Sign in to follow this  
hy-anfänger

Wo befinden sich die Fahrzeugnummern beim HY?

Recommended Posts

hy-anfänger

Wo befinden sich die Fahrzeugnummern beim HY. Gibt es eigentlich verschiedene Stellen und auch verschiedene Nummern? Trotz meiner inzwischen auf 7 HY´s angewachsenen Sammlung bin ich immer noch kein Profi. Die Lorbeeren muß ich mir erst noch verdienen. Deswegen will ich ja auch mit dem restaurieren anfangen. Wird auch langsam Zeit bei dem vielen Schrott der bei mir rumsteht. Ich wäre sehr an einem Tip für Reparaturbleche interessiert. Hat da jemand eine Ahnung? Ich bräuchte ein Blech für einen Innenkotflügel, der, auf dem der Sitz festgeschraubt ist. Wie ersetzt bzw. instandsetzt man die Innenkotflügel. Die haben ja ein gewelltes Blech. Warscheinlich nicht oder nur schwer zu kriegen. Falls Ihr zwei Blechspezialisten aus dem Remstal dies liest, werdet Ihr ja vielleicht eine Lösung haben. An Dirk-HY. Ich hab meinen ersten Diesel jetzt geholt. Relativ guter Zustand, aber 98000 km. Ist das viel für einen Diesel? Was tut man, wenn man keine Carte Gris bekommt. Gibt es da irgendwelche Möglichkeiten den in Deutschland trotzdem zugelassen zu bekommen, oder bleibt da nur das zerteilen. Wäre schade.

So genug der ungeklärten Fragen. Würde mich freuen, wenn ihr mir antworten würdet.

Tschüß HY-Anfänger

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dirk hy

Hallo HY-Anfänger,

na genug Material hast Du ja gesammelt, wenn Du jetzt einen der 7 restaurieren willst mußt Du Dir um die Zulassung keine Sorgen machen. Du braucht dann eine Neuabnahme beim TÜV (Vollabnahme) und eine Bescheinigung das der Wagen noch nicht in Deutschland gelaufen ist. Dann kannst Du einen neu ausgestellten deutschen Brief bekommen.

Carte Gris ist nicht notwendig.

Ob 98000 km für eine Diesel viel sind kann ich nicht sagen. Meiner hat 52000 km und läuft, andere Erfahrungen habe ich noch nicht gemacht und weiß auch nicht ob so ein schöner Diesel nur 100000 km hält. Ich glaub es jedenfalls nicht. Vorraussetzung ist natürlich das immer genug Öl aufgefüllt ist, daß schmeißt er nähmlich bei längeren hohen Drehzahlen gern mal raus.

Gruß Dirk hy

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Gerhard Trosien

Die Fahrgestellnummer findest Du auf der linken Seite links vom Beifahrersitz auf dem Falz der Seitenwand, der auf den Innenkotflügel gepunktet ist, ungefähr in Bereich der Sitzvorderkante. Wenn der Originalfalz noch da ist...

Bei der Abnahme ist für das Ausstellen des Kfz-Briefes und natürlich für die Beurteilung, ob bestimmte Details früheren Vorschriften entsprechen, irgendein Dokument, aus dem das Datum der ersten Zulassung hervorgeht, sehr hilfreich. Das muss nicht die CG sein (hatte meiner auch nicht, weils ein Militärfahrzeug war). Vielleicht reicht eine formlose Bestätigung aus Paris, dass ein Auto mit der-und-der Fahrgestellnummer am 1.April 1955 ausgeliefert wurde. Oder sogar nur die Kopie einer Buchseite, auf der die Fg-Nummern nach Jahren geordnet aufgeführt sind. Köln weiß sowas nicht. Woher auch.

Frag mal den Prüfer, den Du gedenkst, die Vollabnahme machen zu lassen und sieh jetzt schon darauf, ob das ein Citroën-Hasser ist oder nicht!!!!! DU hast die Wahl!! Bei der Gelegenheit fragst Du auch danach, ob Du Briefkopien oder sonstige Unterlagen mitbringen sollst oder ob er die Daten in seinen Akten hat. Das kommt nämlich auch vor!

Share this post


Link to post
Share on other sites
hy-anfänger

Hallo Gerhard, Danke für die schnelle Antwort. Das Auto das ich gekauft habe hat eine Plakette mit der Nummer die in der Carte gris steht. Es wurde im Januar 2005 und im Mai 2006 jewils eine CT durchgeführt. Warscheinlich um des besseren verkaufens willen. In beiden Abnahmen wurde die Nummer von der Plakette eingetragen. Die eingeschlagene Nummer seitlich des Beifahrersitzes ist aber eine andere. Wie kann sowas sein?

Ich weiß, daß der französische TÜV eigentlich pingeliger als der Deutsche ist.

Ist das vielleicht die Karosserienummer und es gibt woanders noch eine Fahrgestellnummer?

Wäre dir sehr dankbar für eine rasche Antwort.

Gruß HY-Anfänger

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Gerhard Trosien

Das geht nur, wenn auch der franz. Prüfer nicht weiß, wo die Fg.Nr. eingeschlagen ist.

Jetzt hast Du ein Problem!

Wenn die Nummer ganz anders ist, hat wohl jmd. ein nicht mehr zulassungsfähiges (CG eingezogen aus welchem Grund auch immer) Auto mit Typenschild und CG eines Schrottautos wieder zum Laufen gebracht und auch der hat nicht gewusst, wo die FG-Nr. ist... oder es sind nur 1 oder 2 Stellen falsch oder gar gedreht: dann kann man davon ausgehen, dass die Nummer werkseitig falsch eingeschlagen war (kam früher sehr oft vor, ich hatte mal nen ID19 mit Zahlendreher) und mit einer Bestätigung aus Paris ist die Abnahme kein Problem.

Den Tip, den ich jetzt hätte, kann ich nicht hier reinschreiben wg Anstiftung zu einer Straftat...

Also: aber nie nie nie machen! Versprochen?? Einfach in der Nähe die passende Nummer... .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this