Oliver_hh

Lichtmaschine, Masse-, Kabel- oder Radio-Problem?

Recommended Posts

Oliver_hh

Hallo,

mein XM läuft in der Stadt eigentlich einwandfrei, veranstaltet auf der Autobahn seit einiger Zeit allerdings regelmäßig seltsame Dinge:

Wenn er ordentlich warm gelaufen ist (besonders gerne nach einigen Minuten schneller Fahrt), schaltet sich gerne mal das Radio ab. Die Temperaturanzeige geht auf ca. 100 Grad hoch, hält sich aber im noch nicht roten Bereich. Bei Nachtfahrten werden gleichzeitig die Scheinwerfer plötzlich deutlich heller, außerdem meldet die ABS-Kontrolle "ABS ausgefallen". Die Heizung/Innenraumkühlung schaltet sich parallel hörbar ab, bis er sich wieder fängt. Ich bemerke also gleichzeitig auftretende Fehler bei Radio, Scheinwerfern, ABS und Kühlung - vermutlich verursacht durch plötzlich auftretende - aber reproduzierbare Spannungsspitzen.

Trete ich (ohne abzubremsen) die Kupplung durch, geht das Radio nach etwa 6-8 Sekunden wieder an, die Temperaturanzeige geht sofort wieder auf "normal" herunter, ABS-Warnung geht aus, Heizung/Kühlung wieder an... alles gut. Trete ich wieder auf das Gaspedal, geht der Spuk SOFORT von vorne los. Fahre ich von der Autobahn ab, läuft er auf Landstraße und im Stadtverkehr wieder absolut fehlerfrei. Problematisch scheint es erst ab Tempo 150 zu werden, wenn "ausgelöst" bis runter auf ca. Tempo 120, da fängt er sich dann langsam wieder.

Das Ganze konnte bisher weder der Bosch-Dienst noch die Werkstatt um die Ecke nachvollziehen. Die Messungen an Lima und Batterie sollen völlig in Ordnung sein, Belastungsversuche in der Werkstatt führten zu keinerlei Auffälligkeiten. (Letztes Jahr hatten sich drei Werkstätten an einem Überhitzungsproblem probiert, das schließlich Bosch in den Griff bekommen hat. Die Batterie ist bei der Gelegenheit im Dezember mal wieder erneuert worden, dazu auch Temperaturfühler und Relays. Das "Radioproblem" blieb leider bestehen.)

Könnte das Ganze vielleicht auch direkt mit dem Radio zusammenhängen? Das hängt an einem "Restekisteadapter" von Citroen, mit deutlich mehr Kabeln als gewöhnlich bei Standard-ISO-Steckern vorhanden sind. Der Mann aus der Citroen-Werkstatt hatte es damals irgendwo ausgegraben - und eigentlich funktioniert(e) das seinerzeit neue Radio auch prima damit, bis es im letzten Sommer erstmals Zicken machte und plötzlich ausfiel, wieder an ging, wieder ausfiel, ... (Ein Zusammenhang wie oben beschrieben war mir seinerzeit nicht aufgefallen, besagte Überhitzungsprobleme allerdings schon, deshalb auch die ganzen Werkstatttermine (s.o.).)

Ich habe kürzlich schon einmal vorsorglich diverse Kontakte, Masseanschlüsse und Relays in Motorraum und Kofferraumklappe mit Kontaktspray bearbeitet (obwohl sie eigentlich recht sauber aussahen). Seitdem läuft der Wagen gefühlt wieder deutlich spritziger, vor allem in den kleinen Gängen. Nach der Kofferraumklappenaktion bemerke ich jetzt allerdings auch einen zusätzlichen Defekt im linken, hinteren Lautsprecher. Der scheppert plötzlich nur noch vor sich hin. "Zufällig erneuerungsbedürftig geworden - oder laufen die Lautsprecherkabel (zufällig) durch die Kofferraumklappe und ich muss da jetzt auch noch einmal ran"? Uff... ;-)

Viele Grüße

Oliver

P.S.: Es ist ein 91er XM 2.0i mit ca. 145.000 Kilometern auf dem Buckel.

Je länger man damit fährt und Teile tauscht, desto lieber fährt man ihn. ;-)

Edited by Oliver_hh

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.