Jump to content

Umfage: Grünen-Wähler liegen bei SUV-Käufen vorne


ACCM Elmar Stephan

Recommended Posts

XMechaniker
vor 4 Stunden schrieb Gernot:

...

Wieviel CO2 brauchen eigentlch die Bäume zum Überleben? Das wäre doch jammerschade, wenn die zuwenig bekommen.

...

Gernot

Deswegen streut man im Frühjahr auch geperltes Trockeneis auf die Felder! 

Sogar mit dem Hubschrauber gegen das Waldsterben. Mussmannwissen.

 

Link to post
Share on other sites
Manson

Ihr verwechselt da was, diese Fettberge in den Kanalisationen entstehen durch pflanzliche und tierische Fette aus Haushaltsrückständen, der Bildung von solchen könnte man durchaus durch Zugabe von Altöl in die Kanalisation entgegenwirken ;)

Link to post
Share on other sites
Gernot

Oder Kaltreiniger. Das mit dem Umweltbewußtsein müssen wir glaube ich noch einmal durcharbeiten.

Gernot

Link to post
Share on other sites
FuchurXM

Mal zugegeben, seit man sein Altöl nicht einfach in den Straßengraben kippt haben wir Klimaerwärmung.

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
bluedog
vor 12 Stunden schrieb Manson:

Ihr verwechselt da was, diese Fettberge in den Kanalisationen entstehen durch pflanzliche und tierische Fette aus Haushaltsrückständen, der Bildung von solchen könnte man durchaus durch Zugabe von Altöl in die Kanalisation entgegenwirken ;)

Ich weiss ja nicht, wie das bei euch ist. Ich hab gelernt, dass man Öle und Fette nicht in Ausgüsse kippt.

Insofern hilft da nicht mehr Chemie, sondern schlicht mehr Küchenpapier. Das ist dann, fettgetränkt, ein gern gesehener Anteil des Haushaltsmülls, wird der doch verbrannt.

Vor dem Abwaschen also Bratpfannen und Salatschüsseln und dergleichen mit Küchenpapier ausreiben. Im besten Fall mit solchem aus 100% Recyclingpapier. Das tuts locker.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
Ebby Zutt
vor 2 Stunden schrieb Gernot:

Im Sommer 2025/26 reißen sich wieder alle die Kleider vom Leib.

Da möcht man noch mal 20 sein 

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
Manson
6 hours ago, Ebby Zutt said:

Da möcht man noch mal 20 sein 

Wirklich? Also ich versuche jetzt schon seit Stunden die Bilder aus dem Kopf zu bekommen denn es gibt Leute die möchte ich nicht nackig auf der Straße sehen ....nein, auch nicht anderswo ....und es sind viele!

...und mich möchte man auch nicht nackig auf der Straße sehen, da bin ich ziemlich Sicher ;)

Link to post
Share on other sites
SeppCx
Zitat

Da möcht man noch mal 20 sein 

Zitat

Wirklich?

Teilweise...

Edited by SeppCx
Link to post
Share on other sites
Gernot

Manson hat die Situation korrekt erfaßt. Hier in Bayern zählt die innere Schönheit, die dann mitunter auch sparsam ausgebildet ist.

Gernot

  • Like 2
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
magoo
vor 13 Stunden schrieb Gernot:

Dieses Jahr machst Du mit Klimaerwärmung noch keinen Stich. Warte einmal vier, fünf Jahre (also die nächste Bundestagswahl), dann glauben sie Dir alles.

https://www.scinexx.de/news/kosmos/ein-neuer-sonnenzyklus-hat-begonnen/

Im Sommer 2025/26 reißen sich wieder alle die Kleider vom Leib.

Der Sonnenzyklus hat nur minimalen Einfluss auf die Erwärmung. Die letzen fünf Rekordjahre haben wir locker gegen den fallenden Sonnenzyklus erreicht (Minimum 2019). Ihr müsst mit euren Schönheiten also keinesfalls bis 2025 geizen. Immer man runter mit die Klamotten ...

Link to post
Share on other sites
AX furio
vor 8 Stunden schrieb Ronald:

Der Wunsch nach einer Benzinpreiserhöhung passt dann. Hat was von Buße und Kasteiung.

So generiert der grüne SUV-Fahrer zum sozialen Ausgleich genügend "Energie-Geld", das dann "fair" an Geringverdiener und -verdienerinnen und Familien verteilt wird. Das erlaubt den  Minderbemittelten dann, sich entsprechend der CO2-Kopfpauschale auch mal hin und wieder eine gelegentliche Tankfüllung fürs Verbrenner-Altauto leisten zu können, die dann unter Einhaltung des neuen "Sicherheitstempos" 130 km/h verblassen werden darf. [/Ironie off]

https://www.heise.de/news/Energiegeld-Gruene-planen-Rueckgabe-der-Einnahmen-aus-CO2-Preis-5992441.html

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
FuchurXM

Sagenhafte 75€. Damit lässt sich dann der Rasenmäher volltanken. Wenn's dumm läuft wird Treibstoff künftig rationiert, dann freut man sich wenn man überhaupt was kriegt und ärgert sich nicht länger über die Kosten.

Link to post
Share on other sites
magoo

6 von den 16 Cent sind seit Jahresbeginn schon drin. Nach Beschlüssen der Groko (zur Erinnerung: CDU/CSU, SPD) wird die CO2 Bepreisung auch auf den Verkehr angewandt, was bis 2025 etwa 15-17 Cent auf den Liter ausmachen soll. Gut so. Eher noch zu wenig.

 

  • Like 5
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
JörgTe
vor 13 Minuten schrieb magoo:

 Nach Beschlüssen der Groko (zur Erinnerung: CDU/CSU, SPD) wird die CO2 Bepreisung auch auf den Verkehr angewandt, was bis 2025 etwa 15-17 Cent auf den Liter ausmachen soll. 

 

Schon dreist, wie Bild und SPD so tun, als hätte sich das Baerbock ausgedacht. Sie hat es bloß ausgerechnet.

  • Like 6
Link to post
Share on other sites
RalphB

Nun ja, war doch auch bei den Griechen schon der Bote, der gehimmelt wurde und nicht der Verursacher. Und da die Strategien der SPD zeitlich ja eher bei den Griechen als in der Gegenwart zu finden sind, klingt das jetzt nicht so unlogisch 🙂

Sorry, aber bei diesen Kampagnen überkommt mich der Frust. Seit Jahrzehnten bekannte Probleme werden ignoriert und wenn eine Partei mal den Mut hat ein Problem zu benennen, schlagen die nach der schönen alten Zeit schielenden Parteien zu und tun so, als ob es mit ihnen so weiter gehen könnte wie bisher. Dann kommt die Wahl und das Kreuz ist in der Mehrheit bei denen, die die einfachen Geschichten erzählen. Und dann muss ich mir von diesen Wählern auch noch anhören, dass ja alles doof sei und alle nur Lügen würden. 

Und es könnte so einfach sein: Unser Wahlrecht gibt uns die schöne Möglichkeit auch Personen zu wählen. So könnte der christlich konservative Mensch mit der einen Stimme die CDU wählen und mit der anderen eben nicht den Scheuer und wie die anderen bekannten Lügner heißen mögen. Könnte ganz einfach sein, vor allem da es in jeder Partei auch die integren Personen gibt. 

Bevor ich jetzt Frust schiebe, hole ich mir mal einen Wein und halte es mit Juhnke: ein glücklicher Moment heißt keine Termine und leicht einen im Tee

Grüße Ralph

  • Like 4
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
Steinkult

RalphB, den Überbringer schlechter Botschaften hätte ich in dir vermutet, aber dir niemals zugetraut, so kenntnisreich, elegant und originell vom Bacchus der Antike zu dem von Harald Juhnkes Terminen überzuleiten.

Wer Wein trinkt, fährt nicht und Eisbären freuen sich.

Edited by Steinkult
Link to post
Share on other sites
bluedog
vor 20 Minuten schrieb Steinkult:

RalphB, den Überbringer schlechter Botschaften hätte ich in dir vermutet, aber dir niemals zugetraut, so kenntnisreich, elegant und originell vom Bacchus der Antike zu dem von Harald Juhnkes Terminen überzuleiten.

Ich bezweifle, dass es Bacchus war, der die hier angespochenen schlechten Nachrichten unter Einsatz seines Lebens überbrachte. Allein schon, weil Bacchus als einer der göttlichen kein Sterblicher war.

Ausserdem: Wer brächte denn schon DEN Partylöwen vom Olymp um?

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Gerhard T
Am 30.5.2021 um 10:12 schrieb MatthiasM:

So wie das schreckliche Verbot der Gluehbirnen? Glaubst Du wirklich wir haetten heute schon Beleuchtungen die weniger als ein fuenftel der Energie braucht, ohne dieses? Und deutlich laenger halten sie auch noch! Als es anstand, habe ich auch gedacht, was ein Quatsch. 

Bei den Fahrzeugen ist Deutschland schon jetzt ziemlich hinten dran. Von der Vorreiterrolle, die sie mal hatte, weit entfernt. Mit einem geschuetzen Heimatmarkt kann man das auch noch eine Zeit konservieren. Aber bestehende Technologien koennen andere, wenn sie etwas Zeit haben die Qualitate hin zu bekommen, preisguenstiger bauen. Deine romantische Vorstellung von den "arbeitenden" Menschen , spiegelt sich darin, das man fuer viele Lehrberufe keine Auszbildenden mehr bekommt. 

Glühbirne, gutes Beispiel. Sinnvolle Maßnahme, weil da in Summe tatsächlich sehr viel Energie gespart wird. Aber hätte man das damals nicht so übers Knie gebrochen sondern nur ein wenig abgewartet, dann hätte man gleich auf die LED-Technik setzen können, ohne diese quecksilberhaltigen Energiesparlampen und ihren ekelhaften Licht.

Das letzte, was ich mit Arbeit verbinde, ist das Wort "romantisch". Dafür habe ich schon zuviel Schei..e selber erlebt oder bei anderen mitansehen müssen.
Wenn man aber nun keine wohlhabende Familie im Hintergrund hat und kein Vermögen der Vorfahren verprassen kann, dann bleibt einem meistens nichts anderes übrig, als zu arbeiten.
Was also daran "romantisch" sein soll, wenn ich dafür bin, anderen die Existenzgrundlage nicht unter den Füßen wegzuziehen, das erschließt sich mir nicht so ganz.
Das sollte vielmehr (parteiübergreifend) im allgemeinen Interesse sein, denn ohne sozialen Frieden keine funktionierende Demokratie. Gibts leider genug Beispiele. :-(
 

Edited by Gerhard T
Link to post
Share on other sites
frommbold
vor 11 Stunden schrieb Gerhard T:

Wenn man aber nun keine wohlhabende Familie im Hintergrund hat und kein Vermögen der Vorfahren verprassen kann, dann bleibt einem meistens nichts anderes übrig, als zu arbeiten.

kommt drauf an, wie man den begriff "arbeiten" auslegt. wer sich von kleinkind an von elternhaus, erziehungseinrichtungen und gesellschaft darauf dressieren ließ, dass darunter lebenslanges schuften bis zur rente zu verstehen ist und dann auch noch glaubt, "die renten sind sischer", der hat wahrlich verkackt.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...