Jump to content

C6 im GO! Archiv


Recommended Posts

M. Ferchaud

Hallo zusammen, 

gerade enteckt, vielleicht hier schon einmal verlinkt oder thematisiert worden:
 

 

  • Like 4
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites
Athanagor68

Sehr nett, mit - erfreulich viel Wiener Charme: Standbilder wurden auf der Feuerwehr-Zufahrt der Donauinsel auf der Reichsbrücke gedreht, da freut sich der Donaustädter.

Und erst die herrliche Vitelli-Innenausstattung!

Auch die HDi-Empfehlung war sehr okay, bei uns gibt es (erfreulicherweise) keine Strafsteuer für Diesel - und ein Tempolimit, d.h. bis 160 km/h passiert nix (dem Motor) 😇

Alles Gute im neuen Jahr, Walter

Link to post
Share on other sites
M. Ferchaud
vor einer Stunde schrieb Athanagor68:

Sehr nett, mit - erfreulich viel Wiener Charme (...)

Und erst die herrliche Vitelli-Innenausstattung!

Finde ich auch. Die meisten getesteten C6 haben ja innen das schwarze Leder, Vitelli sieht man auch dort selten...

Link to post
Share on other sites
C5tourerlmc

Wieso,wird bei dem HydractivSystem immer wieder von einer Hydropneumatik gesprochen. Ich habe noch keinen Kompressor zur Drucklufterzeugung in den Wagen mit Hydractivsystem gefunden.

 

 

Link to post
Share on other sites
XMbremi
vor 2 Minuten schrieb C5tourerlmc:

Wieso,wird bei dem HydractivSystem immer wieder von einer Hydropneumatik gesprochen. Ich habe noch keinen Kompressor zur Drucklufterzeugung in den Wagen mit Hydractivsystem gefunden.

 

 

einfach mal nach Hydropneumatik guugeln.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
C5tourerlmc

Ich weis schon was gemeint ist mit der Hydropneumatik, das war sarkastisch gemeint. Denn ich meine wenn sich jemand, der sich nicht besonders auskennt mit dem System und seiner Entwicklung/ Funktionsweise, kommt schnell Durcheinander mit den Begriffen. Ich perönlicher würde es besser finden, wenn man, je nach Modell, auch das eingebaute Federungssystem mit der korrekten Bezeichnung erwähnt. 

Link to post
Share on other sites
Athanagor68

Des is bei uns in Wien ned sooo streng...

{Nachsatz: ich werde immer auf das Federsystem angesprochen - bloß nur mit der Frage: Hebt sich der auch noch...?  >> die Leuten wissen ohenhin, daß ein großer Citroen eine phantastische Federung hat(te). }

 

Edited by Athanagor68
Link to post
Share on other sites
Der Schwedenkönig
43 minutes ago, Athanagor68 said:

Des is bei uns in Wien ned sooo streng...

 

Genau, Hauptsache es hebt und senkt sich.
Auch wird hier gerne die D-Baureihe generell als "Pallas" tituliert, in Einzelfällen kann darunter aber auch der CX verstanden werden.
Wenn ich von der DS schwabuliere und ratlose Gesichter ernte, dann hilft oft der Hinweis "Weisst eh, der Haifisch..." dem Verstehen auf die Sprünge.
Vom GS brauch ich erst garnicht anzufangen.
Ausser man sieht ihn - dann erinnert man sich mit Sicherheit an irgendeinen Verwandten der sowas hatte. "Tolles Auto, aber der Rost!".

Edited by Der Schwedenkönig
  • Like 1
  • Thanks 1
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
bx-basis
vor 25 Minuten schrieb Der Schwedenkönig:

Auch wird hier gerne die D-Baureihe generell als "Pallas" tituliert, in Einzelfällen kann darunter aber auch der CX verstanden werden.

Ja, das kenne ich noch zu gut...

Typischer Dialog am Ersatzteiltresen: Ich brauche Zündkerzen für mein Auto! - Was für einen Wagen fahren sie? - Einen Zitröön Pallas! - Was für einen? - Einen blauen! - Ich meine was für ein Modell? - So einer der hoch und runter fährt! - [...]

Habe ich mehr als 1x so oder ähnlich erlebt, in den meisten Fällen kam man dann durch weitere Fragen irgendwann dahinter ob es ein DS, ein CX oder gar ein GS bzw. GSA war an dem "Pallas" dran stand (oder auch nicht)...

  • Like 1
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
Athanagor68

Und so ein Alleinstellungsmerkmal wird heute weggeworfen ?

Mein Range Rover P38 mit EAS (Electronic Air Suspension) hebt sich auch citroen-artig beim Starten, das war damals (neben anderen Kriterien) mit kaufentscheidend!

Link to post
Share on other sites
thomasmu
vor 3 Stunden schrieb Athanagor68:

Und so ein Alleinstellungsmerkmal wird heute weggeworfen ?

 

Tja wenn der Rechenstift entschieden hat, wird weggeworfen. Diese Entscheidungen und Ergebnisse finden wir in fast jeden Produkt.

Unter diesen Gesichtpunkten betrachtet, musste die Hydraulik sterben.... Sie war ja "alter Hut", hatte immer den Ruf der Unzuverlässlichkeit und zusätzlich wurden die Servicestellen nicht mehr richtig geschult.

Hier hilft nur, erhalten was erhaltungswürdig ist (scheint)  oder nicht an Gestern denken und frisch fröhlich immer nach Neuen streben.

 

Ich geh den Weg der Erhaltung, egal wieviel Zeit oder Geld ins C6 Grab fliesst. Solang ich kann, wird die Madame am Leben erhalten.

 

 

 

 

 

Edited by thomasmu
  • Like 5
Link to post
Share on other sites
C6Wien
Am 3.1.2021 um 17:16 schrieb C5tourerlmc:

Ich weis schon was gemeint ist mit der Hydropneumatik, das war sarkastisch gemeint. Denn ich meine wenn sich jemand, der sich nicht besonders auskennt mit dem System und seiner Entwicklung/ Funktionsweise, kommt schnell Durcheinander mit den Begriffen. Ich perönlicher würde es besser finden, wenn man, je nach Modell, auch das eingebaute Federungssystem mit der korrekten Bezeichnung erwähnt. 

Naja, wenn wir schon so super korrekt sind, dann bitte nicht, wie in dem vorigen Posting, von Zitat: "Wieso,wird bei dem HydractivSystem immer wieder von einer Hydropneumatik gesprochen. Ich habe noch keinen Kompressor zur Drucklufterzeugung in den Wagen mit Hydractivsystem gefunden. ", schreiben.

Einen Kompressor zur DRUCKLUFTerzeugung gibt es auch bei der Hydropneumatik nicht.

LG aus Wien 

PS Heute einmal Superkorrekt

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites
C6Wien

Nachhtrag.

 

Mich fragen Leute immer wieder ob der C6 so ein Tzitrön mit Luftfederung ist. Denen muß ich dann Antworten: Nein, wenn Luft im System ist, ist es kaputt.

 

LG aus Wien

PS Apropos kaputt: meinen erst vor 2 Tagen vom Mechaniker geholt. Neuer Hydraulikblock + Pumpe (ja es gibt eine Pumpe - aber nicht für Luft)

 

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
jozzo_

Die wenigen C6 Fahrer haben mittlerweile schon mehr Pumpen getauscht als die Millionen Fahrer von Zentralhydraulikern.

  • Haha 1
  • Sad 1
Link to post
Share on other sites
Athanagor68

Uiui - das war die letzte Rechnung meines franz. Erstbesitzers von 8/2018:

"TELECODAGE + ECHANGE, BLOC HYDRAUUQUE SUSPENSION"  € 1635,90

{franz. ist doch eine elegante Sprache}

Link to post
Share on other sites
C6Wien

Rechnung  aus Wien, vom 5.1.21,

Austausch Hydroblock, Ferncodierung, 

2 Rohre, Behälter,  Hydrauliköl,

20 % Steuer

2.612,00 Euro.

LG aus Wien 

PS: Das zerrt schon etwas an den Nerven - am Geldbörsel sowieso

 

Link to post
Share on other sites
bx-basis

Wäre ich vor 10 Jahren mit kaputter Hydraulikpumpe am BX bei Citroën vorgefahren hätte die Reparatur etwa das gleiche gekostet, letzter Neupreis der Pumpe waren rund 2300€... 😁

  • Confused 1
  • Sad 1
Link to post
Share on other sites
thomasmu
vor 3 Stunden schrieb C6Wien:

Naja, wenn wir schon so super korrekt sind, dann bitte nicht, wie in dem vorigen Posting, von Zitat: "Wieso,wird bei dem HydractivSystem immer wieder von einer Hydropneumatik gesprochen. Ich habe noch keinen Kompressor zur Drucklufterzeugung in den Wagen mit Hydractivsystem gefunden. ", schreiben.

Einen Kompressor zur DRUCKLUFTerzeugung gibt es auch bei der Hydropneumatik nicht.

LG aus Wien 

PS Heute einmal Superkorrekt

 

 

 

 

äääh jetzt muss ich aber etwas widersprechen, meiner Ansicht nach sind ALLE Citroen mit Hydraulik "Hydropneumatsysteme".

Warum? Allen ist eines Gemeinsam, sie verwenden als Federelement eine Kugel in der eine Seite mit Hydrauliköl (egal ob LHM oder LDS) und die andere Seite mit einem Gaspolster (Stickstoff) gefüllt sind. Hydrauliköl bekanntermaßen mittels Pumpe für die Fahrwerkshöhe, Fahrwerksabstimmung über die Ventilplättchen der Kugel ( ausgenommen C6 6 Zylinder), das Gaspolster um ein einfedern und ausfedern des Fahrwerkes zu ermöglichen. Die Hydraktiv ist nur eine Weiterentwicklung des mechanischen Systemes mittels Elektronik . Die Krönung der Quadratur war halt das Fahrwerk der 6 Zylinder C6. Aber das ist eine eigene Geschichte.

Pneumat bedeutet ja nicht automatisch den zwingenden Bedarf eines Kompressors, Pneumat bedeutet nur "es gibt irgendwo im System einen Speicher für ein Gas. Dieses System kenn ich z.b bei diesen Fahrzeugen als Energiespeicher der Feststellbremse

ATLAS 2000 Key loader

am Fahrwerk knapp vor dem Motor sind die Kugeln zu sehen 😉

Anderer Denkanstoß.. Zentralheizungen, hier gibt es das sogenannte Ausdehngefäß. Selbes Prinzip!

so und jetzt haut auf mich ein, überzeugt mich, belehrt mich, beweist mir das Gegenteil.😄

Edited by thomasmu
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
C6Wien

Ähm, und wo ist da der Widerspruch.  Ich hab nie behauptet,  dass Hydractiv keine Hydropneumatik wäre. 

Meine Replik war nur die Antwort auf C5tourerimc, der meinte, er hätte noch nie ein hydractives System mit Druckluftpumpe gesehen.

Ich hätte auch unmissverständlicher schreiben können, dass ich auch noch nie einen Zentralhydrauliker mit Druckluftpumpe gesehen.  Betonung auf Druckluftpumpe. 

LG aus Wien

 

Link to post
Share on other sites
thomasmu
vor 6 Minuten schrieb C6Wien:

Ähm, und wo ist da der Widerspruch.  Ich hab nie behauptet,  dass Hydractiv keine Hydropneumatik wäre. 

Meine Replik war nur die Antwort auf C5tourerimc, der meinte, er hätte noch nie ein hydractives System mit Druckluftpumpe gesehen.

Ich hätte auch unmissverständlicher schreiben können, dass ich auch noch nie einen Zentralhydrauliker mit Druckluftpumpe gesehen.  Betonung auf Druckluftpumpe. 

LG aus Wien

 

sorry ich hab nur zufällig deinen Beitrag als Grundlage genommen.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
ACCM Martin Klinger
vor 2 Stunden schrieb thomasmu:

 [...]
so und jetzt haut auf mich ein, überzeugt mich, belehrt mich, beweist mir das Gegenteil.😄

Streng genommen ist es keine Hydropneumatik.

Sondern eine Oleopneumatik...

*duckundwech*

  • Like 1
  • Haha 2
Link to post
Share on other sites
Athanagor68
vor 3 Stunden schrieb C6Wien:

Rechnung  aus Wien, vom 5.1.21,

Austausch Hydroblock, Ferncodierung, 

2 Rohre, Behälter,  Hydrauliköl,

20 % Steuer

2.612,00 Euro.

LG aus Wien 

PS: Das zerrt schon etwas an den Nerven - am Geldbörsel sowieso

 

Jessas du Armer, wo warst Du - im 17. beim S. ?

Die Wartungsgeschichte meiner Madame ist ein echter Glücksfall, sie hat in ihrem Leben immer den selben Händler seit Auslieferung gesehen - aber es ist jeder kleine Lackschaden repariert worden, deshalb  könnte man irgendwanneinmal unter der Fensterlinie rundherum lackieren...oder auch später...

Dabei ist bei meinen € 1635 zusätzlich noch die Federhöhe kalibriert und "EXCHANGE CAPTEUR AV" gemacht worden - was auch immer der "Capteur" sein soll ...

Grüße aus Wien 22

Link to post
Share on other sites
Athanagor68
vor 3 Stunden schrieb bx-basis:

Wäre ich vor 10 Jahren mit kaputter Hydraulikpumpe am BX bei Citroën vorgefahren hätte die Reparatur etwa das gleiche gekostet, letzter Neupreis der Pumpe waren rund 2300€... 😁

...also ein wirtschaftlicher Totalschaden...

Gottseidank gibt´s so VERRÜCKTE (= also wir) , die sich nicht einen Toyota bestellt haben!

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...