Jump to content

Recommended Posts

Lena_Xsara

Hallöchen,

ich habe einige Fragen, da wir seit 3 Monaten Besitzer eines Xsara Picassos 1.8 Benziner sind (BJ 04/2004, nun 52 TKM). Wir haben das Auto Scheckheftgepflegt von der Vorbesitzerin gekauft.

Die letzte Aktion der Vorbesitzerin war neben der 30 TKM Inspektion, der Ölwechsel im letzten Jahr (2007).

Nun haben wir folgende Fragen.

1.) Bei uns im Bordcomputer erscheint der Schlüssel, für die nächste fällige Inspektion. Müssen wir die denn machen? Gibts denn irgendeine Garantie für uns, wenn wir diese machen? Und was kostet so eine Inspektion ungefähr?

2.) Was empfiehlt sich denn für eine Werkstatt ... ATU/PitSTOP/oder doch ein Citroen Vertragswerkstatt? Und dann bräuchten wir noch eine gute Empfehlung für eine Werkstatt in Berlin-Prenzlauer Berg.

Vielen Dank

Lena

Link to post
Share on other sites
Nightmare

Da bei einer Inspektion nicht nur das Öl gewechselt wird, würde ich die schon machen lassen. Was genau zu machen ist, kannst du ja im Wartungsheft nachlesen. Da stehen auch die Intervalle drin.

ATU und PitStop gehörten zu den letzten Werkstätten, die ich empfehlen würde.

Leider sind auch nicht alle Citroen Werkstätten gut.

Sofern du weiterhin ein scheckheftgepflegtes Auto willst, wirst du schon zu Citroen oder einem der ServicePartner müssen. Ansonsten such dir ne gute freie Werkstatt.

Link to post
Share on other sites
Oberhesse

Viel Kurzstrecke und Stadverkehr fordern ihren Tribut mit öfterern Inspektionsintervallen. Die jetzt anstehende Inspektion würde ich auf jeden Fall bei Citroën machen lassen, da der Wagen bis jetzt scheckheftgepflegt ist und bis 5 Jahre Citroen sich bei Ausfällen und seitens eines guten Vertragshändler (Citroen Hesse Woennichstrasse 50 in Berlin Lichtenberg, tel. (030) 522912-12) dann kulant "zeigt". Preislich auch klasse.icon7.gif

Weiterhin gibt Ihnen diese Inspektion eine gewisse Sicherheit und Sie erfahren aus kundigem Mund wie es um ihren Wagen bestellt ist.icon7.gif

Bei atu/pitstop zahlt man vielleicht weniger, aber dafür öfter; und besch..ßen tun die schon beim Ölwechsel mit dem Schmiermittel aus dem undefinierten "Öl"fass. Ein Bekannter (Kfz-Meister) hat bei a** mal mit verar*c*t! Und Fachleute sind da die Ausnahme. Bestimmt nicht zu empfehlen!icon9.gif

Aber die Geiz-ist-geil-Gesellschaft will es ja so......icon10.gif

>>Oberhesse

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...