Jump to content

Er ist wieder da: Corona - Bier, Auto oder Virus?


didomat
 Share

Recommended Posts

Zitat

Rudolf Steiner glaubte nämlich, dass Krankheiten ihren Sinn im karmischen Geschehen haben. Fieber könnte etwa Kindern helfen, sich in ihrem Körper einzurichten. Wer in früheren Leben, Dinge falsch gemacht habe, müsse sie unter Umständen durch Krankheit wieder ausgleichen – und wer sich impfe, der werde taub für die karmische Botschaft.

Daher rührt die Impfskepsis der anthroposophischen Kreise – ihres harten Kerns zumindest.

https://www.spiegel.de/kultur/waldorfschule-und-impfgegner-in-steiners-sekte-a-8242889d-190f-479f-bf6d-a22ccab54013?

Zitat

Die Spritze, die einen vor der Krankheit schützt, injiziert dem Körper das Gift der Zivilisation. Sie beschleunigt künstlich, was sonst dauern würde. Sie verhindert, dass der Körper selbstständig wächst und seine natürlichen Kräfte mobilisiert. Was wiederum Glaubenssätze sind, die an eine lange Geschichte der Skepsis gegenüber der Schulmedizin anknüpfen, die den Anthroposophen bislang in den bürgerlichen Milieus eher geholfen als geschadet hat.

 

Edited by Auto nom
Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb FuchurXM:

Ich glaube ich melde denen nachher auch einfach Mal aus Spaß Mal ein paar Tote,

Klar, soweit ist es also schon, dass sich jetzt verzweifelte Impfgegner ihre Argumentation selber machen müssen, notfalls sind ihnen auch Falschmeldungen recht! Und am Schluss ist dann das PEI schuld, nicht? Dann mach mal. Kommt sicher gut, nach so ner öffentlichen Ankündigung.

Selbst, wenn Du es lässt, zeigt das dann aber, auf welchem Kindergartenniveau Impfgegner funktionieren.

Ums mal unmissverständlich zu sagen: Von mündigen Bürgern sollte man mehr erwarten dürfen. Wenn nicht, dann ist die bürgerliche Freiheit auch kein überzeugendes Argument mehr gegen ne Impfpflicht. Dann sind Bürger halt einfach nicht schlau und nicht reif genug, und der Staat muss die dann vor sich selber schützen.

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Ne in diesem Fall muss der Staat mich vor übergriffigen Impfzwangbefürwortern und -Durchsetzern beschützen. Wenn man also die Daten des PEI so abtut dann braucht es die wohl garnicht. Das mit dem Kindergartenniveau kann ich gerne zurück geben, kann ja dran liegen das man zwar in der Schweiz und an der Ostsee die gleiche Sprache spricht aber doch anderes damit sagt.

Link to comment
Share on other sites

Steinkult

 

vor 8 Stunden schrieb bluedog:
vor 9 Stunden schrieb bx-basis:

Genau, der Atem der Ungeimpften sollte unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fallen...

Das greift erst bei Export. Hilft im eigenen Land nichts, gegen nichts und gegen niemanden.

Ein Missverständnis, wir befinden uns im Bürgerkrieg.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb FuchurXM:

Das mit dem Kindergartenniveau kann ich gerne zurück geben

Im Kindergarten läuft das halt so. Drüber bist Du offensichtlich nie gekommen.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Steinkult:

Ein Missverständnis, wir befinden uns im Bürgerkrieg.

...und Das Kriegsmaterialexportgesetz beschlägt trotzdem nur Grenzübergreifende Vorgänge. Es ist ein generelles Problem, dass die sog. irregulären Konflikte, also die, wo nicht klar Staaten gegeneinander stehen, im Völkerrecht nur sehr unzureichend Niederschlag gefunden haben bisher. Abgesehen vom Römer Statut hilft da nur wenig.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb bluedog:

Im Kindergarten läuft das halt so. Drüber bist Du offensichtlich nie gekommen.

Zweifellos ist das, neben all der Rabulistik, ein überzeugendes Argument für die Impfung und Gegen jede Skepzis. 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Steinkult

Es, also Corona bricht mir das Herz. Es hat damit zu tun, was auf den letzten etwa 8 Seiten zum Vorschein kam. Vor allem die Geimpften mutmaßten, was das Internet an Schlimmen im Menschen so hervorbrachte - Elephanten im Porzellanladen.

Impft euch, aber erst ab morgen und unterscheidet euch von denen, die schon Geimpft sind, denn die gehören, wenn ich mir einige Wortbeitrage ansehe, zum Abschaum, zum Widerwärtigen, zu den schlimmsten Stalinisten und Maoisten, was die letzten acht Seiten eindrücklich beweisen.

Paradoxerweiser ist das Problem die Zivilgesellschaft, die freie Gesellschaft, die Erziehung zum zivilen Ungehorsam und zum selbständigen Denken. Das ist einer Krise wie dieser der Untergang.

Diese mutigen "Ichsager", ziehen uns in der Coronerkrise mächtig runter. Sie liegen falsch, leben in einem geistigen Wahn und haben zuviel Macht durch ihre simple Verweigerung.

 

 

Edited by Steinkult
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Steinkult:

Nicht das “ich“ richtet den gesellschaftlichen Schaden in digitalen Diskussionen an, sondern das ankeifernde “du“.

In einer digitalen Diskussion über abschmelzende Gletscher  und deren Auswirkungen darf ich in diesem Sinne also argumentieren „mein Haus liegt auf einem Hügel, also hat niemand einen Nachteil, wenn ich weiterhin meinen Hummer fahre und den Wald um mich herum rode“?

Edited by JörgTe
Hatte Steinkult noch nicht gelesen, sind aber interessante Zusammenhänge.
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Steinkult

Jörg, versuche über Twitter mit Bolsenaro zu plaudern.

Ansonsten vermeide das "du" und spreche auch nicht über andere in der dritten Person.

Darüberhinaus denke und äußere dich in Sachzusammenhängen, und du (als Therapeut, kann ich dieses unsägliche Wort nicht immer vermeiden) wirst in den Himmel kommen! (Mir ist bewusst, du willst da nicht hin, aber einem geschenkten Gaul...).

PS: Was Steinkult noch nicht gelesen hätte - das wüsste ich als sein nächster Verwandter.

Vermeide in Zukunft das Wort "interessant"; ansonsten erkenne und anerkenne ich die angenehme Kryptik in deinem Text.

Vielen Dank dafür!

Edited by Steinkult
Link to comment
Share on other sites

CX Fahrer
vor einer Stunde schrieb bluedog:

...und Das Kriegsmaterialexportgesetz beschlägt trotzdem nur Grenzübergreifende Vorgänge. Es ist ein generelles Problem, dass die sog. irregulären Konflikte, also die, wo nicht klar Staaten gegeneinander stehen, im Völkerrecht nur sehr unzureichend Niederschlag gefunden haben bisher. Abgesehen vom Römer Statut hilft da nur wenig.

Jetzt würde ich an deiner Stelle vorsichtig werden sonst erklärt dir Ausländer der mann von der Ostsee den Krieg. Der krankhafte Zitierer der selbst nicht kommentiert hat da ja gerade noch einen deiner Landsmänner ins Spiel gebracht.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb Steinkult:

PS: Was Steinkult noch nicht gelesen hätte - das wüsste ich als sein nächster Verwandter.

Missverständnis! Mein Edit sollte lauten: "Ich hatte Steinkult noch nicht gelesen, sind aber interessante Zusammenhänge." Ich meinte damit dein Posting über meinem.
Da hat uns meine Ichphobie einen Streich gespielt. ☺️

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Steinkult

Vietnamesixch oder die Hopiindianer kennen kein “ich“.

Falls dir das zu fremd ist, wechsel ins Spanische, da kommst du auch ohne dieses böse Wort aus.

Pienso - ich denke

Hablo - ich spreche

 

Edited by Steinkult
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Steinkult:

Falls dir das zu fremd ist, wechsel ins Spanische, da kommst du auch ohne dieses böse Wort aus.

Pienso - ich denke

Hablo - ich spreche

So weit, so einfach. Schwerer wurde es mit den Reflexivpronomen. Ich lasse mich impfen – da kommt dann so ein "se" am Ende. Und bei "Ich ließ mich impfen" bin ich dann raus und wechsle auf die Impfgegnerseite.

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Steinkult:

Hablo - ich spreche

.....aus der Erinnerung                 yo hablo

 

Edited by soleil
Link to comment
Share on other sites

vor 38 Minuten schrieb soleil:

.....aus der Erinnerung                 yo hablo

Ja, für die Egomanen.

Spanisch funktioniert da wie Latein auch schon. Die Verbform enthält das Personalpronomen. Das yo vorab dient der verstärkten Betonung, und ist in den meisten Fällen verzichtbar. Nur, falls es zu Missverständnissen kommt oder man in einer störanfälligen Umgebung kommuniziert und es darauf ankommt, oder man sich dringlich machen möchte, drückt man sich so aus. Ansonsten reicht die Verbform, also die passende Endung, aus.

Edited by bluedog
Link to comment
Share on other sites

vor 58 Minuten schrieb bluedog:

man in einer störanfälligen Umgebung kommuniziert

......also ist das yo doch hier angebracht.

Edited by soleil
  • Haha 3
Link to comment
Share on other sites

Mir fehlt da eine Angabe, wie die Wirksamkeit beurteilt wird. Immer noch nur über den Antikörperspiegel? Dass der recht schnell nachlässt, ist ja wohl nicht überraschend. Interessanter wärs, ob man auch weiss inzwischen, ob das Immunsystem noch was anderes macht, als Antikörper zu bilden, was eventuell langfristiger schützt.

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Stunden schrieb **HD**:

ich glaube eher, das er mal wieder ein paar Rotweinkorken geraucht hat ...................:D

... das nennt man wohl Zweitverwertung oder nachhaltiges Handeln. 🙂

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

MatthiasM
vor 3 Stunden schrieb bluedog:

Mir fehlt da eine Angabe, wie die Wirksamkeit beurteilt wird. Immer noch nur über den Antikörperspiegel?

Ich habe den Artikelaus Spektrum der Wissenschaft, der auch in obigen Link, der Berliner Zeitung, drin ist, schon zwei mal verlinkt. Dort wird auf die Methodik eingegangen.

Wer es noch genauer wissen will: https://poseidon01.ssrn.com/delivery.php?ID=006067124031001013101073006079097028121003067016049005125103021123090124107006109088033000018125109112124077001076111070107098010041074039018096125089084068027014104034034051028121097080005099098104120031011091079011117124002096017125031004118116068098&EXT=pdf&INDEX=TRUE

Edited by MatthiasM
Link to comment
Share on other sites

HDI JUNKIE

Das war doch ein Alter Aprilscherz, so dösig kann doch niemand sein ,oder doch.😅  Mit Sommerreifen im Schnee das war schon großes Kino früher .

Link to comment
Share on other sites

vor 30 Minuten schrieb HDI JUNKIE:

Das war doch ein Alter Aprilscherz, so dösig kann doch niemand sein ,oder doch.😅  Mit Sommerreifen im Schnee das war schon großes Kino früher .

Aprilscherz im November .......................

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...