Jump to content

XM Y3 als V6 Automatik gesucht


Recommended Posts

berndjetztmitxm
vor 4 Minuten schrieb Manson:

Wenn du es richtig Kalt und Warm im Auto haben möchtest dann lass es mit der Klimaautomatik, außerdem nervt mich dieser sofort einsetzende Gebläsemotor wenn das Auto noch Kalt ist und einem im Winter dann sofort eiskalte Luft zusätzlich ins Auto bläst - Die Nachteile der Klimaautomatik im Vergleich zu der manuellen Regelung sind meiner Tochter in Skandinavien richtig bewußt geworden ;)

Genau das ist der Grund, weswegen ich noch nicht umgebaut habe. Weiss das Theater von meinem grünen Y4. Im Winter ist das eine Katastrophe mit der anfangs kalten luft

Link to post
Share on other sites
Manson
5 minutes ago, berndjetztmitxm said:

Genau das ist der Grund, weswegen ich noch nicht umgebaut habe. Weiss das Theater von meinem grünen Y4. Im Winter ist das eine Katastrophe mit der anfangs kalten luft

Ja beim Y3 ist der Umbau auf manuell für mich kein Problem, hab alles dazu nötige da. Fürn Y4 bekomm ich das Panel mit den Drehreglern, bin gespannt was ich da noch an Kabeln löten darf. Hätte man mir das nicht kürzlich angeboten dann hätte ich wohl noch ein paar Schalter und Relais im Y4 verbaut um den Lüfter zu deaktivieren und die Temperaturregelung unter und über die Auswahlmöglichkeit hinaus zu ermöglichen.

Link to post
Share on other sites
berndjetztmitxm
vor 1 Minute schrieb Manson:

Ja beim Y3 ist der Umbau auf manuell für mich kein Problem, hab alles dazu nötige da. Fürn Y4 bekomm ich das Panel mit den Drehreglern, bin gespannt was ich da noch an Kabeln löten darf. Hätte man mir das nicht kürzlich angeboten dann hätte ich wohl noch ein paar Schalter und Relais im Y4 verbaut um den Lüfter zu deaktivieren und die Temperaturregelung unter und über die Auswahlmöglichkeit hinaus zu ermöglichen.

Mir ist das Alles zu viel Gefackel. Ich trag mich auch nicht mit dem Gedanken, den XM zu verkaufen, ich will den behalten.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Polypterus

Ich hätte einen V6 der angemeldet ist - den ich ggf, abgeben würde, wenn mein Y3 2l sein H Kennszeichen im Frühjahr bekommt. Ich werde mich da im April mit meiener Werkstatt in Ronnenberg besprechen. So könnte ich mich dann auch mal den andren vier Y3 widmen, die ich auch mal TÜVen und fahren wollte.... ggf. wäre dann auch nen Y3 24V abzugeben - da steht abe rnoch etwas Arbeit an.

Link to post
Share on other sites
Manson

Ja und ich will mit dem Y4 nach Alaska und Feuerland und auch wenn ich versuche das auf die Sommermonate zu legen möchte ich doch meinen Innenraum vorm Schlafengehn noch deutlich über 30° aufheizen, da spart man sich die Standheizung ;) Auch im Sommer können die Nächte in den Polregionen sehr kühl sein ...in den Rockys und Anden ebenso.

Link to post
Share on other sites
René Mansveld
vor 6 Minuten schrieb Polypterus:

ggf. wäre dann auch nen Y3 24V abzugeben - da steht abe rnoch etwas Arbeit an.

Da melde ich vorsichtshalber schon mal Interesse an!

Gruß
René

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
margia2
vor 5 Stunden schrieb berndjetztmitxm:

Ich baue menen weinroten grad um zum Pallas in Leder beige.

Willst Du denn an die Stoßfänger und Rammschutzleisten auch Hand anlegen?

Link to post
Share on other sites
berndjetztmitxm
vor 15 Minuten schrieb margia2:

Willst Du denn an die Stoßfänger und Rammschutzleisten auch Hand anlegen?

Einen eil davon, hab ich noch in der Farbe auf dem Boden liegen. Ich werde das mal zusamentragen und mir dann überlegen, ob ja oder nein

Link to post
Share on other sites
marcjussen
Am 15.3.2021 um 10:19 schrieb René Mansveld:

Moin Marc,

ich habe ein solches Auto in wirklich sehr schön hier stehen, allerdings noch nicht in "fertig".
Der Motorkabelbaum wurde von jemand anderes gewechselt, der es nicht hinbekommen hat, alles richtig anzuschließen und nun läuft der Motor nicht.
Das ist ansich kein Problem, das bekomme ich hin, so wie auch neuen TÜV und ggf. H-Abnahme (ich muss mal aufs Datum der Erstzulassung schauen), aber eine Frage der Zeit.
Wenn du an dem Auto Interesse haben solltest, dann schau es dir genau an, und wenn wir uns einig werden kann ich die Fertigstellung vorziehen.

IMG_20200331_164431.jpg.ecd0ab339f77d6f384e12b58ffa2d782.jpgIMG_20200331_164442.jpg.2f0953f75a81fe11a6c92ad2662167e0.jpg

Gruß
René

Oh ja, da gibt es wohl noch einiges zu tun... so viel Zeit wollte ich eigentlich nicht mehr warten. Trotzdem vielen Dank für das Angebot, ist sicher spannend, so ein Projekt mit anzusehen.

 

Am 15.3.2021 um 13:25 schrieb fredo:

Der Spanier dürfte da geübt sein. Und Marc ist dort und kann es klären.

 

Am 15.3.2021 um 10:13 schrieb fredo:

Der da:

Marc und ich haben schon die V6/2,0 Vor- und Nachteile erörtert und so richtig will er an meinen 2,0 nicht. Ich bin kein guter Verkäufer...

So,es ist vollbracht. Harmuts und Fredos XM wechselt zum (mindestens) 2. mal hier im Forum den Besitzer!! Gut überlegt und 2 mal drüber geschlafen, auf 2 Zylinder verzichtet, dafür aber grundehrlich und mit viel Liebe auf Vordermann gebracht. Vielleicht nicht perfekt (welcher XM ist das schon??), mit einer bewegten Geschichte, aber er hat mein ganzes Vertrauen und sich seine Rente in Spanien verdient. Die Tramsparenz von Fredo und sein ganzes Verhalten sowohl hier im Forum als auch in den Verkaufsgesprächen mit mir, ist wirklich vorbildlich und heutzutage wirklich rar.

Seitdem ich 15 war, als der Xm auf den Markt kam, war er sowie die Marke Citroen ein Traum für mich. Als "Nicht-Schrauber" und treuer BMW und Passat-Fahrer (11 Jahre und 638.000 km ohne jegliche Probleme) hatte/habe ich ein wenig Respekt, wollte aber bewusst ein Y3, es wird ein Abenteuer, aber genau das macht ja das Prickeln im Bauch aus. Das hatte ich schon lange nicht mehr ...

Vielen Dank an alle, die mir Ratschläge und Hilfe angeboten haben. Ich bleibe natürulich hier im Forum.... man sieht/hört sich also...

LG aus Spanien..

Marc

 

  • Like 7
Link to post
Share on other sites
drophead

Glückwunsch zu der roten Schönheit. Mit dem beigen Leder bist Du in Spanien schonmal auf der richtigen Seite. 

Denke noch an die Importkosten in Spanien und die Ganzjahresreifen werden dem spanischen Tüv auch nicht schmecken aus eigener Erfahrung.

Gruß Ralph

Link to post
Share on other sites
marcjussen
vor 13 Stunden schrieb drophead:

Glückwunsch zu der roten Schönheit. Mit dem beigen Leder bist Du in Spanien schonmal auf der richtigen Seite. 

Denke noch an die Importkosten in Spanien und die Ganzjahresreifen werden dem spanischen Tüv auch nicht schmecken aus eigener Erfahrung.

Gruß Ralph

Ne, kein Problem, ich werde das Auto in Deutschland mit H-Kennzeichen anmelden und dann nach Spanien bringen.

Spanischer TÜV ist i.d.T eine Geschichte für sich. Auf der einen Seite ist es z.B. definitiv nicht möglich, ein Auto mit Anhängerkupplung einzuführen (die wird in Deutschland nicht vermerkt, in Spanien aber schon, daher muss die erst abmontiert werden, und erst nach Anmeldung kannst du wieder einen neun einbauen und genehmigen lassen) (Es lebe Europa...), auf der anderen Seite bekommst du in manchen "bekannten" TÜV-Stationen (in Fraga z.B.) buchstäblich alles durch den TÜV. Habe schon ein Importauto mit sage und schreib 4 verschiedenen Reifen durch de TÜV bekommen, vorne 16 Zoll, hinten 17, alles kein Problem...

Trotzdem danke!

LG,

Marc

Link to post
Share on other sites
drophead

Ja. Von spanischen Importationsabwicklungen könnte man ein Buch schreiben. Von wegen Europa, jeder kocht sein eigenes Süppchen. 

Wie Du sagst, sind Anhängerkupplung, Reifengrößen nicht in den deutschen Papieren eingetragen, dürfen diese nicht gefahren werden bzw. müssen abgebaut werden für den Import. Und wehe das Schiebedach ist im technischen Datenblatt des spanischen Ingenieurs nicht eingetragen, dann ist der Import nicht möglich. Dann noch die hohen Kosten. Der Import meines 306 Cabrio, Bj. 2000 hat mich 2018 1000€ gekostet. Und das sind reine Selbstkosten mit dem korrekten Baujahr. Mein Vitesse Cabrio Bj. 68 liegt jetzt bereits bei 1500€, H-Kennzeichen wäre noch teurer und hat hier erhebliche Einschränkungen in Nutzung, abgesehen von der Wartezeit darauf. Dafür müssen sie auch nur alle 3 bis 4 Jahre zum ITV, Dank H-Kennzeichen. 

Da Du sicher Resident bist, achte nur darauf nicht so oft von der Guardia Civil oder Policia Local kontrolliert zu werden, da man mir vor Jahren deswegen schon mit der Beschlagnahmung und Versteigerung des Wagens drohte, falls er nochmals mit deutschem Kennzeichen gesehen wird.

Stichwort : Steuerhinterziehung, Vorenthaltung der KFZ Steuer durch Nichtimport des Fahrzeugs

Wie gesagt, hat man das erlebt, erscheinen viele Maßnahmen in der Richtung in Deutschland als geradezu harmlos und preiswert

Gruß Ralph

 

 

 

Link to post
Share on other sites
zitronabx

Und immer wichtig, den XM vorne auch wenn es der leichte 2,0 ist auf den vorderen Wagenheberaufnahme anheben. Der Hilfsrahmen ist bei diesem Fahrzeug dafür hervorragend. Sag das lieber vorher deinen zukünftigen TÜV Leuten. 👍

Link to post
Share on other sites
Manson
6 hours ago, zitronabx said:

Und immer wichtig, den XM vorne auch wenn es der leichte 2,0 ist NICHT auf den vorderen Wagenheberaufnahme anheben.

hab mal das fehlende Wort ergänzt ;)

  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites
marcjussen
vor 11 Stunden schrieb Manson:

hab mal das fehlende Wort ergänzt ;)

OK, super, vielen Dank!!! Ja, das ist in der Tat ein nicht unerhebliches Wort! 🤣

Wo ich hier gerade Euch Experten versammelt habe und ihr das Thema ansprecht: Bei einer "normalen" Luftfederung (S-Klasse, Land Cruiser, da kannte ich das) darf man ja nicht "einfach so" den Wagen anheben auf einer Hebebühne oder zum Reifenwechseln. Wie ist das denn dei der Hydroponeumatik? Entschuldigt meine Ignoranz, von einem Xasra abgesehen, bin ich ein Citroen-Neuling.

Danke an alle!

Marc

Link to post
Share on other sites
zitronabx
vor 1 Minute schrieb marcjussen:

OK, super, vielen Dank!!! Ja, das ist in der Tat ein nicht unerhebliches Wort! 🤣

Wo ich hier gerade Euch Experten versammelt habe und ihr das Thema ansprecht: Bei einer "normalen" Luftfederung (S-Klasse, Land Cruiser, da kannte ich das) darf man ja nicht "einfach so" den Wagen anheben auf einer Hebebühne oder zum Reifenwechseln. Wie ist das denn dei der Hydroponeumatik? Entschuldigt meine Ignoranz, von einem Xasra abgesehen, bin ich ein Citroen-Neuling.

Danke an alle!

Marc

Du kannst jeden Zentralhydrauliker anheben wie du möchtest. Flach, Mittel oder oben. Manchmal ist das gleich der erste richtige Schritt, um am Fahrzeug diverse Reparaturen virzunehmen. 

Link to post
Share on other sites
bluedog
Am 16.3.2021 um 10:47 schrieb Manson:

Wenn du es richtig Kalt und Warm im Auto haben möchtest dann lass es mit der Klimaautomatik, außerdem nervt mich dieser sofort einsetzende Gebläsemotor wenn das Auto noch Kalt ist und einem im Winter dann sofort eiskalte Luft zusätzlich ins Auto bläst - Die Nachteile der Klimaautomatik im Vergleich zu der manuellen Regelung sind meiner Tochter in Skandinavien richtig bewußt geworden ;)

Das kann man doch auch da alles regeln. Wenn einen die Kaltluft stört, dann gibts dafür doch hoffentlich eine "off"-Taste. Ich zumindest hab die auch schon mal schätzen gelernt. Fahre ja auch Klimaautomatik wider Willen. Das Modell gabs nur so....

Link to post
Share on other sites
fredo
vor 1 Stunde schrieb zitronabx:

Du kannst jeden Zentralhydrauliker anheben wie du möchtest. Flach, Mittel oder oben.

Ich halte viel davon, Zentralhydrauliker in Höchststellung anzuheben. Dann sind sie nämlich beim Absetzen auch wieder in Höchststellung und man kann auch ohne den Motor zu starten den Wagenheber wieder wegnehmen oder die Bühnenarme einklappen.

Hebt man in einer der Fahrpositionen an, liegen sie nachher flach und brauchen relativ lange zum Aufstehen.

Edited by fredo
  • Like 3
Link to post
Share on other sites
TurboC.T.

?
Bei einer manuellen Klima/Heizung muss man doch auch manuell den Lüfter auf eine niedrigere Stufe stellen.
Eine Klimaautomatik fährt den Lüfter normalerweise erst hoch, wenn eine ausreichende Kühlmitteltemperatur erreicht ist (50-60 Grad). So ist das auch beim XM. Wenn alles funktioniert...

vor 1 Stunde schrieb marcjussen:

Bei einer "normalen" Luftfederung (S-Klasse, Land Cruiser, da kannte ich das) darf man ja nicht "einfach so" den Wagen anheben auf einer Hebebühne oder zum Reifenwechseln. Wie ist das denn dei der Hydroponeumatik? Entschuldigt meine Ignoranz, von einem Xasra abgesehen, bin ich ein Citroen-Neuling.

Noch nie gehört, dass man eine Mercedes-Luftfederung in so eine Art „Servicestellung“ bringen muss vor dem Anheben. So einen Unsinn gibt es aber zum Beispiel bei VAG ;) 

Land Cruiser (es gibt viele) kenne ich, wenn nicht mit Stahlfederung, nur mit hydropneumatischen „Dämpfern“. Bei denen weiß ich nciht, ob man etwas beachten muss beim Anheben.

XM: Hochstellung bietet sich an, wenn man keine Arbeiten am Hydrauliksystem ausführt (außer z.B. Radfederkugeln lösen hinten). Dann dauert das „Aufstehen“ nicht so lange.
Alle anderen Einstellungen funktionieren aber auch.

Link to post
Share on other sites
René Mansveld
vor 2 Stunden schrieb zitronabx:

Du kannst jeden Zentralhydrauliker anheben wie du möchtest.

Das stimmt so nicht ganz, denn C5 und C6 müssen den Deckel vom Ausgleichsbehälter offen haben damit dieser Behälter nicht platzt (hier im Forum schon oft diskutiert).

vor 16 Minuten schrieb fredo:

Ich halte viel davon, Zentralhydrauliker in Höchststellung anzuheben.

Bei kurze Arbeiten kann man das machen, bei längere nicht, da so die Federung mit vollem Systemdruck (ca. 170 Bar) aufgepumpt ist (sonst nur bis ca. 70 Bar).

Gruß
René

  • Confused 1
Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt

Ich erinnere mich, dass mir einer der alten Spezialisten für meinen XM empfohlen hatte, einen Außentemperatursensor ( aus dem Rückspiegel so ich mich korrekt erinnere) bei dem Innenraumfühler in Reihe einzulösen, dann läuft die Temperatursteuerung realistischer.
Hab ich gemacht, hat gut funktioniert.
Nix mehr mit Kaltluftföhn.

Link to post
Share on other sites
petar24
vor 20 Minuten schrieb René Mansveld:

Das stimmt so nicht ganz, denn C5 und C6 müssen den Deckel vom Ausgleichsbehälter offen haben damit dieser Behälter nicht platzt (hier im Forum schon oft diskutiert).

Bei kurze Arbeiten kann man das machen, bei längere nicht, da so die Federung mit vollem Systemdruck (ca. 170 Bar) aufgepumpt ist (sonst nur bis ca. 70 Bar).

Gruß
René

Aberrr Rene C5 und C6 sind doch keine richtigen zentralhydrauliker mehr. 😁😉

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
zitronabx
vor einer Stunde schrieb petar24:

Aberrr Rene C5 und C6 sind doch keine richtigen zentralhydrauliker mehr. 😁😉

Sehr gut aufgepasst 👍

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
zitronabx
vor 1 Stunde schrieb TurboC.T.:

?
Bei einer manuellen Klima/Heizung muss man doch auch manuell den Lüfter auf eine niedrigere Stufe stellen.
Eine Klimaautomatik fährt den Lüfter normalerweise erst hoch, wenn eine ausreichende Kühlmitteltemperatur erreicht ist (50-60 Grad). So ist das auch beim XM. Wenn alles funktioniert...

Noch nie gehört, dass man eine Mercedes-Luftfederung in so eine Art „Servicestellung“ bringen muss vor dem Anheben. So einen Unsinn gibt es aber zum Beispiel bei VAG ;) 

 

Der erste A6 Allroad zb. Habe ich in meiner Lehrzeit beim ersten mal anheben nicht beachtet. Oh, das gab Theater. 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...