vor 19 Minuten schrieb munich_carlo:

Du solltest zuerst einmal Deine Gedankengänge überprüfen, bevor Du Dich hier mit Schaum vor dem Mund zu Wort meldest. Das was Du hier von Dir gibst, ist völlig zusammenhangloses Zeug.

Oder möchtest Du etwa behaupten, in dem unten verlinkten Artikel wären die Nichtgeimpften die Schuldigen? Nein, das ist einfach dem sorglosen Umgang der Geimpften mit der Pandemie geschuldet

https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/corona-infektionen-clubbesuch-muenster-100.html

Du bist hier schon bei der nächsten Nebelkerze…

Fakt ist, die Genesenen und Geimpften tragen weiterhin zum Infektionsgeschehen bei, das stellt niemand ernsthaft in Abrede. Es ist natürlich super einfach den blödsinnig sorglosen Umgang von Geimpften bei einer Party heranzuziehen. Wofür nochmal eigentlich genau als Argument?Fakt ist allerdings ebenso, ob Du das nun wahrhaben willst oder nicht, dass die nicht geimpften durch den oftmals schwereren Krankheitsverlauf erheblich stärker zum Infektionsgeschehen beitragen. Nichts anderes steht in dem von Dir verlinkten Beitrag. Trotzdem scheint Dir das ja als Argument für die Impfung immer noch nicht zu reichen. Wer also sollte da seine Gedankengänge überprüfen? 

So langsam bin ich da bei CX Dirk: mich kotzt es an, dass die Ignoranz solcher Menschen wie Du mein persönliches Risiko erhöhen, mir wirtschaftliche Nachteile auferlegen und die Rückkehr zu sowas wie Normalität verhindern oder zumindest verzögern. 

  • Like 2
  • Thanks 3
Link to comment
Share on other sites

Ich lese das so daß diese 1802 Personen zu den gemeldeten schweren Impfnebenwirkungen zählen und bei denen eben Todesfolge eintrat. Da gibt's ja auch noch andere Varianten wie bleibende Schäden und auch Erholung. Wenn man es so wie du interpretiert kann man ja auch sagen alle Coronatoten wären eh gestorben, hatten nur zufällig gerade auch Corona. Anhand der Zahlen wäre das nicht mal so abwegig.

Link to comment
Share on other sites

Ebby Zutt
vor 11 Minuten schrieb AStrunk:

sowas wie Normalität verhindern oder zumindest verzögern

Also, wenn ich das richtig verstehe ( die verdrehte Wahrnehmung):
Du als „Geimpfter“ bist das Problem, verbreitest du doch Viren ohne Symptome und gefährdest damit die „Ungeimpften“, die dann die Seiche kriegen und wegen deinem Verhalten auf die Intensivstation müssen.
Ohne Einschränkungen hätten wir doch schon die Normalität - beim Shoppen, Essen gehen, Kino und so…
die paar Kollateralschäden sind doch nicht so schlimm.

  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten schrieb FuchurXM:

Ich lese das so daß diese 1802 Personen zu den gemeldeten schweren Impfnebenwirkungen zählen und bei denen eben Todesfolge eintrat.

Um eine Impfnebenwirkung als solche zu melden, muss man nicht mal zum Arzt. Man füllt einfach ein online-Formular aus. Nicht alles, was da gemeldet wird, ist eine Impfnebenwirkung, und nicht jeder, der da als Todesfall mit Impfzusammenhang gemeldet wird, kann auch wirklich mehr, als nur einen mehr oder weniger glaubhaften zeitlichen Zusammenhang vorweisen.

Man weiss, was nach zwei Wochen nicht als Nebenwirkung auftrat, kommt nicht mehr. Es hindert aber nichts dran, auch nach vier Wochen noch einen Zusammenhang zu sehen, und das zu melden. Das ist dann nicht nur einfach nicht nachgewiesen, dass das von der Impfung kommt, sondern sehr unwahrscheinlich, dass die Impfung die Ursache war.

Alles, was die Zahl sagt, ist, dass auf knapp 110'000'000 Impfdosen, oder gut 53'000'000 vollständig geimpfte 1'802 nachher gestorben sind. Man weiss weder, wie lange danach, noch woran die gestorben sind, wenn man die Passage liest. Da können ohne weiteres auch 1'000 dabei sein, die zu lange nach der Impfung gestorben sind, als dass es noch zusammen hängen könnte, und vom Rest kann der Grossteil zum Beispiel auch vorher schon nicht gesund gewesen sein, so dass auch ohne Impfung schon ein erhöhtes Sterberisiko bestanden hätte. Wer will das wissen?

Auf Seite 18 wird das klarer:

Da ist von 1'809 gemeldeten Fällen von Nebenwirkungen bei Kindern die Rede. Fünf davon waren Todesfälle, die zwischen 2 und 24 Tagen nach der Impfung auftraten. 24 Tage ist schonmal so spät, dass ein ursächlicher Zusammenhang nicht sehr wahrscheinlich ist... Drei waren schwer vorerkrankt, und bei einem hat man keine Infos, die eine Beurteilung eines Zusammenhangs erlauben würden.

Anders gesagt, drei waren krank, und man weiss nicht so genau, ob die an der Impfung starben oder nicht, bei einem kann mans gar nicht sagen, weil man nichts genaues weiss, und der Rest ist dann immer noch nicht mehr als Verdachtsfall.

Link to comment
Share on other sites

MatthiasM
vor 47 Minuten schrieb AStrunk:

 

So langsam bin ich da bei CX Dirk: mich kotzt es an, dass die Ignoranz solcher Menschen wie Du mein persönliches Risiko erhöhen, mir wirtschaftliche Nachteile auferlegen und die Rückkehr zu sowas wie Normalität verhindern oder zumindest verzögern. 

Das war ein mal :)! Als Genesener hat er wahrscheinlich einen besseren Schutz, auch gegen Weitergabe, als ich mit meiner 6 Monate alten AZ-Impfung. Zudem hat er sich wohl auch bemueht verantwortlich zu handel und zB auch die Maske sorgfaeltig benutzt. Ich kann seine Impfskepsis zwar nicht nachvollziehen, aber zumindestens hat er hier zur Impfung nicht staendig voelligen Stuss erzaehlt. 

Fuer die Begrenzung der Pandemie ist Impfen sicherlich ein wichtiger Faktor, aber nicht der einzig Relevante. Auch fuer Geimpfte ist es sinnvoll sich umsichtig zu verhalten.

Edited by MatthiasM
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

vor 20 Stunden schrieb MatthiasM:

Edit: Ist mein Vorredner schon wieder breit :lol:?

ich glaube eher, das er mal wieder ein paar Rotweinkorken geraucht hat ...................:D

  • Haha 3
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb magoo:

ohgottwasbinichwiederstaatstragendheute

Martin, du solltest einen Helden zeugen ......

die Zeit ist reif dafür  :D

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb bx-basis:

den Rest erledigt die Immunabwehr in bekannt zuverlässiger Art und Weise.

bist du jetzt Bruce Willis oder Tom Cruise ??

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb MatthiasM:

Als Genesener hat er wahrscheinlich einen besseren Schutz, auch gegen Weitergabe, als ich mit meiner 6 Monate alten AZ-Impfung.

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/126530/Studie-Impfschutz-vor-Delta-Infektion-ist-nach-Astrazeneca-zunaechst-schwaecher

Zitat

Die Impfstoffwirksamkeit von AZD1222 ist in der Delta dominierten Periode dagegen auf 67 % abge­fall­en gegenüber 79 % in der Alpha dominierten Periode. ... Der Nachteil von AZD1222 scheint mit der Zeit nachzulassen, weil die Impfstoffwirksamkeit von BNT162b2 schneller zurückgeht. Die Erfahrungen sind hier wegen der kurzen Beobachtungszeit noch unklar.

 

Link to comment
Share on other sites

CX Fahrer

Ich bin für einen erneuten lockdown und zwar so wie wir ihn in Frankreich letzten März bis mai hatten bei gleichzeitiger stilllegung aller Server und das bitte weltweit. Dann ist das Thema Corona durch und vielleicht findet  dann die Menschheit wieder zurück zur Vernunft.

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

MatthiasM
vor 17 Minuten schrieb Auto nom:

Ich meine diesen Artikel:

https://www.spektrum.de/news/corona-impfung-welche-impfstoffe-schuetzen-wie-lange/1945216

Zitat

Bei zwei Dosen Biontech war nach sieben Monaten kein Effekt mehr nachweisbar, bei Astrazeneca schon nach vier Monaten. Hier wurde aus dem erhofften Schutz sogar ein erhöhtes Risiko. Erklärbar wäre das zum Beispiel durch ein sorgloseres Verhalten der Geimpften im Vergleich zu Ungeimpften.

Deshalb gibt es am Donnerstag Nachschlag :).

Link to comment
Share on other sites

vor 40 Minuten schrieb bluedog:

Um eine Impfnebenwirkung als solche zu melden, muss man nicht mal zum Arzt. Man füllt einfach ein online-Formular aus. Nicht alles, was da gemeldet wird, ist eine Impfnebenwirkung, und nicht jeder, der da als Todesfall mit Impfzusammenhang gemeldet wird, kann auch wirklich mehr, als nur einen mehr oder weniger glaubhaften zeitlichen Zusammenhang vorweisen.

Man weiss, was nach zwei Wochen nicht als Nebenwirkung auftrat, kommt nicht mehr. Es hindert aber nichts dran, auch nach vier Wochen noch einen Zusammenhang zu sehen, und das zu melden. Das ist dann nicht nur einfach nicht nachgewiesen, dass das von der Impfung kommt, sondern sehr unwahrscheinlich, dass die Impfung die Ursache war.

Alles, was die Zahl sagt, ist, dass auf knapp 110'000'000 Impfdosen, oder gut 53'000'000 vollständig geimpfte 1'802 nachher gestorben sind. Man weiss weder, wie lange danach, noch woran die gestorben sind, wenn man die Passage liest. Da können ohne weiteres auch 1'000 dabei sein, die zu lange nach der Impfung gestorben sind, als dass es noch zusammen hängen könnte, und vom Rest kann der Grossteil zum Beispiel auch vorher schon nicht gesund gewesen sein, so dass auch ohne Impfung schon ein erhöhtes Sterberisiko bestanden hätte. Wer will das wissen?

Auf Seite 18 wird das klarer:

Da ist von 1'809 gemeldeten Fällen von Nebenwirkungen bei Kindern die Rede. Fünf davon waren Todesfälle, die zwischen 2 und 24 Tagen nach der Impfung auftraten. 24 Tage ist schonmal so spät, dass ein ursächlicher Zusammenhang nicht sehr wahrscheinlich ist... Drei waren schwer vorerkrankt, und bei einem hat man keine Infos, die eine Beurteilung eines Zusammenhangs erlauben würden.

Anders gesagt, drei waren krank, und man weiss nicht so genau, ob die an der Impfung starben oder nicht, bei einem kann mans gar nicht sagen, weil man nichts genaues weiss, und der Rest ist dann immer noch nicht mehr als Verdachtsfall.

Die sind also alle überfahren worden oder Herzinfarkt oder Fettleibigkeit oder sowas gestorben und keiner hats gemerkt das es nicht mit der Impfung ursächlich zusammen hängt und es böswillig ans PEI gemeldet? Ich glaube ich melde denen nachher auch einfach Mal aus Spaß Mal ein paar Tote, kann ich deiner Auffassung nach ja machen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...