Jump to content

Recommended Posts

Vulcan

Hatten wir diesen Bericht schon:

https://futurezone.at/produkte/elektroauto-citroen-e-c4-im-test-luxurioeses-fahrgefuehl-guenstiger-preis/401345885

Zitat

Bei der ersten Ausfahrt mit dem Citroën ë-C4 merkt man schnell, dass in dem Fahrzeug einiges an Raffinesse steckt: Der Schallschutz für den Innenraum reduziert die Lärmbelästigung auf ein Minimum und die spezielle Federung sorgt für ein äußerst komfortables Fahrgefühl.

Der ë-C4 lässt sich wunderbar Fahren und wirkt trotz des Leergewichts von rund 1.600 Kilogramm weder behäbig noch schwerfällig. Auch die zahlreichen Fahrassistenzsysteme tragen maßgeblich zu dem angenehmen Fahrgefühl bei.

 

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
grojoh
vor 51 Minuten schrieb Vulcan:

Der Bericht arbeitet auch gut die Kritikpunkte in Bezug auf die Konnektivität und E-Mobilitäts-Funktionen heraus. Da besteht wirklich Nachholbedarf und ich hoffe, bei PSA arbeitet man daran. Ansonsten hält das Fahrzeug keinem Vergleich stand mit anderen aktuellen E-Autos.

Auch heute wieder erlebt: Bei der AC-Ladung bricht bei jedem Öffnen des Fahrzeugs der Ladevorgang automatisch ab. Also wenn man gerade an die Ladestation angesteckt und den Ladevorgang aktiviert hat, das Auto schließt, dann nochmal zurück muss, um etwas aus dem Wagen zu holen oder sich nur dem Fahrzeug nähert, muss man den Ladevorgang wieder neu starten. Absolut lästig, insbesondere bei Ladestationen, an denen man sich authentifizieren muss, oder ggf. sogar eine Ladepauschale zahlt pro Ladevorgang.

Link to post
Share on other sites
Thorsten Graf
Posted (edited)

Das Oberklassegefühl habe ich im e-C4 auch, wegen der niedrigen Geräuschkulisse, der guten Federung und der bequemen Sitze.

Auswärts lade ich eigentlich immer DC, diese Ladung wird auch beim Öffnen des Autos nicht unterbrochen, merkwürdig, dass das bei AC anders ist.

Ich habe heute ein Video gesehen, das zeigt, wie man eine Zoe mit ABRP und Tronity und einer fahrzeugeigenen Software nutzen kann wie einen Tesla und dessen Routenplanung, also automatische Planung der Ladestationen, Erfassung der Belegung der Stationen in Echtzeit, Abgleichmit dem Akkustand. Wenn das beim e-C4 ginge, wäre mir das eingebaute Navi egal.

 

Die Frage ist, ob es ein Programm für den Citroën gibt, das die aktuellen Daten zum Akkustand an die beiden anderen Programme liefert.

In einem anderen Video ist von der OBD Schnittstelle die Rede, die zum Abgreifen der Daten des Akkus genutzt wird.

Falls sich jemand damit auskennt, könnte er mir vielleicht auf die Sprünge helfen, das beim e-C4 zu installieren. Zeit ist ja genug, längere Fahrten sind derzeit nicht in Sicht. Werde mich erstmal mit ABRP und Tronity beschäftigen. ABRP nutze ich zwar, aber rein statisch und nicht in der Premiumversion.

Edited by Thorsten Graf
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Am 28.4.2021 um 07:56 schrieb Thorsten Graf:

Neu ist für mich auch die Funktion, dass der Wagen automatisch auf- und abschließt, wenn ich mich dem Auto nähere oder entferne. Ist ganz praktisch.

 

Stimmt, dass ist ganz praktisch, macht meine Zoe auch.

Man gewöhnt sich schnell daran. So schnell, dass ich bei meinem C5 auch schon mal nach dem Einkaufen verzweifelt den Schlüssel gesucht habe. 🙄 Ich habe ihn dann irgendwann gefunden, er steckte im Schloß und das Auto war natürlich nicht verschlossen, 🙈..........glücklicherweise aber auch nicht verschwunden 🙄

Der e C4 steht auch auf meiner Wunschliste, wenn der Vertrag für meine Zoe ausläuft.

Gute Fahrt und hoffentlich ein baldiges Wiedersehen 

 

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
XMechaniker

Meine Frage ist vielleicht Doof, aber: Ich habe eine CEE Aussensteckdose mit 16A und bald wohl auch 32A.

Geht da was mit ëC4 laden?

Tritt der Abbruch des Ladevorgangs beim öffnen allgemein während AC laden auf, also z.b. auch an der Haushaltssteckdose?

Liegt das am Gebrauch des PKW eigenen Gleichrichters...irgendwas mit Erdung und Sicherheit? 

Link to post
Share on other sites
vor 39 Minuten schrieb XMechaniker:

Meine Frage ist vielleicht Doof, aber: Ich habe eine CEE Aussensteckdose mit 16A und bald wohl auch 32A.

Geht da was mit ëC4 laden?

Wurde nicht gerade der Ladeadapter NRGkick empfohlen?

https://www.nrgkick.com/steckersystem/#steckeraufsatz-32a-5pol

https://www.nrgkick.com/steckersystem/#steckeraufsatz-16a-5pol

 

 

 

 

Edited by Ronald
  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Mit CEE16 ist man gut unterwegs. Mehr geht beim eC4 ohnehin nicht. Man kann auch an 32A laden, aber schneller geht es deshalb nicht. 

Mit den 11kW kriegt man ca. 60km Reichweite pro Stunde, in ca. 5 Stunden ist der Wagen voll. 

Was das Abbrechen betrifft: Abbrechen tut er dann, wenn man das Fahrzeug während dem Ladevorgang neuerlich aufsperrt. Oder so wie ich dem Auto mit dem Keyless-Schlüssel in der Hose versehentlich zu nahe kommt. Dann muss man das Kabel ab- und wieder anstecken, damit er wieder zu laden beginnt. Sicher kein Alltagsproblem, aber äußerst lästig, insbesondere beim öffentlichen Laden, wenn man zB schon früher zum Wagen zurückkommt und gerne noch ein paar Minuten im Wagen sitzen und weiterladen würde. Man muss sich dann erneut mit App oder Ladekarte authentifizieren und einige Ladeanbieter verlangen Pauschaltarife oder eine Startgebühr je Ladevorgang. Da ärgert man sich ordentlich, wenn man nach ein paar Minuten das Prozedere erneut durchlaufen muss und womöglich doppelt zahlt. 

Ich habe heute Citroen diesbezüglich geschrieben, mal sehen, ob eine Reaktion kommt. Es gibt am Ladenschluss ja sogar einen sehr nützlichen Schalter zum manuellen Entriegeln, das würde völlig ausreichen. Aber hier hat man es offenbar leider verschlimmbessert mit dem Ladeende bei jedem Aufsperren. 

Bei DC macht der Wagen das nicht, weil bei DC aufgrund der hohen Ladespannung die Ladestation darüber entscheidet, wann und ob sie die Ladung beendet und nicht das Fahrzeug. Bei AC liegt die Entscheidung beim Fahrzeug. 

Edited by grojoh
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

@grojoh Je nach Software der Ladesäule fängt der Ladevorgang auch ganz von selbst wieder an.

Das Knöpfchen im Ladeanschluß geht natürlich nur, wenn das Auto entriegelt ist, um den DC Ladevorgang abzubrechen.

Und natürlich soll das AC Ladekabel nur dann entriegelt werden, wenn das Auto entriegelt wird. Die Kabel sind ja nicht ganz billig und werden sicherlich gerne geklaut.

Ich fände es cool, wenn man das Ladeende z.B. mit der Fernbedienung des Autos mit einem langen Knopfdruck z.B. auf die mittlere Taste einleiten könnte. Einsteigen, um auf dem Bildschirm herumzuwischen und dann wieder aussteigen, möchte ich dafür eigentlich nicht.

Gernot

Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Gernot:

@grojoh Je nach Software der Ladesäule fängt der Ladevorgang auch ganz von selbst wieder an.

Eben dann nicht, wenn der Ladevorgang kostenpflichtig und deshalb erneut zu authentifizieren ist. Und auch bei kostenlosen Stationen muss in der Regel das Kabel erneut ein- und ausgesteckt werden.

vor 2 Stunden schrieb Gernot:

Das Knöpfchen im Ladeanschluß geht natürlich nur, wenn das Auto entriegelt ist, um den DC Ladevorgang abzubrechen.

Und natürlich soll das AC Ladekabel nur dann entriegelt werden, wenn das Auto entriegelt wird. Die Kabel sind ja nicht ganz billig und werden sicherlich gerne geklaut.

Ich fände es cool, wenn man das Ladeende z.B. mit der Fernbedienung des Autos mit einem langen Knopfdruck z.B. auf die mittlere Taste einleiten könnte. Einsteigen, um auf dem Bildschirm herumzuwischen und dann wieder aussteigen, möchte ich dafür eigentlich nicht.

Gernot

Entweder mit Drücken der Fernbedienung, oder Auto zuerst aufsperren, dann manuell Knopf am Ladeanschluss drücken, wäre sinnvoll. Widersinnig ist es jedenfalls, so wie es derzeit gelöst ist.

Der BMW i3 macht es meines Wissens ähnlich - sprich entriegelt das Kabel beim Öffnen des Autos. Ich weiß jetzt aber gerade nicht auswendig, ob dadurch auch der Ladevorgang automatisch beendet wird.

Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb grojoh:

Oder so wie ich dem Auto mit dem Keyless-Schlüssel in der Hose versehentlich zu nahe kommt.

Das kann aber durch Aktivierung des Türgriff-Sensors verhindert werden, schrieb Gernot hierzu kürzlich.

Link to post
Share on other sites

Ja, aber es ist natürlich blöd, ein Merkmal zu kaufen, um es dann zu deaktivieren. Aus irgendeinem Grund habe ich im e-208 zwar den schlüssellosen Start (das geht nicht ohne), aber die Türöffnung geht per Knöpfchen auf der Fernbedienung.

Da können die auch mit Reichweitenverlängerern die Parkreihen ablaufen, bis sie grün sind. Der geht nicht auf.

Gernot

Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Gernot:

Ja, aber es ist natürlich blöd, ein Merkmal zu kaufen, um es dann zu deaktivieren.

:confused:

Den Griff muss man zum Öffnen anfassen, deshalb verstehe ich die Antwort nicht. FFB-Empfänger gibt die ZV frei, aber die Tür entriegelt erst, wenn der Griff angefasst wird.

Zitat

Komplettentriegelung
Das Fahrzeug (Türen und Kofferraum) wird entriegelt:
► entweder automatisch, wenn der Fahrer sich dem Erkennungsbereich B nähert (wenn die automatischen Funktionen aktiviert sind),
oder durch leichtes Drücken des Griffs der Fahrertür

Kann es sein, das PSA keinen Griffsensor verbaut hat?

Edited by Ronald
Link to post
Share on other sites

Doch schon. Aber man wollte ja gerade, daß das Auto ohne diesen Griffsensor auf und zu geht. Und zwar auf allen Türen. Dieser Griffsensor kann bei heftiger Streusalzeinwirkung übrigens trefflich versagen, wie mir mein C4 im Winter immer wieder gerne vorführt.

Dann geht es doch wieder über das Knöpfchen.

Gernot

Link to post
Share on other sites
  • Kugelblitz changed the title to ë-C4 Erfahrungen
vor 4 Stunden schrieb Gernot:

Dieser Griffsensor kann bei heftiger Streusalzeinwirkung übrigens trefflich versagen, wie mir mein C4 im Winter immer wieder gerne vorführt.

Und da gibts dann keinen Trick 77?

Toyota hat ja auch solche Griffsensoren. Wenn die bei Regen oder Schnee mal nicht tun, dann kann man abschliessen, indem man auf den Sensor auf der Unterseite des Griffs gleichzeitig auch noch hinfasst. Der hinter dem Griff zum Öffnen ist so oder so gross genug.

Erst dann, wenn das auch nicht mehr geht, muss man Knöpfchen drücken, und sollte das auch nicht funktionieren, müsste man den Schlüssel rausfummeln und hoffen, dass das Schloss funktioniert...

Link to post
Share on other sites

Da dringt nach längerer Zeit und heftiger Konzentration Salzwasser ein und schließt die Antenne kurz. Der Trick ist das Knöpfchen auf der Fernbedienung. Oder der mechanische Schlüssel. Oder alle vier Wochen das Auto waschen.

Hier wird echt viel gesalzen.

Gernot

Link to post
Share on other sites

Hier auch. Ich wundere mich dennoch. Kann man bei Citroën sowas nicht wasserdicht bauen?

Ich hatte auch bei viel Salz noch nie Probleme mit dem System. Wenns nass ist, reichts halt nicht, zum Abschliessen nur oben an den vorgesehenen Bereich zu fassen, dann halt auch unten, und es geht. Funktioniert aber halt nur bei dem Design, und ist wohl der Grund, warum Toyota nach den Klappgriffen seit den 60er-Jahren zu den VW-üblichen Griffspangen übergegangen ist. Da lassen sich die Sensoren zweckmässiger unterbringen.

Diese Türgriffe hat der e-C4 aber doch auch...?

Link to post
Share on other sites
XMechaniker

Beim C4 der ersten Serie schnappen die Türgriffe aussen manchmal nicht zurück, wenn die verpekt sind. Das merkt man dann in der Kurve, wenn die Tür sich öffnet.

beim XM war die Ganze Zentralverriegelung ein Wunderkasten, der hat mich schon beim Eiskratzen ausgeschlossen oder es ging nur noch der kofferraum auf und die schlösser drehten durch. Blöd dass ich rückwärts parke und da eine dornenhecke war.

wir leben doch in goldenen Zeiten, wenn so unwichtiger Firlefanz aussetzt und man dann halt ein knöpfchen drücken muss:)

Link to post
Share on other sites

Die Beifahrertüre, die vom Gegenverkehr nicht so zugesaut wird, geht auch fast immer. Die öffnet dann alle Türen und man muß nicht einmal im Auto herumklettern.

Die Türgriffe kommen übrigens von ein paar wenigen Herstellern wie Kiekert oder Delphi. Citroën kauft die nur. Die sehen auch quer durch alle Marken auch merkwürdig gleich aus...

Gernot

Edited by Gernot
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...