Jump to content

Suche Stehblechpartie zwischen Tür und Kotflügel


XMbremi
 Share

Recommended Posts

XMbremi

large.IMG_1076.JPG.e5a831fdd02503575d025dd01234ee3f.JPG

large.IMG_1072.JPG.1d2c7196b83285359b61487c4427435b.JPG

Hallo zusammen,

um meinem Karobauer die Arbeit zu verkürzen, suche ich auf diesem Weg ein gesundes Stück des Stehbleches zwischen Tür und Korflügel rechts. Vielleicht hat jemand zufällig sowas rumliegen. Sicher wird darunter noch mehr Rott zu finden sein und der Kotflügel ist von unten auch rostig und die Falz wird sicher kein echter Spaß. Aber es soll keine Top-Restauration werden.

Gruß Martin

 

Link to comment
Share on other sites

Le Fourgon

Hallo Martin,

die meisten HY-Eigner wissen es, aber ob dein Karosseriebauer im Eifer des Gefechtes darauf achtet?

Da in der Biegung, wo es bei dir rostig ist, ist die Fahrgestellnummer eingeschlagen. Bevor man da also großzügig wegtrennt...

LG, Bert

Link to comment
Share on other sites

XMbremi

Danke für den Hinweis. Dann bin ich einer von den „nicht-meisten-HY-Eignern“ :) und gebe das meinem Schweißer mit 

Link to comment
Share on other sites

Le Fourgon

😄 ich hab's mir schon fast gedacht...

Die Fgst. Nr. ist i.d.R.  sehr schwer leserlich und dazu kommt, dass sie oft auch noch  mit diversen Farbschichten zugekleistert ist. Zuerst denkt man: da ist nichts. Aber: Mit dem Heißluftföhn erstmal die alten Farbschichten runtermachen und dann mit der Drahtbürste sanft freilegen. Sie befindet sich ziemlich genau in dem Ausschnitt, den du im ersten Bild fotografiert hast und beginnt und endet mit den Doppelwinkeln.

 

1180889656_Bildschirmfoto2021-08-02um20_22_41.jpg.b0fad6a597e7188841405025ac87ff0a.jpg.

Viel Erfolg!

LG, Bert

Link to comment
Share on other sites

large.152058682_HYKotflugelinnenFGNI.JPG.f8366e58827f2cc3bb928fe2f1f6c1c2.JPGlarge.657001952_HYKotflugelinnenFGN.JPG.8b0842132dd973c6f1c6dfd5ea1d233c.JPG

Ich habe etwas gebürstet aber ich habe keine eingeschlagenen Nummern finden können. Da ich in Sachen HY  noch "Unsehender" bin meine Frage an die Fachmenschen: muss ich noch tiefer bürsten oder ist dort wirklich keine Nummer mehr vorhanden?

Welche Zahlen sind denn in der Plakette zu lesen, die auf der rechten Seite am Armaturenbrett angenietet ist?

Danke und Gruß Martin

Link to comment
Share on other sites

Le Fourgon
vor 1 Stunde schrieb XMbremi:

 

Welche Zahlen sind denn in der Plakette zu lesen, die auf der rechten Seite am Armaturenbrett angenietet ist?

Danke und Gruß Martin

Genau. Plakette und eingeschlagene Nummern sollten idealerweise mit der Ziffernkombination in der carte grise übereinstimmen.😎

Die eingeschlagen Ziffern sind nur schwach lesbar, ggf. mal ne Lupe nehmen.

LG, Bert

Link to comment
Share on other sites

Gefunden!! Herzlichen Dank für die Hilfe. Und die Nummern stimmen schon mal mit der Plakette überein.

Link to comment
Share on other sites

... tja, schwer an der Stelle sinnvoll zu "improvisieren". Wenn's nur für den TÜV wäre, könnte man von außen die Rostblasen wegschleifen, dahinter irgendwas stabilsierendes "reinfüllern" und auch von der Radkastenseite unten zuschmieren und tarnen.

Aber auch das kostet Zeit und wäre so richtig übler Fusch 😉 "Gleich richtig machen" dauert natürlich deutlichst länger. Aber wenn man die Zeit mit einrechnet, die du über den Pfusch nachdenkst und einfach gleich anfängst ist es auch nicht sooo schlimm => HY eben ...

Mein Vorschlag: 1. Kotflügel sieht geschweisst aus => Schweisspunkte freilegen und behutsam ausbohren. Da manche HYs auch die vorderen Kotflügel geschraubt haben, würde ich die Schweisspunktlöcher beim Wiederanbauen für eine Verschraubung verwenden.

2. Das Dreiecksblech dito; allerdings das hinterher, bis auf die Kotflügelseite (da wird auch geschraubt) wieder einpunkten.

Wenn die beiden Teile raus sind, kommt man von unter sehr gut an die Schadstelle ran. Letztlich muss da vermutl. nur ein Blechstreifen, der dem Verlauf des Bleches folgt, rein. Der Rott wird natürlich vorher rausgetrennt.

Das könnte man dann schon mal als recht ordentl. Reparatur bezeichnen und das sollte auch beim Karo-Fachmann nicht wirklich auf Verständnisschwierigkeiten stoßen, da im Prinzip selbsterklärend.

Wenn du die Vorarbeiten = Ausbau übernimmst, hast du schon einen erheblichen Teil der teuren Arbeitszeit erledigt. Das gute daran ist auch, dass der HY rollfähig bleibt.

 

Edited by HY-plus
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Schrauberli

Bei Ebay Kleinanzeigen gibt es derzeit ein Angebot für einen Originalen. Vielleicht da mal gucken? 

Link to comment
Share on other sites

Danke für den Tip. Du meinst die Kotflügel? Die sind Selbstabholung in Kehl - 650km eine Strecke.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb XMbremi:

Danke für den Tip. Du meinst die Kotflügel? Die sind Selbstabholung in Kehl - 650km eine Strecke.

die 650km sind für Dhl ein Klacks😉 Bei Interesse einfach anrufen. Gruß Andreas

Link to comment
Share on other sites

Schrauberli

Eine Antwort meinerseits ist wohl nicht mehr erforderlich... XDDDD 
Allerdings, ich bin nicht der Anbieter! Ich hab nur das Tankblech und reserveklappe angeschaut. Aber bestelle ich nun doch nicht weil ich repariere meine alten... :)

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...