Jump to content

Umfage: Grünen-Wähler liegen bei SUV-Käufen vorne


ACCM Elmar Stephan

Recommended Posts

ACCM Elmar Stephan
vor 48 Minuten schrieb SeppCx:

??? Wer gegen wen?

Wir gegen unseren CO2-Ausstoß

Link to post
Share on other sites
munich_carlo
vor 45 Minuten schrieb ACCM Elmar Stephan:

Wir gegen unseren CO2-Ausstoß

Also weniger furzen? ;)

Link to post
Share on other sites
mdi500
Am 17.5.2021 um 22:48 schrieb matgom:

Ich habe nichts gegen die Grünen, die können mir mal gern eine Frage beantworten :

Die 15 größten Seeschiffe verursachen soviel Emissionen wie 750 Millionen Autos.

Damit kann man dann Flüssiggas aus den USA per Schiff anliefern. Der neurotische Klimawahn ist also doch nicht so wichtig, wie der Glaube, man könne so Putin schaden oder bezwingen ....

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
mdi500

Das CO2 treibhauseffekt besitzt, ist unbestritten. Bisher ist allerdings überhaupt NICHT klar, zu welchem Ausmaß das von Menschen verursachte CO2 überhaupt zur Erderwärmung beiträgt. Der Treibhauseffekt von Methan ist weitaus stärker ....

Im Laufe der erdgeschichte gab es immer wieder Klimaveränderungen, auch die Sonnenaktivität ist dafür mitverantwortlich. Im Chemikerboard hat sich ein Chemiker damit intensiv beschäftigt und eine Vielzahl verschiedener Studien ausgewertet. Und die Studienlage ist diesbezüglich NICHT klar. Das ist eine Tatsache. Problem ist aber, dass die Ergebnisse vielen gefühlsmäßig nicht in den kram passen. Das ist typisch bei Sachverhalten, durch die sich ein erheblicher Anteil der Menschen emotional aufputschen läßt. Und dann ist die Wahrheit oder Faktenlage plötzlich uninteressant. Dann wird mit dem Knüppel das verteidigt, was einem gefühlsmäßig eben besser passt. Bestes Beispiel Nawalny, die Nowitschok-Geschichte und die Geschichte um das Filmchen ..... Auch hier ist die Realität ETWAS anders, als pausenlos behauptet wurde. Sie ist ideologisch verzerrt. Und das läßt sich anhand chemisch-wissenschaftlicher Fachliteratur auch zweifelsfrei belegen. Problem ist aber hier - wie auch beim Klima - dass massenhaft Leute darüber diskutieren, Meinungen und Theorien abgeben und alles emotional hochfahren, die von der ganzen Sache nicht das geringste verstehen.....

Link to post
Share on other sites
MatthiasM
vor 3 Minuten schrieb mdi500:

Das ist eine Tatsache. Problem ist aber, dass die Ergebnisse vielen gefühlsmäßig nicht in den kram passen. Das ist typisch bei Sachverhalten, durch die sich ein erheblicher Anteil der Menschen emotional aufputschen läßt. 

 

vor 3 Minuten schrieb mdi500:

Das CO2 treibhauseffekt besitzt, ist unbestritten. Bisher ist allerdings überhaupt NICHT klar, zu welchem Ausmaß das von Menschen verursachte CO2 überhaupt zur Erderwärmung beiträgt.

Dem ueberwiegenden Teil der Wissenschaft ist das schon klar. Aber wenn "ein" Chemiker dazu eine andere Ansicht hat, dann ist es zweifelhaft? Und wenn der behaupten wuerde, Menschen koennen ohne Hilfsmittel fliegen?

 

 

Link to post
Share on other sites
SeppCx
vor 8 Minuten schrieb mdi500:

Das CO2 treibhauseffekt besitzt, ist unbestritten. Bisher ist allerdings überhaupt NICHT klar, zu welchem Ausmaß das von Menschen verursachte CO2 überhaupt zur Erderwärmung beiträgt. Der Treibhauseffekt von Methan ist weitaus stärker ....

Im Laufe der erdgeschichte gab es immer wieder Klimaveränderungen, auch die Sonnenaktivität ist dafür mitverantwortlich. Im Chemikerboard hat sich ein Chemiker damit intensiv beschäftigt und eine Vielzahl verschiedener Studien ausgewertet. Und die Studienlage ist diesbezüglich NICHT klar. Das ist eine Tatsache. Problem ist aber, dass die Ergebnisse vielen gefühlsmäßig nicht in den kram passen. Das ist typisch bei Sachverhalten, durch die sich ein erheblicher Anteil der Menschen emotional aufputschen läßt. Und dann ist die Wahrheit oder Faktenlage plötzlich uninteressant. Dann wird mit dem Knüppel das verteidigt, was einem gefühlsmäßig eben besser passt. Bestes Beispiel Nawalny, die Nowitschok-Geschichte und die Geschichte um das Filmchen ..... Auch hier ist die Realität ETWAS anders, als pausenlos behauptet wurde. Sie ist ideologisch verzerrt. Und das läßt sich anhand chemisch-wissenschaftlicher Fachliteratur auch zweifelsfrei belegen. Problem ist aber hier - wie auch beim Klima - dass massenhaft Leute darüber diskutieren, Meinungen und Theorien abgeben und alles emotional hochfahren, die von der ganzen Sache nicht das geringste verstehen.....

Ich möchte das mal kurz kommentieren :
BULLSHIT

  • Like 4
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites
mdi500
vor 12 Minuten schrieb MatthiasM:

Aber wenn "ein" Chemiker dazu eine andere Ansicht hat, dann ist es zweifelhaft? Und wenn der behaupten wuerde, Menschen koennen ohne Hilfsmittel fliegen?

 

 

Es geht nicht um eine Ansicht, sondern nur um die AUSWERTUNG und interpretation wissenschaftlicher Daten verschiedener Studien. Das muss man schon unterscheiden.

Link to post
Share on other sites
mdi500
vor 10 Minuten schrieb SeppCx:

Ich möchte das mal kurz kommentieren :
BULLSHIT

Inwiefern? Besser wäre es, auf wissenschaftlicher Basis zu argumentieren als einfach ein Wort in den Ring zu schmeißen.  Aber genau das ist typisch, wenn das nicht kann und einem der Gesamtüberblick fehl....

Link to post
Share on other sites
MatthiasM
vor 6 Minuten schrieb mdi500:

Es geht nicht um eine Ansicht, sondern nur um die AUSWERTUNG und interpretation wissenschaftlicher Daten verschiedener Studien. Das muss man schon unterscheiden.

Nun, diese Auswertungen gibte es. Die mit entsprechender Reputation werden normalerweise in grossen Teams erstellt und kommen nahezu ausnahmslos zum Ergebnis, des menschengemachten Klimawandels. Aber Du kannst ja mal die Ausnahmen verlinken. 

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
mdi500
vor 21 Minuten schrieb MatthiasM:

Dem ueberwiegenden Teil der Wissenschaft ist das schon klar. Aber wenn "ein" Chemiker dazu eine andere Ansicht hat, dann ist es zweifelhaft? Und wenn der behaupten wuerde, Menschen koennen ohne Hilfsmittel fliegen?

Würdest Du Dich ernsthaft damit auseinandersetzen, müsste Dir eigentlich schon klar sein, das es zahlreiche Wissenschaftler (und nicht nur EINEN Chemiker) gibt, die das ganze kritisch betrachten:

https://www.derstandard.de/story/2000072884861/klimawandel-energieexperte-zweifelt-am-ausmass-der-menschlichen-schuld

Du hast Google und kannst bei ernsthaftem Interesse selber recherchieren.

Link to post
Share on other sites
Gernot
vor 4 Stunden schrieb SeppCx:

??? Wer gegen wen?

Im Bürgerkreig auf dem Balkan vor wenigen Jahren sagte man "Jeder schießt auf jeden und keiner weiß warum". Das trifft es beim Klimakrieg schon auch ganz gut.

Gernot

Link to post
Share on other sites
zudroehn

Spiel doch keine Rolle, wir brauchen zuviel Energie. Ergo sollten wir sparen. PUNKT.
Diese Erkenntnis ist auch überhaupt nicht neu, das Thema gibt es seit ca. 70 Jahren.

ich brauch nur unseren Wald hier betrachten und weiss, es wird nicht besser mit dem.

Edited by zudroehn
Link to post
Share on other sites
matgom
vor 21 Minuten schrieb mdi500:

Im Laufe der erdgeschichte gab es immer wieder Klimaveränderungen, auch die Sonnenaktivität ist dafür mitverantwortlich. Im Chemikerboard hat sich ein Chemiker damit intensiv beschäftigt und eine Vielzahl verschiedener Studien ausgewertet. Und die Studienlage ist diesbezüglich NICHT klar.

Klar ist, das die Erde schon mindestens einmal völlig Eisfrei war als es schon Ozeane gab.

vor 24 Minuten schrieb mdi500:

Bisher ist allerdings überhaupt NICHT klar, zu welchem Ausmaß das von Menschen verursachte CO2 überhaupt zur Erderwärmung beiträgt. Der Treibhauseffekt von Methan ist weitaus stärker ....

Der Mensch hält Tiere zB Rinder, deren Verdauung erzeugt Methan. In früheren Vegetationszonen, die jetzt in der Permafrostzone liegen, gibt es sehr viel organisches Material das beim auftauen Methan und CO2 freisetzt. Ich glaube hier wurden schon Prozesse in Gang gesetzt die CO2 und Methan dauerhaft und in zunehmender Höhe freisetzen. Das läßt sich nicht mehr aufhalten

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
JK_aus_DU

Och nöh, nicht mal wieder der Lüdecke.... Verlinke doch direkt zu EIKE oder der AfD.

  • Like 3
Link to post
Share on other sites
mdi500

Was hat das jetzt mit der AFD zu tun?

Das Klima hat schon immer geschwankt. Oder streitest Du das ab? Zu welchem Grad ist der Mensch denn nun mitverantwortlich? Zu 10% zu 50% oder zu 90%?

Nach Dansgaard Johnson and Schönwiese Temperatures in past 11.000 years

Link to post
Share on other sites
MatthiasM
vor 35 Minuten schrieb mdi500:

 (und nicht nur EINEN Chemiker) gibt, die das ganze kritisch betrachten:

Oh, noch einer! das sind ja schon zwei!

vor 36 Minuten schrieb mdi500:

Du hast Google und kannst bei ernsthaftem Interesse selber recherchieren.

Genau! Ich behaupte was und die Belege kannst Du dir selber ergoogeln. Und wenn ich dabei finde, dass es ein paar Spinner gibt, die Beweise haben, dass die Erde flach ist..

Du traegst hier maximal zur Belustigung bei :).

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
FuchurXM

Ich bin nicht gegen Umweltschutz und die Verbesserung der Atemluft und etwas abstrakter ein gutes Klima. Wahrscheinlich wird es auch kaum jemanden geben der das nicht will. Was die Politik macht, bisher brauchte es die Grünen dazu nicht einmal, unter dem Vorwand die Umwelt zu schützen, die Kosten in die Höhe zu treiben ohne das ein Nutzen zu erkennen ist. Ist gefühlt wie das Maut-Debakel, irre Kosten, kein Erfolg. Corona hat da für das Klima mehr geleistet.

 

Link to post
Share on other sites
mdi500
vor 2 Minuten schrieb MatthiasM:

Oh, noch einer! das sind ja schon zwei!

Genau! Ich behaupte was und die Belege kannst Du dir selber ergoogeln. Und wenn ich dabei finde, dass es ein paar Spinner gibt, die Beweise haben, dass die Erde flach ist..

Du traegst hier maximal zur Belustigung bei :).

Zur Belustigung trägst eher Du bei. Ganz offensichtlich habe ich da direkt einen Nerv getroffen.

Was soll denn jetzt der unsinnige Hinweis auf die flache Erde? Einmal wird mit "Scheiße" kommentiert, dann kommt plötzlich die AFD ins Spiel, jetzt die flache Erde....was kommt als nächstes?

Da Du dich damit offenbar gut auskennst: wie hoch ist der Anteil des menschengemachten CO2 an der erderwärmung? Es würde mich interessieren, aber ich finde dazu keine Angaben. Streitest Du auch ab, dass es schon immer Klimaveränderungen gab, bevor es Menschen gab?

Ich werde mir die Mühe machen, weitere Wissenschaftler zu suchen. Da Du offenbar KEIN ernsthaftes Interesse an Gegendarstellungen hast.

Link to post
Share on other sites
MatthiasM
vor 4 Minuten schrieb mdi500:

Ich werde mir die Mühe machen, weitere Wissenschaftler zu suchen.

Das ist nett :)!

 

vor 4 Minuten schrieb mdi500:

Was soll denn jetzt der unsinnige Hinweis auf die flache Erde?

Die ist doch die Ursache fuer den Klimawandel. Google das doch mal!

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...