Jump to content

Xsara.... ein guter Gebrauchter für Fahranfänger? (BJ99-04)


Recommended Posts

FotoBerlin

Hi Leute,

ich suche gerade mit Ü30 Järchen mein 1. Auto ;)

Unter anderem schaue ich hierbei auf den Xsara... nur ist die Frage.. welche Aussagen stimmen...

Abgesehen davon das er hier bei mir extrem Selten ist....

Manche sagen er ist unkompliziert und recht Pannensicher....

Bei anderen lese ich wiederum... starke Probleme mit dem Fahrwerk, Bremsen etc... nicht Pannensicher. Besonders Hinten wohl Fahrwerksprobleme.

Was stimmt denn nun?

Xsara Favoritisiere ich weil der C5 in sachen Kaufpreis und möglicher Reparaturen wohl viel teurer kommt. (Was kostet eigentlich son Zahnriemenwechsel mit WaPu beim Xsara?)

Ausserdem mag ich es möglichst LEISE im Auto (Vorhin wieder Ford Fusion gefahren... was nen Lärm, verwöhnt hat mich die 10 Minuten Fahrt mit nem 96er Mercedes E Klasse...).

Und Komfortabel Gefedert wäre auch von Vorteil ;)

Mir ist klar das ich in der PReisklasse bis 2.000.- keinen Neuwagen erwarten kann.

Frage mich auch welche Preise angemessen sind... ich finde welche für 400..... 1.200... aber auch 2.800.-EUR

Danke euch!

Link to post
Share on other sites

Dann wohl eher einen xantia als den xsara.die hydraulik braucht nach erwerb meist etwas zuwendung. Sonst eton ganz normales auto.immer so pannensicher wie die wartung gut ist.und im gegensatz zum xsara komfortabel und krise im innenraum.

Gruß daniel

Link to post
Share on other sites
FotoBerlin

Definiere Zuwendung. Idealerweise in Kosten und Tätigkeiten der Citroen Werkstatt ;)

Vom Xantia gibt es ja noch weniger als Xsara.... Preislage 1.300-4.000.- ist aber auch ne Böse Schwankung.... wonach soll man sich denn da Richten?! ;)

Dummerweise gibt es vom Xantia aufgrund des hohen alters auch keinerlei ADAC Testbericht (db Werte, Einstufungen etc...)

Hatte übrigens den C5 wegen der Hydropneumatischen Federung ausgeschlossen da zu Kompliziert/Teuer zu Warten. So wie teure Zahnriemenwechsel etc.

nachtrag: Upsa... soll übrigens nen Kombi sein. Da gibt es gerade mal ZWEI Xantias in meiner Region ;)

Edited by FotoBerlin
Link to post
Share on other sites
Xsara_Daniel

Die Fahrwerksprobleme des Xsara beschränken sich auf die Schwingarmlager, aber dies ist dafür auch nicht in 5 Minuten gemacht. Und anscheinend erwischt es jeden zwischen 120 und 200 tkm, meiner hält sich seltsamerweise tapfer bei 185 tkm.

Die erste Serie hat kein ESP, dafür ist die Ausstattung hochwertiger und er soll anscheinend weniger technische Probleme machen.

Generell wir man kaum einen guten Wagen unter 1000-1500 Euro finden, vor allem als Laie wird es schwer eine optisch hübsche Grotte von einem soliden Wagen zu unterscheiden.

Warum soll es überhaupt ein Xsara werden? Schau dich doch einfach auf dem Markt in deiner Umgebung um und nimm, was dir zusagt. Ich würde mich bei schmalem Geldbeutel und regionaler Präferenz nicht vorab auf ein Modell oder gar Marke festlegen. Andere bauen auch gute und günstige Autos.

Ciao, Daniel

Link to post
Share on other sites
FotoBerlin

Was kostet denn der Spaß (Schwingarmlager bei Citroen oder freier Werkstatt machen lassen) ?

Preislich unter 1.000.- wollte ich eh nicht aber unter 2.000.- wär schön. Aber darf auch 2.000.- kosten wenn er hält ;)

Warum Xsara ?

Weil

-Soll super Leise sein im Inneren

-Angeblich recht Wartungsarm/Pannensicher (Klar Bremsen und co muss immer gemacht werden).

-Komfortable Federung

-In meiner Preisklasse.

Markt meiner Umgebung.... Ford Focus Turnier (Lauter, Sportlicher (mag es selber eher gemütlicher)) hmm ähmm ja das wars wohl schon ;)

Ein paar Passat Variant gibt es evtl. auch noch. Aber die sind unter eigentlichem Listenpreis, daher sicher nicht ganz ok.

Edited by FotoBerlin
Link to post
Share on other sites
FlightcranK_VTS

Also die 75-109 PS bekommste für 1.500 - 2.000€, welche auch Ideal wären als Fahranfänger. Einfach drauf achten das die Scheckheft sind, gibt genug von der Sorte, auch privat. Zur Not einen 20er einplanen und damit zur Citroen Werkstatt, sollen mal drüberschauen.

Link to post
Share on other sites
Memphisto

Ich habe seit November einen 98er Xsara 1.4i, aus Seniorinnenhand mit 57 TKM gekauft. Hat 1000 Euro gekostet, hat aber gedauert, bis ich was gefunden habe.

Das Auto ist leise, hat eigentlich wenig echte Schwachpunkte, am besten gefällt mir der Verbrauch von gerade mal 5 Litern auf gemütlicher Langstrecke.

Ich bin vom Hydropneumatik-BX "abgestiegen", die HP vermisse ich nicht, eher den Kofferraum und den Diesel.

Von mir eine volle Empfehlung für das Auto.

Link to post
Share on other sites
FotoBerlin

Warum denn den Kofferraum?

Klingt echt günstig mit 1000.- hier zahl ich ja gleich 3.000.- und hab die 2-3fache KM Leistung... Xantia gibts hier auch 1 oder 2 ... also ähnlich viele wie Xsara ;)

Weist du was son Zahnriemenwechsel mit WaPu beim Xsara Kostet Mephisto?

das mit den 20.-EUR Flightcrank ist ne nette Idee. Hat nur zwei Probleme.. 1. Müsste ich für ne Probefahrt wohl 1-2h unterwegs sein ;) Und 2. kann ich das sicher 1x machen oder 2x aber danach wird es langsam teuer und senkt die Kaufkraft ;)

Link to post
Share on other sites
FlightcranK_VTS

Schau einfach auf eine lückenlose Historie, der Rest ergibt sich. Xsaras sind eben günstig, da sie heute keiner mehr haben möchte.

Link to post
Share on other sites
FotoBerlin

Naja hab schon sowas gehört wie nach 100.000KM neue Kupplung.

Ergo wenn keine gemacht wurde... was kostet mich der Spaß? Dasselbe fürn Zahnriemen.. Kostenpunkt ? Müsstet Ihr doch so bisschen abschätzen können, auch wenn hier sicher alle selber schrauben ;)

Wobei meine Eigentliche Frage zur allgemeinen Pannenanfälligkeit etc. ist ja im Prinzip noch offen.

Link to post
Share on other sites
xsarapower

Hi,

empfehle den 1.8i 90 PS als Einsteiger Xsara, möglichst als Break mit größtem Kofferaum seiner Klasse und Dachlast von 100kg, also 4 Räder oben gut zu transportieren. Gutes Drehmoment und recht flott mit 182 km/h angegeben, wie die Lomousine, die von der FAZ mit 205 km/h gemessen wurde, also H Reifen montieren, da Xsara1 serienmäßig auf T ausgeliefert wurde.

Fahre ihn nun seit 14 Jahren und bin in dieser Zeit fast 7x um die Erde ;-)

Den Zahnriemen hatte ich bei 148 TKM wechseln lassen, zusammen mit anderen Arbeiten (Bremsen hinten, Gaszug, Keilriemen, aber ZR ohne Spannrollen und Wapu, da noch gut und jetzt bei >270TKm immer noch drin. Kosten laut Rechnung 2004 für anteiligen Arbeitslohn Zahnriemenwechsel 125,- EUR ohne Märchensteuer und 32,70 für den Zahnriemen ohne Steuer. Heute mußt Du sicher fast das doppelte einkalkulieren.

Die Kupplung wurde bei 248 TKM gemacht, hätte aber bestimmt noch 10-20 TKM mit fahren können. Da aber der Simmerring zum Getriebe bei Minusgraden nicht mehr so gut dichtete, hatte ich ein leichtes Rutschen beim Beschleunigen und bei Minustemperaturen.

Link to post
Share on other sites
xsarapower

... ach ja, und Schwingarmlager sind noch die ersten, machen sich aber langsam durch Poltern bemerkbar, steht also auf dem Programm. Dazu gibt es hier mehrere Threads.

Link to post
Share on other sites
FotoBerlin

Was würdet Ihr eher empfehlen?

Xsara 160.000km (war gerade mit in Ungarn) 1.6 Maschine

Oder Xsara 80.000 km (vermutlich fast nur Stadt) 1.8i Exclusive Modell

Preis Identisch.

Was ich komisch finde.. bei den gebrauchten ist generell irgendwie der TÜV meist neu oder erst einige Monate alt... Zahnriemenwechsel ist auch meist noch relativ frisch.

Und Scheckheftgepflegt sind sie sowieso alle.... klingt merkwürdig heutzutage ;)

Edited by FotoBerlin
Link to post
Share on other sites
Oberhesse
Was würdet Ihr eher empfehlen?....

Etwas seltsam die Frage.....

Nach deinen Vorgaben oben kommt doch eigentlich nur der 1.8l (XU7JP) mit 75KW für dich in Frage!

Link to post
Share on other sites
FotoBerlin

Naja, hätte ja sein können das Langstreckenmodelle auf jeden Fall eher zu empfehlen wären.

Nun denn heute erste "Fleischbeschau" ich müsste mir allerdings noch eine alternative anschauen.. z.B. nen Ford Focus turnier. Nicht das ich am ende sage.. der andere wäre doch besser.

Heute also 1. Besichtigung von dem 1.8er, Daten aufnehmen (wirklich 1. Hand, wann genau zugelassen...) ... dann mal schauen was noch kommt... wenn alles gut dann Morgen die 2. mit Werkstattbesuch und dann Versicherung (gehe ich vorher hin Kosten erfragen etc.) und Montag Ummelden... wenn das so ablaufen sollte sag ich nur.. junge junge das warn spontankauf ^^

Link to post
Share on other sites
FotoBerlin

Habe gerade mal bei einem Händler Vor Ort angerufen (Citroen macht der) da kostet Zahnriemen 400-600.- EUR ... ist das echt so ein gängiger Preis????

Opel beim Freien sinds 350.- ....

Stoßdämpfer auch so 500.- ca... nur hinten... aua

Link to post
Share on other sites
Oberhesse

Forscher haben herausgefunden, dass der Autokauf 2/3 Bauchgefühl ist. ....Und wenn dann die Ratio dies überdenkt, wird der Autokauf schließlich nur noch zu 26% die richtige Entscheidung !

Also Bauch schlägt Kopficon6.png

Link to post
Share on other sites
FotoBerlin

Bei mir ist es 2/4 Geld, 1/4 Bauch und 1/4 Kriterien ;)

Focus ist eigentlich von der Optik her bisher mein Favorit (Bauch +). Da er aber Lauter (Note 2.6 statt 1.9) ist im Inneren und eher zum Rosten neigt (Türen besonders) ausserdem auch Teurer ist meistens... und Härter gefedert (Sportlicher zu fahren). Daher der Xsara ... Leiser....sanfter.. Rostärmer. Gilt das als Bauchgefühl? ;)

Sorgen macht mir nur die Wartung... 600.-EUR fürn Zahnriemenwechsel ? Der Zahnriemen kostet ca. 100.- ... WaPu evtl. auch 100.- macht 400.- für die Arbeitszeit...4-8h Arbeit dafür?

Dachte der Xsara sei nicht viel schwerer zu Warten als Opel oder Ford. Da dauert sowas wohl nur um die 2h.

Link to post
Share on other sites
Xsara_Daniel

Himmel, das Rumgeier ist ja kaum zu ertragen! Der Preis für den Zahnriemenwechsel richtet sich nach dem Preis, den die Werkstatt deiner Wahl dafür nimmt, abzüglich dessen was du verhandeln kannst. Wenn jemand in München nur 400 Euro bezahlt hilft dir das auch nichts, und wenn Peters/Hansis/Bertholds Nachbar das für ne Kiste Bier macht ebensowenig. Ruf einfach ein paar Werkstätten an die in Frage kommen und erkundige dich, aber ich würde damit warten bis ich den Wagen dann auch HABE und WEIS, was gemacht werden muss. An den 200 Euro mehr wird so ein Kauf sicher nicht scheitern.

Pardon, aber ewig hier hin- und herüberlegen hilft niemandem, vor allem nicht dir. Ob ein Langstreckenfahrzeug besser in Schuss ist als ein Kurzstreckenfahrzeug mit gleich vielen km? In aller schon, im Einzelfall vielleicht auch nicht. Und bei nur der Hälfte der km? Wer soll das wissen, wenn nicht jemand der sich beide Autos ansieht.

Ciao, Daniel

Link to post
Share on other sites
FotoBerlin

So... war natürlich total der Reinfall...

Habe mir den hier angeschaut identisch mit dem. Angekommen stand er erstmal da mit seinen Kumpels an nem dicken Mercedes (alles Südländer), Verkaufsgrund.. der Mercedes den er gekauft hat.

Was mir aufgefallen ist... also bremst der immer so Schwach? Bin ja schon einige Autos gefahren (Ford fusion, Smart, Mercedes E Klasse, Kangoo usw.) aber Bremsleistung fand ich etwas schlapp. Beim SMART (nagut blöder vergleich der wiegt ja nix) muss man die Bremse nur anschauen und er steht fast ;)

Dann der 1.8er Motor... hört sich ganz gut an, hat alles ein wenig gebrummt/vibriert besonders an den Pedalen.

Optisch guter Zustand, Geruchsmäßig nicht so toll.. Reinigungsmittel?

Leichter Hagelschaden auf dem Dach.

Fährt sich ansonst ganz gut, ist auch recht leise. Angenehm.

Und jetzt kommts... nach kurzem Fahren blinkte die ABS Anzeige Permanent.

Das Standlicht ging nur auf einer Seite.

Die Klimaanlage ist ohne Funktion.

Beim Ein/Ausfedern quietscht es hinten (besonders rechts).

Handbremse wirkt nur richtig wenn sehr kräftig nach oben gezogen.

Papiere Lagen oben, wollte er nicht extra runter holen... dann bei der nachbesichtigung.. (anfangs lagen sie aber angeblich in seinem anderen Auto er holt sie dann....).

Seine Aussage zum Hagelschaden... Du suchst ja Fehler (na ich suche sicher nicht danach was alles geht ;) ).

Zum Airbag ... da ist ein Stromkabel unter dem Fahrersitz das hat wohl einen Wackelkontakt oder der Stecker sich leicht gelöst.. BITTE WAS?

Zur Klimaanlage... das muss man nur Auffüllen dann geht das.

So... was sagt Ihr dazu? Lohnt sich eine zweite Besichtigung in der Werkstatt mit Hebebühne?

20-120.-EUR kostet der Spaß.

Habe schon von nem Freund gehört das man wohl nicht prüfen kann wieviel Kältemittel drin ist sondern für ca. 60.-EUR nachschütten lassen muss... nur wenn es es das nicht war hab ich 60.- in den Sand gesetzt... und dann ist ja da auch noch die Sache mit dem Quietschen und Airbag.

Achja besonders Nett... Zahnriemenwechsel... Zettel hing mehr dran als er klebte... keinerlei Eintragungen drauf.. sah auch schon älter aus.. also uralt ... oder selber geklebt... Aber Zahnriemen ist ja auch nicht so wild (so ungefähr seine Aussage).

Da es keine weiteren 1.8i Break mehr hier gibt (ausser der vom Händler für 2.800.-) werde ich mir nun die 1.6i anschauen, denke ist auch ok mit 2PS weniger oder?!

Link to post
Share on other sites
FotoBerlin

Hmpf Edit geht nicht mehr... also auf jeden Fall schaue ich mir Morgen einen 1.6L an (Händler) und einen 1.4L (Privat, TÜV, Kupplung, Zahnriemen, Klimaservice fast neu).

Nach den Beiträgen hier hab ich nur etwas bammel das die Motoren nach 2 Jahren hin sind (haben beide so um die 150.000) gegenüber den wohl haltbareren 1.8ern.

Link to post
Share on other sites
alienraider

Der Xsara ist unkompliziert und relativ pannensicher, ab 200.000 brauchst Du zunehmend Teile (klar, es kann vorkommen, dass mit 80.000 die Servopumpe

Meier geht - ist aber echt eine Ausnahme) - er hat ein sehr gutmuetiges Fahrverhalten, ist bloss innen etwas eng und sieht nicht wie eine Rakete aus.

Zum letzten Beitrag und den Fotos (was fuer dusselige Aufnahmen !) :

Das hoert sich sehr nach Bes..... an, wieviel soll der auf dem Zeiger haben ???

Den haben sie doch ganz klar viel zu heftig runtergeschraubt, oder nennt man das heute "runtergecrackt"?

Auch wenn "Landfahrer" nach Erfahrung klingt, sollte man von denen niemals Autos kaufen ;)

Eben drum.

Link to post
Share on other sites
FotoBerlin

Naja die 40.000 bis dahin sind bei mir 6-3 Jahre ;) Solange das Teil nicht nen neuer Motor ist ^^

Zu den Fotos... was soll ich dazu sagen... hatte Kamera mit hätte ihm ein paar Fotos machen können und ne brauchbare Anzeige schreiben mit der er das Auto auch schnell los wird weil die Angaben ehrlicher wären;)

Tacho laut AS 8.000 laut mobile 80.000 also ein Tippfehler bei AS ;)

Laut Sticker weis ich nicht habe vergessen drauf zu schauen... aber aus einem mir unerfindlichen Grunde schwirrt 164.000 im Kopf rum. Einbildung oder unterbewusste Erinnerung ;)

Nachdem ich von mehreren Seiten gehört habe LASS ES und auch selber ein mulmiges Gefühl von dem Verhandlungsgeschick.... habe lasse ich es... habe eben mit einen viel netteren Herren (der mit dem 1.4er) Telefoniert der nicht so genervt wirkte wie der Junge Mann.

Wenn der 1.4L als einzigen Nachteil die Leistung hat und bei der Probefahrt er mir genügt kann ich also zugreifen ?!

Link to post
Share on other sites
ACCM Jelle

In der Preisklasse wirst du kein Auto ohne Mängel, Fehler und Beschädigungen finden. Punkt. Zu dem Kaufpreis kannst du vll noch die gleiche Summe für Reparaturen weglegen. Da spielt das keine Rolle, ob das Auto scheckheft hat oder nicht. Die Karren sind halt mehr als 10 Jahre alt.

Und ne Ferndiagnose kann dir keiner stellen.

Link to post
Share on other sites
alienraider
In der Preisklasse wirst du kein Auto ohne Mängel, Fehler und Beschädigungen finden. Punkt. Zu dem Kaufpreis kannst du vll noch die gleiche Summe für Reparaturen weglegen. Da spielt das keine Rolle, ob das Auto scheckheft hat oder nicht. Die Karren sind halt mehr als 10 Jahre alt.

Und ne Ferndiagnose kann dir keiner stellen.

Hey, jetzt aber ! "Karre", echt.

Meiner ist 12, und den gebe ich nicht fuer 1500 her, weil ich dieses Jahr schon 2000 reingesteckt habe (vorher nicht viel) -

damit hat er mich insgesamt (ohne Sprit und Reifen) etwa 7500 gekostet und ich habe ihn 135.000 Km angenehm gefahren.

Es geht also schon - aber besser, kuckst Du ;)

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...