afterdark66

seht ihr CX´e auf der Straße?

Empfohlene Beiträge

CX Fahrer

Dise Filmdiva sieht aus als hätte sie Mansons spezialkleber dringend nôtig.

  • Like 1
  • Haha 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andi

Heute in Memmingen hinterm Bahnhof ein gepflegter weisser GTi Turbo2 mit ACC-Aufkleber, daneben abgedeckt ein Break als Restaurierungsprojekt. Liesst der Besitzer evtl. hier mit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M. Ferchaud
Am 7.1.2019 um 02:35 schrieb TorstenX1:

Immer wieder beeindruckend die hervorragend schnelle Ablesbarkeit der Geschwindigkeit dank Walzentacho. Ich begreife nicht, warum Citroen davon abgewichen ist und bin als S2-Fahrer neidisch.

Am 7.1.2019 um 07:57 schrieb Manson:

Da sind wir schon zu Zweit! Für mich stellt gerade das Cockpit und die Bedienbarkeit im Serie 1 CX den Gipfel der Automobilbaukunst dar, seitdem ging es gerade bei Citroen nur noch Rückwärts.

Kann ich Euch sagen: Der Walzentacho war im Vergleich mit einem Zeigerinstrument aufwändig, teuer und deutlich anfälliger für Defekte.

 So sehr ich diese skurrilen Features auch mag, sie wären heute nicht mehr zeitgemäß.

Auch die PRN-Bedienelemente sowie die frei stehenden Satelliten hätten in der heutigen Zeit automatischer Licht- und Wischfunktionen keine wirkliche Berechtigung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson
vor 43 Minuten schrieb M. Ferchaud:

Kann ich Euch sagen: Der Walzentacho war im Vergleich mit einem Zeigerinstrument aufwändig, teuer und deutlich anfälliger für Defekte.

Jawoll und deshalb verbaut man heute TFT-Displays mit Tachosimulationen ....weil die bestimmt überhaupt nicht Anfällig, Aufwändig und Teuer sind :D

Über hunderttausende von Kilometern in GSA und CX hatte ich nie einen Ausfall eines Walzentachos.

Automatische Licht- und Wischfunktionen braucht man so dringend wie Fußpilz ...aber klar, die Hände oder zumindest eine sollte man frei haben um sich durchs Bedienmenü der Lüftung zu kämpfen oder am Smartphone rumzuspielen wenn die Lüftung und das Navi das machen was sie sollen, da ist es schon extrem viel verlangt das Licht einzuschalten wenns Nötig ist und den Scheibenwischer wenn es regnet - Oh tempora, oh mores!

bearbeitet von Manson
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
surlaplage

Ist mir Manson gerade schon zuvorgekommen - volle Zustimmung.

Zeitgemäß: Graphische Simulation eines Zeigerinstrumentes auf einem "Tablet-Display", pfui.

Ob der Walzentacho bzw. Walzen-DZM defektanfälliger war (wirklich?) ist kein Kriterium gegen seine Überlegenheit hinsichtlich der Ergonomie. Skurril ist da gar nichts. Auch für mich ist keine andere Anzeigenform einfacher, schneller und hinsichtlich der Erfassung der essentiellen Information sicherer nutzbar. Aus der Kombination (weniger) äußerst schnell wiedererkennbarer Zahlen-Marken (wie "80") und deren Position im Anzeigefenster erkenne ich sofort ob ich bspw. mit ca. 75 oder 85 kmh unterwegs bin. Der S2 Zeiger verschlingt dafür schon deutlich mehr visuelle Aufmerksamkeit. Auch eine rein digitale Darstellung (74, 75, 76 ..) ist da schlechter und verschlingt mehr humane "Multitasking-Ressourcen". Mit einer entsprechenden Studie wäre das wahrscheinlich objektiv nachzuweisen.

So gewaltig groß ist der Mehraufwand eigentlich nicht (selbst wenn es gut gemacht ist). Eine kleine Kegelzahnrad-Übersetzung und ggf. noch die Möglichkeit zur kardanischen Ausbalancierung der Walze (wie bei den S1 DZM realisiert), mehr ist es nicht.

Gleiches gilt für die Satelliten. Ich möchte den Wischer manuell bedienen. Eine Automatik mag ja gut erkennen können ob Tropfen auf der Scheibe stehen, aber nicht ob mich je nach Lichtverhältnissen die Tropfen nicht vielleicht weniger stören als ein geschlossener Film auf dem Glas.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer
vor 1 Stunde schrieb M. Ferchaud:

Kann ich Euch sagen: Der Walzentacho war im Vergleich mit einem Zeigerinstrument aufwändig, teuer und deutlich anfälliger für Defekte.

 So sehr ich diese skurrilen Features auch mag, sie wären heute nicht mehr zeitgemäß.

Auch die PRN-Bedienelemente sowie die frei stehenden Satelliten hätten in der heutigen Zeit automatischer Licht- und Wischfunktionen keine wirkliche Berechtigung.

Da sprichst du genau das Problem Nummer 1 an. Heute muss alles billig sein. Gut spiel scheinbar gar keine Rolle mehr.
Ich habe in meinem CX HUD, also einen Digitaltacho und Regensensor. Beim Tacho ist es mir mittlerweile egal was Serienmässig ist da ich eh nur noch aufs HUD schaue, daher bin ich Auch in jedem Auto ohne HUD verloren. Der regensenso macht zwar im Allgemeinen was er soll aber trotzdem ist mir der Schalter willkommen denn es gibt situationen da muss ich eingreifen. Übrigens habe ich noch kein Auto gefahren bei dem ich immer mit dem Regensensor einverstanden war. Lichtsensor hatte ich Auch schon in einem CX. Mittlerweile nicht mehr da ich es für Unsinn halte. Auf und Abblenden MUSS man immer manuell können Auch wenn es dafür mittlerweile Auch Automaten gibt, diese blenden aber sehr häufig, ich mag Auch die Eigenblendung nicht weil mir das Licht oft zu hell ist, ich fahre äusserst selten mit Fernlicht.
Was aber auf keinen Fall eine Automatik kann ist Lichthupe und Hupe bedienen und da gibt es definitiv keine bessere Lösung als am CX S1.
Eine Heizungsbedienung die ich nicht ohne hinzusehen bedienen kann kommt mir nicht ins Haus, deshalb fährt meine Frau mittlerweile Auch Renault und keinen Citroen mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M. Ferchaud

Das HUD in meinem C6 genieße ich auch sehr.

Was Regen- und Lichtautomatik angeht, gibt es heutzutage Systeme, die exzellent funktionieren - aber es gibt auch sehr schlechte Ausführungen.

Und bislang habe ich noch kein System mit automatischer Nebelerkennung erlebt - da versagen die Automatiken der Lichtsteuerung. Ein großes Ärgernis empfinde ich auch hinsichtlich vergessener Nebelschlussleuchten, die den nachfolgenden Verkehr lustig blenden.

Hinsichtlich Hupe und Lichthupe beim CX S1 gebe ich Dir recht, und ich kapiere nicht, warum alle - vor allem die deutsche Motorpresse - seit jeher der Meinung sind, die Hupe sei am besten im Lenkradpralltopf untergebracht...

Das entspringt vermutlich einer archaischen Einstellung, welche die Notwendigkeit des impulsiv-aggressiven Auslösens des Hupsignals durch hämmern auf den Pralltopf vorsieht. Das ist einer der wenigen Aspekte, die mir an meinem C6 sehr missfallen.

Ein feinfühliger Taster neben dem Lenkrad lässt hier deutlich besser überlegte und diplomatischere Handlungsweisen zu...

Aber der "Toitsche"  Fahrer muss halt in seinem sportlich gefederten Platzhirsch den übrigen "Vollidioten" ordentlich den "Marsch" blasen können...

Ups, jetzt ist es doch mit mit durchgegangen... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M. Ferchaud
vor 53 Minuten schrieb surlaplage:

Zeitgemäß: Graphische Simulation eines Zeigerinstrumentes auf einem "Tablet-Display", pfui.

Ob der Walzentacho bzw. Walzen-DZM defektanfälliger war (wirklich?) ist kein Kriterium gegen seine Überlegenheit hinsichtlich der Ergonomie. Skurril ist da gar nichts. Auch für mich ist keine andere Anzeigenform einfacher, schneller und hinsichtlich der Erfassung der essentiellen Information sicherer nutzbar. Aus der Kombination (weniger) äußerst schnell wiedererkennbarer Zahlen-Marken (wie "80") und deren Position im Anzeigefenster erkenne ich sofort ob ich bspw. mit ca. 75 oder 85 kmh unterwegs bin. Der S2 Zeiger verschlingt dafür schon deutlich mehr visuelle Aufmerksamkeit. Auch eine rein digitale Darstellung (74, 75, 76 ..) ist da schlechter und verschlingt mehr humane "Multitasking-Ressourcen". Mit einer entsprechenden Studie wäre das wahrscheinlich objektiv nachzuweisen.

So gewaltig groß ist der Mehraufwand eigentlich nicht (selbst wenn es gut gemacht ist). Eine kleine Kegelzahnrad-Übersetzung und ggf. noch die Möglichkeit zur kardanischen Ausbalancierung der Walze (wie bei den S1 DZM realisiert), mehr ist es nicht.

Gleiches gilt für die Satelliten. Ich möchte den Wischer manuell bedienen. Eine Automatik mag ja gut erkennen können ob Tropfen auf der Scheibe stehen, aber nicht ob mich je nach Lichtverhältnissen die Tropfen nicht vielleicht weniger stören als ein geschlossener Film auf dem Glas.

 

vor einer Stunde schrieb Manson:

Jawoll und deshalb verbaut man heute TFT-Displays mit Tachosimulationen ....weil die bestimmt überhaupt nicht Anfällig, Aufwändig und Teuer sind :D

Über hunderttausende von Kilometern in GSA und CX hatte ich nie einen Ausfall eines Walzentachos.

Automatische Licht- und Wischfunktionen braucht man so dringend wie Fußpilz ...aber klar, die Hände oder zumindest eine sollte man frei haben um sich durchs Bedienmenü der Lüftung zu kämpfen oder am Smartphone rumzuspielen wenn die Lüftung und das Navi das machen was sie sollen, da ist es schon extrem viel verlangt das Licht einzuschalten wenns Nötig ist und den Scheibenwischer wenn es regnet - Oh tempora, oh mores!

Nun, der Vorteil der Darstellung im Display ist ja, dass man alles darstellen kann - ein simuliertes Zeigerinstrument wie auch beispielsweise einen simulierten Lupen- oder Walzentacho - und eben auch noch einiges mehr.

Und zur Umsetzbarkeit kann ich sagen, dass Getriebeübersetzungen und Kardanmechaniken heutzutage nur sehr schwer vorm bestehenden Kostendruck bestehen könnten. Ich spreche da aus Erfahrung.

Ich habe schon schlecht kalibrierte, schwingende, klemmende oder unbeleuchtete Lupen- und Walzentachos gesehen - so schön sie auch waren. Eine digitale Anzeige erfüllt annähernd die gleichen Anforderungen.

Und wenn Ihr schon mal eine richtig gut programmierte Regenautomatik mit variabler Toleranzkennung erlebt habt, dann erübrigt sich das Nachweinen nach dem schönen alten Schaltermodul.

Dass die Leute durch die Assistenzsysteme glauben, mehr Zeit zu haben, auf ihren Smart-Devices rumzuspielen, hat ja nichts mit der eigentlichen Entlastung des Fahrers zu tun.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M. Ferchaud

Ich will diese faszinierenden Features keinesfalls schlecht machen. Aber zeitgemäß wären sie heute einfach nicht mehr, das ist Fakt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer
vor 30 Minuten schrieb M. Ferchaud:

Was Regen- und Lichtautomatik angeht, gibt es heutzutage Systeme, die exzellent funktionieren ...Und bislang habe ich noch kein System mit automatischer Nebelerkennung erlebt - da versagen die Automatiken der Lichtsteuerung.

Spürst du den Widerspruch?

In welchem Auto gibt es einen Regensensor der den Wischer auf Dauer oder Schnell  schaltet weil ich sehe das ich sofort einen LKW der eine gewaltige Gischtwolke aufwirft überholen werde?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M. Ferchaud

Nein, ich spüre keine Widerspruch. Das sind eben adaptive Systeme. Anders als prediktive Systeme können sie eben nichts vorhersehen, sondern nur reagieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M. Ferchaud
vor 13 Minuten schrieb CX Fahrer:

Spürst du den Widerspruch?

In welchem Auto gibt es einen Regensensor der den Wischer auf Dauer oder Schnell  schaltet weil ich sehe das ich sofort einen LKW der eine gewaltige Gischtwolke aufwirft überholen werde?

Übrigens sollte man beim Zitieren darauf achten,  deren Sinngehalt durch Neuordnung nicht zu verändern... ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer
vor einer Stunde schrieb M. Ferchaud:

Was Lichtautomatik angeht, gibt es heutzutage Systeme, die exzellent funktionieren ...
Und bislang habe ich noch kein System mit automatischer Nebelerkennung erlebt - da versagen die Automatiken der Lichtsteuerung.

Dann eben nochmal. Wenn das System exzellent funktionieren würde hättest du Auch bei Nebel kein Problem. Diese Lichtautomaten gehören gesetzlich verboten. Je weniger der Fahrer denken muss desto dümmer werden seine Handlungen und das betrifft nicht nur Lichtautomaten.

  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CX Fahrer
vor 49 Minuten schrieb CX Fahrer:

In welchem Auto gibt es einen Regensensor der den Wischer auf Dauer oder Schnell  schaltet weil ich sehe das ich sofort einen LKW der eine gewaltige Gischtwolke aufwirft überholen werde?

deshalb brauche ich trotz perfekt (regulierbar) funktionierendem Regensensor immer noch einen Schalter für den Scheibenwischer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
M. Ferchaud
vor 2 Minuten schrieb CX Fahrer:

deshalb brauche ich trotz perfekt (regulierbar) funktionierendem Regensensor immer noch einen Schalter für den Scheibenwischer.

Aber nur selten... ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jozzo_
vor 57 Minuten schrieb CX Fahrer:

deshalb brauche ich trotz perfekt (regulierbar) funktionierendem Regensensor immer noch einen Schalter für den Scheibenwischer.

Wenn Du siehst dass Du sofort einen LKW der eine gewaltige Gischtwolke aufwirft überholen wirst brauchst Du doch nur ins Untermenü auf der Mittelkonsole gehen und den Wischer einschalten :P :P:P

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
surlaplage

@M.Ferchaud:

Natürlich könnte man auch einen Walzentacho per Display darstellen, aber insbesondere in Bezug auf Walze wäre das eben auch nur eine mehr oder weniger schlechte Simulation eines ursprünglich dreidimensionalen Objekts. Und ich spreche da keineswegs von visueller Haptik, sondern von echter Funktionalität eines Informationsgebers.

Sicherlich wird es im hohen Alter (35+) dekalibrierte unbeleuchtete Walzen geben, ich kann hier aber kein Gegenargument erkennen. Selbst diese lädierten Instrumente werden meistens noch behelfsmäßig funktionieren und zudem überholbar sei. Wie viele der neuzeitlichen Displays (incl. Ansteuerung) werden in >35 Jahren noch funktionsfähig sein ?

Zeitgemäß aus Sicht der Anbieter sind viele gute Lösungen nicht mehr. Ist ja klar, ein Touchscreen kostet jetzt halt weniger als einige anständige Schalter. Ein solches "Zeitgemäß" hat aber rein gar nichts mit Funktionalität und Ergonomie zu tun. Es geht nur darum wie man eine in der Produktion billigere Lösung als "fortschrittlich" vermarkten kann. Der mir hier nicht nur Autos betreffend besonders aufstoßende Begriff ist "Vernetzung". Eine Entwicklung die ich mit keinem einzigen Cent stützen will.

 

  • Like 2
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manson

Wenn ein Walzentacho unbeleuchtet ist dann ist vermutlich mal eine Birne kaputt, dann nimmt man etwas aus der Portokasse, kauft eins und tauscht es aus. Was macht man wenn das Display Schwarz bleibt? ....also ich würde erst mal zu dem übergeordneten Wesen beten das mir am meisten zusagt das es dieses Display überhaupt noch gibt ....und dann vermutlich ein Geldinstitut berauben ;)

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Roger_Rabbit

Walzentacho, ok. Sind doch schon einige beweglichen Bauteile aus Plastik, Verspröden mit der Zeit, brechen. Die Walze bleicht aus. Alles kein Problem für einen motivierten Schrauber, Es gibt Farbe, es gibt ja 3 D Drucker, es gibt eigentlich nichts, was sich nicht mit ein büschen Mühe nachfertigen lässt.

Nun kommen wir zum Display. Wenn kaputt, was dann ? Austausch ? Woher ? Wenn so ein Display ein gerechnetes Autoleben von 8 ? Jahren überlebt, Glück gehabt ! Und dann ? Gibts das dann beim Freundlichen, oder Reichelt, oder Conrad ? Vieleicht mit viel Glück. Und nun denken wir mal 10-15 Jahre weiter.... und stellen uns die gleiche Frage. Ob es dann in 15 Jahren noch Hobby Autoschrauber gibt sei mal dahingestellt, das weiss momentan kein Mensch. Selbst Handy Displays, die ja für heftige Benutzung ausgelegt sein sollen, schwächeln manchmal schon nach 1-2 Jahren...ooops . Ohne das die runtergefallen sind, o.äh. Luftzieher, das wars. Hab noch 2 alte Sony-Erikson Handys liegen mit Displayschaden. Krichste nicht, würde sich eh nicht lohnen.

Ich tendiere ja im Moment nach älteren Autos, ohne verwirrte Sensoren, Steuerelektroniken, und sonn Scheiss. Unser Xanti ist ja auch schon 18 Jahre alt, aber vollgepropft mit Elektronik. Ist mir eigentlich viel zu viel, obwohl ich das Schweben liebe. Und wenn ich dann mal im Ford Fiasko mitfahre, denke ich immer : die Strasse ist kaputt. Der Fiasko hat erst 17K runter, das Fahrwerk ist OK !

Aber wir sollen uns halt neue Fahrzeuge kaufen, wg Umweltschutz + Klima. Dann Co² + andere Emmissionen. Ich kanns nicht mehr hören.    Sorry, bin mal wieder etwas abgeschweift.  Nicht das ich dieses Forum mit unnützen Leerzeichen verschmutze.... PFUI ...... :ph34r:

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
holza

Vielleicht gibt es ja mal einen neuen Citroen wo traditionelle Elemente wie das Walzentacho neu entdeckt werden.Nur dann in digital,mit der selben Optik und Funktionsweise wie damals im CX.Sollte eigentlich einfach zu realisieren sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AndreasRS

Hallo,

vor 9 Stunden schrieb Manson:

Was macht man wenn das Display Schwarz bleibt?

ein neues Auto kaufen.

vor einer Stunde schrieb holza:

Vielleicht gibt es ja mal einen neuen Citroen wo traditionelle Elemente wie das Walzentacho neu entdeckt werden.Nur dann in digital,mit der selben Optik und Funktionsweise wie damals im CX.

wozu?

 

Grüße
Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sylvester

..ich fahre CX 1 und CX 2 und merke ,wenn ich nachts mit cx 78èr mit echter Lupe  auf der Autobahn  unterwegs bin - fühle ich mich wie in einem Raumgleiter vom anderen Stern. Auch nach über 30 Jahren immer noch ein geiles Gefühl. Da kommt man sich im 2èr CX schon recht normal vor.

Gruß Sylvester

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1
vor 4 Stunden schrieb sylvester:

wie in einem Raumgleiter vom anderen Stern. Auch nach über 30 Jahren immer noch ein geiles Gefühl. Da kommt man sich im 2èr CX schon recht normal vor.

Geht schon. Nach einiger Beschäftigung mit einem C5 II zurück im CX, kam das Gefühl auf, endlich wieder in einem modernen Auto zu sitzen.

  • Like 1
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
prestige

So und nun mal wieder zurueck zum eigentlichen Thema: Seht ihr CX ......

Heute den Winterschlaf des Prestige beendet und in der Sonne eine Ausfahrt genossen.

WP_20190214_14_45_02_Pro_LI.jpg

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden