ACCM Jan Goebelsmann

(Ent-)Lüftung CX

Recommended Posts

ACCM Jan Goebelsmann

Der eine oder andere erinnert sich: bei der Diskussion um die Belüftung des Innenraumes des CX hatte ich vor zwei Jahre den Gedanken aufgeworfen, ob es nicht eher eine Frage der ENT-lüftung als die der BE-lüftung wäre. Mit anderen Worten: der Lüfter mag zwar wenig Luft umsetzen, jedenfalls zu wenig, um bei Regen und voller Besetzung das Beschlagen der Scheiben innen zu verhindern, aber für den Null-Acht-Fünfzehn-Gebrauch vermisse ich nicht mehr Zuluftleistung, als der Lüfter auf niedrigerer Stufe sowieso bringt.

Hingegen habe ich den Verdacht, daß die Entlüftung verbesserungswürdig ist. Bestärkt wurde ich darin nach einer Fahrt mit Klimabetriebe und leicht geöffnetem hinteren Fenster, nachdem dieses mit Windabweiser ausgerüstet worden war: der Innenraum fühlte sich endlich 'klimatisier' an.

Der 'CX Fahrer' bestätigte den Eindruck, in dem er die Verkleidung der C-Säule innen entfernte und PC-Lüfter vor die Entlüftungschlitze montierte. Im Anschluß der Aktion schrieb er von einem warmen CX und der von da an niedriger eingestellten Temperatur der Heizung.

Den gleichen Weg möchte ich (noch) nicht gehen.

Zum einen scheue ich vor der Demontage der Innenverkleidung (......), zum anderen möchte ich weder Strom nach hinten verlegen noch irgendwann die Lüftergeräusche hören.

An die Beschreibungen denkend, daß die großen Cits immer ungewaschen aussehen, weil eben die sie umströmende Luft schön an ihnen anliegt, ist es eigentlich logisch, daß über die C-Säule eher Luft reingedrückt als rausgesaugt wird.

Mögicherweise sind diese Dreckspuren eine Bestätigung? Jedenfalls wäre es kein schöner Gedanke, wenn dieser Dreck innerhalb von 20 000 km den Weg durch den Innenraum gefunden (und sich gleichfalls dort verteilt) hätte. (Der CX hat ja genügend andere Löcher zum Entlüften; bei meinem sind sie inzwischen alle zu; der fühlt sich Innenraum auch ein wenig 'drücken' an).

Spuren_CS_640.jpg

Zum Ausprobieren, ob ich einen leichten Unterdruck erzeugen kann, habe ich mir aus einem weichen Blech und grob gezimmerter Holzform diese Halbtrompeten gezimmert und so montiert, daß alles rückbaubar ist.

Befestigung_i_640.jpg

Trompete_mont_640.jpg

Montiert sind die Ein- bzw. Ausblicke diese:

Einlbick_hi_640.jpg

Ausblich_vo_640.jpg

(tut mir leid: der Winkel ist ein wenig irritierend)

Sollte sich das bewähren, wird, wenn die Kassenlage es erlaubt, ein Spengler aufgesucht und eine elegantere Lösung gesucht.

Ähnliche Erfahrung & Anregungen wie immer willkommen,

Gruß,

Jan

Share this post


Link to post
Share on other sites
CX Fahrer

Hallo Jan,

Ich habe an meinem derzeitigen CX keine Ventilatoren mehr dafür die Innenverkleidung gelocht. In der Stadt merkt man einen Unterschied zu laufenden Ventilatoren bei Fahrten ab70km/h braucht man die Ventilatoren nicht.

Was aber bei den Berlines anders ist als bei deinem Prestige sind die Aussenseiten der Austritte. Bei den späten Berlines ist ja praktisch das was du gebastelst hast Serie. Was mir an deiner Bastelei zu klein erscheint ist die Öffnung. Bei der Berline ist das ja die ganze Fensterhöhe. Mal sehen du kannst ja mal berichten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Jan Goebelsmann

Die Öffnung habe ich zunächst der Öffnung der C-Säule anpassen wollen.

Wenn es um eine 'Dauerlösung' geht, ist darüber nachzudenken.

Diese Bastelei hat ja die Aufgabe, wie der Vorgänger der A-Säulen Verkleidung, zunächst ohne Eingriffe in den Bestand Erfahrungen zu sammeln.

Im vorliegenden Fall habe ich dazu Ende der Woche Gelegenheit (Autobahn und längere Landstraßenabschnitte).

Leider ist jetzt wieder Heizzeit und gerade meine Wasserregelung ausgefallen. Schadensumfang noch unklar. Wenn ich nicht mehr voll heizen muß, habe ich wieder die Kaltluft außen, was den Vergleich der Klimatisierung des Innenraumes erschweren wird. Denn trotz Warmluft außen hatte ich die letzten zwei Jahre immer das Gefühl eher stehender als sich verteilender Luftmassen.

Ich werde berichten!

Gruß gen West,

Jan

Share this post


Link to post
Share on other sites
menrathu

Moin,

PC-Lüfter als Unterstützung?? Wenn ich die umgesetzte Luftmenge von PC-Lüftern mit der eines x-beliebigen Pkw-Lüftungsgebläses vergleiche, drängt sich mir eher der Verdacht auf, dass solch ein PC-Lüfter, vor die Abluftöffnung montiert, wegen der durch ihn bedingten Querschnittsverkleinerung nicht eher als Luftbremse wirkt!

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Jan Goebelsmann

Uwe, zumindest bei Serie 1 CX Pretige mit abgebildeter C-Säulen Verkleidung außen ist die Entlüftung alles andere als prestige-mäßig.

Die Innenverkleidung hat einen großen Schlitz (Richtung Heckscheibe), braucht also in meinem Falle keine Löcher.

Die Sache mit dem Druck scheint mir nun eindeutig (und PC-Lüfter würden zumindest unterstützend den leichten Außen-Überdruck aufheben helfen): der Hauptlüfter muß nicht nur Luft umsetzen, sonder, wenn alle Löcher gestopft sind, auch gegen diesen Außendruck anstinken. Das tut er, aber es gibt dann keine geordnete Verteilung der Luftmenge und damit das Gefühl, stellenweise immer kalt zu sitzen, obwohl es brühheiß aus den eigentlich ausreichend dimensionierten Gittern kommt.

Erste Probefahrt heute: die kleinen Hutzen scheinen zu tun, was sie sollen.

Ich habe die Serie II Lüftersteuerung (stufenlos) installiert, und selbst bei kurz oberhalb Null wird ab ca. 40km/h im Innenraum spürbar Luft ausgetauscht.

Dabei habe ich die Umlauft auf lediglich 1/3 Außen- und 2/3-Innenluft stehen...

Und ich kann den 'CX-Fahrer' bestätigen: kann die Luft ordentlich zirkulieren (ob mit PC-Lüfter oder sonstwie), heizt der Innenraum deutlich besser auf.

Mal sehen, wie sich das mit Klima im Sommer bestätigen wird, und erst recht im Winter mit der Wasserregelung und der zweiten Luftzufuhr in den Fußraum außen (habe ich von dem oberen Schlauch abgegriffen, heizt aber nur, wenn die Lüfterklappe voll auf OFFEN steht, daher die Wasserregelung über ein 3/2-Wege Hahn, Stellmotor CX-Serie II und Steuerung CX-Serie II).

Jedenfalls scheine ich meinem Ziel, Innenraumverhältnisse wie im XM, was die Klimatisierung betrifft, zu erhalten, langsam näher zu kommen.

Jan

Share this post


Link to post
Share on other sites
ACCM Jan Goebelsmann

So, jetzt liegen einige km Erfahrung vor!

Ganz eindeutig: bei einer C-Säulen Verkleidung wie abgebildet machen die Hutzen allen Unterschied.

Ab ca. 70 km/h wird richtig Luft 'umgesetzt'. Die Luft im Innenraum, insbesondere im Fußraum ist besser verteilt. Ob kühl oder warm: es passiert was.

Vor Jahren war hier im Forum viel die Rede von anderen Lüftern (stärker); ich meine nun:

a) sicherstellen, daß die Luft raus kann (egal, was das Hindernis ist)

B) die Lüftungsregelung der Serie II verwenden und mit einem Taster brücken (dann geht der Lüfter richtig gut los, z.B. gegen beschlagene Frontscheibe)

und der CX läßt sich wirklich passabel klimatisieren.

Auch wenn es besser geht (XM), so ist es nun um vieles besser also zuvor und dem restlichen Komfort des CX endlich angemessen.

Gruß,

Jan

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.