Sign in to follow this  
Kiwicana

Wohnmobilausbau, wer hat Tipps und Infos?

Recommended Posts

Kiwicana

Hallo, Leute. Bin heute zum ersten Mal hier und muss sagen, dass ist ne tolle site.

Also, ich habe mir vor ein paar Monaten einen 79er HY gekauft. Dieser hat eine Wohnmobileintragung, obwohl die Einrichtung gleich Null ist. Er hat Sitzbänke parallel zur Fahrtrichtung and der Seite und ist für 6 Pers. zugelassen.

Hier gleich schon mal die erste Frage: auf den hinteren Sitzbänken sind keine Gurte, darf ich trotzdem 6 Personen befördern?

Desweiteren ist noch ein kleines Schränkchen hinter dem Fahrersitz eingebaut.

Über die Sitzbänke kann man ein Brett legen und die Polster dann zu einer Liegefläche formen, so dass dann etwa 3 Personen dort schlafen können.

Das ist alles.

Ich wollte nun anstelle des Schränkchens so eine Kücheneinheit aus einem VW-Bus einbauen, sprich Spüle, Kühlschrank, Herd. Einen Wassertank könnte man z.B. außen an der Seitenklappe auf der Fahrerseite plazieren, da war anscheinen früher mal ein Ersatzrad.

Falls das schon einmal jemand gemacht hat, wäre ich über Tipps recht dankbar. Auch habe ich keine Ahnung ob und wie das nachher abgenommen werden muss, immerhin spielt man da ja mit Gas rum.

Und falls jemand Adressen für Hilfe/Teile im Raum Bonn/Köln oder Konstanz hat...her damit :).

Und noch eine kleine letzte Frage: Mein HY ölt. Und das wird immer schlimmer. Am Anfang war's nur ca 1 Tropfen/Nacht, mittlerweile sind da richtige Flecken. Die sind immer unter dem Motorraum. Gibt's da HY-typische Krankheiten? Ich muss dazu sagen, dass ich praktisch keine Ahnung von Motoren etc habe.

Verbrauchen tut er mit dem 29kW Motor immerhin 15l/100km. Ist das normal?

Falls irgendjemand in der Nähe von Bonn mal Lust hat sich das Büsschen anzugucken, Ihr seid herzlich eingeladen :).

So, dann bin ich mal gespannt was mir so geantwortet wird, einen schönen Sonntag noch,

Gruß Philipp

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Gerhard Trosien

Natürlich dürfen auf den längs eingebauten Sitzen Leute mitfahren. Gurte sind nur für Sitze mit Blick in Fahrtrichtung vorgeschrieben. Und wenn Dein H als WoMo ein zul.Ges.Gew. über 2.8 t hat, auch da nicht! Wer nicht angeschnallt fahren will, darfs straflos tun.

Bei WoMo tuts auch ein Spirituskocher, Gas muss nicht sein, wenn mans nicht will.

Ölen tut der H gern dort, wo die Ölwanne mit einem Korkstreifen gegen den Lagerbock des vorderen Kurbelwellenlagers abgedichtet ist. Von Teroson gibts eine Dichtmasse, die man nach dem Entfetten von außen draufschmieren kann, dann sollte es wieder dicht sein. Schrauben des Deckels über der Steuerkette sollten überprüft werden, wenn das dicht ist und er immer noch ölt, alle Anbauteile und ihre Dichtungen.

Wassertank kann man gut zwischen den Querträgern unter dem Wagenboden montieren. Da kann die originale Ersatzradhalterung drin bleiben.

Die Zulassung als WoMo ist nicht an viele Bedingungen gebunden:

Notausgang (im H überreichlich vorhanden)

Sitzgelegenheit

Tisch

Bett (kann aus Sitzgelegenheit und/oder Tisch umgebaut werden)

Kochgelegenheit (kann auch lose mitgeführt werden, wird dann aber im Brief vermerkt!)

Der WoMo-Ausbau muss die Nutzung als Lieferwagen ausschließen!

15l/100km ist ein bischen viel, außer wenn der Motor stark verschlissen ist (Kompressionswerte um 3 kg)

Sonst viel Spaß mit dem Auto!

Gruß

Gerhard

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tobias Nolde ACCM

Der Andi hat Ahnung vom HY und wohnt ca. 25KM von Bonn entfernt. Die E-Mail findest Du hier im Forum.

Share this post


Link to post
Share on other sites
sieholl

Hallo Kiwi ,

bei dem von mir in Ebay inserierten H ist die "Küche" hinterm Fahrersitz eingebaut. Kann man auf dem 2. Bild halbwegs ahnen. Da ist unten der Kühlschrank dann eine Schublade und oben Herd (2 Platten) und Spüle.

Neben dem Kühlschrannk passen 3 Kanister à 20 Liter wobei einer das Abwasser aufnimmt. Die 5kg Gasflasche steht hinterm Fahrersitz und wird dort einfach festgezurrt. Kannst dir ja mal die Bilder angucken, vielleicht kannst du da ja was mit anfangen.

Bis die Tage

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kiwicana

So, nach Einloggproblemen in den letzten Wochen bin ich nun endlich wieder da.

Also, mittlerweile hat mein Bruder die Küche aus dem ehemaligen Bus von "Sieholl" abgeholt.

Ich hab da mal 'ne Frage: Muss ich die Küche in den Fahrzeugschein eintragen lassen (und wie war es bei Deinem, Christian?). Meines Wissens nach kann ich die Gasflasche auch nicht einfach hinter den Fahrersitz stellen. Das ganze Ding muss doch durch die Gasprüfung und da lassen die mich doch bestimmt dann nicht durch, oder?

So, der Verbrauch hat sich übrigens bei ca. 12 Litern eingependelt. Ist das okay? War jetzt mehrmals mit Ihm auf der Strecke Bonn-Konstanz (immerhin 550km) unterwegs, ohne Probleme.

Naja, der Motor rumpelt (besonders beim Anlassen) ein wenig. Klingt als wär da irgendetwas lose. Aber er selber sitzt bombenfest. Gibt's da irgendwas typisches? Ausserdem quietscht der Keilriemen ein bischen.

Nächste Woche fahr ich wieder nach Hause (nach Bonn, da steht er im Moment). Freu mich schon drauf meine Knuffel wieder zu bewegen.

Also, HY-Gruß

von Philipp

Share this post


Link to post
Share on other sites
jan.fisch

Tachchen Philipp!

Erst mal Glückwunsch zum HY-Kauf.

12 l sind normal.

Motor rumpelt? - Lagerschaden? falsches Ventilspiel? oder??

Keilriemen kann man ja nachstellen.

Motor ölt? Ja, da kann so einiges undicht sein - Gerhard hat schon einige Tipps gegeben - die vordere Kurbelwellensimmeringdichtung (hinter der Keilriemenscheibe) ist manchmal hin, vieleicht baut der Motor auch einen Überdruck auf und sabbert deswegen, oder es ist die hintere Kurbelwellenschneckendichtung - da kann man garnicht viel machen (ölt praktisch immer).

Ruf mich an, habe zwar keinen H mehr, aber schon sehr viel geschraubt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
sieholl

Hallo Phillip ,

find ich aber gut das du wenigstens die "Küche" bekommen hast. Ich hab eigentlich nie ne Gasabnahme gemacht. Der TÜV hat auch nie gemeckert, wegen der Gasflasche .

Die Zulassung zum Wohnmobil hat ich ja schon da weiss ich nicht wie das gelaufen ist, aber eigentlich ist die Anmeldung zum LKW sinnvoller wegen der Steuer.

Bis die Tage

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Gerhard Trosien

Bloß nicht ein H-WOMO als LKW zulassen. LKW sind bei der Versicherung teurer! Das WoMo über 2,8t zul.Ges.gew. wird auch als LKW versteuert! Und der HY hat ja über 2,8 t. WoMo hat nur den Nachteil, dass man nix sperriges transportieren darf, wenn der Ausbau vorschriftsmäßig ist ...

Ablasten wg Höchstgescheindigkeit ist beim HY eh ein Witz, und seit einiger Zeit wg EU-Harmonisierung nicht mehr nötig, da die Grenze, ab der nur 80 gefahren werden darf, auf 3,5t zul.Ges.gew. angehoben wurde.

Weiter oben schrieb ich von Wassertanks unter dem Wagenboden. Die gibts tatsächlich sogar fertig zu kaufen, fragt mich aber bitte nicht nach Bezugsquellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
sieholl
ACCM Gerhard Trosien postete

Bloß nicht ein H-WOMO als LKW zulassen. LKW sind bei der Versicherung teurer!

das wusste ich nicht, aber ich hatte kein H -Kennzeichen und hab über 280 Euro an Steuer bezahlt (mit saisonkennzeichen von 4 -10). Das wäre als LKW billiger gewesen.

Versicherung weiss ich allerdings nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this