Jump to content

Bx v16


Scrat92

Recommended Posts

hallo,

hab mal so eine kleine nachfrage.

Weiss jemand zufällig woran das liegen kann das meine Lüfter für die klimaanlage und kühlung des motors zwar bei 65 grad° anspringen allerdings so lala,Normalerweise muss man ja angst haben das die nicht wegfliegen sobald man den riegel von 0 auf das schneezeichen schiebt. allerdings passiert da garnichts ich kann den zwar via schieben an und aus schalten nach bedarf, aber irgendwie bläst der nicht so wie ich das gewöhnt bin von dem Auto. Zur überprüfung den Xantia von meinem Vater angeschmissen da geschaut er lief er langsam und dann nach betätigung volles rohr.

Kann mir eventuell jemand sagen ob das irgendein relai freigibt wieviel Strom an den lüftern ankommt oder nicht und wo dies dann sitzen würde oder könnte das ganze auch ein anderes problem haben.

Diesbezüglich wurde ich heute vom Adac abgschleppt weil das auto absolut zu heiss geworden ist. Und mir der schlauch vom Kühler zum Termostat gehäuse weggeflogen ist. hatte erst den verdacht das, dass termostat kaputt ist und nicht öffnet wenn es zu heiss wird.Das war auch erst der Fall bis ich das dingen mal eingeölt habe und in den topf geschmissen habe um zu sehen ob es jetz öffnet. Alles tip top eingebaut und dann habe ich erst festgestellt das die lüfter so langsam laufen. Erwähnenswert ist denke ich noch, wenn ich die lüfter direkt an 12v anschliesse saugen/pusten die ordentlich.So wie es sein sollte.

Habt ihr eventuell ein rat für mich was ich prüfen sollte ?

über schnelle antworten würde ich mich freuen, habe nur noch 4 tage zeit um das problem aus der welt zu schaffen.

Beste grüße und vielen dank im vorraus ;)

Link to post
Share on other sites
ACCM Peter D.

Hmmm, schon mal die Temperaturschalter geprüft? Den Kühler ordentlich durchgespült? Mein 16V hat zwar keine Klima (ich glaube aber das ich als nächstes Projekt mal eine suche und einbaue...), aber der Kühlerlüfter springt für mein Gefühl auch immer recht spät an (Kühler und Temperaturgeber übrigens neu). Da er aber trotzdem noch nie wirklich überhitzt hat und die Anzeigen im Amaturenbrett auch im besten Fall gerade mal Schätzeisen sind, mache ich mir da wenig Sorgen drum.

Prüf also mal den Kühler (wird er gleichmäßig über die Fläche warm oder bleiben Stellen kühl?) und die Temperaturgeber.

Gruß

Peter

Link to post
Share on other sites
ACCM Peter D.

Dann auf jeden Fall mal den Fehlerspeicher ausblinken und die Ergebnisse posten. Muss aber nichts mit der Überhitzung zu tun haben...

Gruß

Peter

Link to post
Share on other sites
ACCM Peter D.

Moin,

schau mal unter www.citfaq.de und dort unter BX. Statt einer LED und Vorwiderstand kannst Du auch direkt eine LED mit eingebautem Vorwiderstand für's Kfz-Bordnetz nehmen.

Materialwert für die Apparatur gesamt: unter 4 €. Der Stecker ist beim 16V übrigens im Motorraum auf der Beifahrerseite über dem Radlauf in einer Plastiktülle (zweipolig).

Die Fehlercodes selbst findest Du übrigens auch auf der genannten Seite.

Gruß

Peter

P.S.: Falls Dir das zu komplex erscheint, macht das Auslesen auch ein Citroen-Händler - allerdings nehmen die nicht selten bis zu 30 € dafür. Oder mal sehen, ob in Deiner Umgebung ein hilfreiches Forummitglied lebt.

Link to post
Share on other sites

Hallo,

Soweit ist das Alles kein Thema nur finde ich die Code liste nicht.

Hast du da eventuell etwas für mich?

Auf der seite habe ich mal durgeschaut und nichts endeckt.

Link to post
Share on other sites

mhm da konnte ich die Anleitung ebenfalls nicht finden, bin aber woanders fündig geworden. Prinzipel sehr einfach, habe ich mir heute auch gebastelt und damit meinen Fehlerspeicher ausglesen. Ich fasse das einmal kurz zusammen. Benötigt wird:

-zwei längere Kabel (am besten solagen, dass die bis zum Fahrersitz reichen)

-1x Drucktaster

-ein kurzes Stück Kabel

Der Stecker befindet sich beim BX 16V im Motorraum fast am Rand auf der Beifahrerseite, dies ist ein 2-Poliger, frei liegender Stecker.

Die zwei Pole werden einfach mit dem kurzen Stück Kabel überbrückt, die Brücke wird ebenfalls noch mit dem Druckschalter verbunden (langes kabel). Das andere Lange Kabel wird ebenfalls mit dem Druckschalter verbunden und wird auf Masse gelegt (ich habe die beispielsweise die Batterie genommen).

Dann hockst du dich samt Taster ins Auto und schaltest die Zündung ein. Den Taster nun etwa 4 Sekunden gerdückt halten, dann fängt die Motronickontrolleuchte mit dem Blinken an (Code 12). Wenn die Leuchte wieder dauerhaft aufleuchtet, den Taster nun wieder etwa 4 Sekunden gedrückt halten, dann springt er zum nächsten Fehler/Code, dieses so oft wiederholen bis Code 11 erscheint.

Löschen kannst du dann, falls erwünscht, den Speicher indem du den Taster ca 20 Sekunden lang gedrückt hällst.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...