Jump to content

XM Y4 2,5 l Diesel, Grün Euro 2, TÜV 09/22 zu verkaufen


Recommended Posts

XM Bremen

Hallo zusammen,

ich biete meinen XM aus "1. Hand" (Familienbesitz: gekauft als Neuwagen EZ 09/1999 durch meinen Vater, "Baujahr" 1925) für den Herbst zum Verkauf an.

Meine Werkstatt löst hoffentlich gerade ein Kühlerproblem (evtl. lasse ich einen kompletten neuen Kühler für ca. € 950 einbauen). Ich möchte noch einmal im September mit dem Wagen in den Urlaub fahren.

Ich hänge zwar sehr an dem Fahrzeug, bin aber nicht der Bastler der etwas selbst reparieren kann.

Federung sehr gut (Federkugeln wenn nötig immer gewechselt), Checkheftgepflegt, 164.000 km, Garagenwagen, Steuerzahnriemen 2013 bei 84.000 km getauscht.

 

Grüße aus Bremen 

 

Link to comment
Share on other sites

XMbremi

ein Kühler für 950,-???? Ich dachte immer, dafür muss der Motor gar nicht raus ... :)

Link to comment
Share on other sites

schwinge

Naja, für den Kühler wird so ab 400 berechnet werden, dazu ein paar Liter Kühlmittel teuer verkauft, und dann vorsichtshalber ein paar Stunden mehr kalkuliert weil altes Auto und keiner weiß wie lang das alles dauert.

Link to comment
Share on other sites

XM Bremen

Danke XM Bremi für den Tipp, werde das am Montag in der Werkstatt diskutieren. Habe glücklicherweise in Bremen

mehrere Werkstätten, die sich mit diesem Modell m. E. kompetent beschäftigen. Kann also Preisvergleiche einholen.

Was mich mehr beschäftigt ist, ob es nicht eine Reinigung des Kühlers tut. Außerdem müssen zunächst Thermostat, evtl. Sensoren gecheckt werden.

Andererseits wirkt der Kühler nicht gerade wie ein neuer. Daher auch die erste Idee mit der Reinigung.

Link to comment
Share on other sites

XM Bremen

Danke Schwinge!

Kann ich hier eigentlich eine Privatnachricht schreiben? Ich wurde nach meiner Preisvorstellung gefragt. Die habe ich noch gar nicht. Vielleicht kann man sich aber ja austauschen. 

Link to comment
Share on other sites

schwinge
47 minutes ago, XM Bremen said:

Was mich mehr beschäftigt ist, ob es nicht eine Reinigung des Kühlers tut.

Ich mach bei einem "neuen" 2.5er (unter anderem) immer alle Kühler neu. Auch den Klimakühler. Der lässt meist nicht mehr genug Luft durch. Motorkühler sollte idealerweise ein Valeo 731185 rein. Das ist der Originalkühler, Kupfer. Die ganzen Nachbaukühler taugen nicht so recht viel - schlechtere Kühlleistung. Zusatzkühler ist die Marke egal, es kommt immer der originale. Klimakühler passt beispielsweise der günstige NRF 35261.
Kühlerlüfter haben beim 2.5er 320W. Das gibts ansonsten nur noch beim 2.1TD mit Automatik. Nicht dass da irgendein Scherzkeks mal schwächere Lüfter eingebaut hat.

Hast du Kühlmittelverlust? Verschluß Ausgleichsbehälter und den Ausgleichsbehälter selbst anschauen (reißt gern, nirgendswo neu zu kaufen).

Der erzielbare Preis ist hauptsächlich vom Zustand abhängig. Von 300 bis 3000 dürfte alles drin sein. Mit den Zusätzen Exclusive, reines Sommerfahrzeug, nur im äußersten Notfall nass abgestellt, ohne optische Mängel (Rentnerschäden) auch mehr.

Gruß,
Michael

Edited by schwinge
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

XMbremi

Und lies dich in Threads zum 2,5td hier im Forum ein. Der Motor hat gern "Kopfschmerzen". Michael ist ausgemachter Experte und Fan dieses Motors - ich stehe da auf der ganz anderen Seite ;)

Holger und ich kommen gern vorbei und werfen beim XM einen Blick "unter den Rock". Oder, Holger?

Link to comment
Share on other sites

fantaweather

Ach, ich will doch gar keinen 2,5er... :)

Mir ging es einfach mal wieder um diese nichtssagenden Verkaufsanzeigen, wo der Verkäufer meint, drei Sätze und der Wagen ist in zwei Stunden verkauft.

Meine Preisnachfrage war also eher ein verkappter Hinweis auf mehr Informationen.

 

Grüße Hol.

Link to comment
Share on other sites

schwinge
1 hour ago, fantaweather said:

Ach, ich will doch gar keinen 2,5er...

Hast du Angst, dich zu verlieben? 

 

 

:P

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo zusammen,

Danke für eure Stellungnahmen aus dem Sommer! Bei so viel Optimismus habe ich mich entschieden den Wagen zu behalten. 

Kühler sind erneuert, dabei gleich die Hydraulikpumpe abgedichtet (ewiges Ärgernis, wollte keiner ran) und endlich den Grund für das Quietschen beim Start gefunden (Keilriemenscheibe, mittlerweile erneuert). Fahrzeug fährt wieder schön rund, wie es soll. Federkugeln  o.k.

Wagen eigentlich wie neu!

Nächsten Freitag (übermorgen) sollte es nach Frankreich gehen. Nun aber wieder gelegentliches Aufleuchten, nur für zwei, drei Sekunden, der orangen Warnleuchte, die kaum einer kennt, "Motor wird zu heiß, fahren Sie vorsichtig weiter". Motor ist aber definitiv nicht zu heiß, Sensor ist außerdem überprüft worden, auch die Steckerverbindungen bis dahin. Daran liegt es nicht. Ich verspüre wenig Lust mit diesen ständigen Fehlermeldungen bis ans Mittelmeer zu fahren. Habe mir schweren Herzens ein Ersatzfahrzeug besorgt. Außerdem leuchtet immer neben der orangen Warnleuchte gleich die rote STOPP - Leuchte mit auf, was mich nicht gerade beruhigt. Die geht aber auch immer gleich wieder aus.

Traum mal wieder mit einem XM durch Frankreich zu fahren geplatzt. Dort gibt es ja keine XM mehr. Zumindest habe ich auf meinen letzten zwei, drei Reisen dorthin fast keinen XM gesehen. 

Trotzdem die Frage an euch, wie kann es weiter gehen? Hat jemand eine Idee? Ich tippe auf Kabelbruch (Kabelbaum) oder Steckerproblem, allerdings an einer Stelle, wo man nicht so leicht rankommt.

Für Hinweise wäre ich dankbar. Bin am 10.10.2021 wieder im Lande, lese aber sicherlich zwischendurch auch mal im Forum.

Grüße aus Bremen

Link to comment
Share on other sites

Massefehler und/oder irgendein Flüssigkeitsstand niedrig. Beim 2.0i z.b. ist so ein Aufflackern von Kontrollleuchten ein dezenter Hinweis nach dem Öl zu schauen. Da geht dann auch ein ganzer Tannenbaum an. Ich würde an deiner Stelle schleunigst nach dem Kühlmittelstand schauen. Eventuell auch Luft im Kühlsystem weil nicht richtig befüllt.

Link to comment
Share on other sites

Man darf wohl davon ausgehen, dass richtig entlüftet und befüllt wurde. War sicher teuer genug. Und angeblich seien die Werkstätten kompetent. :P

1 hour ago, XM Bremen said:

Bei so viel Optimismus habe ich mich entschieden den Wagen zu behalten.

Sarkasmus?

Bei kaltem Motor mal in den Ausgleichsbehälter gucken. Das Kühlmittel muss ca. einen Fingerbreit über der Markierung stehen.

1 hour ago, XM Bremen said:

Hat jemand eine Idee?

Widerstandskurve vom braunen Kühlmitteltemperatur-Sensor am Thermostaten überprüfen, und zwar bis 100 Grad. Dieser ist mit dem Kühlmitteltemperatur-Steuergerät unter dem Handschuhfach verbunden. Dieses ist für die Kühler-Lüftersteuerung so wie die Temperaturwarnungen im Cockpit zuständig. Den Sensor findest du unter der Motorabdeckung (Obacht mit den Nasen der Abdeckung, brechen bei Misshandlung).
Ansonsten:

img_20210915_143428837kjyh.jpg

Das ist natürlich auch nur Pfusch und keine Reparatur, da es nur das Symptom und nicht die Ursache beseitigt. Wenn nix anderes rauszufinden ist aber eine Überlegung wert.

Für Bastelei an der Elektrik dürfte dieser einsteigerfreundliche Schaltplan hier für dich hilfreich sein: https://citroen.tramontana.co.hu/en/the-circuit-diagram-project

Edited by schwinge
Link to comment
Share on other sites

Nochmals vielen Dank!

Werde ich mit den Schraubern durchsprechen.

Meine Bemerkung zum Sachverstand im Forum war ernst gemeint, hat mich wirklich optimistisch gestimmt - das war beides natürlich kein Sarkasmus. 

Ich halte euch auf dem Laufenden.

VG 

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...