Jump to content

Warum heisst die ENTE eigentlich ENTE???


 Share

Recommended Posts

Hallo döschwo

Na das sollte doch logisch und klar sein.Da hat bestimmt die tolle Federung mit zutun.Denn wenn man auf einer richtigen Piste mit Bodenwellen mal unterwegs ist waschelt das Gefährt wie eine Ente,oder liege ich damit falsch?????? Besonders die mit den Reibungsdämpfern konnten dieses Watscheln besonders gut wenn die vorderen Dämpfer eine bestimmte Verschleißgrenze erreicht hatten.(Man konnte da auch durch einstellen Einfluß nehmen b.z.w. den zum Teil gewünschten Waschtelefekt herstellen.Das war dann ein unvergessliches Fahrvergnügen.

Schwebender Gruß Herby

Link to comment
Share on other sites

ACCM Rolf Stucki

Hallo,

Herbys Erklärung scheint zu stimmen. Ich habe mal gelesen, dass die ersten Enten keine homokinetischen Antriebswellengelenke hatten, sondern einfache Kreuzgelenke. Dadurch fuhren sie in Kurven immer etwas ruckelnd.

Weiss jemand mehr?

Rolf

Link to comment
Share on other sites

warum die Ente nun Ente heißt weiß ich nicht, hab aber was anderes gefunden, nämlich wie sie in verschiedenen Ländern genannt wird:

deutschsprachig und nordische Länder: Ente oder "häßliches Entchen"

USA: (genial!) "Blue-jeans car"

Chile: Citronetta

Frankreich: Deuche oder Deux-pattes

gefunden in "Die Ente" von Fabien Sabates S102

Mfg

thomas

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

Na lieber badscooter, sofern man die Schweiz als "deutschsprachig" bezeichnen kann, ging da wohl was vergessen: Hier wird das Ding als

nur als "Döschwo" bezeichnet.

Kommt von ... na woher wohl?

Grüsse Matteo

Link to comment
Share on other sites

Ich hab ja auch nicht gesagt, dass das eine vollständige Aufzählung ist. Doch ich denke wohl, dass die Mehrheit der Deutschsprachigen "Ente" sagt...

Döschwo kommt von Frankreich ;-)

mfg

thomas

Link to comment
Share on other sites

ACCM Oliver Weiß

Stimt, die ersten Enten (bis in die 60er Jahre) hatten Kreuzgelenke vorne und damit um die Ecken fahren ist wirklich ruckelig! Das ist u.a. ein Grund warum 11CV-Fahrer gerne auf homokinetische Antriebswellen umrüsten, nur so am Rande.

Warum Ente Ente heißt? Gute Frage, da hat sich aber der Volksmund gegenüber Citroen durchgesetzt. Es gab mal einen Aufruf um einen Namen zu finden und da wurde Monpti gewählt. Dieser hat sich aber nicht durchgesetzt. Dieses habe ich in einem der vielen 2CV-Bücher mal gelesen.

Gruß

Olli

Link to comment
Share on other sites

Stimmt Olli! Steht auch in meinem drinnen.

Folgendes geht aus einer Citroen Deutschland Werbung hervor:

Der neue Name für den Citroen 2CV ist gefunden. monpti

...

Den Monpti ist ein echter Citroen!

Tja, so geht's!

mfg

thomas

Link to comment
Share on other sites

Martin Stahl

Das mit dem Monpti hat man später auch nochmal mit einem Sondermodell beim AX versucht. Aber das war dann auch nix...

Ich kann ja kein französisch, aber sollte das so was wie mon petit (mein Kleiner) heissen?

Martin

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für die netten Antworten!

Aber das die Ente watschelt, finde ich nicht. Da würde ein Käfer ja krabbeln!?

Vielleicht fällt Euch noch mehr ein?

Der AX Monpti war ein Sondermodell? Wegen der roten Farbe (grins)?

Auf gutes Schweben und ein schönes Osterfest !!!---------------------------------------------döschwo--------------------

Link to comment
Share on other sites

ACCM Oliver Weiß

Der AX Monpti war ein Sondermodell wie später Tonic oder wie sie alle heißen. Der AX heißt AX und sollte nie generell Monpti heißen, ganz anders bei der Ente (s.o.). AX Monpti nur in rot? Mir fällt dazu spontan auch weiß und dunkelblau metallic ein (ohne Gewähr).

Gruß

Olli

Link to comment
Share on other sites

stimmt olli, kann mich gut an den WEISSEN monpti meiner mama erinnern!

danach hatte sie dann einen "plaisir", der uns die freude gemacht hat, einfach mal so stehenzubleiben...*lach*

grüssle!

derFlo

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jan Schüsseler

Von meinem Vater, der um 1960 an der holländischen Grenze als Zollbeamter Dienst tat (die EG gab's noch nicht!), weiss ich, dass der "kleine Citroen" (wie er in Deutschland damals durchaus respektvoll genannt wurde) in den Niederlanden schon damals "de Eend" genannt wurde wegen des wankenden Fahrverhaltens in Kurven ("Watscheln"). Der Name muss sich in D erst allmählich verbreitet haben. Als sich mein Vater 1962 eine neue 16 PS-Ente kaufte (ich erinnere mich gut, dass er dafür vom damaligen Wohnsitz auf Borkum bis ins westfälische Herford fahren musste), nannte man den Wagen noch nicht bei seinem späterem einprägsamen Spitznamen.

Offenbar falsch ist wohl die Deutung, dass sich die Bezeichnung "Ente" auf das Aussehen des Wagens bezieht. Dies wird umso deutlicher, wenn man bedenkt, dass der 2 CV in Vietnam nach Auskunft eines Bekannten wegen seines Äußeren als "Frosch" bezeichnet wird.

Mein Vater fährt übrigens z. Zt. Xantia TD und ist natürlich ACCM.

Schnatternde Grüße, Jan

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...