Jump to content

War eine informative zeit und sehr viel Hilfe von euch allen darum,,,,,


logicalfusion
 Share

Recommended Posts

logicalfusion

Hi , Leute , Es war eine informative Zeit und sehr viel Hilfe von euch allen ,darum möchte ich mich bei euch allen bedanken und mich eigentlich verabschieden ,da mein Xantia heute meinte wieder zu spinnen reicht es jetzt endgültig ,nach dem er heute mal wieder meinte das ganze grüne Zeugs auf der Strasse in ein paar Minuten zu verteilen ( Rücklauf von der Servolenkung, wahrscheinlich beschädigt bei Tausch des Druckreglers ,wurde er heute zum letzten mal abgeschleppt und geht ab zur presse ...... habe jetzt wirklich keine Lust mehr und um teile um die halbe Welt zu suchen reicht auch ..meine Frau hat gewonnen

Ich möchte mich bei euch bedanken für die ganze Hilfe hier und macht weiter so ...werde ab und an mal rein schauen ....😪

  • Sad 4
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb logicalfusion:

wurde er heute zum letzten mal abgeschleppt und geht ab zur presse

Ja, kann man machen.

Es lohnt sich immer, etwas Geduld und Mühe zu haben, mit Plan und Übersicht an Dinge heranzugehen. Eine defekte Hydraulikleitung ist bei einem hydropneumatischen Citroën ein erwartbarer Defekt – aber auch reparierbar. Das hast Du ja selber erlebt, dass man Defekte beheben kann. Bei einem weiteren Defekt direkt das Auto zu verschrotten, ist zwar filmreif, aber recht töricht.

Das Fazit scheint zu sein: Man braucht keine Hydropneumatik.

Edited by holger s
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Naja, er hat ja schon länger durchblicken lassen, dass das Ende der Fahnenstange bald erreicht wäre. Ich hab mich da schon gefragt, wieso er sich noch mit dem Karren länger rumärgern will. Ein altes Auto bringt nix, wenn keiner schraubt der was davon versteht. Von daher: alles richtig gemacht.

  • Like 5
Link to comment
Share on other sites

logicalfusion
vor einer Stunde schrieb kroack:

Hättest ihn mal ins Forum verschenkt...

Da er abgeschleppt wurde ,geht das in Frankreich nicht ganz so schnell ,erst wenn mir jetzt eine Garage bestätigt ,was sie wird wegen alter, würde er auf den Schrottplatz kommen , wenn sich jemand die Mühe machen möchte bis ans Ende von Frankreich, Anfang zu Spanien  zu fahren ...dann bitte soll er sich bei mir melden ,,,,,ob Schrott oder jemand wo sehr viel Zeit zum schrauben hat ,was ich beruflich mit einem 10std Tag leider nicht habe und am weekend habe ich andere Dinge zu tun als noch am Auto zu schrauben ..kann er ihn gerne haben ..wie gesagt es ist ein HDI von 2000 rote Plakette in Deutschland hier 5 mit a 213000km auf der uhr,2. Hand , Rost kennt er keinen  nur der Lack hat etwas gelitten ,,4neue Winterreifen,,,,,aber kein original Radio mehr 

Edited by logicalfusion
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Äh ja, etwas realistisch sollte man schon sein - 2000km plus, je nachdem wo er in D hin soll

Wenn jemand wirklich einen HDI aus Südfrankreich mit Handlungsbedarf haben möchte .....ich bin nicht abgeneigt einen Ausflug an den Fuß der Pyrenäen zu machen ;) ....aber ich sag gleich, unter 700,-€ würde ich sowas nicht realisieren können und wollen ...und das auch nur auf der Achse Kronach - Freiburg. Aber bei einem HDI bin ich mit meinem Gespann eh raus denn ich darf nur 1800kg ziehen und mit meinem Trailer bin ich über der straf- und kostenfreien Toleranz. Man braucht einen Langstreckentauglichen Trailer, das schreib ich deshalb weil ich aktuell diese Strecke mit einem mir bekannten, vermutlich zur Verfügung stehenden und 200kg leichteren nicht fahren möchte, und/oder ein Zugfahrzeug was wenigstens 2000kg, besser 2200kg ziehen darf. Fährt man selbst dann ist man mindestens 2 Tage auf Achse, kennt man nur Autobahnen dann kommt noch Maut hinzu zum Sprit und Verschleiß am Zugfahrzeug. Ich denke da kommt man besser weg wenn man hier in D so einen HDI für 500,-€ kauft ;)

Vielleicht für einen Schweizer eher interessant?!

just my 2 cents!

Edited by Manson
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Petruschka

...hmm, rechne doch mal: 

ca 250€ für Sprit, ca 150€ für Autobahngebühren in F, Feste km-kosten mal sehr günstig mit 10ct/km angesetzt ( also ca 200€), etwas essen musst Du auch...

Was bleibt da bei einem Preis von 700€ für Dich?

Du bist  zu billig! 🙂

Ein Transport rechnet sich m.E. nur mit einem Sammeltransporter mit acht  oder neun Fahrzeugen, Einzeltransport wird viel zu teuer...

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Danke für die Einschätzung, ich werde die Preise anheben ;)

Nein, ernsthaft, ich fahre mit LPG und in F mit E85 weil das dort günstiger ist, z.Zt. sogar günstiger als LPG in D. 1000km kosten mich an Sprit weniger als 75,-€. Ich rechne die Kilometerpauschale von D für betriebliche Fahrten mit Privat-Pkw, da kann mir auch niemand irgendwelche Gewinnabsichten unterstellen die ich versteuern müsste. Autobahngebühren hab ich keine und essen muss ich zu Hause auch, das hab ich dann eh dabei ....mal ganz davon abgesehen das ich unterwegs weniger esse als zu Hause. Für den Trailer rechne ich seit letztem Jahr pauschal 40,-€ denn schließlich hat der ja auch Verschleiß. Sollte ich doch mal Mautgebühren haben, so wie im August bei dem Bulli übern Brenner, so gehen die Extra gegen Quittung. Natürlich wird die Route ab und zu meiner Haustür nach Google-Maps berechnet, die geht immer über Autobahnen, in der Regel spare ich mir dann noch den einen oder anderen Kilometer der sich im Geldbeutel bemerkbar macht, die Zeit kalkuliere ich mit realistischen 60km/h und weiß dann auch ziemlich genau wie lange ich unterwegs bin ....und es hetzt mich ja auch niemand.

Ich fahre gern und was von so einer Tour monetär übrig bleibt stecke ich in meine Autos, entweder für nötige Ersatzteile oder irgendwelche Accessoires die ich für nötig erachte oder einfach weil sie mir gefallen.

Du siehst, alles völlig transparent und wenn ich mit Benzin oder Diesel fahren müsste dann würde ich das in der Art gar nicht machen, nicht einmal solche Touren die ich als kostenfreien Urlaub betrachte ;)

Die einzigen gelegentlichen Ärgernisse sind irgendwelche Details die von den "Auftraggebern" nicht erwähnt werden, wie z.B. ein zweites Auto das ich in Teilen dann noch mit einpacken soll wenn das Gewicht eh am Limit ist und mir natürlich auch unvorhergesehene Arbeit macht. Das kann dann auch passieren das das dann liegenbleibt wenn ich das Risiko der Überladung als zu hoch einschätze. Ein ersteigerter Multicar blieb dann auch mal in Greifswald stehen weil er deutlich schwerer als angekündigt war ....mal ganz abgesehen davon das er vermutlich eh nicht dem entsprach was sich mein Bekannter vorstellte ....da hatte ich dann eine bezahlte Leerfahrt, auch mal schön ;)

Edited by Manson
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

logicalfusion

Das dachte ich mir schon, deshalb habe ich es nicht erwähnt. Nur kurz, er ist wieder in der Werkstatt meines Vertrauens🤔, wo hin geht beim Xantia der Schlauch ,der 2 von oben am Luftfilterkasten,da endet ein Metall Rohr, das ober geht vom Fass in die Hydraulik Pumpe, und der darunter? Dieser ist genau an der Schelle zum Metallrohr kaputt ,warum ,da es ja kein Hochdruck Leitung ist leert es mir das Fass in Minuten ...

Mfg john

Link to comment
Share on other sites

logicalfusion
vor 3 Minuten schrieb cx-Dirk 2:

Moin,

wo steht er den genau?

Gruss der Dirk aus den sonnigen Medoc.

In Céret bei Perpignan

Link to comment
Share on other sites

2 hours ago, logicalfusion said:

Das dachte ich mir schon, deshalb habe ich es nicht erwähnt. Nur kurz, er ist wieder in der Werkstatt meines Vertrauens🤔, wo hin geht beim Xantia der Schlauch ,der 2 von oben am Luftfilterkasten,da endet ein Metall Rohr, das ober geht vom Fass in die Hydraulik Pumpe, und der darunter? Dieser ist genau an der Schelle zum Metallrohr kaputt ,warum ,da es ja kein Hochdruck Leitung ist leert es mir das Fass in Minuten ...

Mfg john

Sollte der Rücklauf vom Überdruckventil der Lenkungsleitung sein, war beim Y4 XM von meiner Tochter unten defekt - Metalleitung absägen und passenden Benzinschlauch bis zum Fass einbauen - taugt! Ich musste unten wegen den unterschiedlichen Durchmessern noch ein Plastikreduzierstück einsetzen, taugt auch und fand das Gefallen des TÜV-Prüfers ;)

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

TorstenX1
vor 10 Stunden schrieb logicalfusion:

wo hin geht beim Xantia der Schlauch ,der 2 von oben am Luftfilterkasten,da endet ein Metall Rohr, das ober geht vom Fass in die Hydraulik Pumpe, und der darunter? Dieser ist genau an der Schelle zum Metallrohr kaputt ,warum ,da es ja kein Hochdruck Leitung ist leert es mir das Fass in Minuten ...

Mfg john

Ein HDi, das betreffende Rohr bzw. der Gummischlauch daran führt zum Druckregler. Falls der Wagen Hydractive hat, gibt es noch einen kleinen Abzweig zu Elektroventil des Härtereglers.
Die andere Seite endet im Hauptrücklaufbündel, das ist der andere dicke Anschluß am Faß.
Falls der Teil zwischen Druckregler und Luftfilter gebrichen ist, ist eine Reparatur einfach.
Falls es einen Bruch im Hauptrücklaufbündel beim Faß gibt, wird es aufwändig.

Auf jeden Fall hast du fast den gesamtem Rücklauf des Wagens auf der Straße...

vor 8 Stunden schrieb Manson:

Sollte der Rücklauf vom Überdruckventil der Lenkungsleitung sein, war beim Y4 XM von meiner Tochter unten defekt

Bitte gleich wieder vergessen was Manson schreibt... Dein Wagen ist weder Xm noch V6, er hat das Überdruckventil in der Hydraulikpumpe integriert.

 

Edited by TorstenX1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Wenn das wirklich alles ist , vielen Dank Torsten . Er ist gebrochen vorne am Luftfilterkasten , konnte im dunklen nicht erkennen von wo er kommt ,war klar ,nach dem der Druck Regler gewechselt wurde ,ich habe das schon befürchtet das er nicht zimperlich war mit den Schläuchen. Wirklich nur vom Druckregler weg dann zu diesem Stahlrohr.... Dann vielleicht überzeuge ich ein letztes Mal meine  Frau . Dennoch wer ihn haben möchte bitte melden,  unser neuer kommt nächste Woche

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

vor einer Stunde schrieb logicalfusion:

ist vorne zwischen Kühler und Luftfilter

das ist wahrscheinlich der Anschluss des Druckreglers.

Hydractiv hast Du nicht, oder?

1275px-Xantia-Ruecklaufbuendel_5270Y5.jp

Ungefähr so sieht das Bündel (Pieuvre) aus.

Siehe hier:

http://xantia007.free.fr/19_circuit_retour_detail.php?

Grüße
Andreas

 

 

Edited by AndreasRS
Link to comment
Share on other sites

Andreas, du liest schon, was bislang so geschrieben wurde ? :D

Was natürlich bedenklich stimmen muß: Wenn das Hauptrücklaufbündel im Bereich zum Druckregler bricht, ist es an anderer Stelle auch nicht mehr gut. Mann muß mit weiteren baldigen Defekten rechnen, wenn man es nicht komplett erneuert. Meist ist der erste Defekt am Lenkventil oder am Faß.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...