Jump to content

DS9 -Probefahrt & erste Eindrücke vom neuen Flaggschiff


Recommended Posts

Frenchrider

Liebe Doppelwinkel- und DS- Freund*innen,

wir hatten heute die erste Fahrt in der Stadt/auf der Landstrasse mit kurzem Autobahnstück im neuen Flaggschiff und sind recht angetan: Der Wagen fühlt sich von außen wie innen wie aus einem Guss an, die (erlebte) Qualität aller Materialien ist subjektiv locker auf dem Level der selbsternannten teutonischen Premiums, allerdings deutlich lustvoller & detailverliebter speziell im Interieur. (Ausstattung Rivoli in schwarzem Leder).

Eigentlich kurios: "Made in china" - aber dafür eine Anmutung wie noch nie bei unserer Markenfamilie erlebt. 

Das Design wirkt sehr überzeugend, ein guter Mix aus Eleganz und trotzdem einer gewissen gespannt/energetischen Linie.

Der Antrieb, bestehend aus der 180 PS Benziner Maschine & E Motor ist unerwartet smooth und harmonisch, die Übergänge der beiden Maschinen ist nicht spürbar.

Und ja, es ist kein 3Liter 6 Zylinder, sondern nur 1,6 Liter mit 4 Zylindern:  Davon merkt man aber erst etwas am Sound wenn man dem DS9 richtig die Sporen gibt. Den Nachteil des spät einsetzenden Schubs gleicht der push des E- Antriebs wunderbar aus.  

Da bei normal/harmonischer Fahrweise der Komfort sosehr verwöhnt, verleitet der Wagen den Fahrer automatisch zu eher defensiven Fahrweise- von daher steht der DS9 in bester Tradition zu seinen Vorgängern.  

Überraschenderweise wirkt der Innenraum vorne durch die hohe Fensterlinie, die breite Mittelkonsole und die Architektur des Armaturenbretts deutlich kompakter als man es von den Fotos/Videos annehmen würde. Der Fahrer fühlt sich schon etwas "eingebaut", aber nicht unangenehm.

Platz ist hinten durch den ordentlichen Radstand in Hülle und Fülle, subjektiv würde ich zwischen C6 und CX Prestige Vororten, allerdings durch die hohe Fensterlinie nicht so luftig.

Der Kofferraum hat mit über 500 Litern ein anständiges Volumen, ist aber doch recht flach, was wohl nicht an der Batterie liegt, die reine Verbrenner Version sieht genauso aus.

Die Bedienung ist recht stark auf die visuellen Effekte " a la Raute " ausgerichtet, es dauert etwas bis man sich daran gewöhnt, allerdings sind die Möglichkeiten für technische Entdeckungen auch zumindest auf den 1. Blick unendlich. Interessant ist, dass die Motorhaube fast komplett im Sichtfeld ist, das kenne ich sonst nur von den Teutonen, der "Säbel" auf der Haube hat was.

So, zur Federung: Nein, natürlich kein C6 oder CX Prestige- aber wenn man länger keinen "richtigen" Citroen mehr gefahren ist vermisst man ehrlicherweise zumindest am reinen Federungskomfort nix bis wenig. Unebenheiten werden sehr kommod weggebügelt, das gesamte Komfort- und Wohlfühlerlebnis über alle Sinne inkl. Geräusch, Lenkung, etc. ist schon auf höchstem Level.

Es fehlt logischerweise das typische Schwebegefühl, aber der DS9 ist eine neue Definition von Luxus GLEITER.

Fazit: Ein sehr geschmackvolles Fahrzeug mit besonderer Note gegenüber den Mitbewerbern, hohem Perfektionsgrad und im Vergleich sehr gutem Preis/Leistungsverhältnis. Wir sind schon sehr gespannt auf die Pressetests!

Viele Doppelwinkel/DS Wings  Grüße

Peter 

PS (nach ersten Reaktionen eingefügt) Natürlich manifestiert sich in der Vor- Bewertung gerade des neuen Flagschiffs mit der erdrückenden Ahnengalerie der ganze Frust über die Wandlung von Citroen in so vielen Bereichen, das wiegt auch viel Gutes auf.... Nostalgie schlägt hier fast alles, da nehme ich mich auch nicht aus.  Mal anders rum gedacht: Würden wir dem DS9 im Nachhinein soviele Kinder- und Jugendkrankheiten verzeihen, wie bei DS/CX/XM ? Und wenn er sie nicht hat, sondern zuverlässig laufen sollte,  würden wir dem DS9 das auch hoch anrechnen? Wahrscheinlich nicht, weil der Wagen auch in 30 Jahren nicht den versponnen / genialen Charme seiner Vorfahren hat, oder?

Edited by Frenchrider
Noch was eingefallen
  • Like 10
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites
FrankB
vor 8 Stunden schrieb Frenchrider:

(Ausstattung Rivoli in schwarzem Leder).

Danke für den Bericht - der Name ist aber irritierend....ich habe zuerst Ravioli gelesen.... 😉

  • Like 1
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
Frenchrider
vor 3 Stunden schrieb FrankB:

Danke für den Bericht - der Name ist aber irritierend....ich habe zuerst Ravioli gelesen.... 😉

.. Ravioli ist sicherlich schon reserviert für die neuen Konzernschwestern:;

Link to post
Share on other sites
phantomas

In China wird der DS9 nun auch getestet. Eigentlich alles in Ordnung, der Innenraum ist in dieser Qualität und Materialauswahl eher bei weit teureren Autos zu finden.

Kritik gilt der Federung, die ohne Active Scan Suspension kein “Magic carpet riding“ Gefühl vermittelt und vor allem den Benzinmotoren, die nicht dem Klassenstandard entsprechen von Klang und Geräuschentwicklung.

https://www.passionnement-citroen.com/post/ds-9-premiers-essais-en-chine

 

Link to post
Share on other sites
Frenchrider
vor 12 Minuten schrieb phantomas:

In China wird der DS9 nun auch getestet. Eigentlich alles in Ordnung, der Innenraum ist in dieser Qualität und Materialauswahl eher bei weit teureren Autos zu finden.

Kritik gilt der Federung, die ohne Active Scan Suspension kein “Magic carpet riding“ Gefühl vermittelt und vor allem den Benzinmotoren, die nicht dem Klassenstandard entsprechen von Klang und Geräuschentwicklung.

https://www.passionnement-citroen.com/post/ds-9-premiers-essais-en-chine

 

Guten Morgen in die Runde, die Active Scan Suspension ist nicht serienmäßig?

Link to post
Share on other sites
Frenchrider
vor 15 Minuten schrieb phantomas:

In China wird der DS9 nun auch getestet. Eigentlich alles in Ordnung, der Innenraum ist in dieser Qualität und Materialauswahl eher bei weit teureren Autos zu finden.

Kritik gilt der Federung, die ohne Active Scan Suspension kein “Magic carpet riding“ Gefühl vermittelt und vor allem den Benzinmotoren, die nicht dem Klassenstandard entsprechen von Klang und Geräuschentwicklung.

https://www.passionnement-citroen.com/post/ds-9-premiers-essais-en-chine

 

Wir können im übrigen auch wetten, wo es Minuspunkte bei der deutschen Autopresse bei den Fahrten im Mai geben wird: keine Prestige trächtigen (Protz) Motoren, zu kleines Händlernetz und Image...

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
chrissodha
vor 8 Minuten schrieb Frenchrider:

Wir können im übrigen auch wetten, wo es Minuspunkte bei der deutschen Autopresse bei den Fahrten im Mai geben wird: keine Prestige trächtigen (Protz) Motoren, zu kleines Händlernetz und Image...

und schwammiges Fahrwerk,  gefühllose Lenkung,  komplizierte Bedienung und man weiß ja nicht wie lange das alles hält und und und

Die testen doch gar nicht mehr, die nehmen einfach die Berichte über DS, CX, XM und schreiben ne aktualisierte Überschrift drüber

  • Haha 3
  • Confused 1
Link to post
Share on other sites
TurboC.T.
vor 58 Minuten schrieb phantomas:

Kritik gilt der Federung, die ohne Active Scan Suspension kein “Magic carpet riding“ Gefühl vermittelt und vor allem den Benzinmotoren, die nicht dem Klassenstandard entsprechen von Klang und Geräuschentwicklung.

https://www.passionnement-citroen.com/post/ds-9-premiers-essais-en-chine

 

Seit wie vielen Jahren wird dieser wenig ruhmreiche Klein- und Kompaktwagenmotor (1.6 THP) nun gebaut? Sind es schon 15 Jahre?

In der Zeit haben die hier so gerne bespöttelten deutschen Premiumhersteller schon die zweite oder dritte neue Motorengeneration präsentiert...

Das Fahrwerk: Eine McPherson-Achse der simpelsten Machart vorne, die hier bei XM und Xantia gerne verrissen wird. Und die man heute allenfalls noch in der Fahrzeugklasse eines A3, 1er oder Mercedes A vorfindet.

Alles in allem mutet dieser DS9 wie ein verkrampfter Versuch an, mit recht einfachen Mitteln ein „Oberklasseauto“ auf die Räder zu stellen. 
Viel Karosserieblech, chic abgenähtes Leder in zwei (!) verfügbaren Farben und reichlich Chrom-Bling sollen dem Kunden nach außen hin den Eindruck vermitteln. 

Ich finde, höher als mit dem (m.E. sehr gelungenen) Peugeot 508 sollte man sich klassenmäßig nicht strecken bei PSA. 
 

Edited by TurboC.T.
  • Like 2
  • Thanks 4
Link to post
Share on other sites
mdi500
Am 23.4.2021 um 23:21 schrieb Frenchrider:

Und ja, es ist kein 3Liter 6 Zylinder, sondern nur 1,6 Liter mit 4 Zylindern:  Davon merkt man aber erst etwas am Sound wenn man dem DS9 richtig die Sporen gibt. Den Nachteil des spät einsetzenden Schubs gleicht der push des E- Antriebs wunderbar aus.  
 

Ein 1,6 Liter 4 Zylinder in einer fast 5m langen und (wenn mit allem vollgepackt) rund 2 Tonnen schweren Limo ist der Witz. Das haben die Franzosen offenbar nie verstanden: früher gab es mal Facel Vega für freunde richtig dicker Motoren. Danach war schluß, auch dank idiotischer Politiker mit ihrem idiotischen Steuergesetz. Mag ja sein, das Franzosen auf Mini-Motoren stehen, aber der rest der Welt (egal ob Amis, Deutsche, Türken, Chinesen, Russen etc.)  will dicke Motoren in dicken Limos oder in kompakten Sportlimousinen. Wenn ich mir vorstelle, den 2,5 oder 3 Liter Reihensechszylinder eines 3er BMW gegen einen 0,9 Liter Dreizylinder zu ersetzen (setzt man Größe und Gewicht des 3ers zum DS9 ins Verhältnis, wäre das dann etwa vergleichbar), könnte man auch gleich das ganze Auto wegschmeißen. Der Motor trägt nämlich ganz signifikannt zur Gesamtanmutung des Autos bei. Erst ein voluminöser 6- oder 8 Zylinder ist  Ober- oder Luxusklasse. Beim Image und spätestens beim Kickdown: dumpfes Grollen oder plärrender, ausgequetschter 4-Zylinder. Das wollen die wenigsten in dieser Preis-/Fahrzeugklasse. Deshalb fuhren statt CX-Prestige damals vermutlich viele doch lieber einen Jaguar oder 7er. Genau so wird es mit dem DS9 kommen. Absolut schickes Auto, das muss man zugeben. Von der Optik und Anmutung kann er locker als Konkurrent der "Premiummarken" angesehen werden. Bei der Motorisierung aber (wie immer bei Franzosen) nicht. Für den Preis einen neuen DS9 Topmodels bekommt man auch einen Audi Jahreswagen mit V8. Das ist für viele dann die bessere Oberklasse-Alternative.

  • Confused 1
Link to post
Share on other sites
TurboC.T.

Die Zeiten sind doch vorbei. In den USA sind die PSA-Marken nicht vertreten, für China boten und bieten Audi/BMW/MB sogar noch kleinere Motorisierungen an als im Rest der Welt. 

Der Großteil der E-Klassen, 5er und A6 in Europa wird mit höchstens 2 Liter großen Vierzylindern unterwegs sein...

Mit denen konkurriert ein DS9 zumindest preislich. Eher nicht mit den Sechszylindern und schon gar nicht mit den V8-Topmodellen, die die 100k Euro deutlich überschreiten.

Auch, wenn die Premiumhersteller den CO2-Malus momentan noch in Kauf nehmen, merkt man doch auch bei denen schon, woher der Wind mittlerweile weht. Achtzylinder bekommst du bei denen doch nur noch mit irrsinnigen 600 PS aufwärts.
Ein E 500 ohne AMG-Quatsch mit gediegenen etwas über 300 PS ist schon lange Vergangenheit. (den Part übernimmt heute ein 2.0 R4 mit angeschlossenem Elektroquatsch...)

Edited by TurboC.T.
  • Like 1
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites
Gernot

Die Diskussion gab es auch schon beim C6. Da war der 2.2 l HDI ein Unding. Dabei war er nur der Zeit voraus.

Der 508 PSE hat eine Systemleistung von 360 PS. 1,6 l Benziner + Elektro.  Der Antrieb kommt doch auch im DS9.

Reicht das wirklich nicht aus, um ins Büro zu fahren?

Gernot

  • Like 3
  • Thanks 3
Link to post
Share on other sites
mdi500
vor 13 Minuten schrieb TurboC.T.:

Der Großteil der E-Klassen, 5er und A6 in Europa wird mit höchstens 2 Liter großen Vierzylindern unterwegs sein...
Mit denen konkurriert ein DS9 zumindest preislich. Eher nicht mit den Sechszylindern und schon gar nicht mit den V8-Topmodellen, die die 100k Euro deutlich überschreiten.

Ja, neu kosten die V8 über 100.000. Aber als Jahreswagen oder Zweijährige gibts die dann zum Preis eines neuen DS9 (mit allem was die Preisliste hergibt, kostet der ja auch zwischen 60 - 70.000 Euro). Beim Audi-Händler in meinem Ort stehen z.B.  wirklich richtig schicke Audis mit 6 und 8 Zylindern, Laufleistungen um 50.000 km für so um die 50-60.000 Euro.  Und da kommt man schon ins Grübeln....

Leider ist es heute so, dass du "mehr" Zylinder nur noch für "sehr viel mehr" Geld bekommst. Früher war die Auswahl bei BMW da groß, der Preisaufschlag zu den 4 Zylinder Modellen völlig akzeptabel. Will man heute einen 6 Zylinder BMW fahren, muss man einen sehr großen Aufpreis zahlen.

 

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites
XMechaniker

Och ich hör beim Auto fahren Radio und bei einem sparsamen Auto läuft dann auch nicht das innere Taxameter mit.

Mit den DS Händlern ist das so eine Sache...der Glaspalast in Hannover z.b. schließt demnächst. Wobei... da hin zu müssen wäre auch ein Grund keinen DS zu kaufen. Der nächste soll dann wohl in Bielefeld...dann lieber nach Osnabrück.

Im Münsterland siehts gut aus, Borken, Ahaus, Münster und eben OS.

 

Link to post
Share on other sites
mdi500
vor 15 Minuten schrieb Gernot:

Der 508 PSE hat eine Systemleistung von 360 PS. 1,6 l Benziner + Elektro.  Der Antrieb kommt doch auch im DS9.

Reicht das wirklich nicht aus, um ins Büro zu fahren?

Rein von der Leistung betrachtet reicht das. Aber die Laufkultur ist eine völlig andere und vor allem der Charakter. Bist Du schon mal einen hubraumstarken 6 und auch 8 Zylinder gefahren? Das fühlt sich halt völlig anders an, beim normalen Beschleunigen und ganz besonders wenn man die volle Leistung abverlangt.

  • Like 1
  • Confused 1
Link to post
Share on other sites
EntenDaniel

Heute geht es nicht mehr um großvolumige Motoren mit x Zylindern. Ich mag ja auch den Klang von langhubigen Motoren mit vielen Pötten, aber ist das noch zeitgemäß? Wieviel Kraftstoff schluckt denn so ein V6 oder V8?

 

 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
Frenchrider
vor 1 Stunde schrieb mdi500:

Ein 1,6 Liter 4 Zylinder in einer fast 5m langen und (wenn mit allem vollgepackt) rund 2 Tonnen schweren Limo ist der Witz. Das haben die Franzosen offenbar nie verstanden: früher gab es mal Facel Vega für freunde richtig dicker Motoren. Danach war schluß, auch dank idiotischer Politiker mit ihrem idiotischen Steuergesetz. Mag ja sein, das Franzosen auf Mini-Motoren stehen, aber der rest der Welt (egal ob Amis, Deutsche, Türken, Chinesen, Russen etc.)  will dicke Motoren in dicken Limos oder in kompakten Sportlimousinen. Wenn ich mir vorstelle, den 2,5 oder 3 Liter Reihensechszylinder eines 3er BMW gegen einen 0,9 Liter Dreizylinder zu ersetzen (setzt man Größe und Gewicht des 3ers zum DS9 ins Verhältnis, wäre das dann etwa vergleichbar), könnte man auch gleich das ganze Auto wegschmeißen. Der Motor trägt nämlich ganz signifikannt zur Gesamtanmutung des Autos bei. Erst ein voluminöser 6- oder 8 Zylinder ist  Ober- oder Luxusklasse. Beim Image und spätestens beim Kickdown: dumpfes Grollen oder plärrender, ausgequetschter 4-Zylinder. Das wollen die wenigsten in dieser Preis-/Fahrzeugklasse. Deshalb fuhren statt CX-Prestige damals vermutlich viele doch lieber einen Jaguar oder 7er. Genau so wird es mit dem DS9 kommen. Absolut schickes Auto, das muss man zugeben. Von der Optik und Anmutung kann er locker als Konkurrent der "Premiummarken" angesehen werden. Bei der Motorisierung aber (wie immer bei Franzosen) nicht. Für den Preis einen neuen DS9 Topmodels bekommt man auch einen Audi Jahreswagen mit V8. Das ist für viele dann die bessere Oberklasse-Alternative.

Beim Imagethema gebe ich Dir absolut recht. Das Fahrgefühl zumindest bei der E Tense Version ist wirklich überraschend angenehm, weich und harmonisch. Fahr ihn mal und gebe uns Deine Meinung, interessiert mich sehr. Im Übrigen empfand ich den Charakter unseres XM V6 von 89' als sehr rumpelig.

Link to post
Share on other sites
ACCM Martin Klinger

In Kürze wird der E-Antrieb die Oberhand erhalten und dann ist diese Diskussion erledigt 

  • Like 6
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites
Manson

My 2 cent zur Motorendiskussion: Mich hat der 2.0i im XM angenehm überrascht, überrascht deshalb weil ich den CX mit dem 2.0 Vergaser gefahren habe. Ob allerdings ein 1,8er oder gar 1,6er bei dem Fahrzeuggewicht noch die gleiche Elastizität vermitteln kann wage ich zu bezweifeln, kleine Motoren beziehen ihre Leistung in der regel eher aus der Drehzahl und das wiederum finde ich äußerst störend. Subjektives Empfinden, natürlich ;)

Link to post
Share on other sites
Gernot

Im e-208 höre ich nur ein helles Singen und Rauschen vom Antrieb. Wer heute noch V6 oder V8 Bollern zur Schau fahren möchte, hat irgendetwas nicht mitbekommen. Ich gebe allerdings zu, zwar Sechszylinder gefahren zu haben, aber die waren nie in meinem Besitz. Da gab es nur Vierzylinder und einen Dreizylinder.

Gernot

  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites
mdi500
vor 3 Stunden schrieb Frenchrider:

Das Fahrgefühl zumindest bei der E Tense Version ist wirklich überraschend angenehm, weich und harmonisch. Fahr ihn mal und gebe uns Deine Meinung, interessiert mich sehr. Im Übrigen empfand ich den Charakter unseres XM V6 von 89' als sehr rumpelig.

Das Fahrgefühl eines E-Autos ist ja ein völlig anderes. Vom Charakter her was völlig anderes als ein Verbrenner.

Ich konnte als 18 Jähriger mal einen 1990er XM V6 Pallas als Vorführwagen fahren. Und ich war damals von dem Wagen total angetan. Vom Motorsound war ich überrascht. Zwar läuft der in der Tat nicht so seidig und turbinenartig wie ein BMW Reihensechser, aber dafür ist der reine Sound irgandwie beeindruckender, vom Charakter einfach etwas völlig anderes. Zumindest dieser XM klang beim vollen Beschleunigen eher wie ein V8, ein deutliches dumpfes Grollen mit einem metallischem Hämmern im Hintergrund war zu vernehmen. Bei konstanter drehzahl war dann Ruhe. Aber natürlich ist eine Probefahrt über 100 km was anderes, als so ein Fahrzeug täglich zu fahren.

Link to post
Share on other sites
Manson

Mir ging Lärm schon immer ganz gehörig auf den Sack, völlig Egal ob von großvolumigen Motoren wo man am Schalldämpfer spart oder von kleinen die in den Begrenzer gedreht werden!

  • Like 3
Link to post
Share on other sites
mdi500
vor einer Stunde schrieb Gernot:

Wer heute noch V6 oder V8 Bollern zur Schau fahren möchte, hat irgendetwas nicht mitbekommen. Ich gebe allerdings zu, zwar Sechszylinder gefahren zu haben, aber die waren nie in meinem Besitz. Da gab es nur Vierzylinder und einen Dreizylinder.

Schaufahren ist ja etwas anderes. Das machen die Peinlichen mit Klappenauspuff, denen es auf Lautstärke ankommt und die oft wie bekloppt beschleunigen und durch die Stadt rasen.🤣 Und das machen ja auch Personen mit 4 Zylindern.

Ich rede von einem gedämpften dumpfen V8 Bollern aus dem Hintergrund, das leiser als beim 4 Zylinder ist ...aber erst das vermittelt halt das klassische Oberklassefeeling eines schweren Fahrzeugs....und natürlich muss so etwas mit Stil bewegt werden

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
TurboC.T.

Der 508 PSE ist ein ganz nettes Auto, aber an und für sich ein Papier...löwe ;) 

360 Fake-PS für die Fahrleistungen eines 280 PS-Passat/Arteon. Und dafür braucht es viel komplizierten Elektrokram, der lieber nicht kaputtgehen sollte.

Link to post
Share on other sites
Frenchrider
vor 1 Stunde schrieb mdi500:

Das Fahrgefühl eines E-Autos ist ja ein völlig anderes. Vom Charakter her was völlig anderes als ein Verbrenner.

Ich konnte als 18 Jähriger mal einen 1990er XM V6 Pallas als Vorführwagen fahren. Und ich war damals von dem Wagen total angetan. Vom Motorsound war ich überrascht. Zwar läuft der in der Tat nicht so seidig und turbinenartig wie ein BMW Reihensechser, aber dafür ist der reine Sound irgandwie beeindruckender, vom Charakter einfach etwas völlig anderes. Zumindest dieser XM klang beim vollen Beschleunigen eher wie ein V8, ein deutliches dumpfes Grollen mit einem metallischem Hämmern im Hintergrund war zu vernehmen. Bei konstanter drehzahl war dann Ruhe. Aber natürlich ist eine Probefahrt über 100 km was anderes, als so ein Fahrzeug täglich zu fahren.

Der Sound selbst war, sorry,  geil. (Ein Youtube Fund, nicht von mir)

Auf langen schnell gefahrenen Autobahnfarten aber nervig..

Wir hatten am Anfang es einmal von Saarbrücken bis Paris in 2 Stunden geschafft,  trotz peage. Durchschnittsanzeige laut BC war 212 KM/H.

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...