Jump to content

Defekt nach Batterie auf Masse Citroen Jumper Euro 6 BJ 2017


Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

Wir bauen gerade einen Citroen Jumper zum Wohnmobil um. Heute habe ich ausversehen den Pluspol der Batterie auf Masse gebracht. Seit dem spinnt das Fahrzeug komplett und geht nicht mehr an. Die Wischwasserpumpe läuft leer, auch ohne Zündung. So lange bis man die Batterie komplett trennt. Irgendwo klackert auch ein Relais. Bei dem Versuch das Fahrzeug fremdzustarten blinken außerdem noch die Frontscheinwerfer. Bei Zündung leuchtet die gelbe motorkontrollleuchte und ABS. Alle Nadeln (Tacho) etc zucken so wie bei leerer Batterie.

Beim Versuch zu starten passiert nichts

Sicherungen sind alle intakt und auch der ADAC war ratlos. 

 

Hier sind zwei Videos:

Video 1 die Situation unter fremdstartversuch

Video 2: die Situation als solche

 

Was könnte hier defekt sein?

Edited by Jumper1237
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Jumper1237:

Heute habe ich ausversehen den Pluspol der Batterie auf Masse gebracht.

Also die Batterie falsch angeklemmt, + und - vertauscht?

Dann kann es an der Zentralschalteinheit (BSI) liegen (interner Defekt), vielleicht bringt das ab/anklemmen der Batterie eine Änderung?

Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb p1000:

Also die Batterie falsch angeklemmt, + und - vertauscht?

Dann kann es an der Zentralschalteinheit (BSI) liegen (interner Defekt), vielleicht bringt das ab/anklemmen der Batterie eine Änderung?

Moin. Die Batterie war nicht falsch abgeklemmt. Haben auf der plus Seite mit einem Schraubenschlüssel gearbeitet. Dabei ist der Schlüssel gegen eine Mutter (Masse) und den Pluspol gekommen. Das war nur ein kurzer Augenblick und doch hat sofort die Wischwasserpumpe angefangen sich zu Entleeren. 

Vollständiges abklemmen der Batterie hat nicht den gewünschten Erfolg gebracht.

Link to post
Share on other sites

Angesteuert wird die WA.-Pumpe durch ein internes Relais in der BSI, das abgesicherte rote Kabel von der Batterie ist eine direkte Spannungsversorgung der BSI. Entweder gibt es ein massives Masse-Problem an dem Fahrzeug oder die BSI ist hinüber. Mit einem geeigneten Diagnosegerät (z.B. der Diagbox) lässt sich die BSI auslesen und die Fehler eingrenzen.  

Link to post
Share on other sites

Hmmm, gehen wir mal logisch vor, wenn nur zwischen Pluspol und Karosse ein Kurzschluß erfolgt ist dann bedeutet das das der Strom direkt vom Pluspol zum Minuspol fließt, auf dem kürzesten Weg, der macht keine Umwege über irgendwelche Kabel und Steuergeräte. Ich gehe davon aus das nur eine extreme Unterspannung, wie bei einer leeren Batterie registriert wurde und die Elektronik verwirrt. War die Zündung an als das Malheur passierte? Eventuell muss die Batterie wieder für die Bordelektronik initialisiert werden, ich weiß von einigen Autos wo man nicht einfach eine andere reinstellen kann und vielleicht ist bei dem abruptem Spannungsabfall genau diese Initialisierung verloren gegangen. Oder die Batterie hat Schaden genommen und z.B. eine Zelle verloren, dann passt die Spannung auch nicht mehr - also als erstes mal raus mit der Batterie und extern überprüfen (lassen). Sollte die wider Erwarten Intakt sein, die Masseverbindungen checken!

Das die Elektronik Schaden genommen hat möchte ich persönlich stark ausschließen! Das schafft man in der Regel nur durch Verpolen, Überspannung oder Wasser direkt auf den Platinen.

Viel Glück!

Edited by Manson
Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb p1000:

Angesteuert wird die WA.-Pumpe durch ein internes Relais in der BSI, das abgesicherte rote Kabel von der Batterie ist eine direkte Spannungsversorgung der BSI. Entweder gibt es ein massives Masse-Problem an dem Fahrzeug oder die BSI ist hinüber. Mit einem geeigneten Diagnosegerät (z.B. der Diagbox) lässt sich die BSI auslesen und die Fehler eingrenzen.  

Das Massekabel hatte ich auch schon unter Verdacht. Habe daher die Masse von der Batterie an anderer Stelle auf die Karosserie überbrückt. Auch da kommt es zu besagter Symptomatik.

Ein Diagnosegerät habe ich leider nicht zur Verfügung. Was kostet denn der Austausch des BSI?

Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb Manson:

Hmmm, gehen wir mal logisch vor, wenn nur zwischen Pluspol und Karosse ein Kurzschluß erfolgt ist dann bedeutet das das der Strom direkt vom Pluspol zum Minuspol fließt, auf dem kürzesten Weg, der macht keine Umwege über irgendwelche Kabel und Steuergeräte. Ich gehe davon aus das nur eine extreme Unterspannung, wie bei einer leeren Batterie registriert wurde und die Elektronik verwirrt. War die Zündung an als das Malheur passierte? Eventuell muss die Batterie wieder für die Bordelektronik initialisiert werden, ich weiß von einigen Autos wo man nicht einfach eine andere reinstellen kann und vielleicht ist bei dem abruptem Spannungsabfall genau diese Initialisierung verloren gegangen. Oder die Batterie hat Schaden genommen und z.B. eine Zelle verloren, dann passt die Spannung auch nicht mehr - also als erstes mal raus mit der Batterie und extern überprüfen (lassen). Sollte die wider Erwarten Intakt sein, die Masseverbindungen checken!

Das die Elektronik Schaden genommen hat möchte ich persönlich stark ausschließen! Das schafft man in der Regel nur durch Verpolen, Überspannung oder Wasser direkt auf den Platinen.

Viel Glück!

Moin,

Zündung war aus als das passiert ist. Die Batterie führt noch 11,8V. Daher bin ich davon ausgegangen, dass die Zellen noch intakt sind.

Gibt es die Möglichkeit das BSI zurück zu setzen?

Dass die Elektronik kaputt gegangen ist schließt bisher jeder aus mit dem ich geredet habe. Aber wer weiß. Für mich sieht das nach einem defekt aus. 

Ich werde heute die ganze karre für eine Weile srtromlos setzen und dann nochmal versuchen.

Link to post
Share on other sites

Schließe mich den Vorrednern an und bin relativ glücklich das meine Intuition mal wieder richtig war (ab sofort dürft ihr mich Stromflüsterer nennen ;) ) ....relativ, weil es eventuell bedeutet das du ne neue Batterie brauchst und die sind nicht billig ....aber man muss es positiv sehen, vermutlich deutlich billiger als ein Bordcomputer ;)

Häng die mal an ein vernünftiges Ladegerät bis sie voll sein soll und prüf sie dann, vielleicht hast du Glück und sie hat sich nur durch den Kurzen temporär tiefentladen, viel Glück!

Edited by Manson
Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb Manson:

Schließe mich den Vorrednern an und bin relativ glücklich das meine Intuition mal wieder richtig war (ab sofort dürft ihr mich Stromflüsterer nennen ;) ) ....relativ, weil es eventuell bedeutet das du ne neue Batterie brauchst und die sind nicht billig ....aber man muss es positiv sehen, vermutlich deutlich billiger als ein Bordcomputer ;)

Häng die mal an ein vernünftiges Ladegerät bis sie voll sein soll und prüf sie dann, vielleicht hast du Glück und sie hat sich nur durch den Kurzen temporär tiefentladen, viel Glück!

Hallo alle zusammen nochmal,

zum Test ob es an der Batterie lag hatte ich gestern meine LiFePO Boardbatterie Mal rangehängt. Die ist voll und brandneu. Das hatte leider das gleiche Ergebnis zur Folge. An der Batterie liegt es entsprechend eher nicht.

 

Link to post
Share on other sites

Na wenn du meinst, ich glaube eher nicht, warum steht in meinen beiden Beiträgen und wenn du die nochmal in Ruhe durchliest dann weißt du auch warum dein Versuch mit der LifePro vermutlich schon im Ansatz zum scheitern verurteilt war .....ganz abgesehen davon das ich bezweifle das du bei der vorher wenigstens die Spannung gemessen hast ;)

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Hallo.
Ich melde mich mal dazu.
Gestern sind wir alle Schritte per WhatsApp durchgegangen, die 11,8V waren das Erste was mir aufgefallen ist.
Deshalb wurde es mit Fremdstarten versucht, kein Erfolg, dann die neue Batterie und zum Schluss noch Jemand vom ADAC, ebenfalls erfolglos.
Also bleibt nur noch das Steuergerät.

Volker

Edited by costa2
Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden schrieb Jumper1237:

Was kostet denn der Austausch des BSI?

Die BSI kostet etwa 250-300 Euro + Einbau und Anpassung ans Fahrzeug, = etwa 1 Stunde Arbeit.

Wurden an dem Fahrzeug auch elektrische Bauteile nachgerüstet/umgebaut? Wäre auch eine Möglichkeit für das Fehlerbild! 

Link to post
Share on other sites
vor 26 Minuten schrieb p1000:

Die BSI kostet etwa 250-300 Euro + Einbau und Anpassung ans Fahrzeug, = etwa 1 Stunde Arbeit.

Wurden an dem Fahrzeug auch elektrische Bauteile nachgerüstet/umgebaut? Wäre auch eine Möglichkeit für das Fehlerbild! 

 

Schon teuer, aber nicht so viel wie ich befürchtet habe. Dann hoffen wir Mal dass es das Teil und nicht noch mehr ist.

Es sind drei Led-Leisten und eine 12V Steckdose im Laderaum verbaut. Das war aber schon so als wir den gekauft haben. Die LED Leisten funktionieren jetzt übrigens nicht mehr. Wie das meiste. Die Camperelektronik ist bisher noch nicht angeschlossen.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...