accmrap

Tempolimit

Recommended Posts

Manson
vor 15 Minuten schrieb schwinge:

Jo, heute in die Stadt rein, da ist 70. Ich fahr schon 80. Kriecht ein Transporter mir fast in den Kofferraum und überholt. Nur um dann direkt vor mir von den zahlreichen Ampeln ausgebremst durch die Stadt zu schleichen.

Siehste, wärst du wie gewünscht 70 gefahren dann hätte dich der Depp viel früher überholt und vermutlich schon lang vor dir verschwunden während du einfach im Strom geschwommen wärst. Das ist doch kein Wettbewerb "Wer schafft es das Tempolimit am höchsten zu überbieten ohne erwischt zu werden" und wenn mich dann einer überholt obwohl ich schon schneller fahre dann ist das ein Depp. Soll der doch gefälligst hinter dir bleiben?! Nur er wird sich gedacht haben "jetzt fährt der nur 80 wo 85 auch gehen würden, warum findet der Depp sein Gaspedal nicht".

Es tut mir Leid, ich kann das nicht nachvollziehen. Genausowenig wie den der mich und meine Tochter auf dem Weg zum Schraubertreffen letztes Jahr direkt am Ortsschild, das weit sichtbar war, noch überholen musste. Dem hab ich dann ganz lässig zum offenen Fenster raus den Mittelfinger der linken Hand in sein Sichtfeld geschoben. Dann hat er kurz angehalten aber er war Klug genug nicht auszusteigen und fuhr wieder an als ich grad die Tür öffnen wollte - irgendwie Schade ...manchmal ;)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson
vor 16 Minuten schrieb Nouvelle_Wage:

dem wünsche ich einen Monat Nachtfahren durch Holland (mindestens).

Was ist daran so schlimm? Mal abgesehen von der platten Landschaft aber Nachts stört mich die eintönige Kulisse deutlich weniger als Tagsüber.

Share this post


Link to post
Share on other sites
JK_aus_DU
vor 7 Stunden schrieb Nouvelle_Wage:

Hier in der Provinz kommt´s aber durchaus vor, daß man - zu keineswegs exotischen Zeiten - auch mal minutenlang mit 150 auf der rechten Spur vor sich hin rollt, ...

 

Und in Zukunft rollt man dann eben mit 130. Mit geringerem Kraftstoffverbrauch und entsprechend weniger Emissionen. So what?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kugelblitz
vor 7 Stunden schrieb Manson:

Was ist daran so schlimm? Mal abgesehen von der platten Landschaft aber Nachts stört mich die eintönige Kulisse deutlich weniger als Tagsüber.

So schlimm ist Holland doch gar nicht. Dänemark war schlimmer in Sachen Langeweile... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
GuenniTCT

Ich glaube, man muss an der Stelle 2 Dinge auseinander halten: das Verhalten der Autofahrer untereinander und das Tempolimit. Das Verhalten finde ich an vielen Stellen rücksichtslos und unverantwortlich. Es wird gedrängelt, um dann mit ein paar km/h mehr zu überholen, es wird beim Autofahren telefoniert, mit nicht angepasster Geschwindigkeit gefahren (und da gibt es genügend Situationen, wo auch 130 km/h deutlich zu viel sind), der Fahrtrichtungsanzeiger wird selten benutzt, es wird von der Auffahrt der Autobahn direkt (ohne zu blinken) auf die linke Spur rüber gezogen, usw..... Und selbst wenn jemand mal dabei erwischt wird, was selten genug ist, kommen dabei Bußgelder raus, die von den Meisten nicht ernst genommen werden. Aber zur Ehrenrettung muss man auch hier sagen, dass es einzelne sind, die durch so ein Verhalten auffallen. Der allergrößte Teil der Autofahrer benimmt sich ordentlich. Vom Blinken vielleicht mal abgesehen.....

Ich erlebe es auf der Autobahn so, dass der allergrößte Teil der Autofahrer mit einer Geschwindigkeit zwischen 100 und 130 km/h unterwegs ist. Ich selber bewege mich meistens, wenn die Verhältnisse es zulassen, mit 130 bis 150 km/h. Ja, da gibt es auch die, die deutlich schneller unterwegs sind. Aber der Anteil ist so gering, dass ich einen nennenswerten Vorteil für die Umwelt durch ein Tempolimit nicht erkennen kann. Und wenn ich mal Lust habe, für eine kurze Strecke 200 zu fahren, dann möchte ich das auch straffrei tun können. Nach meiner Erfahrung kommt es auch in Bezug auf den Verbrauch (und damit auch auf den Schadstoffausstoß) ganz massiv darauf an, mit welchem Auto / Motor man unterwegs ist. Fahre ich mit dem TCT etwas schneller, geht der Verbrauch auch deutlich in die Höhe. Dem V6 im Coupe ist das (in gewissen Grenzen) ziemlich egal.

In meinen Augen fällt das Thema Tempolimit in den großen Topf "Verbote ohne tieferen Sinn". Ähnlich verhält es sich doch mit den Verboten in diversen Städten, diese wegen Feinstaubbelastung nur noch mit mindestens Euro 3 Benzinern befahren zu dürfen. Die Euro 1 und 2 Benziner haben mit allen möglichen Grenzwerten ein Problem, aber garantiert nicht mit dem Feinstaub. Und wenn sie mit LPG betrieben werden schon gar nicht. Da haben die Direkteinspritzer ein Thema, weil der Ausstoß von Feinstaub erst durch die Direkteinspritzung entsteht. Die dürfen aber weiter fahren, weil sie ja Euro 4 und besser haben. Und dann wundert man sich am Ende auch noch, warum die Belastung nicht sinkt. Und ich wundere mich, warum sich da jemand wundert...... 

Edited by GuenniTCT
  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge
10 hours ago, Manson said:

Siehste, wärst du wie gewünscht 70 gefahren dann hätte dich der Depp viel früher überholt und vermutlich schon lang vor dir verschwunden während du einfach im Strom geschwommen wärst. Das ist doch kein Wettbewerb "Wer schafft es das Tempolimit am höchsten zu überbieten ohne erwischt zu werden" und wenn mich dann einer überholt obwohl ich schon schneller fahre dann ist das ein Depp. Soll der doch gefälligst hinter dir bleiben?!

Ist mir wursch wie schnell der fährt oder ob er mich überholt.  Aber der muss mir nicht 2km lang im Kofferraum rumkriechen. Ich hätt auch auf 50 runterbremsen können, er hätte nicht überholen können (Gegenverkehr). Wenn ich plötzlich bremsen muß, macht der mir meinen XM kaputt. Kann auch normalen Abstand halten, und bei freier Strecke überholen. 80 bei 70 ist nicht "Tempolimit überbieten", sondern mehr oder weniger eine normale Geschwindigkeit, da gibts auch nix zu erwischen. 
Die erste Hälfte der Überland-Strecke war 100, da bin ich auch 80 gefahren. Und das konnte ich auch ohne Druck genießen, denn da war keiner hinter mir. Nix geht mir mehr auf den Kranz, als 100 fahren zu "müssen", weil es erlaubt ist und es heute ja jeder so "eilig" hat.

Edited by schwinge

Share this post


Link to post
Share on other sites
GuenniTCT

Ich habe heute Abend mal bewusst auf das Fahrverhalten der anderen Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn geachtet. Es geht um eine Strecke von 40-50 km Autobahn, zweispurig, keine Geschwindigkeitsbeschränkung, kein Regen oder Nebel.  Ich bin mit Tempomat lt. Navi 145 km/h gefahren. Was ist das Ergebnis? Ich bin an allen anderen vorbei gefahren. Keiner hat mich überholt. Entspanntes Fahren. Sehr gut.

Zum Ende der Fahrt kam ein Stück über ca. 12 km mit Tempo 100. Ich fahre lt. Navi 107 km/h. Fazit: auch hier an allen vorbei gefahren, bis..... Auf einmal tauchte (während meines Überholvorgangs) ein wild gewordener Kleinwagen Format füllend im Rückspiegel auf. Lichthupe, Hupe..... Um dann nach 2 oder 3 km in die nächste Ausfahrt zu fahren.  

Share this post


Link to post
Share on other sites
heideturboxm
vor 8 Stunden schrieb GuenniTCT:

Ich habe heute Abend mal bewusst auf das Fahrverhalten der anderen Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn geachtet. Es geht um eine Strecke von 40-50 km Autobahn, zweispurig, keine Geschwindigkeitsbeschränkung, kein Regen oder Nebel.  Ich bin mit Tempomat lt. Navi 145 km/h gefahren. Was ist das Ergebnis? Ich bin an allen anderen vorbei gefahren. Keiner hat mich überholt. Entspanntes Fahren. Sehr gut.

Zum Ende der Fahrt kam ein Stück über ca. 12 km mit Tempo 100. Ich fahre lt. Navi 107 km/h. Fazit: auch hier an allen vorbei gefahren, bis..... Auf einmal tauchte (während meines Überholvorgangs) ein wild gewordener Kleinwagen Format füllend im Rückspiegel auf. Lichthupe, Hupe..... Um dann nach 2 oder 3 km in die nächste Ausfahrt zu fahren.  

Sonderbar Deine Sicht. Oder Du fährst zu einer Zeit, in der sowieso keiner unterwegs ist. Ich bin gerade zweimal die A7 von Abfahrt 9 bis Ende Abfahrt 139 bzw. umgekehrt gefahren. Am Kreuz Rendsburg Tempomat auf 130 km/h eingestellt und so durchgefahren (bis auf die Baustellen natürlich) . Das sind ~900km. Überholt worden bin ich dauernd und zwar mit mehr als 150km/h. Und wenn ich mal selber überholt habe (so etwa 50mal, was auf 100km noch nicht mal 6 PKWs entspricht), kam ich mir vor, wie ein Verkehrshindernis. Aber hier auf der A7 bis HH geschieht das genauso auf der recht kurzen Strecke von nicht mal 100 km.

Edited by heideturboxm

Share this post


Link to post
Share on other sites
schwinge

Auf meinen Strecken gibts auch wenige "Raser". Auch selbst bin ich zum allergrößten Teil mit 133 GPS-km/h unterwegs. Das mag auf anderen Strecken anders sein.

Ich wäre erst mal sehr dringend dafür, den Bußgeldkatalog deutlich zu überarbeiten. Und die Kontrolldichte zu erhöhen. Aber nicht per Blitzer, sondern mit dem Pollizei-Autowagen hinstellen und die Leute anhalten und zur Rede stellen. Man kann ja hier praktisch wie man lustig ist Stoppschilder und rote Ampeln überfahren und Geschwindigkeitsbegrenzungen mißachten oder andere Verkehrsteilnehmer mit riskanten Überholmanövern etc traktieren. Wers nicht glaubt, probiere es aus - natürlich auf eigenes Risiko. Ich kann mir vorstellen, daß viele, die ein Tempolimit fordern, sehr selten die Regeln missachten und daher kein Gefühl dafür haben, wie man sich so als "Rowdy" oder "Regelbrecher" fühlt. Man hat praktisch keine Angst, erwischt zu werden, oder irgendwelche Konsequenzen davonzutragen.
Das ist mein größter Kritikpunkt. Und auch unter diesem Gesichtspunkt sehe ich ein generelles Tempolimit auf BAB nicht als sinnvolle Maßnahme.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
GuenniTCT

Um es kurz auf den Punkt zu bringen: warum fahren so viele Autofahrer wie ein Arschloch? Weil sie es können. 

Ich nehme mal als Beispiel das telefonieren am Steuer. Das kostete früher 40 €. Dann wurde das Bußgeld verdoppelt und zusätzlich gibt es einen Punkt. Nach meinem Empfinden wird heute nicht weniger telefoniert als vor der Anhebung. Genau das Gegenteil ist der Fall. Und was passiert? Genau nichts. So lange das der Fall ist, brauchen wir doch über eine Geschwindigkeitsbeschränkung nicht reden. 

Edited by GuenniTCT
  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
xantia0796

ich denke das große Problem ist doch, dass wir zwar Regeln und Vorgaben haben aber unsere Polizei ( kein Vorwurf ) ausser Tempokontrollen nichts tut/tun kann. Und selbst wenn mal einer erwischt wird mit dem Handy dann fragt nacher die Richterin die Polizisten ob sie denn geprüft hätten ob eine Simkarte im Smartphone war. Solange wir also keine ausreichenden Kontrollen und dahinter stehenden Gerichte haben, wird sich nichts ändern.

Die Autoindustrie setzt ja zudem genau an diesem Punkt an. gestern im Stop & Go Verkehr beobachtet wie mein Nebenmann auf dem Handy daddelt - der Vordermann bremst und ich sehe wie der Handydaddler ungebremst weiterfährt und ich warte nur darauf das es kracht. dann folgt eine sehr starke Bremsung - Notbremsassistent vom Auto hat ausgelöst ( neue C Klasse )... ganz ehrlich diese ganzen Featers wie Spurhalte, Abstandshalter und Notbremsassistenten spiegeln doch nur vor, dass es sogar legitim ist auf dem Handy zu tippen als auf die Straße zu schaun weil die Technik sich ja um den Rest kümmert.

Ausserdem zeigt sich das viele Zeitgenossen die ein vollvernetzes neues Auto haben, trotzdem nicht in der Lage sind per Freisprecheinrichtung zu telefonieren oder die Nachrichten die sie bekommen vom Auto wiedergeben zu lassen.

Ich denk hier sollte massiv gegengesteuert werden.

Und zum Tempolimit - wir haben das bereits auf vielen Straßen - Landstraßen, städtischer Bereich und tlw. auf Bundesstraßen.

Wenn ich morgens zur Arbeit fahre ca 5:45Uhr über eine kleine Landstraße - es ist 100 erlaubt - dann fährt dieses Tempo wie oben schon viele beschrieben haben - kaum einer. ich erlebe es regelmäßig trotz guter Witterung das es Menschen gibt die dann zwischen 60-70km/h fahren.

Auf Autobahnen und Bundesstraßen das selbe Phänomen. wer fährt denn tatsächlich 120km/h oder mehr - sind das nicht max 10% ?

Wenn ich in Frankreich Auto fahre, dann setze ich meinen Tempomat auf die vorgegebene Geschwindigkeit und kann so viele KM am Stück fahren ohne jmd zu überholen. Wenn ich das bei uns auf den Autobahnen mache dann fahren 2/3 der Verkehrsteilnehmer langsamer als das eigentliche Tempolimit. Stau wird dadurch eher gefördert als verhindert.

Das Argument für ein Tempolimit in Bezug auf einen gleichmäßigeren Verkehrsfluss ist m.e. im egoistischen Deutschland unsinnig.

Hinsichtlich Tempolimit und Unfallstatistik kann ich keine Aussage treffen

Hinsichtlich Umweltschutz halte ich ein Tempolimit angesichts der Tatsache das sicherlich 80-90% der Autofahrer nie schneller als 120km/h fahren für völig unsinnig. Da wäre es sinnvoller die Herrschaften die ohnehin nicht schnell fahren, würden dann besser ein Auto mit max 100PS bewegen und nicht ein SUV mit 240PS

 

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
EntenDaniel

Heute auf einer nichttempolimitierten Autobahn: ich fahr gemütliche 110 auf der rechten Spur. Paar 100m vor mir ein Jeep Warngler mit Anhänger und davor setzt ein LKW zum Überholen eines weiteren LKW an. Ich laß noch 2 Autos vorbei und reih mich auch in der Mitte ein. Nun fuhren wir mit 90 auf der mittleren Spur; und als ich neben dem Wrangler bin, ist vorne der LKW fertig mit überholen und wechselt auf die rechte Spur, aber vor mir gibt keiner Gas! Es wird weiter mit 80/90 auf  der mittleren Spur geschlichen. Rechts neben mir taucht wieder der besagte Jeep Wrangler mit Anhänger auf. Nach dem er fast 100m neben mir her fuhr und ich wegen des Vordermanns nicht schneller fahren konnte, schmiß ich für paar Sekunden meine 5-Horn-Luftdruckfanfare an. Mein Vordermann findet plötzlich sein Gaspedal wieder und benutzt ihn zum Überholen seines Vordermanns, der wiederrum aus dem Traum erwacht und endlich auf die rechte Spur wechselt.

Jetzt konnte ich endlich mal meine Ente ausfahren :)

Wofür ein Tempolimit?

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Yvonne2202
Am 7.2.2020 um 00:17 schrieb GuenniTCT:

Ich habe heute Abend mal bewusst auf das Fahrverhalten der anderen Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn geachtet. Es geht um eine Strecke von 40-50 km Autobahn, zweispurig, keine Geschwindigkeitsbeschränkung, kein Regen oder Nebel.  Ich bin mit Tempomat lt. Navi 145 km/h gefahren. Was ist das Ergebnis? Ich bin an allen anderen vorbei gefahren. Keiner hat mich überholt. Entspanntes Fahren. Sehr gut.

Zum Ende der Fahrt kam ein Stück über ca. 12 km mit Tempo 100. Ich fahre lt. Navi 107 km/h. Fazit: auch hier an allen vorbei gefahren, bis..... Auf einmal tauchte (während meines Überholvorgangs) ein wild gewordener Kleinwagen Format füllend im Rückspiegel auf. Lichthupe, Hupe..... Um dann nach 2 oder 3 km in die nächste Ausfahrt zu fahren.  

Kann ich so bestätigen. Ich bin die letzte Zeit mehrfach nach Süddeutschland unterwegs gewesen, A9 vom Dreieck Potsdam in Richtung Nürnberg. Hinterm Dreieck Potsdam werf ich in der Regel den Tempomaten an und lass den C3 schön mit 150 km/h vor sich hinrollen. Und bis auf wenige Ausnahmen im Form von Premiumlimousinen bin ich mit meiner kleinen Möhre eine der schnellsten auf der Bahn. Die meisten Leute wollen gar nicht mal mit 200 Sachen über die Bahn brettern. Im September war die A9 noch mit 9 oder 10 Großbaustelle gespickt, da kam man ohnehin nicht mal mit einer dem Tempolimit ähnlichen Geschwindigkeit voran.

Gleiches Spiel auf der Transitstrecke A2 gen Westen. Baustellen, Tempolimit 100 über einen Abschnitt von 14 km wegen Straßenschäden, in Hannover Tempolimit weil der Asphalt nagelneu ist und längerfristig halten soll, etc. Kaum mal ein paar km, wo ich konsequent gemütlich mit meinen 150 vor mich hinrollen kann.

Ich seh einfach den Zweck eines gesetzlich festgelegten Tempolimits nicht, die Strecken, wo wirklich mal Premiumlimousinen mit 200 Sachen an mir vorbeifliegen, kann man an einer Hand abzählen. Wir stehen mit der aktuellen Anzahl an Autos kurz vor dem Verkehrskollaps, in den meisten Teilen Deutschlands steht man mit seinem Vehikel dauernd in irgendeinem Stau herum, als sich fortzubewegen. Durch das Tempolimit ändert sich also überhaupt nichts, am allerwenigsten irgendwelche Emissionswerte.

Und wenn es halt mal Leute gibt, die es gerne krachen lassen: ja mein Gott, dann lasst sie halt. Das machen die mit Sicherheit auch keine 400 km lang, weil so lange kann keiner die nötige Konzentration für Tempo 200 aufrechterhalten. Dann bewegt man den Karren halt runter von der linken Spur, lässt sie vorbeiziehen, fertig, absolut stressfrei. Davon trifft man doch keine 20 am Tag, also warum darüber aufregen? 

Ich fahr den C3 eh maximal mit 150, dabei säuft er mir sowieso schon genug Haare vom Kopf. 

Edited by Yvonne2202
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hartmut51
vor 10 Stunden schrieb Yvonne2202:

Ich fahr den C3 eh maximal mit 150, dabei säuft er mir sowieso schon genug Haare vom Kopf. 

Wenn man schaut in welchen Dimensionen die erforderliche Leistung ansteigt bei steigender Geschwindigkeit wundert es nicht !

50 km/h____ 355 N ___ 5 kW = 7 PS
100 km/h___ 579 N __ 16 kW = 22 PS
150 km/h___ 952 N___ 40 kW = 54 PS
200 km/h__ 1474 N___ 82 kW = 111 PS

Auch haben alle meine Fahrzeuge mit Tempomat mehr geschluckt, als mit gefühlvollem Gasfuß.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
TurboC.T.

150 km/h - eigentlich auch nicht die optimale Reisegeschwindigkeit für eine fahrende Einkaufstasche :D 

 

  • Haha 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson
vor einer Stunde schrieb Hartmut51:

Auch haben alle meine Fahrzeuge mit Tempomat mehr geschluckt, als mit gefühlvollem Gasfuß.

Dito, einzige Ausnahme ein Sprinter 313 mit Schaltgetriebe, bei dem habe ich in der Mitte zwischen Perpignan und Nimes den Tank vollgemacht, bin dann auf die Autobahn, hab den Tempomat auf 90 eingeklinkt und bin dann mit den 100l Diesel bis nach Hause nach Kronach gefahren - alles im 5. Gang. So weit runter hatte ich ihn vorher nie.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Yvonne2202
vor 2 Stunden schrieb TurboC.T.:

150 km/h - eigentlich auch nicht die optimale Reisegeschwindigkeit für eine fahrende Einkaufstasche :D 

 

Das wiederum ist ja Geschmackssache :D Mir hat er jetzt in 5 Betriebsjahren (6 Jahre wird er im Juli) und 155.182 km (25.000 waren bei Kauf schon drauf) sehr gute Dienste geleistet. 

(170 kann er auch, aber da säuft er einfach zu viel)

Mein Punkt ist einfach: ich bin jährlich 20.000 bis 30.000 km unterwegs, 95 Prozent davon auf der Autobahn. Ja, es gibt halt immer den einen Anwärter für den Darwin - Award, aber die Mehrheit der Autofahrer möchte keine 200 fahren. Ein Verbot ist da überhaupt nicht effektiv. Aber wir Deutschen sind halt leider auch immer besonders gut darin, uns über Sachen aufzuregen, die uns nicht mal betreffen. 

Raser gibt es auch in Holland und in der Schweiz, auch mit gesetzlichem Tempolimit

Share this post


Link to post
Share on other sites
Yvonne2202
vor 3 Stunden schrieb Hartmut51:

Auch haben alle meine Fahrzeuge mit Tempomat mehr geschluckt, als mit gefühlvollem Gasfuß.

Dann liege ich mit meinem Eindruck wohl doch nicht ganz so verkehrt, ich hab ganz neutral rechnerisch auch festgestellt, dass mich der Tempomat mehr Kraftstoff kostet, als wenn ich die Geschwindigkeit manuell halte. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
JK_aus_DU
vor 3 Minuten schrieb Yvonne2202:

Ja, es gibt halt immer den einen Anwärter für den Darwin - Award, aber die Mehrheit der Autofahrer möchte keine 200 fahren.

Sie sollen aber auch keine 150 fahren...;)

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson
vor 15 Minuten schrieb Yvonne2202:

Raser gibt es auch in Holland und in der Schweiz, auch mit gesetzlichem Tempolimit

Raser gibt es überall, die Zahl sinkt äquivalent zur Höhe der fälligen Bußgelder die fällig werden wenn man erwischt wird. In gleichem Maß steigt der Verkehrsfluss und die Staus werden weniger. Das spart Sprit, schont die Nerven und verbessert die Emissionen. Wenn dabei dann auch noch ein paar verheerende Unfälle weniger passieren ist das ein netter Nebeneffekt. Kommt jetzt bitte nicht mit Kanada oder USA als Negativbeispiele in Sachen Unfälle, mir ist es Schleierhaft wie da überhaupt welche passieren können bei deren Straßennetz ;)

Edited by Manson
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
chrissodha
vor einer Stunde schrieb Manson:

Kommt jetzt bitte nicht mit Kanada oder USA als Negativbeispiele in Sachen Unfälle, mir ist es Schleierhaft wie da überhaupt welche passieren können bei deren Straßennetz ;)

warum nicht ?   Tatsachen ausblenden wenn sie nicht gefallen ?  ts ts ts 

Also mir scheint die Unfallgefahr weitaus höher wenn mir bei konstant 130 irgendwann die Augen zufallen als wenn ich schnell,  dafür aber hochkonzentriert fahre.   Ja,  ich meine das ernst !  Ohne Zweifel sind die Folgen eines Unfalls bei hohen Geschwindigkeiten natürlich typischerweise schwerwiegender,  keine Frage.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
JK_aus_DU
vor 1 Minute schrieb chrissodha:

Also mir scheint die Unfallgefahr weitaus höher wenn mir bei konstant 130 irgendwann die Augen zufallen als wenn ich schnell,  dafür aber hochkonzentriert fahre.  

Wenn Du es nicht schaffst, Dich bei 130 dauerhaft zu konzentrieren solltest Du den Führerschein abgeben.

  • Like 1
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson

Also wenn dem so wäre das man bei niedrigeren Geschwindigkeiten nicht konzentriert Autofahren kann und einem dann auch noch die Augen zufallen dann müsste ich die letzten 20 Jahre permanent schlafend gefahren sein und einen Unfall nach dem anderen bauen. Tut mir Leid, das Argument kann ich nicht nachvollziehen!

Fakt ist hingegen das bei höheren Geschwindigkeiten ein klitzekleiner Moment der Unachtsamkeit fatale Folgen haben kann, für einen selbst und was noch schlimmer wiegt auch für eigentlich Unbeteiligte!

Edited by Manson
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
chrissodha

Mußt Du ja nicht nachvollziehen (können),  es gibt eben unterschiedliche Ansichten.

Es ist auch keineswegs so, daß ich seit 40 Jahren permanent mit Vollgas unterwegs bin,  das lässt weder das Verkehrsaufkommen noch der Schilderwald zu.  Auch bin ich inzwischen viel zu träge geworden als das ich ständig gasgeben - bremsen - gasgeben - bremsen will,  ich passe mich weitgehend den Verhältnissen an.  Dennoch,  wenn dann mal frei ist fahr ich gerne schnell (also relativ - wirklich schnell geht gar nicht,  der C5 regelt bei 212 ab,  der GS noch etwas früher)  und fühle mich kein bisschen unwohl dabei.  Übrigens - meinen einzigen schweren Unfall hab ich mit ca 10 km/h fabriziert.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Manson

Ich denke das gerade bei hohen Geschwindigkeiten und dazu würde ich alles über 100 zählen die Konzentration durch einseitige Reizüberflutung dramatisch sinkt weil man nicht zwischendurch auch mal den Blick schweifen lassen kann. Gerade auf Langstrecken und die fangen erst bei 1000km an. Mehr als 1000km waren bei mir und meiner Tochter im Skandinavienurlaub im Schnitt das Tagespensum wenn man die Tage abzieht die wir an einem Ort verbracht haben. Die Tage reichten in der Regel von morgens um 7:00 bis Mitternacht und auch da hatten wir noch einige interessante Zwischenstops. Die weiteste Etappe war von der Atlantikstraße durch das eher uninteressante Zentralnorwegen bis zur Fähre zu den Lofoten, über 1600km am Stück. Der kommerzialisierte Punkt am Polarkreis lud auch nicht wirklich zum verweilen ein und prinzipiell war es sogar schön erst nach Sonnenuntergang ohne die ganzen Touristenschwärme dort gewesen zu sein. Aber egal, was ich damit ausdrücken wollte ist das wir die ganze Strecke wegen meinem Anhänger und den Tempolimits mit maximal 80km/h gefahren sind, Ermüdung oder Erschöpfung war nie ein Thema!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.