Jump to content

SOS - H I L F E: ML5 Ausrückbolzen in die Kupplungsglocke gefallen


spätActiva

Recommended Posts

spätActiva

Hej Leute,

ich brauche dringend Rat - hier ist gerade Super-GAU!!!

Die Kupplung des X1 tct (ML5) ging irgendwie komisch, also haben wir mal den Betätigungszylinder am Getriebe rausgedreht und siehe da: der Betätigungsbolzen war 'verrutscht'.

Jetzt das Drama: er ist in die Kupplungsglocke gefallen!!!

Was nun ???? H I L F E !!!! Dringend jetzt und gleich und vllt. auch per Handy, falls jemand sicher und genau weiß, was jetzt zu tun ist bzw. Was man auf gar keinen Fall tun darf.

Dank und Gruß

Stefan - null eins sieben fünf - 33 14 14 5

Link to post
Share on other sites
jozzo_

Da wo was reingefallen ist kann es auch wieder raus.

Da Du den Wagen nicht auf den Kopf stellen und schütteln kannst, such in Ruhe nach weiteren Öffungen und dann hol den Bolzen mit Geduld und einem Magneten (gibts in diversen Formen, zB. auch am Ende einer biegsamen Welle) wieder raus.

Ich nehm an Du meinst den Bolzen am Ende des Nehmerzylinders, der in etwa wie eine Zigarette aussieht.

Edited by jozzo_
Link to post
Share on other sites
Wurzelsepp

Wie groß ist denn die Öffnung am Gehäuse ?

Wollte eben dasselbe mit dem Magneten an der biegsamen Welle schreiben.

;)

Edited by ACCM HP924
Link to post
Share on other sites
Nightmare

An das ML5 kann man auch von unten ran gehen. Da müsste noch ein kleines Abdeckblech zwischen Motor und Getriebe sein, wenn das weg ist, kuckst du in die Glocke.

Dann vermute ich mal, dass die Nehmerzylinder sich bei HDI und V6 unterscheiden. Wir haben da noch nie ein Teil verloren ;)

Link to post
Share on other sites
holger s
Da wo was reingefallen ist kann es auch wieder raus.

Der Spruch ist ansich gut.

Half aber bei meiner 76er Honda nicht, als nach der Motorrevision beim Zusammenbau das Steuerkettenschloss in den Kettenschacht gefallen ist.

War auch schon Beitrag in dem Thread »die blödesten Pannen beim schrauben« (oder so ähnlich).

Link to post
Share on other sites
holger s
HHMmm... nu liegen neben dem Bolzen noch ein Paar Magnete ... füllt sich langsam die Kupplungsglocke ....:)

Na, dann hat das Bierchen ja geholfen …

Ick hab noch ne super Idee: Ihr könnt doch so ein Fliegenfängerklebestreifen ablassen, vielleicht bleibt da ja was dran hängen.

Link to post
Share on other sites
TorstenX1

Übrigens, den Biolzen kann man auch verkehrt herum wieder einbauen - gerade an einem 2,1td sowas gefunden - das fühlt sich dann an, als ob man die Druckplatte zu weit eindrückt beim Treten des Pedals, es rattert. Ihr werdet es merken ;)

Link to post
Share on other sites
jozzo_
HHMmm... nu liegen neben dem Bolzen noch ein Paar Magnete ... füllt sich langsam die Kupplungsglocke ....:)

Gratuliere, wesentlich verschlimmert. Jetzt brauchst schon Glück durch ein abschraubbares Blech und einen großen Zugang, sonst muß das Getriebe raus.

Link to post
Share on other sites

Das BE3 hat unten ein ganz ordentliches Loch drin. Da könnt man von oben durch die Ritzen mim Draht reiin und die ganzen Teile dann durch Loch unten rausschubsen... ;)

Link to post
Share on other sites
Activator

Ist aber leider kein BE3 .. sondern ML5 ...

@Christian: Kein Spaß ... haben versucht den Bolzen mit Magnet raus zu angeln .... wir hatten den Bolzen auch an der Angel .... aber dann blieb Magnet mit Bolzen in der Kupplungsglocke....

Ich sag ja ... aber in die Presse mit die Möhre... hat kein Sinn mehr... Tötet die Activas !

Link to post
Share on other sites
Kugelblitz
Ist aber leider kein BE3 .. sondern ML5 ...

@Christian: Kein Spaß ... haben versucht den Bolzen mit Magnet raus zu angeln .... wir hatten den Bolzen auch an der Angel .... aber dann blieb Magnet mit Bolzen in der Kupplungsglocke....

Ich sag ja ... aber in die Presse mit die Möhre... hat kein Sinn mehr... Tötet die Activas !

Ich hatte dann gerne die schwarzen Ausstattungsteile. Danke! :)

Link to post
Share on other sites
MindVision

Neeet versenken im Löschteich, ach wie vermisse ich dieses gefluche am XM *lach*

Geduld.

Geh vom schlimmsten aus, und der korrekteste Weg, auch wenns schlimm ist: das Getriebe muss raus.

*wer weiss was da mittlerweile wirklich alles herumliegt drin*

Allerdings weiss ich , sowas gibts im Baumarkt, von einem Stab, der hat ungefähr nen zentimeter durchmesser, ist flexibel und ca nen Meter lang, ganz vorne ist ein sehrstarker magnet. (der auch dort angeschweisst ist- der geht da nicht runteR) Ich hab sowas mal besorgt um diverses was in den untiefen des xm motorraumes fällt, bergen zu können, und hatte immer erfolg.

Preistechnisch war das ding mit 15 euro glaub ich auch OK, und ich würd mir dieses "werkzeug" jederzeit wieder kaufen .

LG

Joachim

Link to post
Share on other sites

Mit USB-Kamera in die Glocke schauen-könnte das Bergen erleichtern.

Wenn der Stößel verrutscht war ist sowieso was kaputt, wahrscheinlich Geberzylinder defekt oder DOT fehlt.

Ansonsten Stößel nachbauen aus M10 Gewindestab, verschiedene Längen testen, mit ca12cm anfangen,

bzw jemand kennt das genaue Maß.

Link to post
Share on other sites
Zxfahrer1

Versuchen hineinzuschauen mit Endoskop oder so...oder wolltet ihr die Kupplung nicht sowieso tauschen? Jetzt wäre nicht wirklich der schlechteste Zeitpunkt.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...