Jump to content

Geplanter Artikel über Xantia bei SPON


Recommended Posts

96er

Liebe Xantia-Gemeinde,

Ihr kennt wahrscheinlich alle die Reihe „Günstige Oldtimer“ im Spiegel Online, in der regelmäßig Youngtimer mit Potential zum Oldtimer vorgestellt werden. Ich finde die Reihe gut gemacht und interessant. Der CX war schon dran (Günstige Oldtimer - der Citroën CX Auf den fuhr Schimanski ab), der XM auch (Günstige Oldtimer - Citroën XM Schweben wie Gott in Frankreich) - selbst die Dyane wurde schon vorgestellt. Der Xantia fehlt aber noch.

Animiert durch Xantiboys jährliche Zulassungsstatistik mit Verlustraten an die 20% pro Jahr finde ich, daß wir für den Xantia etwas die Werbetrommel rühren sollten, damit vielleicht ein paar mehr Menschen den Xantia entdecken. Ich habe daher den Autor der Reihe Haiko Prengel angemailt und einen Artikel über den Xantia angeregt.

Er findet die Idee gut und hat das beim SPON anscheinend schon klar gemacht. Herr Prengel bittet um ein Gespräch zum Xantia „…über Stärken und Schwächen, Modellgeschichte usw.“  Weiterhin bittet er um gute Fotos: „Und prima wäre auch, wenn Sie uns Fotos zur Verfügung stellen könnten: Außenansichten, Break und Limo, Innenraum, Motor, Kofferraum, Details. Wichtig ist, dass Sie die Bildrechte haben bzw. diese geklärt sind. „

Nun bin ich hier zum einen ganz sicher nicht der kompetenteste Ansprechpartner und zum anderen gab es zum XM Artikel hier im Forum teilweise berechtigte Kritik - und daher bitte ich hier um Unterstützung von den einschlägigen Xantia-Fans. Bzgl. Break bin ich ganz blank.

Ich werde von meinem neuwertigen Xantia X1 1.6i ein paar Starfotos machen - aber meine alte Schlampe Britney taugt m.E. (noch) nicht als Model.

Frage daher an die beinharten Xantia-Fans:

  • Wer fühlt sich berufen, ein Telefongespräch mit dem Autor zu den o.g. Themen zu führen? Inbesondere beim Break kann ich wenig bis garnichts beisteuern. EDIT: Wir können das Gespräch sicher auch als Telefonkonferenz zu zweit oder dritt mit dem Journalisten machen.
  • Ich bitte um sehr gute Fotos - insbesondere von X2 Limos, von Breaks und von schönen X1 Activa V6.

Antwort auch gerne per PN, falls Ihr Euch nicht hier im Forum exponieren wollt.

Wäre klasse, wenn wir hier im Forum gemeinsam beisteuern könnten, damit ein guter Artikel rauskommt. Vielleicht gibt das dem Xantia ja einen kleinen Push und die Fangemeinde wird größer.

Ich würde mich über Euren Input freuen.

Liebe Grüße

Ralf

Edited by 96er
  • Like 9
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
schwinge

Für Fotos könntet ihr euch evtl mit Martins Fotografen in Verbindung setzen (Nähe Hanover). Hammmmerrrrrrrrr!

 

Edited by schwinge
Link to post
Share on other sites
matgom

Der Xantia wurde 2004 in einem Autobild Artikel hochgelobt, deshalb habe ich einen angeschafft.

Im Autobild TÜV Report, der jährlich erscheint war er immer vor Passat, A4, 3er. Ich glaube im Heft 2010 wurde erwähnt das viele dem Xantia hinterherweinen. Genau diesen Artikel sollte man nochmal veröffentlichen, etwas vergleichbares über ein Auto habe ich nicht mehr gelesen.

Ab 2011 war er nicht mehr im TÜV Report, da schon 10Jahre lang nicht mehr produziert.

Schön das dann 11 Jahre später an einem Artikel über dieses tolle Auto gearbeitet wird.

Grüße Matthias

Edited by matgom
  • Like 2
Link to post
Share on other sites
96er
Posted (edited)

Hallo zusammen, 

schön, daß Ihr das Thema mögt - ich wäre auch für ein paar Beiträge dankbar.

Bzgl. Bildern: Ich habe gestern beide Xantias ordentlich gewaschen und will heute Abend mit meiner DSLR mal ein paar Fotos machen. Vom X2 habe ich gute Foros bekommen, aber vom Break habe ich leider nichts. @BXBreak4Life @xantiboy - könntet Ihr bitte ggf. eigene Bilder v.a. von hinten, von der Seite und vom Kofferraum machen. Bei "Ur-Xantia" bin ich auch blank - @AndreasRS: Du hast doch einen - hast Du ggf. Bilder vom Innenraum und von der Front?
 
Bzgl. Stärken und Schwächen habe ich mal meine Sicht auf die Dinge wie folgt zusammengefasst:
 
Der Xantia ist als der letzte Zentralhydrauliker ein sehr unverwechselbares, komfortables und zuverlässiges Fahrzeug mit großem Potential zum Oldtimer.
 
Stärken
- Überragender Komfort - was im wesentlichen für meinen kleinen 1,6i ohne Hydractive und ohne Activa gilt. Der kleine „schwebt“ - sicher nicht so wie eine DS, aber er schwebt! Der große Activa V6 ist deutlich straffer und „normal komfortabel“ - der Punkt hier ist, daß er sich sportlicher als unserer BMW 335i Cabrio mit Sportfahrwerk fährt - aber um Welten komfortabler. Auf der sehr kurvigen A45 würde ich mit dem Activa V6 dem 335i wegfahren. Der Activa ist einfach ein Erlebnis - komfortabel und sportlich in einer unvergleichlichen Kombination. Selbst bei halsbrecherischer Geschwindigkeit durch den Kreisverkehr neigt sich das Fahrzeug nicht zur Seite.
- Zuverlässig - Meine beiden Xantias sind auch nach 25 Jahren absolut alltagstaugliche Autos. Der kleine mit 55tkm sowieso - aber auch der große mit mittlerweile 205 tkm. Ich habe wegen Corona derzeit kein Alltagsauto (lohnt wegen Homeoffice nicht) und fahre derzeit mit dem Activa V6 jeden Tag. Der fährt mit ca. 10l pro 100km  Verbrauch vollkommen untadelig, hat viel Platz und schleppt auf der Anhängerkupplung schwere e-Bikes und im umklappbaren Kofferraum Sportausrüstungen durch die Gegend.
- Die Hydraulik ist absolut ausgereift und macht bei ausreichender Wartung keine Probleme
- Es gibt einige Fahrzeuge mit Laufleistungen von 300 bis 500 tkm, die heute noch sehr gut dastehen und täglich bewegt werden.
 
Schwächen:
- Die Hydraulik kann bei nicht ausreichender Wartung / Wartungsstau Probleme machen - vor allem können die Rücklaufschläuche nach 25 Jahren porös und undicht werden. Das kann aber eine fähige Werkstatt schnell und günstig beheben. Korrosion an den Hochdruckleitungen gibt es auch - das muss dann ein Fachmann machen. Leider haben die offiziellen Citroen Werkstätten heute meist keine Ahnung mehr von der Hydropneumatik, so daß man besser auf sehr fähige spezialisierte Citroen Schrauber ausweicht.
- Rost ist in der Regel nur in den sog. „Heulitzecken“ in den hinteren Türausschnitten unten ein Problem, da dort aus dem Radlauf Dreck und Feuchtigkeit eingetragen wird. Die Reparatur liegt bei unter 1000€. Man kann das Problem sehr gut an einer braunen Naht im Türauschnitt erkennen, Im normalen Rahmen gibt es ab und zu auch Probleme mit durchgefaulten Schwellern und v.a. bei Breaks ggf. mit verfaulten Seitenwänden hinten. Das sind dann aber auch oft Folgen von schlecht reparierten Unfallschäden.
- Die Automatikgetriebe werden bei hohen Laufleistungen anfällig. Hier müssen regelmäßig Teilölwechsel gemacht werden. 
- Lack: Die Metalliclackierungen neigen zu Sonnenbrand, bei der der Klarlack abplatzt. Das sieht man sehr deutlich und muss dann neu lackiert werden.
- Dachhimmel: Bei den besseren Ausstattungen kommt der Dachhimmel herunter, da sich die Schaustoffzwischenlage auflöst. Das muss man entweder neu beziehen oder einen anderen Himmel montieren. Die kleineren Ausstattungen haben einen Nadelfilz, der stabiler ist.
 
Die Ersatzteilversorgung ist noch OK, wobei man zumeist auf Gebrauchtteile ausweichen muss, da Citroen kaum noch Teile für den Xantia vorhält. Für das Aktive Fahrwerks Stabilierungs (AFS) System und das Hydraktivsystem werden irgendwann die Teile mal knapp (AFS Zylinder, Hydractive-Ventile). Dann werden wir uns in 25 Jahren entscheiden müssen, ob wir diese Systeme ausbauen bzw. Stillegen.

Bitte um Feedback, ob man das so stehen lassen kann. Was schreibe ich zur Elektrik?

 

LG Ralf

Edited by 96er
  • Like 1
Link to post
Share on other sites
matgom

Hallo,

das die Metallic Lackierungen zu Sonnenbrand neigen würde ich nicht schreiben. Das ist m.w. Abhängig von der Farbe z.B. , bei Rot häufig, von Silber und Grün kenne ich sowas nicht.

Grüße Matthias

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
hercule

96er:  Nicht schlecht formuliert, die hintere Rostproblemzone schreibt sich aber Heuliez, sonst kommt ein shitstorm wie bei dem C4-Tester gerade auf Spiegel-Online, der penetrant von 'Citrön' quatscht. Auch das Trema auf dem 'e' sollte schon sein.

Wg. Elektrik würde ich vielleicht die Airbag-Stecker unter den Vordersitzen erwähnen, die sind doch relativ anfällig.

Würde mich freuen, wenn es klappen würde mit Spon

 

hercule

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
AndreasRS
vor 2 Stunden schrieb 96er:

 @AndreasRS: Du hast doch einen - hast Du ggf. Bilder vom Innenraum und von der Front?

das ließe sich machen.

vor 2 Stunden schrieb 96er:

 

- Überragender Komfort - was im wesentlichen für meinen kleinen 1,6i ohne Hydractive und ohne Activa gilt.

Das kann ich für den 1.8er-Urxantia bestätigen. Im nächsten Monat kommt noch ein hydractiver Ur-Xantia dazu. Mit dem kann ich derzeit nur 50 Meter auf dem Hof fahren, aber nach meinem ersten Eindruck ist der noch weicher.

Grüße
Andreas

Link to post
Share on other sites
AX furio

Ich würde den persönlichen Vergleich mit dem BMW 335i rausnehmen und eher auf das (objektivere) schwedische Elchtest-ranking verweisen (ihr wisst schon, die ewige Bestenliste, wo der Activa immer noch auf Platz 1 vor allen Supersportwagen liegt...), um auf die unübertroffenen Handlingqualitäten hinzuweisen.

Auch die damals technisch wegweisenden hdi-Diesel sollten erwähnt werden, die u.a. auch beim xantia erstmals eingeführt wurden. PSA hat sich aus guten Gründen für die Einführung der common-rail Technik entschieden, während ein namhafter deutscher Mitbewerber weiterhin noch auf Rumpel-Düse Technik gesetzt hat (...bis sie etliche Zahnriemenrisse (V6 diesel) später irgendwann kapiert haben, dass das im Prinzip schwachsinnig ist). 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
xantiboy

Zu den Schwachstellen gehört nach 25 Jahren die Korrosion in Sicherungskästen, Steuergeräten und Steckerverbindungen, die oft bei der Fehlerdiagnose unvermutet aufgedeckt wurden. 

Die Ersatzteilversorgung ist heute schon ein Glücksspiel und  Mitursache für den 20 % jährlichen Bestandsverlust.  Xantia mit mehr als 300000km auf der Uhr sehe ich hier im Forum. und gelegentlich war einer von 40 Angeboten in den Verkaufsplattformen. 

Der letzte Satz wäre wünschenswert, aber im Jahr 2045 könnte es so gut wie keine Xantia Activa als Schlachtwagen geben, aber vielleicht Nach-, Um- oder Abbauten, um die seltenen Schätze auf der Strasse zu halten. 

Ralf, schau mal in Deine Post.

large.588142222_BreakV6Mai2014.JPG.685b31236c4a5f3a22192d8e1b65f561.JPG

 

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
matgom
vor 5 Stunden schrieb xantiboy:

Zu den Schwachstellen gehört nach 25 Jahren die Korrosion in Sicherungskästen, Steuergeräten und Steckerverbindungen, die oft bei der Fehlerdiagnose unvermutet aufgedeckt wurden.

Das sind auch keine wirklichen Schwachstellen, mein Motorsteuergerät ist außerdem vergossen, da kann nichts korrodieren. In unserem Fuhrpark gabs auch noch keine Probleme mit Steckverbindungen, und das bei über 20 Jahren ohne spezielle Elektrikpflege. Bei einem Ü20 Jahre alten Auto wird immer ein Mindestmaß an Pflege vorrausgesetzt und damit läuft die Elektrik richtig gut.

Aktuelle Schwachstellen, die praktisch jeden Gebrauchten betreffen:

Die Garantie gegen Durchrostung war 7 Jahre. Nach über 20 Jahren rosten Durchgefaulte Schweller bei unkonservierten Modellen von innen nach außen, Reparaturschweller zum einschweißen gibt es im Handel.

Die LHM Rücklaufleitungen aus einem Gummiähnlichen Elastomer werden nach 20 Jahren porös und müssen ausgetauscht werden, das gilt auch für das Elastomer der vorderen Domlager. 

In den hinteren Radkästen gibt es keine Zeitgemäßen Radhausschalen, unter groben Schmutzablagerungen bilden sich Rostnester.

Grüße Matthias

 

 

Link to post
Share on other sites
matgom
vor 9 Stunden schrieb M. Ferchaud:

 

Am 28.5.2021 um 17:58 schrieb matgom:

Der Xantia wurde 2004 in einem Autobild Artikel hochgelobt, deshalb habe ich einen angeschafft.

Der Artikel kam am 19.02.2004. Eine Woche später bin ich nach Andernach gereist und hab einen 98er X2 1.8 16V , Mauritiusblau, mit 120 Tkm für 3850 Euro gekauft. :D. Was kosten 6 Jahre alte Autos heute ?:(

  • Like 3
Link to post
Share on other sites
BXBreak4Life

Super Idee!

Würde noch anführen, dass für Nichtschrauber ein guter Mechaniker/Werkstatt mit dem notwendigen Knowhow Pflicht ist. Die "normalen" Citroenfachwerkstätten haben mit einem Zentralhydrauliker so ihre Probleme - vor allem wenn das Stammpersonal Hydraulik Kenntnissen bereits in Pension ist. 

@96er you've got mail

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
xantiboy
vor 30 Minuten schrieb matgom:

Das sind auch keine wirklichen Schwachstellen, mein Motorsteuergerät ist außerdem vergossen, da kann nichts korrodieren. In unserem Fuhrpark gabs auch noch keine Probleme mit Steckverbindungen, und das bei über 20 Jahren ohne spezielle Elektrikpflege. Bei einem Ü20 Jahre alten Auto wird immer ein Mindestmaß an Pflege vorrausgesetzt und damit läuft die Elektrik richtig gut.

Von den vier Break V6, die ich fahren durfte, war der mit Korrosion infiziert, der eine vollständige Reparaturhistorie vorweisen konnte. Die Pflege (4HP20 AT-Getriebe) und andere kostenintensive Maßnahmen sind vermutlich ein Einzelfall, daher war mein Kommentar nicht modellspezifisch - eher ein individuelles Kriterium.

Es wurden wegen Korrosion,  Getriebesteuerung und Sicherungskasten (Kurzschluss) gewechselt und die Ursache war vermutlich 19 Jahre Standort an der Nordseeküste.

 

Link to post
Share on other sites
silver696
vor 11 Stunden schrieb matgom:

Hallo,

das die Metallic Lackierungen zu Sonnenbrand neigen würde ich nicht schreiben. Das ist m.w. Abhängig von der Farbe z.B. , bei Rot häufig, von Silber und Grün kenne ich sowas nicht.

Grüße Matthias

 

Unser grüner X2 ist obenrum total verbrannt. Denke eher die dunklen Metallic Lackierungen von Fahreugen die im freien stehen haben Sonnenbrand. Sieht man auch bei Roten, Grünen und Blauen XM.

 

Link to post
Share on other sites
matgom
vor 1 Minute schrieb silver696:

Unser grüner X2 ist obenrum total verbrannt.

Farbcode KQH ?

Link to post
Share on other sites
96er
Posted (edited)

Hallo zusammen

vielen Dank an @xantiboy, @BXBreak4Lifeund @id_ds für die Bilder - ich denke das reicht.

Weiterhin vielen Dank für Eure Kommentare - die Domlager hatte ich tatsächlich vergessen und natürlich die Steckverbinder. Letzteres ist aber glaube ich ein generelles Problem der meisten Youngtimer. Ich glaube, die größten Probleme sind wirklich die Heuliez-Ecken, die Domlager, die Rücklaufleitungen und teilweise die Elektrik - und hier insbesondere die Steckverbinder. Korrosion der Hochdruckleitungen ist sicher ein Thema, genau wie sonstiger Rost und Schönheitsthemen wie Sonnenbrand und der Dachhimmel - aber das ist ja alles noch machbar (davon abgesehen: Unserer erster schwarzer Xantia hatte Sonnenbrand. Meine beiden roten nicht. Ich kann da kein Farbschema erkennen). Ein weiteres Thema ist, daß vermutlich 2/3 der Hydropneumaten mit platten Kugeln durch die Gegend fahren und die Eigentümer den überragenden Komfort preisen, obwohl die Autos bockhart wie die Kängurus hoppeln.

Sorge bereitet mir die Ersatzteilversorgung für das AFS und das Hydractive-System. Aber hier bin ich der Meinung, daß ich das in 20 Jahren dann halt zur Not still lege - AFS-Zylinder "starr" mit einer Koppelstange, Hydractive muss dann halt auf weich fix verrohrt werden. Denn im Ernst: Wer fährt mit einem dann 45 Jahre alten Auto noch wie ein Irrer um die Kurven? Ich nicht.

Ich habe heute Abend in der Abendsonne von beiden Xantias Bilder gemacht, die ich aber erstmal digital bearbeiten muss. Stelle dann hier ein paar Fotos ein. 

Liebe Grüße

Ralf

EDIT: Probefotos - die kommen auf dem Rechner allerdings deutlich besser raus.large.Xantia-1.jpg.31bf7ef1f04d1d438f9a9166f8504738.jpg

large.Xantia-6.jpg.08870fddc8ba30e1b5a1b1e7066da63e.jpg

Edited by 96er
Fotos
  • Like 4
Link to post
Share on other sites
chrissodha

also bei so einem Artikel würde ich mich, was Vor - und Nachteile angeht, auf das beschränken, was wirklich erwiesenermaßen dieses Modell von anderen unterscheidet.   Also nicht über - eh relativ harmlose - Elektrikprobleme,  Automatikgetriebe die Probleme machen können und so weiter.   Sonst macht man es dem unbedarften Leser sehr leicht zu denken na gottseidank hab ich meinen VW, man hat's ja schon immer gewusst das diese Franzosen nichts taugen.   Viele der Problemstellen sind ganz einfach dem Alter der Autos geschuldet - hat man aber eben auch wenn ein Stern oder Blitz oder was auch immer drauf ist.

  • Like 4
Link to post
Share on other sites
silver696
vor 8 Stunden schrieb matgom:

Farbcode KQH ?

Wenn das Vega Grün ist dann ja, hab gerade nicht die Möglichkeit zu schauen. 

Link to post
Share on other sites
BXBreak4Life

man könnte auch noch das Kreuzgelenk der Lenkung als Schwachstelle anführen - immerhin muss man das ja konsequent alle 20 Jahre tauschen 😉 

Link to post
Share on other sites
matgom
vor 1 Stunde schrieb silver696:

Wenn das Vega Grün ist dann ja, hab gerade nicht die Möglichkeit zu schauen. 

Das ist Vega Grün Metallic, davon hab ich 2 Fahrzeuge mit gutem Lack.  Diese Farbe gibts auch als Perleffekt, hat dann anderen Farbcode.

vor einer Stunde schrieb BXBreak4Life:

man könnte auch noch das Kreuzgelenk der Lenkung als Schwachstelle anführen - immerhin muss man das ja konsequent alle 20 Jahre tauschen 😉 

Wenn man bei einem guten Kreuzgelenk konsequent dafür sorgt das Wälzlagerfett an den 4 Gelenkstellen anliegt, was einfach umsetzbar ist, dann hält das Teil ewig. Diese Kontrolle und Durchführung ist nur alle 2-3 Jahre notwendig.

Edited by matgom
Link to post
Share on other sites
BXBreak4Life
vor 1 Stunde schrieb matgom:

Wenn man bei einem guten Kreuzgelenk konsequent dafür sorgt das Wälzlagerfett an den 4 Gelenkstellen anliegt, was einfach umsetzbar ist, dann hält das Teil ewig. Diese Kontrolle und Durchführung ist nur alle 2-3 Jahre notwendig.

das war eigentlich eh nur ironisch gemeint - ich bin der Meinung dass das Thema zwar sehr wichtig ist (weil sicherheitsrelevant) aber falsch bewertet wird. Wie gesagt, in den meisten Fällen hält das rund 15-20 Jahre - und das Austauschteil dann aber auch wieder. 

Ein unbedarfter Xantia-Interessent kann das aber nicht wissen - deshalb wärs wohl eine sinnvolle Info.

Wenn wir schon bei Schwachstellen sind - eventuell auch den Wärmetauscher anführen dessen Austausch kostspielig (im Bezug auf Wert des Wagens) sein kann. 

  • Like 2
Link to post
Share on other sites
munich_carlo
vor 13 Stunden schrieb 96er:

Ein weiteres Thema ist, daß vermutlich 2/3 der Hydropneumaten mit platten Kugeln durch die Gegend fahren und die Eigentümer den überragenden Komfort preisen, obwohl die Autos bockhart wie die Kängurus hoppeln.

Wie kommst Du zu dieser Einschätzung?

Ich vermute, dass von den heute noch zugelassenen Xantiae sich bestimmt 2/3 in kundiger Hand befinden. Zum Großteil sind sie sogar hier im Forum vertreten.

Link to post
Share on other sites
96er
Posted (edited)
vor 14 Stunden schrieb 96er:

Ein weiteres Thema ist, daß vermutlich 2/3 der Hydropneumaten mit platten Kugeln durch die Gegend fahren und die Eigentümer den überragenden Komfort preisen, obwohl die Autos bockhart wie die Kängurus hoppeln.

 

vor einer Stunde schrieb munich_carlo:

Wie kommst Du zu dieser Einschätzung?

Ich berufe mich da auf die Erfahrungen von @TorstenX1, der das m.E. vor nicht all zu langer Zeit sinngemäß genau so hier im Forum geäußert hat. Und es trifft auch meine Erfahrungen - viele können eine funktionierende HP nicht von einer mit 5 platten Kugeln unterscheiden.

vor einer Stunde schrieb munich_carlo:

Ich vermute, dass von den heute noch zugelassenen Xantiae sich bestimmt 2/3 in kundiger Hand befinden. Zum Großteil sind sie sogar hier im Forum vertreten.

Ich glaube eher, daß von den ca. 2750 noch in D zugelassenen Xanitae eher zu 80-90% von Menschen ohne weitere Hydropneumatik-Kompetenz besessen und bewegt werden. Das Forum ist sicher wichtig für die Fans und Selbstschrauber - aber hier sind geschätzt vielleicht nur ca. 2% der noch existierenden Xantia-Eigner aktiv (also 50 bis 60 - vielleicht auch 75 Personen). Viel mehr sind das nicht - zähl mal nach, wer sich hier aktiv beteiligt. Ich habe mir einige Xantiae angeschaut - und glaube mir, die meisten Verkäufer sind vollkommen unbedarft, was die HP angeht. In der Regel wird die Funktion "Fahrwerk in Höchststellung" als der ultimative Beweis genommen, daß die HP perfekt in Ordnung ist. Wirklich Ahnung haben da leider die wenigsten.

 

Edited by 96er
Link to post
Share on other sites
kroack

Naaja in meinem Umkreis sind sicher mehr als 10 Xantias .. die merken schon wenns hoppelt !!!!

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...