Zum Inhalt springen

DK5ATE Zylinderkopf Tausch und Umbau Ladeluftkühlung


radstoper

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich hab nach 15 Jahren mir wieder einen 2.5 Diesel zugelegt mit Zylinderkopfschaden. Von dem ich auch wusste. Vor 15 Jahren hatte ich so eine Prozedure schon mal durchgeführt. Bis Februar diesen Jahres hatte ich auch die Werkstattunterlagen dazu. Meine Werkstatt ist dann leider abgebrannt und alles vernichtet worden. Deshalb suche ich jetzt Unterlagen für den Ausbau des Kopfes und auch Tipps dazu. Gerne auch per PN. Zudem wollte ich die Wasserkühlung des Lufttraktes des Turbos auf Ladeluftkühlung umbauen. Soweit ich mich erinnern kann, hat das jemand aus dem Forum schon mal gemacht.

Gruß Gerd

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meh, was ist hier los, kann dir keine PM schicken. Hab dir BRE 0292 D eingescannt.

Dann eben für alle, irgendwer hatte auch vor ein paar Monaten schonmal danach gefragt - ich weiß aber nicht mehr wer das war.

https://www.dropbox.com/s/9e25imqwmsy0o8f/DK5_Überholung.pdf?dl=0

Was hast du gegen den Wasser-LLK?

Zum Kühlsystem DK5 - folgendes hatte ich kürzlich einem anderen Forumsmitglied per PM mitgegeben:

Zitat

-Kühlsystem spülen. ALLE drei Kühler (Klima, Motor, Hilfskühler) NEU. Füllen und ordentlich entlüften (mit Flasche)
-AGB ausbauen. Auf aktuelle und vergangene Leckagen prüfen (Rückstände von Kühlmittel)
-bei der Gelegenheit Glühkerzen und Rückläufe Injektoren neu
-NEUEN Sensor Kühlmittelstand verbauen
-Temperatursonden prüfen - reale Temperatur mit dem Laserthermometer abnehmen und vergleichen
-evtl Schaltpunkte Kühlerventilator/Temp-Warnung vorverlegen - einen Widerstand/Poti ~145 Ohm für den braunen Sensor einbauen, so dass die Lüfter 5 Grad früher einschalten
-Relais Kühlerlüfter auf Oxidation prüfen, ggf Relais UND Sockel erneuern
-Lüftermotoren prüfen (Leichtgängigkeit, Lagerspiel) - mir ist keine Quelle für Neuteile bekannt
-Kühlerschläuche auf festen Sitz prüfen, besonders am Hauptkühler, aber keinesfalls zu fest anziehen

Zusatz: Hier auch den Heizungswärmetauscher erneuern. Bei Verwendung eines Nachbaukühlers mit angeschraubtem oberen Stutzen die beiden M6-Schrauben unbedingt mit Loctite sichern, ansonsten Gefahr von Kühlmittelverlust.

Gruß,
Michael

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, denn die gehen bekannterweise nie kaputt.

 

.
.
.

 

Diese Überholungsheftelis gibts für alle Motoren und (Schalt-)Getriebe. Nach den roten Ordnern BRE Ausschau halten. Für den XUD11 suchst du Heftl BRE 0427 D Dieselmotor XUD 11 A/ATE/BTE Instandsetzung.
Magst du an deinem Trecker basteln?

Bearbeitet von schwinge
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb schwinge:

Nein, denn die gehen bekannterweise nie kaputt.

DAS stimmt leider nicht ! Mein seliger 2,1 TD hatte bei 370 Tkm einen Riß im Zylinderkopf (ohne Vollgasstress!), neuer Kopf war damals noch lieferbar......

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vergiss nicht, wir sind hier in einem DK5-Faden. "Wir" lachen uns über einen Riss im Kopf nach 370k ganz schön krumm. Diesmal für dich mit Grinsefatze: :D

vor 23 Stunden schrieb drhehn:

@schwinge Unfassbar "geil". Gibt es so etwas auch für den (Y3) 2.1 TD?

Der Boden ist nass, der Bauer kann die Landluft nicht mit Grobstaub belasten. Daher eben den XUD11 gescannt: https://www.dropbox.com/s/lwjyj2lees1tkio/XUD11_Instandsetzung.pdf?dl=0

Etwas schief und krumm und die Tonerverkäufer haben was zu tun. Ich brauche unbedingt einen A3 Scanner. 

Gruß,
Michael

Bearbeitet von schwinge
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...