Jump to content

CX Break S2 Rammschutzleisten montieren


ACCM cxtgi

Recommended Posts

ACCM cxtgi

Guten Morgen,

wie an anderer Stelle berichtet, befindet sich mein Sommerbreak derzeit beim Lackierer. Da ich ihn vorbereitet, sprich zerlegt, habe, kamen auch die Rammschutzleisten weg. Ich will sie aber wieder hin machen (meine CX sind Alltagsfahrzeuge, da gibt's gelegentlich Feindberührungen an Parkplätzen etc.). Alte Klebebänder sind schon ab- kleiner Tipp hierzu: ein frisch geschärfter Stechbeitel und anschließende Resteentfernung mit Verdünnung, Silikonentferner oä. funktioniert einwandfrei. Etwas Gefühl und Erfahrung mt dem Werkzeug schadet nicht...Gereinigt und mit Polytrol aufgehübscht sind sie auch schon.

Nun erklärte mir ein Freund mit CX- Erfahrung, dass die Dinger nicht einfach bolzgerade von hinten nach vorn geklebt werden, sondern dem "Türenschwung" (welchem auch immer) folgen. Stimmt das? Da ich gar nicht auf die Idee gekommen bin, habe ich keine Maße abgegriffen. Weiß jemand mehr, hat Maße oder eine Anleitung? Spezialklebeband von 3M ist schon gekauft.

Danke für Hinweise und Gruß

Thomas

Edited by ACCM cxtgi
Link to post
Share on other sites
MichaelS

Hallo Thomas,

ich habe die Leisten beim Break noch nicht selbst ab- und wieder abmontiert. Allerdings habe ich neulich in einer Verkaufsanzeige Bilder von einem Break gesehen, bei dem die Leisten an den hinteren Kotflügeln links/rechts vertauscht waren - das sah ziemlich bescheiden aus, da die Leisten offensichtlich eine minimale  Biegung haben, die dann nicht mehr dem Schwung der Karosserie folgt (sieht man auch öfters bei der DS, da ist das noch ausgeprägter). "Bolzengerade" geklebt werden sie mMn nach schon, nur eben nicht links und rechts vertauscht.

Grüße Michael

Link to post
Share on other sites
ACCM cxtgi
vor 2 Stunden schrieb MichaelS:

Hallo Thomas,

ich habe die Leisten beim Break noch nicht selbst ab- und wieder abmontiert. Allerdings habe ich neulich in einer Verkaufsanzeige Bilder von einem Break gesehen, bei dem die Leisten an den hinteren Kotflügeln links/rechts vertauscht waren - das sah ziemlich bescheiden aus, da die Leisten offensichtlich eine minimale  Biegung haben, die dann nicht mehr dem Schwung der Karosserie folgt (sieht man auch öfters bei der DS, da ist das noch ausgeprägter). "Bolzengerade" geklebt werden sie mMn nach schon, nur eben nicht links und rechts vertauscht.

Grüße Michael

Hallo Michael,

ich habe die Dinger beschriftet, von daher besteht keine Verwechslungsgefahr. Eigentlich sind die Leisten gerade, sie verformen sich bei unsachgemäßer Lagerung nur leicht in sämtliche Dimensionen. Wenn die dann auch noch schief aufgeklebt werden, ist das natürlich der Gau. Ich habe von Sylvester dankenswerterweise eine Maßzeichnung erhalten, wie die Leisten bei einer S1- Berline aufgeklebt werden. Hilft beim S2- Break zwar nur bedingt, aber es sieht schon so aus, dass die Leisten in einer Linie aufgeklebt werden. Anderes hätte mich auch gewundert.

Gruß

Thomas

Link to post
Share on other sites
M. Ferchaud

Die Leisten müssen gerade aufgeklebt werden und fluchten. Ich empfehle, vorher mit Kreppband eine Anlage zu tapen, da die flexiblen Leisten ansonsten zum Durchhängen neigen und Gefahr laufen, in Wellenform aufgebracht zu werden. Das habe ich schon bei mehreren Fahrzeugen beobachtet.

Wenn keine Maße verfügbar sind, vom hinteren Kotflügel aus beginnen (die obere Kante / Fuge der Radbdeckung kann gut als Referenz verwendet werden). Zu Orientierung Fotos von verwenden.

Nach dem Legen des Anlagetapes aus spitzem Betrachtungswinkel sowie aus der Entfernung sicher stelle , dass kein Schlenker in der Linie ist.

Edited by M. Ferchaud
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
sylvester

Ich würde sogar soweit gehen. Die Leisten in der Breite ausmessen und zwei  Anlagebänder / Kreppband nehmen , eines für die obere Kante und eines für die untere Kante . So hätte man  die Breite der Leisten . Vielleicht sollte man mit großzügig abgezogenem Kreppband fluchten .

Gruß

Link to post
Share on other sites
ACCM cxtgi
Am 1.4.2021 um 01:24 schrieb M. Ferchaud:

Die Leisten müssen gerade aufgeklebt werden und fluchten. Ich empfehle, vorher mit Kreppband eine Anlage zu tapen, da die flexiblen Leisten ansonsten zum Durchhängen neigen und Gefahr laufen, in Wellenform aufgebracht zu werden. Das habe ich schon bei mehreren Fahrzeugen beobachtet.

Wenn keine Maße verfügbar sind, vom hinteren Kotflügel aus beginnen (die obere Kante / Fuge der Radbdeckung kann gut als Referenz verwendet werden). Zu Orientierung Fotos von verwenden.

Nach dem Legen des Anlagetapes aus spitzem Betrachtungswinkel sowie aus der Entfernung sicher stelle , dass kein Schlenker in der Linie ist.

Moin,

so in der Art hatte ich mir das gedacht. Ich probiere mal mit einem zweiten Mann, vor dem Tapen mit einer Kreideschlagschnur eine gerade Linie aufzubringen. Ob das bei den gewölbten Flächen über die Fahrzeuglänge hinweg allerdings klappt, sei dahingestellt.

Danke für die Hilfe.

Gruß

Thomas

Link to post
Share on other sites
ACCM cxtgi
vor 6 Stunden schrieb LCX25H:

Das Ergebnis bitte fotographisch hier dokumentieren :D.  

Sehr wohl!

Link to post
Share on other sites
ACCM Peter L.

Wenn ein Laser-Nivelliergerät zur Hand ist, kann damit eine Höhenlinie am Fahrzeug gezeigt und mit Malerkrepp abgeklebt werden. Voraussetzung ist aber dass der Wagen auf richtiger Höhe steht. (Evtl. in tiefster Einstellung da ist alles unten)

Link to post
Share on other sites
ACCM cxtgi
Posted (edited)

Das ist ja mal eine richtig gute Idee. Klar habe ich so'n Ding... Dass ich da nicht selbst drauf gekommen bin🙄☺️

Edited by ACCM cxtgi
Link to post
Share on other sites
ACCM cxtgi
Posted (edited)
vor 20 Stunden schrieb M. Ferchaud:

Nicht übertreiben, Leute. Ein sauber gelegtes Anlagetape tut es allemal...

Das meint Peter ja. Mit Hilfe des Lasers lässt sich eine saubere Linie projizieren, an der entlang sich dann das Klebeband exakt ausrichten lässt. Da ich so einen Kreuzlinienlaser besitze, ist das für mich eine gute Idee und leicht umsetzbar.

Edited by ACCM cxtgi
Link to post
Share on other sites
ACCM cxtgi
Posted (edited)
Am 2.4.2021 um 11:56 schrieb LCX25H:

Das Ergebnis bitte fotographisch hier dokumentieren :D.  

Bitteschön:

large.IMG_20210410_135125_HDR.jpg.f6c03b4c52f89c17783bafdfc6d02152.jpg

large.IMG_20210410_151643_HDR.jpg.cd975f02f56dc802fbbec5b4536145a5.jpg

Bei meinem Linienlaser kann man die Selbstnivellierung ausschalten und somit das Gerät neigen, um zwei Punkte individuell, also auch leicht schräg, zu verbinden. Da der grüne Laserstrich sehr gut zu sehen ist, habe ich sogar aufs Klebeband verzichtet. Das Anbringen ging zu zweit problemlos.

Die Türfugen müssen noch etwas eingestellt werden, aber an der Höhe wird sich nichts verändern, die passt soweit.

Dank jedenfalls an Sylvester für die Maße, die auch beim Break (fast) passen und Peter L. für die Idee mit dem Laser. Da hat man Zeug und denkt nicht dran🙈...

Schönes Restwochenende und Gruß

Thomas

Edited by ACCM cxtgi
  • Like 5
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...