Jump to content

Neuer CXer


Seyberlich

Recommended Posts

Frank (F)
vor 1 Stunde schrieb Seyberlich:

Das Auto ist dreieinhalb Jahrzehnte in Zentralspanien unterwegs gewesen,

Sehe das mit dem Lack auch so und halte einen älteren Neulack für wahrscheinlich.

Das Foto von Thomas mit dem Ansatz vom rechten Kotflügel und Schweller ist für mich auch ein Indiz dafür.

Genauere Beurteilung der Lackierung ist nur vor Ort mit Lackschichtenmesser und dem geschulten Auge möglich.

Die Garage hat eventuell nicht das Wissen, um einen CX mit allen seinen technischen Andersartigkeiten zu beurteilen.

Das gilt auch für die meisten TÜVler.  So wird zum Beispiel Spiel in den oberen Kugelbolzen vorne oft nicht entdeckt,

Insofern würde ich in jedem Fall empfehlen, den CX mal bei einem Auskenner durchschauen zu lassen.

Das er ohne wenn und aber sauber geradeaus fährt, ohne rubbeln und verziehen bremst, sollte der Fall sein.

Zu den TRX ist alles gesagt, ausser das die Felgen auch schon nicht mehr richtig glänzen.

Als Felgen bieten sich auch die 6x14 mit 195/70 14 im gleichen Design an.

(Dir als Neuling eventuell unbekannt: Meine Turbo-Nachbaufelgen in 16 Zoll mit Reifenkosten um die 65.- euro sind auch zulässig. Das Original war ab 1984 bei Citroen auch als Zubehör für alle CX bestellbar, wurden aber nur am Turbo GTI ab Werk ausgeliefert.)

Preislich insgesamt an der Obergrenze

Andererseits ist das Angebot an schönen 2.4 i.e. wirklich seeehr überschaubar, erst recht als GTI mit Klima, 4x efH , geringer Laufleistung, intakten Türverkleidungen, sowie seltener UND auch schöner Farbe. Dazu wohl noch sehr rostarm /ungeschweisst.

Insofern muss man das Niveau mittlerweile akzeptieren. Viel Spaß damit.

 

 

 

 

 

 

 

 

Edited by Frank (F)
  • Like 2
Link to post
Share on other sites
holza

Ich finde den Preis noch ok.Ich habe vor 20 Jahren auch über Marktwert bezahlt.dem war ich mir bewust.Nach 20 Jahren kann ich sagen das es richtig war.In den ganzen Jahren hatte ich keine Überrascheungen mit meinem CX.Alles absehbare Verschleißarbeiten.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
M. Ferchaud

Hmmm -

jemandem im Nachgang des Kaufes das Objekt der Begierde madig zu machen, ist nicht wirklich konstruktiv. Zumal dieser CX ein echt schönes Exemplar darstellt. An Details kann man sich immer hochziehen... aber muss man das?

Beispiel:

Ein Kollege hat im Sommer einen auf den ersten Blick sehr schönen 68er Jaguar XJ für ziemlich viel Geld erstanden. Das Auto ist sehr sauber und stammt aus pfleglicher Sammlerhand, weist aber ungewöhnlich schlechte Spaltmasse auf. Der Wagen wurde offenkundig komplett lackiert und dabei mäßig gut vorbereitet (weitere Indizien sind neben einem sehr glatten Lackfinish Sprühnebel, minimal sichtbare Spachtelränder unterm Lack etc.).

Allem zum Trotz ist er der Überzeugung, es handele sich um die Originallackierung. 
Wider besseres Wissen werde ich einen Teufel tun, ihn eines besseren zu belehren. Einerseits. weil ich dann als Klugscheisser dastehen würde, vor allen aber, weil ich ihm die Freude nicht vermiesen will.

Edited by M. Ferchaud
  • Like 6
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
bx-basis
vor 1 Minute schrieb M. Ferchaud:

Hmmm -

jemandem im Nachhang des Kaufes das Objekt der Begierde madig zu machen, ist nicht wirklich konstruktiv. Zumal dieser CX ein echt schönes Exemplar darstellt. An Details kann man sich immer hochziehen... aber muss man das?

Ich glaube nicht dass jemand den CX schlechtreden will. Aber das Risiko steinalter TRX ist nicht jedem bewusst,die fehlende Heckschürze fällt einem Nicht-Kenner auch nicht auf. Auch die anderen kleinen Unstimmigkeiten sind vielleicht nicht gravierend aber für einen CX dieser Preisklasse schon etwas merkwürdig. Dass der Wagen eine sehr gute Substanz hat steht wohl außer Frage, aber auch wenn das ein Hauptkriterium ist so ist es doch nicht alles. Und es ist doch besser wenn der Käufer hier jetzt wichtige Hinweise bekommt als wenn man nichts sagt und er aufgrund zunächst nicht entdeckter Mängel schnell den Spaß und vielleicht auch viel Geld für Reparaturen verliert...

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Seyberlich

Danke - das macht Mut !

Merci auch für Deine Einschätzung, Frank, und den Hinweis auf die neuen Turbofelgen ! Doch ich werde es voraussichtlich erstmal mit neuen TRXen versuchen. 

Der Händler ist sogar ganz bestimmt kein CX-Spezialist. Diesen Anspruch erhebt er auch gar nicht. Allerdings hat er hier in der Gegend einen guten Ruf, der sich in den Gesprächen rund um den CX für mich bestätigt hat. 

Die Werkstatt meines Vertrauens hat sich wirklich gut in den XM eingearbeitet und betreut bereits den CX eines anderen Kunden. Deshalb glaube ich, dass sie auch mit meiner Neuerwerbung klar kommen sollte. 

Beste Grüsse

Christian 

Link to post
Share on other sites
AStrunk
vor 13 Minuten schrieb M. Ferchaud:

Hmmm -

jemandem im Nachgang des Kaufes das Objekt der Begierde madig zu machen, ist nicht wirklich konstruktiv. Zumal dieser CX ein echt schönes Exemplar darstellt. An Details kann man sich immer hochziehen... aber muss man das?

Du scheinst „madig machen“ nicht von konstruktiven Bemerkungen unterscheiden zu können. Für diese konstruktiven Bemerkungen hat sich Christian hier mehrfach bedankt. Er hat im Gegensatz zu Dir also verstanden worum es denen geht, die sich hier äussern.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
M. Ferchaud
vor 8 Minuten schrieb AStrunk:

Du scheinst „madig machen“ nicht von konstruktiven Bemerkungen unterscheiden zu können. 

Wenn Du meinst... 😘

Link to post
Share on other sites
AStrunk
vor 16 Minuten schrieb M. Ferchaud:

Wenn Du meinst... 😘

ja, meine ich. Dein Beitrag hier enthält jedenfalls im Gegensatz zu den allermeisten anderen Beiträgen nichts was Christian bei der Beurteilung und Verbesserung seines CX helfen könnte. Stattdessen meinst Du, wie an mehreren anderen Stellen im Forum auch, belehren zu müssen, ob Beiträge richtig/hilfreich sind oder nicht. Das fängt mich ehrlich gesagt langsam an zu nerven. Insofern freue ich mich über konstruktive Beiträge von Deiner Seite hier sehr😉

Link to post
Share on other sites
LordAir

Der CX in diesem Thread ist eine gute Basis für eine Verbesserung, jedenfalls wenn Karosse wirklich so gut ist wie beschrieben. Alles andere kann man auch nach und nach verbessern. 2019 habe ich mir bei einem sehr renommierten Citroën CX GTI in Originalzustand angesehen. es waren 22.000,- € gefragt. Verkauft wurde er etwas günstiger. Das sehe ich auch bei diesem hier als Kostenrahmen nach Kauf und Verbesserung insgesamt. Der Vorteil ist, dass die Gesamtkosten nach und nach fällig werden.
 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Seyberlich

Oha - da ist noch Einiges hinzugekommen...

Die Geschichte mit dem Jag finde ich wirklich gut. Es ist bestimmt richtig, den stolzen Besitzer nicht gleich zu desillusionieren. Übrigens war‘s auch ein früher XJ6 (1969), in dem ich mich mal sehr getäuscht hatte.

Als Freund klarer Worte glaube ich allerdings, damit umgehen zu können, wenn mein Auto kritisch hinterfragt wird. Umgekehrt bin ich offenbar der Einzige unter den Diskutanten, der sich den Wagen tatsächlich angeschaut hat - wenn auch nur mit etwas  allgemeiner Erfahrung mit alten Autos ohne spezifische  CX-Kenntnisse. 

Die Masse der vielen Hinweise und manchmal kritischen Anmerkungen ist auf jeden Fall hilfreich für mich und perspektivisch hoffentlich auch für das Auto. Hier im Forum ist viel Sachverstand konzentriert, der bestimmt wesentlich dazu beiträgt, möglichst viele dieser tollen Gefährte(n) möglichst lange mobil zu halten ! 

Einziger Kritikpunkt von meiner Seite: Die jeweiligen Voraussetzungen sind oft grundverschieden. Dem könnte man hier meines Erachtens etwas mehr Rechnung tragen. Ein erfahrener Restaurierer, der seit 30 Jahren CX fährt, setzt einfach andere Prioritäten und hat andere Möglichkeiten als z. B. ich.  Für mich wird dieser CX vielleicht wirtschaftlich ein Minusgeschäft, klar. Umgekehrt bietet er mir die Möglichkeit, schon bald einen relativ gesunden CX zu fahren. Und da ich nicht so schnell aufgebe (selbst den Jaguar gibt’s noch), könnte dies „der Beginn einer wunderbaren Freundschaft“ werden. 

Beste Grüsse

Christian 

 

 

 

 

 

  • Like 6
Link to post
Share on other sites
Manson
3 hours ago, Seyberlich said:

Die jeweiligen Voraussetzungen sind oft grundverschieden. Dem könnte man hier meines Erachtens etwas mehr Rechnung tragen.

Ohja, wahre Worte! Es gibt (leider) hier im Forum einige Leute die ihren Standpunkt als den allein gültigen betrachten und das dann auch so kommunizieren.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
wackelpudding

Rostfreier 2,4er Einspritzer mit 5-Gang und Klima mit wenig Kilometern ( wie ich hoffe, Nachweise?) ist einer der geilsten CX!

 

Ein Minusgeschäft kann es monetär erst werden, wenn Du das Auto in nächster Zeit verlustfrei verkaufen willst/ musst.

 

Muss aber auch nicht, rostfreie Südeuropa-CX sind immer ihr Geld wert. Stichwort: gleichwertige Blechaufarbeitung bis in die letzte Ecke habe ich noch bei keinem CX gesehen, da nach wie vor sehr unwirtschaftlich. Original rockt!

 

Also freu Dich über den rostfreien Zustand, investiere in eine Fettversiegelung ( time-maxx?) mit Nachschau/ Nachbehandlung in zwei Jahren!

Benutze Fluid-Film in Sprühdosen für die Kleinteile, die Du systematisch vorn beginnend, demontierst, reinigst, den Einbauplatz mit FF einsprühst und das Teil wieder montierst. Du wirst spätestens dann Dich über jede Schraube freuen, denn sie werden alle ohne Tricks raus/reingehen, Südeuropa-Import mit wenig Kilometern halt. Wer daran noch nicht schrauben durfte, ist zu bedauern.

 

Die gleichfarbigen Himmelstoffe sind für Sitze ungeeignet, keine Scheuerresistenz.

 

Frag den Verkäufer nach der Lieferquelle des Himmelstoffes, damit Du die anderen, noch nicht erneuerten Teile auch damit ausrüsten kannst ohne Farbunterschied.

 

Mit freundlichem Gruss

Volker

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Messerschmidt

Nachtrag zum Kraftstoff:

Gemäß PSA brauchen die 25er Spritzer ohne KAT (M25/659 & 663) 98ROZ

Für 24er Spritzer, Turbos und KAT-Modelle ist 95ROZ explizit freigegeben.

Bei Alu-Motoren ist 95ROZ nur zulässig wenn die Zündung um 2 Grad entschärft wird.

Siehe TI 89-175 TT   

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
elektromicha

Laut Werkstattdatenbuch von Citroen (1988) lief der 25er ohne Kat (M25/659) mit S/SU, also mit 95 Oktan. Da scheinen sich die Dokumente zu widersprechen, oder Citroen ist da noch mal zurückgerudert.

Die Turbos mit Kat und auch der GTI Sauger mit Kat liefen sogar mit Normal unverbleit (91 Oktan). Und das mit den Zündung 2°C zurück für die Alumotoren würde ich beim CX22 trotzdem nicht machen, da die Verdichtung höher ist als beim CX20. Aber das hatten wir ja schon vor Tagen.

Link to post
Share on other sites
Seyberlich
vor 1 Stunde schrieb wackelpudding:

Rostfreier 2,4er Einspritzer mit 5-Gang und Klima mit wenig Kilometern ( wie ich hoffe, Nachweise?) ist einer der geilsten CX!

 

Ein Minusgeschäft kann es monetär erst werden, wenn Du das Auto in nächster Zeit verlustfrei verkaufen willst/ musst.

 

Muss aber auch nicht, rostfreie Südeuropa-CX sind immer ihr Geld wert. Stichwort: gleichwertige Blechaufarbeitung bis in die letzte Ecke habe ich noch bei keinem CX gesehen, da nach wie vor sehr unwirtschaftlich. Original rockt!

 

Also freu Dich über den rostfreien Zustand, investiere in eine Fettversiegelung ( time-maxx?) mit Nachschau/ Nachbehandlung in zwei Jahren!

Benutze Fluid-Film in Sprühdosen für die Kleinteile, die Du systematisch vorn beginnend, demontierst, reinigst, den Einbauplatz mit FF einsprühst und das Teil wieder montierst. Du wirst spätestens dann Dich über jede Schraube freuen, denn sie werden alle ohne Tricks raus/reingehen, Südeuropa-Import mit wenig Kilometern halt. Wer daran noch nicht schrauben durfte, ist zu bedauern.

 

Die gleichfarbigen Himmelstoffe sind für Sitze ungeeignet, keine Scheuerresistenz.

 

Frag den Verkäufer nach der Lieferquelle des Himmelstoffes, damit Du die anderen, noch nicht erneuerten Teile auch damit ausrüsten kannst ohne Farbunterschied.

 

Mit freundlichem Gruss

Volker

 

Moin Volker,

besten Dank für die Infos und Deine Einschätzung ! Tatsächlich bin ich froh, diesen Serie I - GTI gefunden zu haben (bzw. er mich, da er fast vor unserer Haustür stand), doch das ist selbstverständlich rine subjektive Wertung. Es gibt - gottseidank - so viele attraktive CX-Modelle. 

Der Wagen bekommt schon morgen eine Mike Sanders-Komplettkur im Fachbetrieb. Doch im Frühjahr gehe ich noch mal Deinen die Kleinteile betreffenden Hinweisen nach.

Beste Grüsse

Christian 

Link to post
Share on other sites
Messerschmidt

@ ...würde ich beim CX22 trotzdem nicht machen, da die Verdichtung höher ist als beim CX20

Und genau wegen der höheren Verdichtung ist es (zwingend) nötig! 

Ich hab's mit 'schwerem' Equipment von Brüel & Kjaer gemessen. Als Bastellösung reicht ein einfacher Sensor angeschlossen am Handy mit Spektro-APP mit Wasserfall-Diagramm...

Edited by Messerschmidt
Link to post
Share on other sites
elektromicha
vor 31 Minuten schrieb Messerschmidt:

Und genau wegen der höheren Verdichtung ist es (zwingend) nötig! 

Da hatte ich wohl falsch ausgedrückt. Ich meinte natürlich, dass ich den CX22 nur mit besserem Sprit fahren würde (wie ich ja ein paar Tage vorher schon geschrieben hatte). Selbst mit 2° zurück würde ich kein Super95 fahren.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
margia2
Am 1.1.2021 um 17:41 schrieb AStrunk:

Dass man so ein Auto beim Händler eher am oberen Ende der Preisskala einkauft, sollte klar sein.

Wieso obere Preisskala bei ca. 10 Riesen? Gute CXe kosten, der GTI hier ist obere Preisskala:

https://www.lesanciennes.com/annonce/citroen-cx-2400-gti-1982-a394212?ftype=vo&search=CITROEN

Edited by margia2
Link to post
Share on other sites
margia2
vor 7 Minuten schrieb Thomas Hirtes:

Dieser CX ist ein absolutes Ausnahmeauto und nicht dem vergleichbar, was aktuell ansonsten angeboten wird. 

 

Wenn das so ist...

Irre ich mich oder gibt es tatsächlich eine kleine Imperfektion an der Fahrertürverkleidung. So was aber auch!

Link to post
Share on other sites
Thomas Hirtes
vor 1 Minute schrieb margia2:

Wenn das so ist...

Irre ich mich oder gibt es tatsächlich eine kleine Imperfektion an der Fahrertürverkleidung. So was aber auch!

Man wird sicher auch an dem Auto was zum Meckern finden. Aber wenn Geld keine (grosse) Rolle spielt, ist das Ding in dem Zustand und mit den Eckdaten geil.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...